Wahlen 2009 - Welche Partei wählt ihr?

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Deejayy, 31. Dezember 2008 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
?

Welche Partei wählt ihr 2009?

  1. SPD

    115 Stimme(n)
    20,7%
  2. CDU

    112 Stimme(n)
    20,1%
  3. FDP

    87 Stimme(n)
    15,6%
  4. Die Grünen

    55 Stimme(n)
    9,9%
  5. Die Linke

    54 Stimme(n)
    9,7%
  6. Andere

    33 Stimme(n)
    5,9%
  7. Wähle nicht!

    100 Stimme(n)
    18,0%
  1. #1 31. Dezember 2008
    ...was wählt ihr?
    Habt ihr euch mit den Parteiprogrammen auseinandergesetzt?
    Kennt ihr die geläufigen Programme und Ziele der einzelnen Parteien?
    Was sind eure Gründe, warum ihr wählt/nicht wählt/ eine bestimmte Partei wählt?

    Was habt ihr letztes mal gewählt?
    Glaubt ihr, dass Wählen sinnvoll oder eher sinnlos ist?

    [Edit] Wer aus welchen Gründen auch immer (noch) nicht wählen darf,
    stimme für die Partei, die er wählen würde [/Edit]

    Vielen Dank für eure Beiträge und Meinungen!



    //edit by RR// NPD aus umfrage entfernt, kleine und radikale parteien -> Andere
     

  2. Anzeige
  3. #2 31. Dezember 2008
    AW: 2009 sind Wahlen...

    Zuerst hatte ich vor die CDU zu wählen, hab ich mir dann aber aufgrund der "Killerspieldebatte" und der witzigen Zensur deutscher Spiele (Team Fortress 2: Quitscheenten und Räder statt Körperteile; trotzdem ab 18 ) anders überlegt.
    SPD und Linke wähle ich nicht, da ich der Meinung bin, dass schon mehr als genug Geld für Arbeitslose ausgegeben wird.
    Grüne wähle ich nicht, weil die es mit Umweltschutz übertreiben.
    NPD brauch man nichts zu sagen.

    Also bleibt eigentlich nur noch die FDP...
     
  4. #3 31. Dezember 2008
    AW: 2009 sind Wahlen...

    ICh darf in Deutschland glaub ich gar ned wählen^^
    Wenn aber doch, wäre ich für Bündnis 90 / Die Grünen.
     
  5. #4 31. Dezember 2008
    AW: 2009 sind Wahlen...

    Ich wähle die Spd ^^
    aba auch nur weil meine mutter in der bürgerschaft sitzt :p

    ansonsten würd ich wahrscheinlich eher aus protest die Npd wählen oder dergleichen...

    mit parteiprogrammen hab ich mich bisher nicht wirklich auseinander gesetzt ^^ ich les mir immer nur die aufzeichnungen meiner mutter durch wenn sie von so na debatte kommt ^^

    Hab noch nie gewählt :p
    Ich glaube das es sinnvoll ist, denn wenn man nicht wählt kommt so ne kagge wie Cdu an die macht...
    und was die machen is ja irgendwie echt unter aller sau ;)
    (ich beziehe mich hierbei auf Hamburg...)

    mfg.
     
  6. #5 31. Dezember 2008
    AW: 2009 sind Wahlen...

    Was ist denn "NP", oder soll das "NPD" oder "Nationale Parteien" heißen?

    Nachtrag: Es bleibt wie bei jeder Wahl: Wer die herrschende Regierungsscharr wählt, der ist mitverantwortlich für die volksfeindliche Regierungslinie, dem Überwachungsstaat, der Verarmung und den sonstigen tollen Sachen, welche sich diese xxx oben noch ausdenken werden!
     
