Vista-Nutzerin verklagt Microsoft

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von xXxfirexXx, 11. April 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. April 2007
    Weil nicht alle Funktionen von Windows Vista auf ihrem PC laufen, verklagt eine US-Bürgerin den Softwarekonzern Microsoft. Ihr Vorwurf: Der Aufkleber "Vista Capable" auf ihrem PC habe sie getäuscht.

    Die US-Bürgerin Dianne L. Kelley klagt gegen Microsoft, weil sie sich durch die Werbung für das neue Betriebssystem Windows Vista getäuscht sieht. Ihr Vorwurf: Einige PCs mit dem Aufkleber "Vista Capable" könnten viele der von Microsoft beworbenen Funktionen des neuen Systems nicht ausführen.

    Konkret ist in der 18-seitigen Klageschrift (PDF) die Rede von einem PC Kelleys, den sie im November 2006 gekauft hat. Die Klägerin vermisst beim Betrieb von Windows Vista unter anderem die neue Benutzeroberfläche Aero und das Media Center. Einer ihrer Anwälte, Michael Rosenberger sagte der Tageszeitung "Seattle Post-Intelligencer": "All diese verblüffenden Funktionen, die Microsoft bewirbt, sind zwar in Windows Vista Home Premium vorhanden, aber nicht in Windows Vista Home Basic".

    Eingereicht hat die Klage die Kanzlei Gordon Murray Tilden bei einem Bezirksgericht im Bundeststaat Washington. Ziel ist zunächst, dass das Gericht den Status einer Sammelklage anerkennt, damit über die Schadenseratzforderung aller Betroffenen in einem Prozess verhandelt werden kann. Zusammenfassend heißt es in der Klageschrift : "Microsoft hat den Konsumenten versichert, sie würden Vista-fähige Computer kaufen, obwohl auf diesen Maschinen tatsächlich nur eine abgespeckte Version des Betriebssystems läuft, die alle Funktionen entbehrte, die Microsoft als Vista beworben hat."


    "Jeder kann die Kernerfahrung von Vista erleben"

    Gegen diese Vorwürfe verwahrte sich Microsoft-Sprecherin Linda Norman im "Seattle Post-Intelligencer": "Jeder, der einen PC mit dem Aufkleber Vista fähig gekauft hat, kann die Kernerfahrung von Vista erleben." Microsoft habe Konsumenten über die verschiedenen Varianten von Vista und deren unterschiedlichen Funktionen ausführlich informiert.

    Warum die Anwälte von Dianne L. Kelley nicht die Computerhersteller verklagen, die die Vista-capable-Aufkleber angebracht haben? Anwalt Rosenberg im Seattle Post-Intelligencer: "Die Hersteller haben nur die Anweisungen von Microsoft ausgeführt."

    Quelle : web.de
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 11. April 2007
    AW: Vista-Nutzerin verklagt Microsoft

    typiiiiisch USA. Das ist echt nur in den USA möglich. Das erinenrt mich wirklich an die "Der Kaffe ist heiß" klage oder an die "im fischmäc is fisch drin"..

    Ich kenne jetzt nicht den programmtehcnischen Hintergrund aber ich kann mir..naja ok ich kanns... aber eigentlich sollten die auf der Packung von Vista beschrieben Funktionen nicht laufen, dann wäre das ja ein riesen Skandal. Hätte Microsoft da einen Fehler gemacht, werden bestimmt noch mehr Klagen kommen...

    aber man sieht, es wird Zeit für ein neues OS
     
  4. #3 11. April 2007
    AW: Vista-Nutzerin verklagt Microsoft

    Ganz ehrlich:
    Das ist einfach nur witzig. Neues Betriebssystem = Neuer Stress für Microsoft

    Wobei die Frau glaub ich eh keine Chance hat irgendwas zu kriegen, ausser die geschworenen sehen das so wie sie. Und auch dann wird sie nicht viel davon haben, der Gewinn wird bestimmt gerade mal die kosten der verhandlung decken.

    WITZIG!
     
  5. #4 11. April 2007
    AW: Vista-Nutzerin verklagt Microsoft

    Vista oder besser MS hat hier keinen Fehler gemacht, die junge Frau hat nur keine Ahnung gehabt, was sie kauft, was ihr Computer kann und was der Aufkleber "capable" bedeutet .... wobei auf meinem Lappi "Vista capable" "Läuft alles Super" bedeutet ...

    oha bigD mein persönlicher Freund .... Also wenn jemand eine Gerichtsverhandlung/eine Klage gewinnt, bekommt er normalerweise auch das, wofür geklapt wurde, und die kosten trägt der verlierer ... sollte sie gewinnen, bekommt sie also auf jeden fall etwas. Und das wird nicht nur die Verfahrenskosten decken!
     
