Vorsicht beim Anbieter DSL-Discount! Edit: DSL-D Abgeschaltet!

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Red Corner, 27. Dezember 2004 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. Dezember 2004
    So lautet meine Überschrifft und hier mein eigener Text dazu *g* :

    Also ich habe gestenr erfahren das der Anbieter DSL-Discounter mit falschen Karten spielt. Als Werbeslogan wird z.b. auf der Seite folgendes gesagt:

    Surfen ohne Traffic beschränkung

    Und das es sich um eine echt Flatrate handelt.

    Fehlanzeige wie es sich raausgestellt hat.

    In wirklichkeit ist das eine Volumen abhängige Leitung.
    Denn DSL-Discounter verschickt E-Mails an alle Kunden die mehr als 50GB im Monat an Traffic verursachen in denen steht das die Leitung auf ISDN Niveau ausgebremst wurde, und Ihnen wird dann ein ein Neuer Tarif vorgeschlagen der 32 Euro im Monat kostet und man dann wirklich unbegrenzt surfen kannn.

    Grund des ganzen ist das DSL-Discounter User die mehr als 16GB an trafic im Monat verbrauchen schon als Poweruser deklariert.

    Es gibt da zwar noch Lufft nach oben so das einem nicht direkt bei 16GB solch eine Mail zugesand wird aber man bewegt sich dort auf dünem Eis.

    In den Agbs hat der Anbieter eine zusatzklausel eingefügt das DSL-Discount sich das recht nimmt Missbrauch deren Dienste bzw. der Leitung zu unterbinden und die dann auch zu drosseln.

    Meine meinung zu:

    16GB sind heutzutage nix. Hört sich eher nach nem Witz an ist es aber nicht. In unsrerer Zeit wo die Datenpackete immer grösser werden sind 16GB nicht viel. Und mit einer Reinen Flatrate hat das auch wirklich nichts mehr zu tun.
    Man könnte ja noch verstehen wen die die Leute ausbremsen wollten die mehr als 120GB im monat produzieren aber das ist einfach ne frechheit.
    Bei 120GB Traffic im monat gilt man bei denen schon als Extrem User.

    Deshalb vorsicht bei dem Anbieter. man bekommt keine richtige Flatrate und auch nicht so wie auf der Seite beschrieben Ohne Trafffic beschränkung.

    Quelle: Internetrecherche von mir
     

  2. Anzeige
  3. #2 27. Dezember 2004
    *reopened
     
  4. #3 19. Januar 2005
    Schluss mit billig: dsl-discounter abgeschaltet

    Kein guter Tag für dsl-discounter: Dem Provider wurde vom eigenen Carrier der Saft abgedreht. Damit sind mehrere Tausend Kunden seit Montagnachmittag offline

    Zugang lahmt

    Bereits im Laufe des Wochenendes hatten Nutzer des Billig-Providers über extreme Bandbreitenverluste geklagt. Per Bandansage informierte dsl-discounter seine Kunden über die Ursache: Ein "Hardwareausfall beim Zulieferer" LambdaNet soll Schuld sein. Tatsächlich hatte LambdaNet den Traffic von dsl-discounter wegen eines technischen Problems auf Ersatzkapazitäten geschaltet. Dadurch waren etliche Kunden nur auf der Kriechspur im Netz unterwegs.

    Mit der Abschaltung hat das allerdings direkt nichts zu tun. Hintergrund ist offenbar ein Streit um vertragliche Angelegenheiten und offene Rechungen. "Unser Zulieferer hat mit Wirkung von gestern Abend seine Leistungserbringung gegenüber dsl-discounter eingestellt", heißt es beim Provider. Damit sind alle Kunden von dsl-discounter ohne Zugang – und völlig ratlos. Die trocken gelegten Surfer erfahren weder über die dauerbesetzte Hotline noch direkt bei LambdaNet, was eigentlich los ist.

    Zahlungsmoral lasch?