  7. #6 31. Dezember 2008
    AW: 2009 sind Wahlen...

    na wie soll man sagen...

    soziemlich alle parteien sind nicht zu gebrauchen

    cdu/spd <-- brauchnma garnet lang reden.. beide husos parteien... viel gelaber, wenig sinn, wenig handlung... sowas brauchen wir heute (Achtung Ironie!)

    linke ist mir zu extrem.. manchmal finde ich haben sie in einigen situationen schon recht... aber bitte oO das ist mir zu extrem.. und um mal ehrlich zu sein.. ich wähle nicht gern eine partei die einen staat wie die DDR schonmal geführt hat

    Die grünen sind für mich so oder so verrückt.. sry aber zu erzählen deutschland könnte 2040 die häflte seines stroms aus windenergie beschaffen und 2045 100%, so ist das SCHWACHSINNNN!!!!!!
    wobei ich mir 100% sicher bin dass wir NIE 50% unseres stromsverbauchs aus windenergie beschaffen können.. selbst wenn wir so gut wie jede landschaft mit windrädern bauen.. das gleiche gilt für solar und ähnliches... (Merke: eine solarzelle braucht bei der herstellung mehr energie als sie jemals in ihrem leben wieder ausspucken wird)
    und außerdem sind windräder echt nicht die probleme die wir zurzeit haben und bzw. bewältigt werden müssen

    fdp... kein plan.. ist glaub ich mal meine partei.. ich hab mir ihren programm noch nicht angeschaut.. gerade die helden sind sie das auch nicht... wollten alle steuern für benzin aufheben.. ja lecken.. wär ja ganz schön aber dann sag ich nur: deutsche wirtschaft adieu! einbisschen runterdrosseln könnten wir es ja aber 100%? Never!
    Definitiv braucht das deutsche Volk entlastung... sry aber ich hab früher beim becker nie ein wurzelbrot für 4 DM gekauft...
    ich kann mich auch noch gut erinnern wo ich ende der 90er jahre beim aldi einen vollen einkaufswagen für 40 DM bekommen hab(allerdings muss ich dazu sagen dass ich dabei nie Fleischprodukte gekauft hab: Aldi hatte diese Produkte nicht im Sortiment)
    Jedoch war es ein voller wagen und heute gebe ich fast 100 euro wöchentlich aus nur um essen einzukaufen. Über Sprit und andere lebenserhaltende dinge sowie auch Dienstleistungen brauchen wir garnet erst reden

    NPD... natürlich wähle ich die nicht oO

    und andere gibt es eigentlich nicht... oder meint ihr die werden jemals an die macht kommen? naja vllt wirds so wie bei hitler passieren =) (Achtung schon wieder Ironie :crazy: )


    EDIT: lol.. als ich angefangen hab zu schreiben hat hier noch niemand geantwortet :D

    EDIT2: achja noch etwas...

    natürlich ist wählen sinnvoll.. wer nicht wählt ist selber schuld und soll verdammt nochmal nicht jammern!!
    nur wenn der jenige meint er wählt nicht weil es für ihn keine partei gibt dann verstehe ich denjenigen.. aber ansonsten.. wer denkt wählen ist unsinnig gehört geschnipst... das ist die einzigste demokratie in unserem land und entscheidet wer uns regieren bzw. führen soll.. wer meint das ist nicht wichtig gehört wie gesagt geschlagen
     
  8. #7 31. Dezember 2008
    AW: 2009 sind Wahlen...

    Mit Abstand das Dümmste, was man machen kann! Kritzel deinen Wahlzettel lieber mit irgendwelchen Parolen voll.

    Nachtrag: Das selbe gilt auch für alle, die gar nicht wählen wollen!
     
  9. #8 31. Dezember 2008
    AW: 2009 sind Wahlen...

    Ich hab mal den Vote ausgelassen, da Wahlen ja eingentlich anonym sind! Und das sollte auch so bleiben!

    Ich weis aber aufjedenfall was ich nicht wählen werde!


    - Die Grünen
    - Die Linke


    Bei den anderen muss ich mich noch genauer informieren, was sie erreichen wollen. bzw. in Deutschland verändern wollen.
     
  10. #9 31. Dezember 2008
    AW: 2009 sind Wahlen...

