Vogelgrippe - Trojanische Katze

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von razor90, 28. Februar 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 28. Februar 2006
    Wenn eine tote Katze es auf die Titelseite der Zeitungen schafft, dann herrscht entweder der blanke Boulevard-Irrsinn, oder es ist etwas Außergewöhnliches passiert.

    Die Ansteckung einer Katze auf Rügen mit dem gefährlichen Vogelgrippevirus ist eine seriöse Schlagzeile wert, weil der Erreger damit erstmals nachweislich nicht nur in Asien, sondern vor unserer Haustür auf ein Säugetier übergesprungen ist. Das Virus kommt dem Menschen immer näher, so scheint es. Jetzt greift es seine nächsten Haustiere an.

    Doch wie schon bei der Nachricht über die ersten toten Schwäne vor zwei Wochen gilt: Angst ist ein schlechter Ratgeber. Jetzt ist nicht Dramatisierung gefragt, sondern die nüchterne Analyse dessen, was wir wissen.

    Wir wissen, dass in Asien schon viele Haus-, Großkatzen und Frettchen an H5N1 gestorben sind. Wir wissen, dass sich in allen bekannten Fällen nie ein Mensch bei einer Katze infiziert hat, sondern dass die Ansteckung der Menschen immer über intensiven Kontakt mit Vögeln erfolgte. Wir wissen, dass andere Säugetiere sich noch nicht angesteckt haben. Wir wissen, dass der Erreger bisher nur im Labor von einer Katze auf eine andere übergesprungen ist.

    Ob das tödliche Virus das aber unter normalen Bedingungen wirklich nicht kann, ob andere Haustiere tatsächlich immun sind gegen H5N1, das wissen wir nicht. Bei aller Besonnenheit - die Erkenntnis, dass entscheidendes Wissen über die Vogelgrippe fehlt, lehrt Vorsicht im Umgang mit Haustieren.

    Denn sie sind nicht nur treue Gefährten des Menschen. Sie gehören auch zu den wichtigsten Krankheitsüberträgern, sind zuweilen die trojanischen Pferde der Viren. Das zeigte sich schon bei Aids, und es wäre gut, wenn es sich bei dieser Seuche gar nicht erst wieder erweisen könnte.

    Quelle: Financial Times Dutschland
     

  2. Anzeige
  3. #2 1. März 2006
    Find ich richtig schlimm
    Das die Vogelgrippe uns schon erreicht hat.
    Wenn man sogar noch ne Grippe hat ist es richtig brutal
    Die habe jetzt glaube ich, insgesamt 2 oder 3 Katzen tot gefunden

    Hab echt schiss vor diesem VIRUS
     
  4. #3 1. März 2006
    solange du niocht angeschissen wirst oder einen infizierten vogel anfasst kann nix passieren
    den die viren die es braucht um einen menschen zu infizieren können nicht außreichend über die luft transportiert werden
    du kannst sogar hähnchen essen wenn du es vorher 15 min bei 70 grad brats/kochst
    mach mir da nich son kopp drüber hiv is schlimmer oder krebs
     
  5. #4 1. März 2006
    Also ich finde man sollte vor dem Virus schon Respekt haben! Denn wenn der Virus von Mensch zu Mensch übertragbar wäre , und wir einen Impfstoff hätten . Würden die meisten von den infizierten auch sterben weil die Firmen können nicht so viel produzieren damit es für alle Bürger etwas gibt.
     
  6. #5 1. März 2006
    nunja aber bei vogelgrippe ist in dem sinne schlimmer , das du früher stirbst. Den ich meine krebs braucht ja einige zeit bis er dich tötet :/ . Alle krankheiten sind nicht angenehm ...
     
  7. #6 1. März 2006
    Also keine Panik !
    Es ist halt nur wichtig, keine tote Vögel anzupacken so wie ihren Kot aufzunehmen. Bei Geflügelfleisch sollte man das Fleisch gut durchbraten, der Virus H5N1 wird aber 70 C° unschädlich gemacht. Bei der oben genannten Katzen handelt es sich um Wildkatzen die in den Gebieten wo die toten Vögel gelebt haben rumgestreunt sind, also sie waren keine Hauskatzen und hatten daher auch keine Impfungen.
    Und Impfstoff ist vorrätig, wenn man eine Grippe bekommt, soll man zum Arzt und man wird geimpft, sowie bei Katzen wenn Sympthome aufkommen sofort zum Tierartzt gehen!