    Nach Informationen von onlinekosten.de hat LambdaNet seinen Kunden wegen Zahlungsverzuges vom Netz genommen. Die Situation ist unübersichtlich, es gibt Streit um Vertragserfüllung und Zahlungen. Wie von LambdaNet zu erfahren war, habe dsl-discounter seinen Teil des Vertrages nicht erfüllt. Daraufhin habe man sich entschlossen, die Lieferung einzustellen.


    quelle:_ Schluss mit billig: dsl-discounter abgeschaltet - onlinekosten.de

    Meine Meinung: war zu erwarten das das passiert.
    wenn man schon jedem kunder der ein traffic von 20 oder 30gb verurrsacht ne mail schreibt in der hingewiesen wird das man zuviel traffic verbraucht hat obwohl es auf der HP ausdrücklich steht das es sich um eine flat oder Volumenbegrenzung handelt dann war das nur ne frage der zeit und falsch kalkuliert.
    Billig ist nicht immer gut
     
  5. #4 19. Januar 2005
    Mensch 16GB klingt für mich schon wie ein Traum....
    Ich hab selber nur läppische 2,5GB im Monat downloadguthaben...

    Da kann ichs mir nicht vorstellen das es Leute gibt denen 16GB zu wenig sind....
    Aber wenn der Provider das als Flatrate bezeichnet ist es natürlich einfach eine Lüge und gehört bestraft....
     
  6. #5 19. Januar 2005
    @ Red Corner

    16 GB ist viel wenn man isdn hat dass schafft man nie. also gebe nicht so blöd an okay ?

    ich hatte auch isdn bis vor kurzem und so ein geschaffel will mit sicherheit keiner hören ?

    :rolleyes:
     
  7. #6 19. Januar 2005
    @spoon
    was geht den bei dir ab?
    reg dich mal ab. wenn du mit deinen paar gb zurecht kommst bitte...

    assuerdem reden wa hie rne tüber isdn sondern über DSL wenn du weisst was das ist.

    und für viele user sind 16 gb nix...
    und genau an die hat sich der beitrag gerichtet.

    du vielleicht nicht und wenns dir net passt dann schmoll doch oder lies das gar net...
    doofe kommentare kann man sich auch sparen.
     
  8. #7 19. Januar 2005
    Zum glück bin ich bei T-Offline ;) Da hat man nicht so große Probleme, und als Zocker muss man ja auch schon eine Haben, denn heute läuft kein CS mehr per ISDN sondern nur noch per DSL und andere Games auch. Ich finde das ist ein grund dafür das ich mich für ne flat entschieden habe. Persöhnlich isses mir schon sehr seltsam was diese 9.95 € Flat von Acor auf sich hat, bestimmt nur 14 GB, wie oben dannach wird es teurer. Ih sag nur finger weg lasen.
     
  9. #8 19. Januar 2005
    nicht ganz, du darfst jetzt arcor net mit dem obigen anbieter vergleichen.

    erstens ist Arcor ne riesen Unternehmen und zweitens die können deshalb so ein günstiges angebot vorstellen weil der koplette DSL Anschluss, der Telefonanschluss und die Telefongespräche über die gehen und nicht nur die Flat :)

    somit verdienen die zwar einigen leuten an der flat net dafür aber an den anderen sachen somit ist das wiederum rentabel im gegensatz zu DSL-D der ja nur eine flat zum Dumping Preis angeboten hat.
     
  10. #9 21. Januar 2005
    lol dsl-aldi da war ich auch mal.. hasse mehr al s16 GB dann wars das.. dann kriegste mail ob du ne "powerflat" fuer 35€ betzaheln willst oder luendigen. ja jetzt kannste entweder den schwanz einzeihen und kuendigen (genau das was die wollen) oder sie mit ihrern eigenen waffen schlagen: sprich saugen bis zum umfallen. auch wenn download auf 40kb/s dann begrenzt is kannste uppen und saugen mit fullspeed um denen schoen hohen traffic zu verbrauchen. solche scheweine da°!
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Vorsicht Anbieter DSL
  1. Vorsicht, nasser Boden!

    analprolaps , 4. April 2015 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.597
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    3.529
  3. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    897
  4. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    482
  5. Vorsicht, 3D-TV!

    SidDasFaultier , 13. April 2010 , im Forum: Netzwelt
    Antworten:
    31
    Aufrufe:
    2.615