    Ich weiß noch gar nicht ob ich überhaupt wählen gehen werde. Die "großen" Parteien sind fast alle gleich, da macht es kaum einen Unterschied was man wählt.
    Die einzigen Parteien die richtig was verändern wollen (von denen die da aufgezählt sind) sind die Linke und die NPD.
    Da ich aber mit Parteien nicht die geringsten Sympatien verbinde, wirds ziemlich schwer :D Bin mal gespannt, wer da mehr Protestwähler bekommt^^
     
  11. #10 31. Dezember 2008
    AW: 2009 sind Wahlen...

    Bitte geh dich informieren, bevor du so etwas schreibst. Mit Halbwissen kann man nie glänzen, sondern nur verlieren.
    1. Die FDP will nicht alle Steuern auf Benzin aufheben. Nur ist es erwiesen, dass fast 60 % des Benzienpreises Steuern sind. Da kann man doch mal ansetzen.

    2. Wie kommst du darauf, dass, wenn man den Benzinpreis senken würde, die deutsche Wirtschaft den Bach runter gehen würde? Wer soetwas behauptet ohne Argument, der glaubt auch, dass man jemanden der am verhungern ist am besten hilft, wenn man ihm das Essen weg nimmt.

    3. Zum Brot für 4 Mark. Inflation ist ein Wort, dass dir nichts sagt. Genausowenig wie das Wort Preisbildung.


    Ich bin Mitglied der FDP.
    Welche Partei ich wähle und aktiv Wahlkampf betreibe dürfte somit klar sein.

    Warum.
    Weil ich für einen bürgerfreundlichen, liberalen und vorallem effizienten Staat bin, der die Schwachen fördert und nicht die Findigen.
     
  12. #11 31. Dezember 2008
    AW: 2009 sind Wahlen...


    oh man junge.........

    lies dir alles bei mir korrekt durch... mir sagen ich schreibe halbwissen aber du machst nicht viel besseres indem du meinen text für dich einbißchen umformst? du machst dich damit unverschämt! ganz ehrliche meinung von mir!


    also zu 1:

    ich hab in der SZ einen artikel vor etwas längerer zeit gelesen (müsste im sommer gewesen...) wo ein herr FDPler ((vielleicht du ;) achtung scherz!) die meinung hatte man solle die steuern bei benzin komplett! erlassen um das deutsche volk zu entlasten... natürlich würde das stimmen, nur wenn der deutsche staat die steuern erlässt fehlt ihm definitv eine große einnahmequelle.. und da musst du mir einig zustimmen dass die deutsche wirtschaft dadurch sicher schwächeln/fallen würde wenn plötzlich nicht mehr so viel steuern eingenommen werden.. wie willst du da dann auch unsere schulden in höhe von 1400 Mrd Euro zurückbezahlen? es ist schlimm genug dass allein die zinsen die wir bezahlen ein enorm hoher betrag sind (mal angenommen wir müssen 5% zinsen bezahlen: das sind bei 1400 Mrd Euro Schulden = 70 Mrd Euro Zinsen die einfach nur weggeschmissen werden im prinzip...)

    ich stimme dir überein dass man da ansetzen kann, den benzinpreis einbisschen zu senken.. es ist sowieso lächerlich wenn ein barrel bei unter 40 Dollar (Dollar wohlgemerkt!) liegt und an der tanke kostet 1l super mehr als 1 euro (sicherlich stimmt es dass nicht nur die steuern dran schuld sind; die raffinerien in USA kaufen Rohöl billig ein und verkaufen ihn als Benzin viel zu teuer weiter) und ich habe auch geschrieben dass ich es befürworten würde die steuern zu senken, aber ich bin definitiv gegen die komplette aufhebung der steuern (oder von mir aus auch 90%) denn dann fehlen zu viele steuerneinnahmen auf einem schlag...

