Wahlen in der Türkei: Klarer Wahlsieg für Erdogan

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Aslan, 22. Juli 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 22. Juli 2007
    Klarer Wahlsieg für Erdogan
    Die türkische Regierungspartei AKP von Premier Tayyip Erdogan hat bei der Parlamentswahl am Sonntag einen überraschend klaren Sieg errungen. Sie kann voraussichtlich in Ankara wieder allein regieren. Nach der Auszählung von fast der Hälfte der Stimmen am frühen Abend lag die AKP bei 48 Prozent.
    Von Kai Strittmatter


    {bild-down: http://pix.sueddeutsche.de/ausland/artikel/768/124586/180x180_w69PTmGw11.jpeg}

    Damit hat sie weit besser als erwartet abgeschnitten. Die stärkste Oppositionspartei CHP kam auf 18 Prozent.

    Bei der Wahl 2002 hatte die AKP nur 34 Prozent erhalten. Damals war mit der Republikanischen Partei CHP nur eine weitere Partei über die Zehn-Prozent-Hürde ins Parlament gekommen. Nun gelang dieser Sprung auch der nationalistischen MHP, die nach den Hochrechnungen 14 Prozent der Stimmen erhielt. Alle anderen Parteien haben offenbar den Sprung über die hohe Parlamentshürde verfehlt. Nur die Kurden werden aller Voraussicht nach erstmals seit eineinhalb Jahrzehnten auch wieder ins Parlament von Ankara einziehen. Sie traten mit unabhängigen Kandidaten an.

    "Der Trend ist klar: Das ist sehr gesund für die türkische Demokratie", meinte in einem ersten Kommentar Ismet Berkan, der Chefredakteur der liberalen Zeitung Radikal. Und der bekannte Kolumnist Hasan Cemal von Milliyet sprach von einem "Warnbrief der Nation", in Anspielung auf die Aufsehen erregende Rückkehr des Militärs in die türkische Politik: Am 27. April hatten die Generäle unverholen mit einem Putsch gegen die amtierende Regierung gedroht.

    Bei der vorgezogenen Parlamentswahl hat es außerdem offenbar eine Rekordbeteiligung gegeben. Der Oberste Wahlrat in Ankara teilte mit, dass etwa 80 Prozent der 43 Millionen Berechtigten ihre Stimme abgegeben haben. Berichten zufolge reiste jeder vierte Stimmberechtigte von seinem Urlaubsort extra nach Hause, um abstimmen zu können.

    Der Urnengang verlief ohne größere Zwischenfälle. Das Engagement war nicht nur wegen der Wahlpflicht so groß (wobei Verstöße gewöhnlich nicht geahndet werden), die politischen Lager hatten die Wahl zur Weichenstellung für die Zukunft des Landes stilisiert.

    Fast alle Umfragen hatten der konservativ-islamischen Regierungspartei AKP von Premier Tayyip Erdogan bereits einen Sieg vorausgesagt. "Unsere Demokratie wird aus diesen Wahlen gestärkt hervorgehen", sagte Erdogan nach seiner Stimmabgabe im Istanbuler Stadtteil Üsküdar.

    Erste Aufgabe des neuen Parlaments wird es sein, einen neuen Staatspräsidenten zu wählen. An der Präsidentschaftswahl hatte sich im April die schwere Staatskrise entzündet, die zur Vorverlegung der Parlamentswahlen führte. Das säkular-kemalistische Lager um die CHP warf Erdogan vor, eine schleichende Islamisierung der Türkei zu planen.

    Die AKP wies diesen Vorwurf zurück und verwies auf ihre wirtschafts- und europafreundliche Politik seit 2002, sowie auf ihre Bekenntnisse zum säkularen Staat. Die Krise eskalierte, als die Armee sich auf die Seite der CHP schlug und in einem Drohbrief im Internet die AKP ultimativ dazu aufforderte, auf die Wahl von Außenminister Abdullah Gül zum Präsidenten zu verzichten. Dies wurde als Drohung mit einem Putsch verstanden. Gül soll für das Militär unakzeptabel sein, weil seine Frau ein Kopftuch trägt.

    Das türkische Militär hat in der Geschichte der Republik bereits vier Mal geputscht. Seine Rückkehr auf die politische Bühne erschreckte vor allem liberale Beobachter im Land. Viele argumentierten, die eigentliche Front sei nicht die zwischen Säkularen und angeblichen Islamisten, sondern zwischen Demokraten und autoritären Kräften.

    Von der CHP hieß es zuletzt, sie sei bereit, mit den Nationalisten der MHP eine Koaltion zu bilden, um eine erneute AKP-Regierung zu verhindern.

    (SZ vom 23.7.2007)
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 22. Juli 2007
    AW: Wahlen in der Türkei: Klarer Wahlsieg für Erdogan

    nun das hat er auch verdient. mit erdogan geht es weiter, mal gucken was in den kommenden 5 jahren passieren wird.
     
