Vom USB-Stick booten

Dieses Thema im Forum "Hardware Tutorials" wurde erstellt von Neo2K, 11. Dezember 2007 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. Dezember 2007
    Moin, liebe Leutz

    wer kennt das nicht: Man will das Bios flashen oder einen Virus erledigen, aber der liebe PC besitzt kein Diskettenlaufwerk.

    Was nun?
    Ein USB-Diskettenlaufwerk kaufen?

    Nein das geht auch anders:
    Jeder moderne PC ist in der Lage vom USB-Stick zu booten.
    Nur der Haken bei der Sache ist, das ein normaler USB-Stick ohne entsprechende Formatierung garnicht in der Lage ist, zu booten. Dazu braucht es einiger Tools.

    1. Ein Tool mit dem man den USB-Stick bootbar machen kann.
    2. Es gibt bestimmte Sachen die nur über Diskettenlaufwerk machbar sind. Z.B. eine Bootdiskette oder bestimmte spezielle Anwendungen.

    Es gibt seit geraumer Zeit eine Lösung für dieses Problem:

    - HP USB Disk Storage Format Tool - v2.1.8 -
    mit diesem Tool könnt ihr euren USB-Stick und nicht nur den, auf die gewünschte Formatierung bringen.
    Download und Beschreibung:
    HP USB Disk Storage Format Tool - v2.1.8 Download - EXTREME Overclocking

    Wenn ihr braucht auch noch Systemdateien Win98
    Windows 98 System Files Download - EXTREME Overclocking

    Was aber tun wenn eine bestimmte Anwendung (z.B. DiskettenImage) ein Diskettenlaufwerk voraussetzt, aber keines vorhanden ist. Es gibt eben nicht nur virtuelle DVD-Laufwerke, sondern auch ein virtuelles Diskettenlaufwerk

    Die Anwendung heisst:
    - Virtual Floppy Drive for Windows -

    Dqwnload und Beschreibung:
    http://chitchat.at.infoseek.co.jp/vmware/vfd.html

    Somit habt ihr alles zusammen um eurer Diskettenlaufwerk zu erstzen und Aufgaben, die normalerweise nur mit einer Bootdiskette oder Anwendungen die nur auf einer Diskette durchgefürt werden können mit einem USB-Stick zu erledigen.
    Wenn ihr das noch weiter treiben wollt könnt ihr ein personliches Windows oder ein Notsystem auf dem Stick unterbringen. Wie das geht wird in einem Artikel der Netzwelt.de

    Windows XP vom USB-Stick starten: Ein Theaterstück in drei Akten - NETZWELT

    gruss
    Neo2K
     

  2. Anzeige
  3. #2 6. Februar 2008
    ich versuche gerade genau das zu machen

    allerdings klappt das bei mir nicht, ich fürchte mein 8GB Sandisk Cruzer Micro ist zu groß dafür...
    zumindest sagt mir das HP Format Tool das.
    Mit einem anderen Tool namens MultiBoot2 erhalte ich beim formatieren einen Fehler, der allerdings nichts direktes aussagt, aber wahrscheinlich denselben Ursprung hat.

    Gibt es eine Möglichkeit den USB stick zu partitionieren oder so? Damit ich eine Fehlerfreie FAT (nicht 32) Partition bekomme, von der ich booten kann?

    Ich versuche seit geraumer Zeit das hinzubekommen, leider ohne erfolg
    ziel des ganzen ist, aktuelle OS installations images nicht brennen zu müssen, um sie zu installieren

    ich benutze einen Sandisk Cruzer Micro 8GB und ich fürchte der ist einfach zu groß für mein vorhaben
    denn die meisten Anleitungen die ich finden konnte, benötigen ein FAT system, FAT32 unterstützen sie leider nicht...

    daraufhin hab ich versucht den USB-Stick zu partitionieren, bin im internet aber nur auf die frage gestoßen wie, und ob das denn möglich sei. Antworten habe ich keine zufriedenstellende gefunden.

    Weiß vllt irgendjemand hier Rat? Ich weiß wirklich nicht mehr was ich noch suchen kann....
     
  4. #3 10. Februar 2008
    AW: Vom USB-Stick booten

    Moin,

    hier mal etwas zu den verschiedenen Dateisystemen:

    Wissen, Dateisysteme

    Sofware zum Partitionieren eines USB-Sticks:
    Professional portable device software for mobile users - Carry it Easy +Plus

    gruss
    Neo2K
     
  5. #4 11. Februar 2008
    AW: Vom USB-Stick booten

    folgende Links sollten dir weiter helfen....
    und ja es ist möglich ein usb stick zu portitionieren und mehrere portitionen zu erstellen und von denen aus zu booten.

    Boot and run Linux from a USB flash memory stick | USB Pen Drive Linux
    http://wiki.unixboard.de/index.php/Bootable_USB_Key
    News - WinBoard - Die Windows Community


    mfg Undel
     
  6. #5 7. März 2008
    AW: Vom USB-Stick booten

    Fragen etc bitte im normalen Bereich klären, das hier soll nur ein Tutorial sein. Danke!
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Vom USB Stick
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    576
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.315
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.561
  4. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    508
  5. Windows von USB Stick booten

    erik93 , 16. Februar 2010 , im Forum: Windows Tutorials
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    2.984