Vogelgrippe: US-Forscher haben einen hoffnungsvollen Impfstoff entwickelt

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Mr.X, 2. Februar 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 2. Februar 2006
    Link:

    In dem medizinischen Fachblatt "The Lancet" stellen Wissenschaftler der amerikanischen Seuchenbehörde CDC einen neuen Impstoff vor, der nach ihrer Meinung vor einer Grippepandemie durch den tötlichen Viruserreger H5N1 schützen könnte.
    Das Besondere an dem experimentellen Impfstoff ist seine Herstellung, denn er wird aus einem genetisch veränderten Schnupfenvirus gewonnen. Gegenüber konventionellen Methoden besteht somit ein zeitlicher Vorteil in der Impfstoffproduktion.
    Im Tierversuch verhinderte der neue Impfstoff den Grippetod von Mäusen, denn er half bei der Bildung spezifischer Immunzellen, die sich gegen das Vogelgrippevirus zur Wehr setzen können.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 2. Februar 2006
    Das wäre eine gute Entdeckung und ein weiterer Fortschritt in der Medizin. Der Vorteil ist auch, dass er so einfach gewonnen werden kann.
    Sofern er sich bewährt, wäre das eine neue Hoffnung für Menschen, dei sich mit diesem Virus infiziert haben.
     
  4. #3 2. Februar 2006
    Zum Glück mal eine gute Nachricht.

    Hoffentlich wird das was, weil ich schätze die Vogelgrippe als gefährlich ein...

    Mfg Toxx1n
     
  5. #4 2. Februar 2006
    Gut ! Nur wenn die große Sause jetzt los gehen sollte wird der Impfstoff noch nicht einsatz bereit sein schätze ich
     
  6. #5 3. Februar 2006
    Die sollen den erst mal richtig einsetzen, und schauen, wie schnell der Virus dagegen resistent wird! Hab nähmlich irgendwo mal gelesen, das die Viren heutzutage immer schneller gegen die Impfstoffe resistent werden.
    Aber naja, ausprobieren: auf jeden Fall!

    MfG
    klaus
     
  7. #6 3. Februar 2006
    Das habe ich gerne, alle schreien GENMAIS NEIN DANKE aber lassen sich dann eventuell einen gentechnisch veränderten Schnutpfenvirus spritzen.

    LOL

    Was der Tod vor Augen doch so alles ändern kann....

    greetz Spacefreak
     
  8. #7 5. Februar 2006
    Eine weitere Frage ist nur: Wann wird dieser Impfstoff einsatzbereit sein?
    ich geh mal von 1-2 Monaten aus und in der Zeit können sich viel mehr Menschen infizieren und es kann zu einer Katastrophe kommen. Aber so weit wollen wir lieber nicht denken.


    mfg allstar
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Vogelgrippe Forscher haben
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    457
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    331
  3. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    311
  4. Vogelgrippenepedemie 2008???

    Eimsbush , 25. September 2007 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    405
  5. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    300
  • Annonce

  • Annonce