Verstärker oder Soundkarte?

Dieses Thema im Forum "Audio und Video" wurde erstellt von dekz, 29. Juli 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 29. Juli 2006
    Vorneweg - Bitte keine Special-SuperExperten mit Halbwissen ;)


    Kommen wir zu meinem Problem
    Ich hab 2 Kenwood 1768er hier - Zusammen 280 Watt Spitzenbelastbarkeit
    Dazu kommen 3-Weg-Bassreflexboxen von CAT (Naja) mit zusammen 720 (oder 680) Watt

    (RMS Werte)

    Und einen alten Verstärker, von nem alten Surround System. Marke Sansun, also Noname. War aber soweit ich weiss, ein 1000 Watt Verstärker. Dem möchte ich aber nicht glauben.
    Könnte allerdings auch daran liegen, dass ich nur noch 'ne Creative Soundblaster 5.1 Live! habe.

    Denn wenn ich die Musik "etwas" lauter aufdreh, beginnen die Höhen auf einmal unglaublich zu kratzen, obwohl die Maximalleistung der Boxen vielleicht auf der Hälfte sind.

    Jetzt meine Frage:
    Könnte es an der Soundkarte liegen? Oder liegt es einfach nur an dem Verstärker?

    Wenn es am Verstärker liegt... Hat dann jemand vielleicht einen Link zu einem 1500 Watt Verstärker der auch die besagte Leistung erbringt und nicht allzuteuer ist? (Grenze liegt bei 150 € ~)


    Vielen Dank im Voraus
    10er natürlich kein Ding
     

  2. Anzeige
  3. #2 29. Juli 2006
    Also 3 Weg da wo höhe mitte und bass auf 1nem sind?
    Dann probier mal nur den und schau obs kracht!
    Aber könnte sein das der ausgang Kaputt is am verstärker!
    Bei mir kann ich nur auf Live im Moment hören aber das is :poop:!
    Ich würd mir gleich ne PA-Endstuffe kaufen, oder wenigstens eine HIFI Endstuffe.
    Die sind vom Klang her wenigstens gut und langlebig!!
     
  4. #3 29. Juli 2006
    Ganz normale halt:

    {bild-down: http://www.rft-hifigeraete.de/mediac/400_0/media/DIR_10023/BR~3750.jpg}

    So in etwa ;)


    Da kratzen die Mitteltöner, die Hochtöner auch ein wenig - Auf normaler Anlage liefen sie einwandfrei.

    Haste vielleicht 'nen speziellen Verstärker, den Du mir empfehlen könntest? Vielen Dank


    (btw. 10er ist schon raus :])
     
  5. #4 29. Juli 2006
    Also vorne weg würde ich an deiner Stelle die Angaben von 720 Watt rms pro LS Paar überprüfen. Das erscheint mir sehr unglaubwürdig. vorallem da CAT. Ist ja wie die hifi-Fans wissen mehr der einsteiger bzw. bitte zu vermeiden Bereich. An dieser Stelle würde es mich nicht wundern wenn ich 360 Watt rms raufjage, dass die Töne die erzeugt werden nurnoch schief klingen. Genauso die Kenwood Hecklautpsrecher.... absolut ungeeignet meiner meinung nach um damit Musik über den Pc im zimmer zu hören. Vorallem haben die keine 140 Watt Rms pro LS.

    Aber jetzt erstmal egal.

    Du hast gesagt ein Surround Verstärker ?!? Das sagt mir schon wieder zu Beginn ohne zu wissen um welchen Verstärker es sich genau handelt, dass er ( da surround, ziemlich dürftige Leistung hat pro Kanal) bzw. für surround ausgelegt ist an die man eigentlich keine Stereo Speaker anschließt. Ich weiß ja jetzt nicht wie du sie angeklemmt hast, ob da eventuell noch ein Stereo Lautsprecher Ausgang ist ( mit mehr, event. gebündelter power auf diesen 2 kanälen) oder ob du sie echt an die Anschlüsse für Surround LS angeschlossen hast. Das würde evntuell einiges Aufklären. Da surround Verstärker die Leistung der eigentlich recht kleinen kleinen Lautsprecher entsprechend nach unten spezifizieren.

    Wie erkennst du dass die Maximalleistung der LS auf der Hälfte ist? Indem du den Regler auf die hälfte drehst? :D Kannste mir jetzt net weis machen.


