Vista: Kunden verbauen mehr RAM, Hersteller erfreut

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von rainman, 6. Juli 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 6. Juli 2007
    Wer Microsofts neues Betriebssystem Windows Vista einsetzen will, sollte sicherstellen, dass sein Rechner über genügend Arbeitsspeicher verfügt. Die Redmonder empfehlen für eine optimale Performance, mindestens ein Gigabyte RAM zu verbauen, meist werden jedoch zwei GB Arbeitsspeicher empfohlen.

    Jetzt hat der Industrieverband der Halbleiterhersteller Zahlen veröffentlicht, die belegen, dass Vista für steigende Absatzzahlen bei den Produzenten von Arbeitsspeicher sorgt. Innerhalb eines Jahres seien die Umsätze um 2,4 Prozent gestiegen, hieß es.

    Der recht moderate Anstieg ist nach Angaben von Micron, einem der Mitglieder des Verbands, auf stark gesunkene Preise zurückzuführen. Die Zahl der verkauften Module sei jedoch durch Windows Vista kräftig gestiegen, da die Kunden deutlich mehr RAM verbauen, so das Unternehmen.

    Wurden im Vorjahr im Schnitt noch 772 Megabyte RAM verbaut, so stieg dieser Wert nun auf 1180 Megabyte. Dies sei vor allem auf die Einführung von Windows Vista zurückzuführen, da das neue Betriebssystem deutlich vom Einsatz von mehr Arbeitsspeicher profitiert.

    Im kommenden Jahr soll die durchschnittliche RAM-Kapazität weiter steigen, prophezeien die Hersteller. Man geht davon aus, dass dank Vista bald durchschnittlich 1,5 Gigabyte Arbeitsspeicher verbaut werden.

    WinFuture Preisvergleich: Arbeitsspeicher:http://www.winfuture.de/preisvergleich/index.php?site=search.jsp&name=Arbeitsspeicher

    Quelle:http://www.winfuture.de/news,32790.html
     

  2. Anzeige
  3. #2 6. Juli 2007
    AW: Vista: Kunden verbauen mehr RAM, Hersteller erfreut

    Wen wundert es?

    Aber man merkt schon, das fast alle neue Laptops ab sofort 2 GB haben. Hat schon einen Grund.
     
  4. #3 6. Juli 2007
    AW: Vista: Kunden verbauen mehr RAM, Hersteller erfreut

    ich find es irgendwie ne frechheit das man für jeden scheiß egal ob es nen betriebssystem oder antivirensoftware etc meist seinen pc aufrüsten muss....früher musste man über 3 jahre gar nix am rechner verändern...heute gehn die sachen schneller kaputt und man muss immer nachrüsten..finds schon irgendwie schade...gut pc's kosten nichtmehr ganz soviel wie früher weil ja immer mehr einen haben und nachrüsten, aber weiß nich früher lief auch alles rund..
     
  5. #4 6. Juli 2007
    AW: Vista: Kunden verbauen mehr RAM, Hersteller erfreut

    In der nächsten zeit werde ich Vista von meinem Laptop schmeißen!
    Ich hab zwar 1Gbyte aber die Kiste ist teilweise so ausgebremst, da hab ich keinen Bock mehr drauf.
    Dazu noch diese 1000 Vista kinder Krankheiten die einen aus der Fassung bringen.
    Angefangen bei Winrar wo man jede Datei erst extrahieren kann,
    wenn man Winrar gestartet hat (nicht mehr schön rechtsklick und fertig) oder das ständige bestätigen für ein und das selbe Programm.
     
  6. #5 6. Juli 2007
    AW: Vista: Kunden verbauen mehr RAM, Hersteller erfreut

    Wieso schieben die das alles auf Vista?
    Ok Vista hat dafür gesorgt das viel Ram hergestellt wurde aber der Hauptgrund ist ja das die Preise für den Ram dadurch enorm gesunken sind und nicht weil die Leute sich Vista installieren wollten. Oder nicht?
     
  7. #6 6. Juli 2007
    AW: Vista: Kunden verbauen mehr RAM, Hersteller erfreut

    ich hab 512mb ram und vista ultimate 32 bit.
    kann mich nicht beklagen weil "eigentlich" alles flüssig läuft.natürlich trau ich mich keine spiele zu spielen weil ich die tage nen bluescreen hatte.mhh.. spiele spiel ich sowieso nicht oft/gar nicht.von daher hat sich das für mich gelohnt.aber arbeitspeicher werd ich mir trotzdem kaufen,man weiß nie was morgen passiert. :D
     
  8. #7 6. Juli 2007
    AW: Vista: Kunden verbauen mehr RAM, Hersteller erfreut

    ich denke das hat nix mit vista zu tun, ram is eher so extrem günstig geworden,
    ich kriege heute 1gb ram für 30 €. was meint ihr wieviel das früher gekostet hat? ;)
     
  9. #8 6. Juli 2007
    AW: Vista: Kunden verbauen mehr RAM, Hersteller erfreut

    Naja ich habs ja auch bei meinem lapi gemerkt.3 ghz 512 mb ram graka net so dolle.Da wars schon am hackeln und am haengen obwohl sich vista auf den pc eingestellt hatte.512 sind einfach zu wenig 1gb is minimum.Hab selber in meinem pc 3 gb da 64 bit noch mehr moeglich aba das reicht erstmal.64 bit wollt ich ja net ma aba im hp pc wars drinne.Aba ich glaub auch das es in der zukunft mehr als 4gb ram noetig sein wird.Sry wegen den buchstaben aba is hier ne englische tasta!!!!
     
  10. #9 6. Juli 2007
    AW: Vista: Kunden verbauen mehr RAM, Hersteller erfreut

    ich finde das sinnvoll. Ganz einfach, weil dass die Aufrüstung fördert, ist eigentlich genaus wie PC Spiele, die brauchen auch immer neuere CPUs und GPUs und keiner klagt.
    Nur wenn es von *böse* Microsoft kommt.... regt sich jeder auf.
    Niemand verbietet es dir, dein Vista Laptop auf XP downzugraden um so mehr Performance zu gewinnen.
     
  11. #10 7. Juli 2007
    AW: Vista: Kunden verbauen mehr RAM, Hersteller erfreut


    vor 1,5 jahren hab ich für 1 GB 113 € bezahlt=)
     
  12. #11 7. Juli 2007
    AW: Vista: Kunden verbauen mehr RAM, Hersteller erfreut

    Also ich hab das Problem mit Winrar nicht auf meinem Laptop. Das Extrahieren funktioniert immer noch wie bei XP bei mir. Rechtsklick->Datei einpacken... und schon geht es los bei mir...
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Vista Kunden verbauen
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    861
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.128
  3. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    479
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    383
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    375