w-lan zulegen..vorab ein paar fragen

Dieses Thema im Forum "Netzwerk, Telefon, Internet" wurde erstellt von basti1990, 25. Oktober 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 25. Oktober 2006
    hab mir da schon einiges zu durchgelesen nur ich glaube lieber leuten die es selbst besitzen und damit online sind...

    antworten wie.. kauf dir lieber nen netzwerkkabel kann ich net gebrauchen.


    ALSO:

    der router den ich habe ist von der telekom "T-sinus 130 DSL"




    welche w-lan karte oda usb stick könnt ihr mir empfehlen,
    da der empfang in einem haus durch 2 "decken" gehen muss also 2 stockwerke höher.
    der pc würde da genau in dem selben raum stehen halt nur die 2 etagen höher.

    -wie hoch ist da ca der speedverlust?


    -könntet ihr mir ein paar namen der karten bzw sticks nennen die gut sind? (preis egal)


    -kann man durch bessere antennen oder andere leistungsstärkere geräte den datenverlust bzwd

    die störungen minimieren?




    ich hoffe ihr könnt mir da etwas helfen...und die sufu bringt nix da ich ja spezielle dinge wissen möchte wegen meiner wohngelegenheit ^^
     

  2. Anzeige
  3. #2 25. Oktober 2006
    AW: w-lan zulegen..vorab ein paar fragen

    Also,
    1. kommt darauf an, aus was für einem 'Material eure Decken bestehen.
    2. ich denke nicht, dass das mit normalen Mitteln klappt (kann aber auch sein)
    3. Kann dir die Empfangsgeräte von D-Link empfehlen, vorzugsweise einen PCI Adapter.
    4. Evtl musst du an deinen Router ne Richtantenne hängen, um den Empfang 2 Etagen höher zu ermöglichen bzw zu verbessern ( Anleitungen: http://www.vallstedt-networks.de )
    5. Hab mit WLAN keine Probleme. Die Meisten sagen immer, :poop:it, Verbindungsabbruch, scheiß Ping beim zocken, kann ich nix dazu sagen, hab all diese Probleme nicht!
    6. Wenn die Reichweite doch nicht ausreicht wegen zuviel Stahl oä in den Decken, kann ich dir auch dLan sehr empfehlen!
    Gr33tz
     
  4. #3 25. Oktober 2006
    AW: w-lan zulegen..vorab ein paar fragen

    Ich habe auch mein ganzes Haus WLAN gemacht. Allerdings habe ich eh Funk-DSL, weil T_Com zu dämlich ist. Das spielt aber keine Rolle.
    Ich an Deiner Stelle würde mir 2 AccessPoints kaufen an die Du eine stärkere Antenne anbaust. Da bist Du mit allem drum und dran unter 200€. Da brauchst Du auch nicht noch extra Netzwerkkarten kaufen.
    Schließ einen AP an den Router im 2.OG an und den anderen AP stellst Du eben ins Erdgeschoß. Beide komunizieren miteinander und dein Laptop geht über den unteren AP ins Netz über den oberen AP/Router. Beide APs müssen dann im Client-Modus arbeiten und nicht als Repeater oder Bridge. Laß Dir nix anderen erzählen zu der Hardwareconfig. Wers nicht glaubt, kann zu mir kommen und sich das alles anschauen.
    Meine Geräte sind von OvisLink. Die laufen problemlos. Am besten du kaufst Dir gleich Geräte mit 54 MBit/s.

    Wenn Du noch was wissen willst ---> Fragen !!!!
     
  5. #4 26. Oktober 2006
  6. #5 27. Oktober 2006
    AW: w-lan zulegen..vorab ein paar fragen

    Also ich muss dir ganz ehrlich von Wlan abraten, selbst wenn der ne verbindung von 100% hat und zb. 10mbit, isses immernoch langsammer als ein Kabel mit 10mbit, selbst wenn der rechner nur 3Meter vom Router entfernt steht, frag mich nicht warum, ich denke es liegt da dran, dass die daten sozusagen auf ihrem Weg über Funk (oder was das auch immer ist) verlohren gehen, hatten das mal bei ner Lan ausprobiert, und auch beim Surfen,Zocken bzw. Downloaden Merkst du ganz klar den Unterschied.
    Bitte berichtigt mich, wenn ich was falsches geschrieben habe.
     