    und lies mal direkt: ich habe nicht geschrieben dass wenn man den benzinpreis senken würde die deutsche wirtschaft den bach runter gehen würde.. ich habe geschrieben dass wenn man die steuern erlässt die wirtschaft den bach runter geht...

    und ganz ehrlich: dein beispiel passt überhaupt nicht... wer ist denn hier nun der arme schlucker von wem ich das essen nehme? der staat? nehme ich dem staat das essen weg ? dann passt das beispiel super: nehme ich dem staat das essen(die steuergelder) gehts ihm glatt schlechter!


    zu 3.

    also jetzt hör mal auf, ja?

    ich hab frau und kind, ich habe studiert in der Uni München und muss mich und meine familie versorgen!

    ich weiß sehr wohl was inflation bedeutet!

    was willst du mir bitte deutlich machen in dem du mir sagst ich habe keine ahnung von inflation, nur weil ich gesagt habe dass wir entlastungen brauchen weil eben definitiv viele bzw. alle dinge teurer(zu teuer!) geworden sind im markt, hier am beispiel wurzelbrot? hör bitte auf mit deiner form, so rede ich auch nicht mit dir und es sollte eigentlich immer mit respekt untereinander gehandelt und gesprochen werden!

    übrigens wollte ich nur damit verdeutlichen dass wir entlastungen brauchen, genau weil die inflation so stark ist!
    es geht anfangs gut wenn die dinge teurer werden... dann werden sie langsam immer teurer und irgendwann mal können wir einfach nicht mehr bezahlen!.. der Staat kann ja dann versuchen zu entlasten damit die deutsche wirtschaft auch wieder sich etwas aufbauen kann, indem er dinge wieder "bezahlbar" macht
    das wollte ich damit verdeutlichen und nichts anderes

    zudem noch soll der Staat es nicht verschönern und dem volke weißmachen, dass die Inflation "nur bei 2,x%" liegt, obwohl tatsächlich genommen wenn du nur die Produkte für die Lebenserhaltung und andere wichtige dinge (ala Strom,Wasser...) die inflation bei bestimmt 10% (<-- fiktiver Wert von mir.. ich hoffe es ist nicht noch schlimmer aber ich geh einfach mal von diesem wert aus... kann auch sein dass es besser ist) liegt...
    da gabs auch einmal die rede davon ob man den Hartz4-beitrag (also das was man als Hartz4ler bekommt vom Staat) erhöhen soll weil die Inflation so stark ist und die Lebensmittelpreise drastisch gestiegen sind... Ein netter SPDler antwortete in einem Interview schlicht und ergreifend: andere dinge seien dafür billiger geworden, und seine Beispiele dazu waren: Informationstechnische Dinge,Telekomunikation, PCs, Autos usw. (also eigentlich Dinge die überhaupt nciht von nöten sind bei geldmangel)
    Da kann ich nur den Kopf schütteln und sagen: Ich kann Telefone nicht essen!

    und außerdem sind wir eigentlich auf der "gleichen seite"
    ich würde eher FDP wählen als alle anderen zusammen, weil ich schon oft Meinungen von FDPlern gehört habe und einfach nur sagen konnte : "RICHTIG, gleiche meinung wie ich"


    das kann ich von anderen Parteien ÜBERHAUPT NICHT sagen, weil sie eh alle für mich gelten als Schmarotzer und Taugenichts die nur ihre Wähler haben wollen
     
  13. #12 31. Dezember 2008
    AW: 2009 sind Wahlen...

    die umfrage kannste sowieso knicken da die hälfte der deutschen alt sind und die wählen einfach aus trotz oder gewohntheit SPD oder CDU. da ist es im grunde sowieso egal ob wir wählen oder nicht. trotzdem gehe ich immer wählen und wähle irgendwas außer SPD oder CDU denn alles andere ist besser:]
     
  14. #13 1. Januar 2009
    AW: 2009 sind Wahlen...

