vitasprint

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von H@msTa, 31. Oktober 2007 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 31. Oktober 2007
    hi all

    ihr kennt doch betimmt des vitasprint zeugs wollt mal wissen was es genau bringt da ich etwas suche was mir beim kraft train etwas helfen könnt damit muskeln schneller kommen oder mir eben ein bischen hilft
     

  2. Anzeige
  3. #2 31. Oktober 2007
    AW: vitasprint

    sinnloses Thema tut mir leid *Closed*sryy
     
  4. #3 1. November 2007
    AW: vitasprint

    mach nicht einen auf Hilfsmod o0

    b2t

    Vitasprint B 12 Trinkamp. von Whitehall Much

    Beim Auftretn von Krankheitszeichen, wie z.B. Blässe der Haut und der Schleimhäute, Müdigkeit, Schwindel, sollte zunächst ein Arzt aufgesucht werden , da es sich um Erkrangungen handeln kann, die einer ärtzlichen Untersuchung bedürfen.

    Ohne Alkohol und Zucker


    Inhaltstoffe:


    * Glutamin - 60 mg
    * DL-O-Phosphoserin - 40 mg
    * Cyanocobalamin - 0,5 mg


    Anwendung
    Traditionell angewendet zur Stärkung oder Kräftigung des Allgemeinbefindens.

    Hinweis:
    Beim Auftreten von Krankheitszeichen, wie z.B. Blässe der Haut und der Schleimhäute, Müdigkeit, Schwindel, sollte zunächst ein Arzt aufgesucht werden, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärztlichen Untersuchung bedürfen.
    Dosierung
    Soweit nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene und Kinder über 12 Jahre die entsprechend der Anweisung aus einem Fläschchen hergestellte Trinklösung einmal pro Woche entweder unverdünnt oder verdünnt mit einem halben Glas Wasser nüchtern ein.

    Art und Dauer der Anwendung:
    - Zum Öffnen der Trinkfläschchen und zur Herstellung der Trinklösung Gebrauchsinformation sorgfältig beachten.
    - Die Einnahme kann über mehrere Wochen erfolgen.
    Kontraanwendung
    Gegen alle Arzneimittel können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten, dann müssen Sie das Medikament sofort absetzen. Wenn schon eine Allergie gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels bekannt ist, darf es nicht angewendet werden.

    Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden bei bekannter Überempfindlichkeit gegen einen der Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile.

    Die Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren darf nur nach ärztlicher Anweisung und nach Ausschluss von Vitaminmangelerscheinungen, die ernährungsgemäß nicht behoben werden können, erfolgen.

    !Schwangerschaft und Stillzeit:!
    Zur Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit liegen für den empfohlenen Dosisbereich keine Untersuchungen vor. Das Arzneimittel sollte deshalb in Schwangerschaft und Stillzeit nicht eingenommen werden.
    Hinweise auf Teratogenität und Mutagenität gibt es bisher nicht.
    Nebenwirkungen
    Seltene unerwünschte Wirkungen
    - Sehr selten sind Überempfindlichkeitsreaktionen gegen einen der Inhaltsstoffe möglich.

    - Aufgrund des Gehaltes an Sorbitol können bei Anwendung der Trinkfläschchen Magenbeschwerden (Magenverstimmung) und Durchfall auftreten.
    Schwangerschaft
    Während Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Medikamente möglichst nur nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker einnehmen!
     

  5. Videos zum Thema