    Und wenn es wirklich so weit kommen sollte holl ich meinen ABC-Schutzanzug mit Gasmaske raus :D
    Aber ich freu mich schon auf die Schlagzeilen der Bildzeitungen "100 Menschen von Vogelgrippe infeziert, Notschlachtung angeordnet" :p

    Gruß
     
  8. #7 1. März 2006
    Also wenn ich WM Tickets hätte würde ich die wieder verkaufen... =)
    Ich wette das ist nur die Spitze des Eisberges, denn die Zeit arbeitet gegen uns!
     
  9. #8 1. März 2006
    Ich finde den Virus schon ziemlich schlimm, denn wenn dieser Virus nicht zu stoppen sein wird, dann werden wir in einigen Jahren vielleicht gar keine Vögel mehr am Himmel sehen und die massenhaften Betriebe, die nur von Geflügel bestehen werden auch nicht mehr existieren und das würde zu einer höheren Arbeitslosenrate führen.Das ist wie ein Täufelskreis .Die Wissenschaftler sollten sich auch mal beeilen und irgendein Mittel dagegen entwickeln,was ich eher bezweifele.Ich denke es wird nie ein Mittel dagegen geben... und wenn es ein Mittel geben würde, wie will man jeden einzelnen Vogel der mit dem Virus infiziert ist, aus der Luft holen und desinfizieren.
     
  10. #9 1. März 2006
    high,

    es is wirklich sher schockierend.

    man sollte aber trotzdem keine panik haben...denn
    1. die pharmakonzerne haben genug gegenmitel hergestellt, sodass für jeden was da is, also wir es kein mangel an medikamenten geben.

    2. kann man sich nur die :poop: von vögeln infiziern und außerdem kann man des hühnchen noch backen^^...dann sterben auch die viren ab ;)


    greetZz

    br3!7
     
  11. #10 1. März 2006
    tut mir leid aber ich finde das is alles mal wieder etwas hochgespietl wird! Genauso wie es mit dem BSE war!
    Wieviele Menschen sind schlussendlich davon betroffen gewesen! Wann haben wir das letzte davon gehört?
    Früher wusste man nicht das es H5N1 gibt da sind die Vögel an etwas anderem gestorben und jetzt ist es auf einmal DIE Grippe!?? Macht doch mal die augen auf! Klar schön is das nicht aber trotzdem...Die Tips die manche Vorschreiber gegeben haben mit kochen und so sollte jder beherzighen und ich kenne sowieso niemanden der Fleisch roh ist oder auf die Idee kam Vogelkot zu essen!
    Wie gesagt..wartet mal noch drei bis vier Wochen dann kräht kein Hahn mehr danach!

    Soviel dazu...Greez Puma!

    EDIT: Schon wenn ich höre was für ein Komerz wieder damit gemacht wird! Von wegen Schutzmasken und solche sachen! Das is schon alles traurig! Naja haben wir wenigstens wieder drei bis vier leute reich gemacht!
    Und ich werde mit Sicherheit nicht Vegetarier oder os werden! ich esse das was mir schmeckt! Und darunter zählt nunmal Ente und Hänchen!

    Dieser Beitrag soll nicht heißen das mir die Leute die daran erkrankt sind oder auch an BSE (bzw an Kreuzfeld jacob - so müsste das heißen), daß mir diese leute nicht leid tun..aber prozentual gesehen ist es wirklich nicht mit aids oder ähnlichen hochansteckenden Krankheiten zu vergleichen! Noch nicht!
     
  12. #11 1. März 2006
    toll, entweder ich hab wat schlechtes gegessen, oder ich hab mir wat eingeholt...
    morgen zum arzt...ich will mich dagegen impfen falls möglich?!
    ich find das total schlimm, aber ich denk mal das die pharmakonzer das in den griff bekommen...

    aber ich sehs genauso wie pumastriker...
    es wird aufgespielt, vogelgrippe bzw H5N1 war schon immer da!!
    als vögel starben wusste niemand was es war, und nu "ooooh, voooogelgrippe, ganz schlimm, alle werden sterben" -.-

    ich mach mir da aber trotzdem nu echt gedanken und lass mich impfken. falls möglich halt ^^
     
  13. #12 1. März 2006
    aslso ich hab scho jetzt angst!

    daher keine eier nix geflügeltes erstmal!