    Ganz klar CDU, alles andere kommt nicht in Frage, vorallem nach den Aktionen die in '08 gelaufen sind, wie z. B. die Forderung des neuen Grünen-Chefs Özdemir, der anscheinend die Integration türkischstämmiger Mitbürger in der BRD immer noch für mangelhaft hält.
    Oder, was auf jeden Fall schlimmer ist, das ganze Debakel mit der SPD, vorallem der Linkskurs.
    Summa summarum, wähle ich CDU!
     
  15. #14 1. Januar 2009
    AW: 2009 sind Wahlen...

    es ist immer wieder belustigend, wie sehr die wahlfrage die gemüter erhitzt: ob man nun den langen und beschwerlichen weg in die wahlkabine wagt, bleibt einem natürlich aufgrund dieser pseudo-demokratischen verfassung selbst überlassen, ich bin jedoch auch einer, der denkt, dass nur eine abgegebene wahlstimme auch den anspruch hat, kritik zu üben, da man stellung bezogen hat.

    menschen, die nicht wählen gehen, und dann auf allerweltskritiker und globalen bürger machen, sind relativ lächerlich, es sei denn sie sind anarchisten, aber dafür aktiv und engagiert für ihr system. der rest wird leider weiterhin hoffnungslos versuchen, einen reich-ranitzki zu imitieren.

    ich denke, ich wähle wieder liberal, wie bei der letzten wahl auch. die fdp ist, man blende einmal führungsspitze und affären aus, die konsistenteste partei und hat auch ein gutes wahlprogramm vorzuweisen.
     
  16. #15 1. Januar 2009
    AW: 2009 sind Wahlen...

    Als Mitgleid in der JU dürfte wohl klar sein was ich wähle,
    Hier in der Kommune läuft seit die CDU wieder die Zügel in der Hand hat, wieder was auch wenn es anfangs viele Kritiker gab.
    Auf Bundesebene ist es auch klar, NPD ist viel zu extrem, die Grünen auch, und von dem Linken Schmodder brauch ich garnicht erst anfangen zu reden :p.
    Die einzige alternative die ich wählen würde/könnte wäre die FDP.
     
  17. #16 1. Januar 2009
    AW: 2009 sind Wahlen...

    Ich glaub du hast wirklich was verpasst.. Alles schön und gut was du da sagst, aber dann NPD wählen? :D
     
  18. #17 1. Januar 2009
    AW: 2009 sind Wahlen...

    Ich denke ich werde nicht wählen gehen.
    Ich finde es einfach unverantwortlich, wie die Leute an der Macht derzeit mit unserem Land verfahren und was hier teilweise für eine Scheiße gebaut wird. Genauso schlimm ist es, wenn dieselbe unnötige Diskussion zum hundertsten Mal geführt wird, statt dass man sich mal um die wichtigen Dinge kümmert. Ich finde nicht, dass ich den Leuten bei so einer Schweinerei noch mit meiner Stimme eine gewisse Rückendeckung verschaffen sollte.

    Wenn ich wählen würde, dann aber wahrscheinlich die SPD..
     
  19. #18 1. Januar 2009
    AW: 2009 sind Wahlen...

    wird warscheinlich auf cdu oder spd hinlaufen..

    die grünen würde ich nicht wählen, da es glaubig ein witz is türkisch unterricht in deutschland einzuführen, wenn es keine weltsprache is.. außerdem würd ich keinen ausländer wählen. nichts gegen ausländer, aber da sollen sie lieber ihn ihrem land der führer werden.


    und zur npd. wer die npd wählt, den hat glaubig wer ins hirn geschissen. nichts gegen die meinungsfreiheit und wahlrecht, aber wer so naiv ist und denkt die können was positives bewegen, den sollte man einsperren. das wird eh auf einen krieg hinlaufen und den werden wir wohl verlieren -.-
     
  20. #19 1. Januar 2009
    AW: 2009 sind Wahlen...

    Wie ein "berühmter" Mann :rolleyes: mal sagte: "Egal wie man wählt, nichts ändert sich" =)

    Ne, spass bei Seite, also ich gehe auf jeden Fall wählen, weil nicht wählen gehen ist auch nicht das Gelbe vom Ei...<-- Das ist meine Meinung ..

