Virus auf dem Mac? Experten sind gefragt...

Dieses Thema im Forum "Macintosh" wurde erstellt von Boogieman, 13. Juni 2011 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. Juni 2011
    Tach,

    ich hab ein Mac Book Pro late 2008 mit Snow Leopard.
    Heute Nacht gingen mehrere Mails von meinem Account (Googlemail) an zig Leute aus meinen Kontakten. Inhalt waren nur zwei Links, einmal ein Youtube Video und der andere Link ging auf Fishing-Seiten.

    Ich weiß nicht ob mein Account direkt online gehacked wurde oder ob ich einen Virus auf dem Mac habe. Ich habe dann ClamXav laufen lassen und er fand das hier:
    "Heuristics.Phishing.Email.SpoofedDomain"

    Und zwar hatte ich ein uraltes Backup meines USB-Sticks auf der Platte. Da waren verschiedene PortableApps drauf, u. a. auch Thunderbolt Portable. Und da war in den gelöschten Objekten dieses Ding drin.

    Komischerweise hatte ich dieses Backup schon vergessen, da ich kein PortableApps und den USB-Stick mehr verwende. Das Zeug ist über ein Jahr alt.

    Kann es sein, dass das eine Art von "Schläfer" unter den Viren war? Warum hat ClamXav das Ding bisher nicht gefunden? Isses überhaupt ein Virus, der auf mein Mailprogramm am Mac zugreifen kann? Im Gesendet Ordner war nämlich nix...

    Ich lasse gerade die Trial von Kaspersky für den Mac laufen, die richtige Version ist schon bestellt. Das Passwort meines Mail-Accounts hab ich heute Nacht noch geändert, sämtliche Kontakte, die sich Googlemail automatisch anlegt, wenn man eine Mail an jemanden verschickt gelöscht und eine Mailwarnung an alle rausgeschickt, die ich in den Mails noch sehen konnte (die letzte Mail ging an "undisclosed-recipients").

    Neben ClamXav, das ich ab und zu mal laufen ließ, hab ich immer LittleSnitch laufen.
    Mehr "Security"-Programme hab ich bisher nicht auf dem Mac.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 16. Juni 2011
    AW: Virus auf dem Mac? Experten sind gefragt...

    Also Kaspersky hat nix mehr gefunden. Meine Internet-Recherche und auch aus dem Bekanntenkreis haben allerdings ergeben, dass es wohl ein Problem bei Googlemail selbst ist. Jedenfalls haben ne Freundin und ein Kollege von Ihr genau den gleichen Sch*** gehabt...
     
  4. #3 16. Juni 2011
    AW: Virus auf dem Mac? Experten sind gefragt...

    ClamAV hat soweit ich weiß kein Echzeit/OnAccess-Scan, daher hat er es wohl auch nicht gefunden. Zumindest unter Linux so.

    Ich hab im Moment Sophos drauf, ist auch kostenlos.

    Würde dennoch meinen Rechner nochmal scannen.
     
  5. #4 17. Juni 2011
    AW: Virus auf dem Mac? Experten sind gefragt...

    Ich hab jetzt Kaspersky für Mac drauf (recht günstig bei ebay geschossen). Und natürlich hab ich einen kompletten Scan laufen lassen. Hat zwar ewig gedauert, aber das war es mir wert.
    Gefunden hat er nix. Aber ich lass ihn trotzdem weiterhin laufen. Allein schon wegen des Echtzeit Schutzes.
     
  6. #5 24. Juni 2011
    AW: Virus auf dem Mac? Experten sind gefragt...

    Benutze Mac seit 15+ Jahren wobei man vor 5 Jahren die ersten populären Viren angedroht bekam aufgrund der wachsendenden Benutzerzahlen von MAC OS. Davon hab ich bis jetzt nichts gemerkt.Trotzdem ist die Gefahr stetig steigend und Apple muss laufend Sicherheits-Updates fürs System veröffentlichen.
    Ich schütze mich primär durch mein Surfverhalten und LS.
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Virus dem Mac
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    5.223
  2. Virus auf dem PC?

    Siebenstein , 27. November 2016 , im Forum: Windows
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.793
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    423
  4. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.038
  5. Virus auf dem PC Hilfe!!!

    G_Stylez , 8. Dezember 2007 , im Forum: Windows
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    343