Von HDMI auf DVI-D beim Notebook

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von Dudelognus, 26. Januar 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 26. Januar 2009
    Hallo Hardwaremenschen,

    ich kenne mich zwar auch n bisschen aus, allerdings habe ich dennoch eine Frage.

    Ich habe mir ein neues Notebook zugelegt, mit HDMI Ausgang. Nun meine Frage:

    Macht es Sinn meinen 22" Monitor mit DVI-D Eingang (Und VGA Eingang) mit dem HDMI Ausgang meines Notebooks zu verbinden, anstatt über den VGA Ausgang meines Notebooks?

    Sonst würde ich mir einfach ein VGA auf VGA Kabel holen und fertig. Aber HDMI auf DVI-D klingt irgendwie besser.^^ Bei Mediamarkt haben sie zwei Meinungen, also bin ich da auch nicht weitergekommen. Der eine Typ meinte besser HDMI auf DVI-D und der andere meinte, das macht man nur bei TV Geräten Sinn - VGA auf VGA!

    Habt ihr ne Ahnung?

    Dudel
     

  2. Anzeige
  3. #2 26. Januar 2009
    AW: Von HDMI auf DVI-D beim Notebook

    DVI/HDMI ist im Vergleich zu VGA digital.
    Wenn du den Monitor über VGA anschließt, analogisiert dein laptop das Bild, schickt es zum Monitor, der nimmt das analoge Bild auf und muss es dann wieder digitalisieren.
    D.h. du hast qualtitätsverlust. Wie größ der sein wird und ob du das mit dem bloßen Augen erkennen kannst, hängt von Monitor und von deinem Laptop ab.

    Ich würde dir zu der digitalen Variante raten (also HDMI/DVI), weil dort das Signal nicht analog und dann wieder digital verarbeitet werden muss sondern gleich digital zum Monitor geht.
    Macht im endeffekt ein besseres Bild und wenn man die Möglichkeit hat, es digital anzuschließen, wäre es "dumm" es nicht zu tun.



    greetings ESP ;)


    EDIT: der MediaMarkt Verkäufer, der dir zu VGA auf VGA geraten hat, war ein Trottel ^^
     
  4. #3 26. Januar 2009
    AW: Von HDMI auf DVI-D beim Notebook

    ich würde dir auch zu hdmi/dvi raten da nun mal die signale besser verarbeitet werden und du eine besser bildqualität hast
    hoffe konnte dir helfen
    mfg sp!rit
     
  5. #4 26. Januar 2009
  6. #5 26. Januar 2009
    AW: Von HDMI auf DVI-D beim Notebook

    Also ich würde auch HDMI - DvI nehmen
    ist von der Qualität deutlich besser als das analoge VGA
    Beim Kabel würd ich auf jedenfall auf Goldkontakte achten.
    Das Kabel was du ausgewählt hast erscheint mir sehr kurz (oder willste das Dingen wirklich nur neben dem Notebook stehen haben?). Aber ansich sollte das reichen. (Hab auch nen recht günstiges, aber 15m langes Kabel und man erkennt kaum Qualitätsverlust)
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...