Von Zuhause aus Englisch lernen?

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von R2Dzwo, 12. September 2011 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. September 2011
    hey,

    wie kann man am besten Englisch lernen? Hatte zwar in der Schule Englisch aber vieles hab ich auch vergessen und will es einfach sehr gut können. Ein bisschen verstehe ich auch und kann auch Bruchstücke aber eine Glanzleistung ist es leider nicht.

    Hat jemand Ideen?Wenn es geht am besten von zu Hause aus ;)

    Greez
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 12. September 2011
    AW: Englisch lernen?

    Rosetta Stone?
     
  4. #3 12. September 2011
    AW: Englisch lernen?

    nach england reisen 2 monate dort bleiben und sich jeden tag auf englisch verständigen..
     
  5. #4 13. September 2011
    AW: Englisch lernen?

    Oder von zuhause aus: Bücher intensiv lesen, Filme / Serien auf Englisch schauen, über Teamspeak oder so Kontakt zu anderen Englischsprachigen Menschen suchen.
     
  6. #5 13. September 2011
    AW: Englisch lernen?

    Also ich habe meinen Wortschatz durch Serien auf Englisch seeehr erweitert, wie mein Vorposter schon sagte ;)

    So long
     
    1 Person gefällt das.
  7. #6 13. September 2011
    AW: Englisch lernen?

    Also ich halte von dem ganzen zeug meiner Vorredner ehrlich gesagt nichts. Das wichtigste sind die Vokabeln und die kann man einfach am schnellsten Lernen indem man sie sich auf gute alte und furchtbar langweilige Weise rein paukt.

    So dinge wie Rosetta Stone sind zwar nett gemeint aber da musst dann wirklich viel Zeit mitbringen. Ich hab das vor nem Jahr auf Italienisch ausprobiert und muss sagen wenn du auch nur einen bruchteil der Zeit ordentlich lernst kommst du wesentlich schneller voran.

    Ansonsten sind Serien für das Hörverständniss recht gut aber du musst sie schon einiergermaßend verstehen sonst ists einfach nur frustrierend.

    Bei der Gramatik kannst entweder auf alles :poop:n was in der praxis nicht häufig drann kommt oder du gehst doch mal irgend einen Intensivkurs besuchen (am besten nicht erst nach drei jahren sondern irgendwann am anfang).
     
  8. #7 13. September 2011
    AW: Englisch lernen?

    Das bringt aber nur was, wenn schon etwas vorhanden ist. Und so wie der Threadersteller das beschreibt vermute ich mal, dass er Dinge wie simple present und present progressive etc. nicht mal kennt. Dann sind Serien und Bücher schonmal der falsche Einstieg.

    Im CEG (Cornelsen English Grammar) wird alles Stück für Stück erklärt, das ist für Grammatik schonmal ein guter Einstieg. Ansonsten kannst du auch auf die Bücher zurückgreifen die in der Schule verwendet werden.

    Am einfachsten ist es jedoch, wenn es dir jemand erklärt, z.B in einem Kurs in der Abendschule. Die sind meist nicht teuer und du kannst da den Grundstein für Serien, Bücher und Filme legen.

    Wenn du erstmal ca auf B1 Level bist, kannst du dann auch schon mit den ersten Serien anfangen (wenn nötig mit Untertitel, dann aber IMMER EN Untertitel!).
     
  9. #8 13. September 2011
    AW: Englisch lernen?

    Was mit geholfen hat und das mein ich ernst, waren Pc-Spiele.. Die 7-8 Jahre Diablo 2 waren also nicht umsonst. Danach hab ich nebenberuflich mein Abi nachgemacht und somit mein Englisch auf, wies in England heißt, A-Level Niveau gebracht!

    Kann ich dir nur empfehlen!
     
  10. #9 13. September 2011
    AW: Englisch lernen?

    1. grundwortschatz aufbauen durch vokabeln lernen

    2. grammatik lernen, ansonsten wirst du niemals die wörter in der richtigen reihenfolge und richtig konjugiert aneinander reihen können
    tipp: Englisch Lernen mit Englische Grammatik Online dort wird sämtliche grammatik erklärt und du kannst dich ständig durch tests selbst überprüfen

    3. das gelernte in der realtität anwenden
    ob das bei serien, nachrichten, pc spielen, zeitungen etc. ist spielt erstmal keine rolle, hauptsache du fängst an die sprache zu verstehen und auch zu sprechen ;)


    Viel Glück!
     
  11. #10 14. September 2011
    AW: Englisch lernen?

    Ja, das stimmt, ansonsten lieste nach ein paar Minuten nur noch den Text und das ganz unbewusst. Fällt dir dann nach der Hälfte der jeweiligen Episode ein.