  6. #5 11. April 2007
    AW: Vista-Nutzerin verklagt Microsoft

    die amis haben ja von haus aus nen vogel.. aber wenn es ihr durchgeht wird sie sicher "reich" werden bzw ausgesorgt haben
     
  7. #6 11. April 2007
    AW: Vista-Nutzerin verklagt Microsoft


    Eigentlich meinte ich ja auch die kosten von ihrem Anwalt, mir is blos nicht der richtige Ausdruck eingefallen^^
     
  8. #7 11. April 2007
    AW: Vista-Nutzerin verklagt Microsoft

    Alos ich glaube eher, dass die Frau einfach keine Ahnung von PC's hat!
    Aber trotzdem kann es gut sein, dass sie die Klage mit einem guten Anwalt durchkrigt.
    Schließlich kann man in Amerika alles und jeden verklagen: Zigarettenindustrie (Bsp.:ich wusste nicht dass es schädlich ist, jetzt hab ich Krebs), Burgerketten (Bsp.: wegen euch bin ich Fett, ich will Schadenersatz).......ich könnte die Liste einfach so fortführen
    Oder was glaubt ihr wieso auf der Verpackung eines Messers steht: "Kein fallendes Messer auffangen (oder so)", oder auf den Warnhinweisen auf den Kinderwägen: "Vor dem Zusammenklappen des Kinderwagens, bitte das Kind herausnehemen=) "
     
  9. #8 12. April 2007
    AW: Vista-Nutzerin verklagt Microsoft

    Die Klage macht sogar mehr Sinn als viele andere. Denn in der Werbung wurde die Aero Oberfläche als der neue Look und Kaufsargument für Vista angepriesen. Ein Mensch der also keine Ahnung von Pcs hat verknüpft Vista automatisch mit der Aero oberfläche. Nun Kauft diese Person einen Pc der Vista Capaple ist und stellt fest das die Aero Oberfläche nicht auf seinem Pc läuft, was ja für ihn das Kaufsargument war. Also fühlt sich der Kunde ziehmlich verarscht da er ja das Vista aus der Werbung garnicht nutzen kann. Microsoft hat in der Werbung nicht und sonst nirgends wo Personen, die nichts über Pcs wissen erfahren könnten, darauf hingewiesen das Aero nicht auf allen Vista Capaplen Rechnern läuft.
     
  10. #9 12. April 2007
    AW: Vista-Nutzerin verklagt Microsoft

    bitte keine tiere in der mikrowelle trocknen.

    die amis sind echt beschränkt.....
    die wissen wohl nicht das werbung nicht vollständig informieren soll sonder lediglich für das produkt interesse erwecken soll. voll beschränkt!
     
  11. #10 12. April 2007
    AW: Vista-Nutzerin verklagt Microsoft

    ich finde das lustig und richtig, hoffentlich bekommt die frau Recht und bekommt auch einiges.
    denn windows erlaubt sich schon ziemlich viel, wenn es um betriebsysteme geht.



    greetz n4pst3r ;)
     
  12. #11 12. April 2007
    AW: Vista-Nutzerin verklagt Microsoft

    voreiliger post

    ---> wir reden hier von ner klage in den usa (land der unbegrenzten möglichkeiten). schließlich hatte die klage eines mannes gegen mcdonalds auch erfolg, und der hat ordentlich kohle bekommen. aber was solls in amerika steht ja auch in gebrauchsanweisungen für mikrowellen, dass diese geräte nicht zum trockenen von kleintieren geeignet sind (auch dank einer klage^^)

    mfg antihero
     
  13. #12 12. April 2007
    AW: Vista-Nutzerin verklagt Microsoft

    naja, ich finde es ziemlich swispaltig.. einerseits ist echt so, dass windows mit dieser aero oberfläche geworben hat.. diese ist aber erst ab der premium edition zu haben..

    andererseits finde ich auch, dass die frau sich vllt. mal etwas mehr informieren sollte...


    naja... ich hoffe die frau gewinnt den prozess.. auch wenn es windows eh nicht schaden wird (finanziell)

    achja und zum thema "sinnlose" Klagen nochma zu kommen:
    "Wohnmobil+Tempomat+Kaffekochen=Dumm" aber hey, er hat geld bekommen :D
     
  14. #13 12. April 2007
    AW: Vista-Nutzerin verklagt Microsoft

    Also ich muss sagen,das die damit durch kommt,weil bei den amis ist das so ne sache,wie schon gesagt worden ist mit dem Kaffe die hat soviel bekommen die ist jetzt reich.

    Aber mal sehen die das urteil wird,bin da überzeugt das die gewinnt,da ist es egal ob sie was weiss oder kann wenn der richter sagt es ist so dann wird es passieren,es gibt viele fälle in den usa.da haben viele Geschäfte verloren.
     
  15. #14 12. April 2007
    AW: Vista-Nutzerin verklagt Microsoft

    Hi, also ich könnte mich da vor lachen auf den Boden schmeißen, omg armes Amerika ;)
    Ich denke mal Diejenige die Microsoft verklagt hat, ist Multimillionärin und hat sich nun bestimmt das Hobby gemacht Microsoft zu verklagen. Es ist sehr unwahrscheinlich wenn das eine Person aus der Mittelschicht macht, denn da braucht man einen oder mehrere verdammt gute Anwälte, die sehr teuer sind.

    Das ganze läuft unter dem Motto:

    Suche Sekretärin für bla bla...

    Klage:
    Sie suchen eine Sekretärin und nicht beides sprich Sekretärin und Sekretär.
    Klage wegen Menschenrecht irgendwas...

    Finde das ist einfach nur totaler Schwachsinn. Mich würde es nicht einmal wundern, wenn sie sogar noch recht dafür gesprochen bekommt.

    Greez Mever ;)
     

  16. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Vista Nutzerin verklagt
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    996
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.179
  3. Vista große Datei kopieren

    stanzzky , 2. Juni 2013 , im Forum: Windows
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.123
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    774
  5. [Vista] Keine Rückmeldung? bei 64x

    Bamboo , 21. April 2013 , im Forum: Windows
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    967
  • Annonce

  • Annonce