VMWare vs. Wine

Dieses Thema im Forum "Linux & BSD" wurde erstellt von Gravity, 21. Januar 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 21. Januar 2009
    Hallo!

    Ich dachte mir, dass es vielleicht sinnvoller wäre, seine Spiele/Programme, etc. die nur unter Windows laufen per Virtualisierung (z.B. WMWare) auf Linux zu "portieren". Was haltet Ihr davon? Welche Vor- und Nachteile gibt es? Ist von der Leistung in den Spielen selbst Wine vielleicht besser? Ich denke VMWare ist bereits ziemlich gut ausgereift. Wenn man sowieso vieles spielen möchte, würde sich doch VMWare als perfekte Lösung anbieten oder? So kann man in einem Windows-Gastsystem problemlos Spiele installieren.

    Ich freue mich auf eure Kommentare :), Ich würd das auch gern demnächst ausprobieren, wollte noch einmal sicher gehen, wie das so mit der Leistung ist, und obs ne gute Idee wäre.

    MfG Gravity
     

  2. Anzeige
  3. #2 21. Januar 2009
    AW: VMWare vs. Wine

    Hi,

    ich glaube das ist eher keine gute Idee... Also mit dem VMWare und zocken. Da VMWare nicht so wirklich ausgereift ist mit GRafikdruch reichen. Es würde dir wirklich kein Spaß machen und VMWare ist wirklich nicht dafür gedacht umspiele in einer VM zu zocken. Ich weiß wovon ich rede ;) habs schon Probiert und nach 5 Mins hatte ich keine Lust mehr. Okay ich weiß nicht was die WOrkstation 6.5 nun kann. Aber ich würde dir eher Dual-Boot empfehlen oder mit Wine oder dem anderen "Emulator" für Linux probieren. Aber nicht mit VM

    So Long
     
  4. #3 21. Januar 2009
    AW: VMWare vs. Wine

    Hmm okay danke dir für die Tipps ;), ich hab mal vor paar Jahren ne Arbeit für die Schule über Virtualisierung geschrieben, dachte mir dass sich VMWare bis jetzt vielleicht schon in Sachen Grafik um Welten gebessert hätte. Naja, da wird wohl Dualboot die zweite Wahl von mir sein, da kann ich dann immerhin sicher gehen, dass ich keine Leistungseinbußen in den Spielen machen muss. Und wenn ich vor habe zu zocken, kann man ja für paar Stündchen Windows anwerfen^^
     
  5. #4 21. Januar 2009
    AW: VMWare vs. Wine

    soweit ich mich erinnere emuliert vmware eine relativ miesse grafikkarte ohne wirkliche 3d-unterstützung?

    counterstrike war damals zumindest nur im softwaremode spielbar...


    kann mich aber auch irren und ich verwechsel das mit virtual pc
     
  6. #5 22. Januar 2009
    AW: VMWare vs. Wine

    mittlerweile gibts da wohl beta oder alpha features für 3d-beschleunigung, würde dir aber davon abraten, da vmware wirklich emuliert und wine die api umformt, weshalb wine, wenns denn funzt, wesentlich performanter is...mfg coach
     
  7. #6 22. Januar 2009
    AW: VMWare vs. Wine

    Habe mit Wine bereits Half-life im 3d-modus zum laufen gebraucht, counterstrike auch ^.^, ist erst so ein halbes jährchen her
     
  8. #7 22. Januar 2009
    AW: VMWare vs. Wine

    ich hab mit wine ohne weiteres steam+cs:s und spore ans laufen bekommen, dazu noch nen paar programme und joar, mehr brauchte ich nie, und wenn doch, dann gings ansich immer, weil ich eh keinen high-end pc hab^^...mfg coach

    PS: achja, wow auch^^
     
  9. #8 22. Januar 2009
    AW: VMWare vs. Wine

    wine ist inzwischen was opengl anwendungen etc angeht ausgereift. ich spiel auf nem amd core duo 5400+ + 9600gt + 2gb ram problemlos klassiker wie half-life und cs mit 100fps :)
    auch warcraft, ccg und konsorten sind kein problem.
    sehr zu empfehlen is das hier: WineHQ - Wine Application Database

    mfg
    fake
     
  10. #9 22. Januar 2009
    AW: VMWare vs. Wine

    Naja das mit VMWare hatte ich ja oben schon gesagt und mit Wine ja auch =)
     
  11. #10 22. Januar 2009
    AW: VMWare vs. Wine

    außerdem emuliert VMWare nur eine 0815 Graka. Kein DX und keine guten treiber. Also ich würds lassen ^^
     
  12. #11 22. Januar 2009
  13. #12 22. Januar 2009
    AW: VMWare vs. Wine

    Also ich habe erst vor kurzem Wine mit Team Fortress 2 + Steam getestet. Ergebnis: Lief zwar, aber Steam Community geht nicht (man sieht keine Nachrichten etc.) und TF2 ruckelt nen bisschen, trotz meiner 8800GTS und nur mittleren Einstellungen --> leider nicht wirklich geeignet und ich habe mir deswegen auch ein Dual-Boot angelegt.
     
  14. #13 22. Januar 2009
    AW: VMWare vs. Wine

    für deinen einsatzzweck kommt eine vm nicht in frage, da du wenn du dualboot machen würdest den selben aufwand hätteswt wie eine vm installieren aber viel mehr leistung...

    also wenn du faul bist oder keine windows nicht klauen willst (hast denk ich mal keine originale herumliegen) oder windows einfach nicht magst oder sonst was installier dir wine...

    sonst dualboot
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - VMWare Wine
  1. Vmware Disk als Installation

    aggrosiv , 20. Januar 2017 , im Forum: Windows
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.217
  2. VMWare Mac+XP = Sicherheit?

    babybjörn , 18. September 2013 , im Forum: Macintosh
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    2.375
  3. Antworten:
    15
    Aufrufe:
    2.949
  4. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.174
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.482