    Ansonsten würde ich dir auch zu Serien und Filmen raten - ich gehe mal davon aus, das du schon einige Vorkenntnisse hast aus der Schule, auch wenn du es oben so schilderst.

    Sonst gibt es - wie oben schon erwänt - noch die Seite http://www.ego4u.de/ , die hat uns unser Englischlehrer immer ans Herz gelegt.

    Am besten lernst du es durch ein Medium welches dir am besten gefällt, z.B ComputerGames und dich da dann mit enlischsprachigen Leuten unterhältst.

    Oder für 6 Monate nach England oder Amerika, aber ich denke, das kommt am wenigsten in Frage.
     
  12. #11 14. September 2011
    AW: Von Zuhause aus Englisch lernen?

    Englische Filme mit englischem subtitle macht meiner Meinung nach wenig sinn, wenn man die vokabeln von vorne herrein garnicht kennt.

    Die Methode ansich ist aber schon nicht schlecht, dann aber erstmal mit deutschem sub. Auch hilft es, wenn man einfach mal bei der Musik genauer hinhört. Versuch einfach alles alltägliche ein wenig zu nutzen. Wenn dir wörter nichts sagen, aufschreiben und später danach googlen.

    So baust du dir unbewusst brücken zu den einzelnen wörtern, weil du sie dann anfangs mit dem jeweiligen Buch/Film usw. in Verbindung bringst und irgendwann sitzt es dann.

    Wie mit allem musst es halt einfach durchziehen. Allerdings halte ich das für die angenehmste art und weise.

    ps. Der Grammatik und co. kann man sich wie ich finde später witmen, wenn man die bedeutung der einzelnen Wörter kennt.
     
  13. #12 14. September 2011
    AW: Von Zuhause aus Englisch lernen?

    also erstmal danke für die vorschläge.
    es ist schon einiges vorhanden, also ganz bei null fange ich nicht an ;)
    Hab mir jetzt mal Rosetta angeschaut, mal gucken wie das so ist. Englische Serien wären auch ne alternative, was wären da gute Serien zum lernen?
     
  14. #13 14. September 2011
    AW: Von Zuhause aus Englisch lernen?

    Englische Serien gucken bringt gar nix, man behält quasi nix was man hört und die Sachen auch tatsächlich auszusprechen oder zumindest zu schreiben ist viel wichtiger.
    Meld dich in nem englischen MessageBoard an oder so.

    Nicht, dass englische Filme gucken nicht hilft ... aber dadurch wirst du deinen Wortschatz kaum erweitern und siehst die Wörter nie ausgeschrieben.
    Macht vermutlich am meisten Spaß, aber ist auf jeden Fall das am wenigsten effektive.
     
  15. #14 14. September 2011
    AW: Von Zuhause aus Englisch lernen?

    Ich habe acuh viel mit serien gearbeitet. Am besten wäre so was wie desperate housewives oder so, wo halt nicht viele fachausdrücke kommen. Aber das wichtigste ist, dass sie spannend ist und dich interessiert. Das hat bei mir am meisten gebracht (kann also auch How I meet you mother etc. sein).
     
  16. #15 14. September 2011
    AW: Von Zuhause aus Englisch lernen?

    Das hat dir anscheind doch nicht soviel gebracht, wie du denkst ;)


    Ansonsten ist Rosetta 'ne gute Sache. Du lernst die Sprache dort nicht so wie in der Schule oder so, sondern von klein auf. So wie du eben die deutsche Sprache als Kind kennengelernt hast. Ist nach 'ner gewissen Zeit etwas langatmig, wenn du da aber dran bleibst, entwickelst du vor allem eine saubere Aussprache, ziemlich schnell.
     
  17. #16 16. Mai 2012
    AW: Von Zuhause aus Englisch lernen?

    Hallo,

    eine gute Möglichkeite ist doch Online Englisch lernen. Eine Kollegin hat einen Kurs von EF Englishtown ausprobiert, versuche es doch mal damit, soll zwar nicht ganz um sonst sein aber anscheinend sehr hilfreich: Englishtown - Englisch Online Lernen

    Good luck :)
     
  18. #17 16. Mai 2012
    AW: Von Zuhause aus Englisch lernen?

    also ich hab mein englisch "verbessert oder aufpoliert" indem ich einfach mit amerikanern oder engländern geschriebe habe. gibt ja genug chats etc. und ansonsten musik aufn text achten und versuchen die dinger zu verstehen... und wie schon mehrfach genannt filme und serien (anfangs mit untertitel und dann ohne) :) funktioniert wonderbra!!

    und solche englischtrainer sind zwar ganz nett aber ich find se iwie stink langweilig und hab mich deshalb auch gar nicht lange damit beschäftigt :D
     
  19. #18 19. Mai 2012
    AW: Englisch lernen?