    Whatever, bin mir echt noch unschlüssig darüber, wen ich wählen soll, weil keiner von den Pappnasen ist es eigtl. Wert (nochmal) gewählt zu werden...

    Aber ich lasse mir da nochmal Zeit und gucke mir nochmal die einzelnen Kandidaten an....

    so long
    pampers
     
  21. #20 1. Januar 2009
    AW: 2009 sind Wahlen...

    Ich glaube diese Wahl könnte ein wenig anders werden als alle bisherigen da die Parteien diesmal keine festen Koalitionszusagen treffen werden. ich denke das dies vor allem parteien wie der Fdp und den grünen zugute kommen wird, da man diese nun unbedenklicher wählen auch wenn man dem bisherigen koalitionspartner nicht so zugetan war. Man kann sich einfach politisch eindeutiger positionieren und das wird mE dazu führen, das vor allem die Linke viele Stimmen von Frustwählern verlieren wird zumal den meißten klar sein wird, das keine partei auf bundesebene mit ihnen koalieren wird.
    Wen ich wähle, ich weiß es nocht nicht das wird sich noch zeigen wenn der Wahlkampf ins Rollen kommt. bisher ist davon ja noch nicht so viel zu merken - ich lass mich also überraschen
     
  22. #21 1. Januar 2009
    AW: 2009 sind Wahlen...

    FDP was sonst!?

    Die "Extremen" Parteien wie Linke und NPD würde ich nicht wählen. SPD und CDU haben oft genug gezeigt dass sie nix taugen !


    Just my 2cent :)
     
  23. #22 1. Januar 2009
    AW: 2009 sind Wahlen...

    Ich weiß noch nicht wen ich aus Protest wähle...
    Wer hat uns verraten? Die Sozialdemokraten. Wer war mit dabei? Die Grüne Partei...
    Und auf Wahlversprechen wie "Steuersenkungen ja, aber erst nach der Wahl" unsrer Kanzlerin ist sowieso keinerlei verlass.

    Problem ist eben wen soll man sonst wählen? Linke? NPD? REP? alles nicht so das Wahre...
    Zudem sind diese Parteien nicht einflussreich genug um irgendetwas zu bewegen und man ignoriert ihre Ideen prinzipiell.
     
  24. #23 1. Januar 2009
    AW: 2009 sind Wahlen...

    bei mir wirds wohl auf die Grünen rauslaufen
    eine sache der Erziehung bei mir....in Frage würde noch die SPD kommen, muss ich mir überlegen....Linke is mir zu extrem....NPD kommt in meiner denkweise überhaupt nicht zum zuge, joar und FDP sagt mir auch nicht so recht zu
    CDU geht gar nicht ;)

    jooar aber bei den grünen isses halt so ne sache...paar sachen sind gut, paar sind richtig :poop:, werde mich davor noch mit auseinandersetzen. Aber wählen werde ich auf jeden Fall gehen!
    Muss sein

    Nicht- und Protestwahlen sind :poop:

    ich habe fertig
     
  25. #24 1. Januar 2009
    AW: 2009 sind Wahlen...

    Erschreckend wie viele NPD Wähler bis jetzt...
    Da sollten die aktuellen Parteien mal was gegen machen, indem sie bessere Leistung bringen. Sonst kann das auch irgendwann mal ins Auge gehen, denn viele sind mMn Protestwähler, die sich von falschen Versprechen und Idealen blenden lassen.

    mfg
    phil
     
  26. #25 1. Januar 2009
    AW: 2009 sind Wahlen...

    Ich denke das Interessiert die Parteien nur nicht, sonst hätten sie schon lange was geändert!

    Wir brauchen in Deutschland sowas wie die USA hat mit Obama... irgend eine gute Partei die was ändern möchte, aber nicht im extremen Sinn ( Linke, NPD usw. ) .
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...