    :D
     
  14. #13 2. März 2006
    Also ich finde diese ganze sache jetz langsam wieder total übertrieben ist schon klar das es schlimm ist und so weiter, aber manche denken ja jetz wirklich das sie wenn sie sich einem vogel auf 100 Meter nähern das sie dann sofort angesteckt werden und sterben werden :rolleyes:

    Also ich bezweifle mal stark das überhaut jemand ungekochtes/rohes Fleisch isst, oder?
    Man sollte mal nicht immer alles so schwarz mahlen auch wenn es schlimm ist its es schon schlimm genug.

    Area-52
     
  15. #14 3. März 2006
    Ich weiß nicht wieso auf einmal so eine Panik ausbricht? Mich stört das irgendwie kein bisschen und ich esse trotzdem noch wie davor :)
    Mir tuts nur um die arme Katze Leid :/ Hab selber eine..sind geniale Tiere ^^ Muss man eben aufpassen das die Haustiere keine toten Vögel fressen...
     
  16. #15 3. März 2006
    ja, troetenkopf, du hast recht, ich habe auch eine katze, der dreht mir durch, wenn der nicht mehr raus darf und leider jagt der auch hin und wieder vögel, nicht um den hunger zu stillen, er hat ja immer vollen fressnapf zu hause, sondern wegen seinem jagdinstikt, auf alle fälle ist es eine qual für unsere stubentiger

    bis jetzt kann ich ihn noch raus lassen, da wir nicht in einem sperrgebiet wohnen, aber ich denke die zugvögel bringen jetzt dann schon das virus überall hin

    mfg mysteria
     
  17. #16 3. März 2006
    schlimm wirds aber auf jeden fall, wenn der virus auch von mensch zu mensch übertragbar ist... bei 82 mio menschen auf engstem raum eigentlich... dass wird ne deutschlandweite virenkontamination^^

    und der virus selber ist für mich nur ein virus... und ich denke mal, die forscher werden was finden... in 10 jahren sowieso 8)
     
  18. #17 3. März 2006
    also ich find das ganze schon auch schlimm allerdings wird das alles hochgeschaukelt wie schon ein paar mal gesagt wurde der Virus war schon immer da man wusste es nur nicht und jetzt weis man es ooohhhh mein gott schnell WM-Ticket verkaufen und von dem Geld nen Schutzanzug kaufen OMG

    @troetenkopf und mysteria: ich hab auch ein paar katzen und die rühren nichtmal ne maus an wenn sie schon tot ist geschweige denn einen vogel, und einen lebendigen vogel bekommen die auch nicht so einfach sollang er putzmunter ist vorallem wenn man in der Stadt wohnt
     
  19. #18 3. März 2006
    Kann man sich gegen Grippeviren überhauptImpfen?Ist es nicht so das die immer Mutieren un so die Impfstoffe unwirksam werden?Außerdem würde ich mich nur ungern dagegen Impfen, wenn man bedenkt das Impfen nichts anders is als ein Abgeschwächten Krankheitserreger reingespritzt zu bekommen, der dann in mir Mutiert un zur Superseuche wird *gg* :rolleyes:

    mfg
     
  20. #19 3. März 2006
    Es gibt definitiv Impfstoffe gegen die Grippe bzw. gegen die Virenart.
    Jedoch, ist das beim H5N1 alles nicht so einfach... das einzigste was helfen soll ist Tamiflu..... .. sollte ich mir vllt. mal kaufen
     
  21. #20 3. März 2006
    Ich weiß nicht ob ich angst davor haben soll oder nicht...Bin beim THW und muss in den nächsten wochen bereit stehen und die ganze zeit mein handy an der hand haben, da ich angerufen werde und ab in einsatz um die toten vögel und andere tiere (fals es welche gibt) einzusammeln...und das ist sehr eklig meiner meinung nach...

    MfG
    Das Bo
     
  22. #21 3. März 2006
    Man kann sich gegen Grippe impfen. Es wird einfach irgendwo in china geguckt, wo die mit ihren tieren zusammenleben und dann wird der Impstoff entwickelt. Aber razor90 hat Recht: die Grippe Viren mutieren halt auch immer, deswegen gibt es keinen Grippeschutz für immer.

    -

    Dread
     

  23. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Vogelgrippe Trojanische Katze
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    438
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    313
  3. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    289
  4. Vogelgrippenepedemie 2008???

    Eimsbush , 25. September 2007 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    386
  5. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    281