    Such dir englische texte Zeitungsartikel o.ä und gib die auf englisch wieder z.B umschreiben.
    Kannst auch kurzgeschichten nehmen oder etwas zu sport. Wichtig ist dabei das du alles im englischen machst und nicht ins deutsche übersetztst. Als wörterbuch solltest du auch nur ein einsprachiges nehmen wo die vokabeln im englischen umschrieben werden.
    Nur vokabeln lernen wird dir nicht viel bringen solange du nur die bedeutung auf deutsch kennst musst ja zudem auch lernen wie du alles im englischen anwendest.(will hier keinen angreifen)
    LG K-D
     
  20. #19 20. Mai 2012
    AW: Englisch lernen?

    Nur vor der Glotze sitzen bringt dir gar nichts, du musst dich schon geistig betätigen, wenn was rein soll in den Kopf.
    Hab mit Rosetta Stone Spanisch gelernt, SOWAS ist gut, aber nicht irgendwelche Sachen, die das Gehirn weiter vor sich hin vegetieren lassen, tatsächlich aber nur der Faulheit entspringen.
    Wenn du was lernen willst, dann musst du auch was tun, sonst verstehste zwar mit der Zeit, was so gelabert wird, aber selbst reden lässt dich das auch nicht besser.

    http://www.rosettastone.de/demo-landing-page/?cid=se-bg&gclid=CLu787m2jbACFVDTzAodPRtlow
     
  21. #20 20. Mai 2012
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2012
    AW: Englisch lernen?

    Jo, da hast du das Thema des Threads aber voll getroffen:p

    An sich hilft es unheimlich viel englische Serien zu gucken, sofern du bereits über ein Grundwissen verfügst. Schreib dir auffällige Redewendungen oder häufige Formulierungen raus. Zu Beginn könntest du auch Untertitel zuschalten. Serien wie 2 and a half men, Big Bang Theory, How I met your mother, etc. eignen sich dafür sehr gut, weil sie keine sehr anspruchsvollen Themen behandeln, das Gespräch häufig durch viel Gestik und durch die jeweilige Situation unterstützt wird, was einem besseren Verständnis zuträglich ist. Außerdem hast du durch ein mögliches Gefallen an solchen Serien Spaß beim lernen. Sicherlich besser als nur Bücher durchzugehen oder langweiligere englische Nachrichten zu gucken. Ganz wichtig ist dabei auch, dass du vor allem auch etwas von der Aussprache mitbekommst.

    Allerdings sollte man sich auf keinen Fall nur auf das Gucken solcher Serien beschränken. Zusammen mit Vokabeln und Grammatik in Büchern lernen, Zeitung lesen und Ähnlichem ist es aber ein sehr effektiver Weg von zuhause aus eine Fremdsprache zu lernen.

    Alle die hier sagen, Serien Gucken bringe nichts, haben sich damit noch gar nicht richtig beschäftigt und kennen daher den Erfolg nicht.
    Man muss dabei natürlich wiederholt sagen, dass man natürlich aktiv gucken muss. Vielleicht mal etwas nachsprechen, eine Folge zwei mal gucken, manchmal Sachen rausschreiben. Und sich natürlich beim Lernen nicht nur auf so etwas konzentrieren. Es kann aber genau so hilfereich sein, im Hintergrund einen englischen Radiosender laufen zu lassen.

    Es geht vor allem darum Spaß zu haben. Finde einen Weg bei dem du Spaß hast Englisch zu lernen. Dann klappt alles viel besser:p

    Viel Erfolg!:)

    MfG marvinjackson

    EDIT: Und gib bitte nicht überstürzt Geld für solche Online-Angebote aus. Man schafft es auch ohne! Wenn du erst einmal angefangen hast dich intensiver mit Englisch zu beschäftigen, kannst du immer noch darauf zurückgreifen.
     
  22. #21 21. Mai 2012
    AW: Von Zuhause aus Englisch lernen?

    Ich habe Deutsch über die Medien usw. bestens gelernt. Ich halte von Vokabeln reinpauken gar nichts. Bei einer Serie, kannst du die Vokabeln mit einem Bild assoziieren und das sollte sich besser einprägen.

    Vorausgesetzt, man schaut konzentriert die Serie.
     
  23. #22 22. Mai 2012
    AW: Von Zuhause aus Englisch lernen?

    Ich habe Spanisch mit busuu gelernt.
    Habe immer fleißig meine Sprach- und Schreibübungen gemacht und mich mit Muttersprachlern unterhalten. Macht sehr viel Spaß und man lernt nette Leute kennen.
     

  24. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...