Virenautoren nutzen Wikipedia zur Verbreitung von Schädlingen

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Melcos, 2. November 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 2. November 2006
    Virenautoren nutzen Wikipedia zur Verbreitung von Schädlingen

    Offenbar versuchen Autoren von Schadsoftware das Renommee der freien Online-Enzyklopädie Wikipedia zur Infektion von PCs mit Schadsoftware zu nutzen. In einer am gestrigen Dienstag verbreiteten Massenmail wurden die Empfänger aufgefordert, ein vermeintliches Sicherheitsupdate für Windows von einer Wikipedia-Webseite herunterzuladen.

    Die Attacke machte sich Wikipedia gleich mehrfach zu Nutze. So kam zumindest ein Teil der Mails vorgeblich von offiziellen Wikipedia-Mailadressen. In der Mail wurde das offizielle Wikipedia-Logo verwendet und mit der Überschrift "Wikipedia warnt" vor einer neuen Variante des Virus Lovesan/W32.Blaster gewarnt. Der Text verwies dabei auf einen Wikipedia-Artikel, in dem Links auf die Domain wikipedia-download.org enthalten waren. Von dieser Webseite sollten sich die Mailempfänger die vermeintlich neuen Patches herunterladen. Ganz frech behauptete der Artikel sogar, aufgrund des neuen Blaster-Angriffs seien Microsofts Server überlastet, weshalb Microsoft Wikipedia gebeten habe, bei der Verteilung der Updates zu helfen.

    Die Mailversender machten sich dabei eine Eigenart der Wikipedia-Software Mediawiki zu Nutze. Die Software speichert nämlich aus Dokumentationsgründen alle einzelnen Versionen eines Artikels. Aufmerksame Wikipedia-Autoren hatten den falschen Warntext und die Links im Wikipedia-Artikel über W32.Blaster sofort bemerkt und in wenigen Minuten rückgängig gemacht. Die alten Versionen waren aber weiterhin abrufbar, sodass die Mailversender darauf verlinken konnten. Erst nachdem die Wikipedia-Administratoren auf die Massenmail aufmerksam wurden, wurden die betroffenen Artikelversionen aus der Versionshistorie entfernt. Der Link aus den Mails führt jetzt nur noch zu einer Fehlermeldung.

    Auch die vermeintliche Wikipedia-Downloadseite war kurze Zeit später nicht mehr erreichbar. Bei einem ersten Test der Updates mit mehr als 20 Virenscannern meldete zwar keiner der Scanner einen Virus, eine Analyse in einer Sandbox lieferte allerdings Hinweise, dass es sich um einen Schädling handeln muss. Was er aber genau macht, ist Gegenstand weiterer Untersuchungen.

    Ein Sprecher der deutschen Wikipedia bestätigt den Vorfall gegenüber heise online. In Zukunft würden die Administratoren verschärft auf solche Manipulationen achten und entsprechende Artikelversionen schneller aus der Versionshistorie löschen. Ob die Wikimedia Foundation oder der Verein Wikimedia Deutschland wegen Missbrauch ihrer Marken- und Domainnamen rechtliche Schritte ergreifen werden, ist noch unklar.

    Quelle: heise.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 2. November 2006
    AW: Virenautoren nutzen Wikipedia zur Verbreitung von Schädlingen

    Na toll! Ich weiss manchmal nicht, was sich Vieren-Autoren sich davon versprechen! Sinnloses Zerstören, ganz ohne Grund? Wenn man Konten hackt und sich Kohle holt, dann hat man was davon aber sinnlose Zerstörung? Wahrscheinlich sind Mikrigsoft die einzigen, die was davon haben!Ja und die Vieren-Scanner-Programmierer! Manchmal könnte man glauben, dass Solche Leute die Viren selber proggen! Aber das ist natürlich nur ne Vermutung!
     
  4. #3 2. November 2006
    AW: Virenautoren nutzen Wikipedia zur Verbreitung von Schädlingen

    Wo ist da der Sinn? Was haben Leute davon, PC's von Millionen Usern zu schädigen? Dass sie dann "gaaaanz groooß" in den Nachrichten kommen, weil es einen neuen "Supervirus" gibt (Sasser z. B., oder wie das Teil heißt ;))?

    Ist 'ne Frechheit....am schlimmsten finde ich fast noch, dass sie damit Wikipedia schaden...!!!

    Znow

    P.S.: @ Ratsplayer: Ist deine Sig. nicht einen Tick zu hoch?! :p
     
  5. #4 2. November 2006
    AW: Virenautoren nutzen Wikipedia zur Verbreitung von Schädlingen

    Tja diese frage stellt man sich schon lange , haben nix besseres zu tun (no Rl , nix)

    Ja hast recht , die Virenautoren wissen halt das Wikipedia etwas ziemlich großes ist und dort kann man am besten Viren verteilen...:eek:
     
  6. #5 3. November 2006
    AW: Virenautoren nutzen Wikipedia zur Verbreitung von Schädlingen

    Der Sinn bsteht wohl darin Nutzerdaten sei es von Konten oder was auch immer harauszufinden!! Nur kann ich nicht verstehen, dass manche Leute das wirklich glauben, dass Wikipedia über MS Updates informiert!!!Wer das macht : Viel Spaß und freude beim formatieren!! :p :p :p :p
     
  7. #6 3. November 2006
    AW: Virenautoren nutzen Wikipedia zur Verbreitung von Schädlingen

    Ich versteh nich was leuten dazu bringt pcs zu infizieren oder zu schädigen ich habs zwar auch mal gemacht aber hab mir danach auch an kopf gefasst was ich davon hab hier und da mal n neuer acc aber das doch voll :poop: :D mehr oder weniger ^^
    naja ich nutze wikipedia sowieso nie von daher kanns mir ja egal sein..

    MfG :poop: $hakal
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Virenautoren nutzen Wikipedia
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    297
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    236
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    695
  4. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.463
  5. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    2.553