  7. #6 27. Oktober 2006
    AW: w-lan zulegen..vorab ein paar fragen

    muss dich leider berichtigen, jedenfalls teilweise.
    Beim Downloaden aus dem Netz wirst du den unterschied nur spüren wenn wirklich die verbindung dauernd abbricht oder die entfernung sehr groß ist.
    Nominell schaffen die Geräte der 811.1b/g geräte etwa 54mbit/s was theoretischen 6,75mb/s entspricht. davon wirst du normal so etwa 2-3 mb /s überbehalten.
    selbst eine 6mbit/s leitung dsl bringt aber maximal 750 kb/s Durchsatz. da sind 2-3 mb/s vom wLan immer noch dicke genug. Zumindest fürs surfen und downloaden.

    @ Threadersteller:
    Solltest du oft dateien im Netzwerk zwischen Computern verschieben rate ich dir zu einem Kabel, auch wenn du das nicht hören willst. Ansonsten ist die Lösung über 2 Accesspoints nicht übel, auch wenn ich es erst mit einem versuchen würde und nur, falls die signalstärke oben zu schwach ist auf nen zweiten accesspoint als repeater auf Stockwerk 1 zurückgreifen würde. :)
     
  8. #7 27. Oktober 2006
    AW: w-lan zulegen..vorab ein paar fragen

    und ganz wichtig... kauf dir NICHTS von foxconn (erstrecht nicht die wll-3350)!! wegen dem müll spackt ständig mein pc ab -_-

    €: OMG jetzt hab ich auf den ebay link geklickt und was steht auf der karte... foxconn!!
    NICHT KAUFEN!! kauf dir markenware!

    ich hab nur 30% signalstärke und hab keinen speed- und wenig ping verlust.
    und wenn die verbindung einmal steht dann steht sie auch... solang du über 20% hast...
     
  9. #8 27. Oktober 2006
    AW: w-lan zulegen..vorab ein paar fragen

    Oh endlich maln Thema wo ich Ahunung von habe.

    Also generell würde ich PCI Karten nehmen da diese A nicht den Strom ausm USB saugen und B die meißten über einen RP-SMA Antenneanschluss verfügen, heißt du kannst für 14 Euro ne Richtantenne bei Ebay nachordern falls die Verbindung abbrechen sollte.

    Dann generell Markenware wobei sich teilweise Lidl Karten von DLINK und LevelOne Karten null unterscheiden. Die werden alle irgendwo zwischen China und Thailand hergestellt und bekommen dann noch bunte Aufkleber. Dann sollten sie g++ unterstüzen weil es dann richtig Spass macht was im Netzwerk zu ziehen ohne Kabel.

    Außerdem WPA2 - WEP, WPA kannste ehm naja vergessen - also ich sprech da aus eigener Erfahrung.

    Der Ping bzw. die Latenz unterscheidet sich eigentlich nur um 15ms in Normalfall.

    Ich zocke selber über WLAN CS und eigentlich bei guter Verbindung kein Problem. Allerdings rult da Kabel doch schon mehr weil Du einfach direkt im Netz sind - aber das merken nur Hardcore Zocker.

    Wichtig ist immer auf SHort Preamble bei Guter Verbindung und Spielen stellen weil die Packets dann schneller gesendet werden können.

    Ich finde WLAN ne tolle Sache - Bei mehreren Rechnern also ab 3 würde ich aber überlegen einen QOS Server vorzuschalten, damit jeder ne Maximale Bandbreite bekommt damit sich nicht alle gegenseitig behindern beim Saugen etc.

    ALSO
    + WLAN:
    + Keine Kabel
    + Weite Strecken mit speziellen Antennen möglich ansonsten ca 5 - 30 Meter evtl auch 200 je Nach Bauform des Hauses
    + Für HobbyGamer geignet


    - WLAN:
    - Latenz höher
    - bei schlechter Verbindung und 0 Ahnung wird man schnell unglücklich damit
    - bei vielen Rechnern im Netz kommt es schnell zu starken Geschwindigkeitsschwankungen

    mfg Bruce ich hoffe ich konnte weiterhelfen.
    PS: Bei fragen direkt PM beschäftige mich seit gut 4 Jahren mit dem Thema.
     
  10. #9 30. Oktober 2006
  11. #10 30. Oktober 2006
    AW: w-lan zulegen..vorab ein paar fragen

    die D-Link DWL G510 PCI... ist zwar am teuersten... aber dass solltest du schon investieren. da haste dann mehr spaß dran.

    gut dass du die foxconn nicht genommen hast ^^
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - lan zulegen vorab
  1. So hält Ihr Smartphone-Akku länger

    fatmoe , 4. Februar 2018 , im Forum: Netzwelt
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.151
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    3.842
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    2.845
  4. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    5.665
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    4.560