    Du willst nen 1500 Watt rms Verstärker für maximal 150 ¬? :rolleyes: Weißt du was 1,5 KW rms bedeutet? Hat mir nicht den Anschein.

    Für deine Zusammenstellung würde ein Stereo Vertsärker mit A und B Lautsprecher Paar ( 4x 80 Watt rms) aus dem Handel wie Saturn und Co. absolut reichen. Für ca. 150¬ bist du dabei. Aber 1,5 kw rms- hm Die brauchste für enormen Bass, für hohe Pegel, für RICHTIGE Lautsprecher, aber wie gesagt nicht für diese Zusammenstellung.


    Wenn ich mir das, so wie du es angeschlossen evtl. hast vorstelle, wundert es mich nicht, dass es kratzt und quitscht, ab einer bestimmten Grenze der Regler. Sollte alles nochmal überdacht werden und nicht einfach aus Resten zusammengewürfelt werden um dann zu hoffen richtig guten und lauten Klang zu haben. ;)


    edit: ah bilder.
    Also wie meiner Vermutung nach: nie im Leben 360 Watt rms.... das sind zwei winzige 16.er oder noch kleiner pro LS mit á maximal 45 Watt rms.
     
  6. #5 29. Juli 2006
    Der Verstärker ist auch mit sicherheit nicht für diese Boxen gedacht, sondern für 2 X Magnat Motion 1k & 2X Vintage 105er und da gibt es mit Sicherheit genügend Verstärker in der Preisklasse um die 150 € die für den Anfang was taugen.


    Btw.I: Das Bild ist auch nicht von meinen Boxen
    Btw.II: DieKenwood im Boxengehäuse ungeeignet? Ich glaube nicht, Timm)


    Aber, Du weisst schon wie ich die Boxen angeschlossen habe? Dann lass mal hören...
     
  7. #6 29. Juli 2006
    Wo wir schonwieder bei dem thema Stereo Lautsprecher mit zu viel Watt Verbrauch für den angeklemmte SURROUND Verstärker wären. Empfohlene Verstärker Leistung für die vintage "2 x 20 Watt" :rolleyes: Und der Center ist auch nicht mit stereo LS mit tieftöner zu vergleichen. Hab ich aber alles schon im ersten Beitrag erwähnt.
    Und ja, die kenwood dienen auhc nur für den standart klang, da heckablagen LS. Im Perfektabgestimmten Gehäuse würden sie auhc so klingen, alles andere macht es noch schlimmer.
    Es gibt keinen Verstäker mit deiner gewünschten Leistung für den Preis. Glaub mir. Für den Preis bekommste nur gerade so Einsteigerware. Angefangen bei CAT Magnat etc..
    Die Zusammenstellung ist einfahc miserabel. Machs wie oben geschrieben mit dem 4 kanal stereo Amp mit mindetsens 4x 60 watt rms. was anderes kannste von den komponenten nicht erwarten. ;) Das wird das Optimum sein. Oder spar noch ein wenig und kauf dir gleich einen gescheiten Surround Verstäker (5.1) mit nem gescheiten soundsystem und das klingt um welten besser. Hab 500 öcken für meins vom fernseher gelöhnt und der klang ist mit keinen einsteiger Cat LS zu vergleichen..!

    Wie du sie angeschlossen hast? :D Ja ich lag vollkommen richtig. Du hast normale Stereo LS an centerspeaker ausgänge etc. angeshclossen. Das ist ja das, was ich meinte und was man vermeiden sollte. Die Frequenzen alleine sollten da schon nach unten hin abgeriegelt sein---> da nur center! EIGENTLICH!
     
  8. #7 29. Juli 2006
  9. #8 30. Juli 2006
    ich weiß ja nicht, aber lass doch mal erstens die Impedanzen und dann die RMS-Watt Zahl von deinen Boxen überprüfen.
    Ich habe eine Bass-Box (also von nem Bassverstärker) - eine nigelnagelneue - und die hat 4 x 10 " Lautsprecher, also keine 10cm sondern 10". Und insgesamt liegt dort die Belastbarkeit bei 800 Watt RMS @ 4 Ohm. Und 10" Lautsprecher sind im Gegensatz zu 10cm Lautsprecher etwas größer ;)
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Verstärker Soundkarte
  1. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.374
  2. Suche einen Stereoverstärker

    Fuselmeister , 23. September 2014 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.509
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    421
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    526
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    744