Versicherung: Wer zahlt Displaybruch?

Dieses Thema im Forum "Finanzen & Versicherung" wurde erstellt von funjoKer, 10. Januar 2009 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 10. Januar 2009
    Hi liebe RR`ler,

    bei mir zu Hause ist heut was dummes passiert, hab mein Notebook auf den Tisch gelegt, und mein kleiner Bruder kommt rein mit nem Ball und schmeisst ihn genau auf mein Notebook (war zugeklappt). Naja durch den Schlag ist nun das Display in der Mitte durchgebrochen und es fängt so langsam an das sich das Bild immer weiter schwarz fäbt.

    Jetzt zu meiner Frage: Wer zahlt den Schaden? Haftpflicht- oder Hausratversicherung? Gibt es überhaupt eine Chance das über Versicherung zu regeln, weil es ja ein Familienangehöriger war? Hoffe ihr könnt mir das Beantworten! Danke

    BW ist klar

    gruß

    joKer
     

  2. Anzeige
  3. #2 10. Januar 2009
    AW: Versicherung: Wer zahlt Displaybruch?

    Hm... schwierig. Sprich deinen Vater oder deine Mutter auf den Schaden an. Sie sollen sich mit der Versicherungsgesellschaft (Haftpflicht) in Verbindung setzten.

    Ihr solltet euch allerdings um eine genaue Beschreibung bemühen, da Fälle alla "Bruder, Schwester, Goldfisch..." immer nach Versicherungsbetrug riecht.

    Mal schauen, vielleicht klappts...
     
  4. #3 10. Januar 2009
    AW: Versicherung: Wer zahlt Displaybruch?

    Dieser Schaden ist leider auch über die private Haftpflichtversicherung nicht abgedeckt, da im Normalfall "Schäden an bestimmten nahen Angehörigen", also auch Familienmitglieder untereinander (gegenseite Ansprüche), vom Versicherungsschutz ausgeschlossen sind. Wie gesagt, ist das im Normalfall so. Möglicherweise ist es bei eurem Versicherer anders. Einfach mal beim Versicherer Nachfragen.

    Aber ich würd mir da keine großen Hoffnungen machen. Höchstwahrscheinlich kannste den Schaden nicht über die Versicherung abwickeln.
     
  5. #4 10. Januar 2009
    AW: Versicherung: Wer zahlt Displaybruch?

    richtig. normalerweise sind schäden durch angehörige verursacht weder von der haftpflicht noch von der hausratsversicherung abgedeckt. allerdings kann auch ich dir nur empfehlen anzurufen und zu fragen. das sollten deine eltern allerdings tun weil die ja versicherungsnehmer sind. dabei würd ich auch komplett bei der wahrheit bleiben.
    maha.rishi
     
  6. #5 10. Januar 2009
    AW: Versicherung: Wer zahlt Displaybruch?

    Sag das es das Nachbarskind war und lass es über die Haftpflicht machen.
    Haben wir auch bei unserem Auto gemacht, war ein Riss drinne und haben der Versicherung geschrieben das der Nachbarsjunge mitm Hockeyschläger gegen ist.
    ( Musste natürlich vorher absprechen )

    Aber funktioniert einwandfrei!

    Oder du machst es halt über die Haftpflicht deines Bruders... aber ob das überhaupt möglich ist weiß ich leider nicht!



    MFG Fle3
     
  7. #6 10. Januar 2009
    AW: Versicherung: Wer zahlt Displaybruch?

    Er hat geschrieben "mein kleiner Bruder". Daher kann man stark davon ausgehen, dass der Bruder keine eigene Haftpflicht hat, sondern auch im Vertrag der Eltern mitversichert ist ;) und dann wäre der Schaden, wie schon gesagt, ausgeschlossen.

    Klar kann man behaupten, dass es der Nachbarjunge war. Das wäre aber Versicherungsbetrug und das muss jeder mit sicher selber ausmachen, ob er sowas machen möchte.
     
  8. #7 10. Januar 2009
    AW: Versicherung: Wer zahlt Displaybruch?

    ok, danke erstmal

    denn muss ich (oder mein Dad) erstmal bei der Versicherung anrufen und fragen. Hoffe mal das klappt, ist leider nicht ganz billig das Display zu tauschen :(.

    Naja werde euch denn berichten wie es gelaufen ist!

    BWs erstmal raus
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...