  4. #3 23. Juli 2007
    AW: Wahlen in der Türkei: Klarer Wahlsieg für Erdogan

    Hm,

    gestern in der Tagesschau wurde gesagt, das Erdogan ein islamisch Konservativer ist. Korrigiert mich wenn ich da falsch liege, aber ich glaube nicht das man ausgerechnet mit so einem Mann weiterkommt, geschweige denn in die EU ;)
     
  5. #4 23. Juli 2007
    AW: Wahlen in der Türkei: Klarer Wahlsieg für Erdogan

    Er und seine Partei sind meiner Ansicht nach die EU-Freundlichste in der Türkei.

    MfG
     
  6. #5 23. Juli 2007
    AW: Wahlen in der Türkei: Klarer Wahlsieg für Erdogan


    wieso dann ein bild von der nationalistischen MHP in deinem ava?
     
  7. #6 23. Juli 2007
    AW: Wahlen in der Türkei: Klarer Wahlsieg für Erdogan

    weil die mhp nicht sooo pro-eu is?
     
  8. #7 23. Juli 2007
    AW: Wahlen in der Türkei: Klarer Wahlsieg für Erdogan

    geb ich dir recht thechronic, alleine chp oder alleine mhp wär auch nich gut, aber zusammen wärs schon besser, immernoch besser als als die akp alleine. nur find ich eig. noch :poop: dass halt die die kurden als unabhängige rein sind, weiß net, mag die eig. net so :S
     
  9. #8 23. Juli 2007
    AW: Wahlen in der Türkei: Klarer Wahlsieg für Erdogan

    Eine Türkei mit der kemalistischen CHP und der nationalistischen MHP, ist besser als eine alleine islamistische AKP.

    Und ja ich bin für die MHP.

    //

    Ich bin gegen einen Beitritt der Türkei in die EU unter diesen Umständen. Ein Grund mehr für die MHP.

    @MoRuK_68

    21 Kurden gegen 70 nationalstolze Türken. Da bleiben die Träume von einem unabhängigen Kurdistan auch nur Träume ;) Mit 21 Abgeordneten können die nur als Zuschauer ins Parlament.
     
  10. #9 23. Juli 2007
    AW: Wahlen in der Türkei: Klarer Wahlsieg für Erdogan

    aslan und Moruk68= gängengebliebe Türken im Jahr 1980.

    Das die AKP die Wahlen mit 46.8% gewonnen hat zeit das die Türken bereit sind Europäer zu werden, oder zumindest Europäisch denken wollen.
    Den die AKP ist schon immer für die Reformierung der Türkei gewesen und hat sie in den letzten 5 Jahren vorangetrieben.
    In wohl jedem Punkt hat sich die Türkei weiterentwickelt, deswegen kann ich es nicht mehr hören wenn paar Türken meinen die CHP und MHP wäre besser für die Türkei weil sie unser Stolzes Vaterland besser führen könnten.
    Also hört bitte auf mit diesem Gelaber und unterstützt keine Parteien die in den letzten 30 Jahren nix für die Türkei geleistet haben.

    mfg
    tekilla
     
  11. #10 23. Juli 2007
    AW: Wahlen in der Türkei: Klarer Wahlsieg für Erdogan

    @tekilla
    Wie findest du es, wenn es ein unabhängiges Kurdistan im Osten der Türkei geben würde?
    Was heißt 30Jahre nix geleistet haben? Wer hat den meistgesuchten PKK Teroristen in seiner Regierungszeit in die Türkei ins Gefängniss gebracht... M.H.P

    Und Nein ich bin auch nicht im Jahre 1980 geblieben. Wie kommst du auf solch eine bescheuerte Idee?

    MfG
     
  12. #11 23. Juli 2007
    AW: Wahlen in der Türkei: Klarer Wahlsieg für Erdogan

    Oh sorry das war das einzigste was sie geschafft haben.
    Wenn du die Wahlen mitverfolgst hast haben die Mehrheit de Kurden die AKP gewählt.
    Keine Sorge auch mit der AKP wird es kein Kurdistan geben, denn du weisst ja das Sogenannte Kurdistan liegt nicht nur in der Türkei.


    mfg
    tekilla
     
  13. #12 23. Juli 2007
    AW: Wahlen in der Türkei: Klarer Wahlsieg für Erdogan

    Jawoll!Mein Favorit!Erdogan sagt,dass in der Türkei noch viel zu tuen ist und das stimmt auch,um in die EU reinzukommen!Erdogan hat die Türkei weit ausgebaut!Er hat sehr viele Autobahnen und Firmen errichtet!Fetten Restepe->Respekt
     
  14. #13 23. Juli 2007
    AW: Wahlen in der Türkei: Klarer Wahlsieg für Erdogan

    Auch wenn sie das wollen schaffen sie es nicht, solange es MHP gibt ;)
    Solange es MHP gibt können die Kurden von einem Kurdistan in Türkei träumen
     
  15. #14 24. Juli 2007
    AW: Wahlen in der Türkei: Klarer Wahlsieg für Erdogan

    AKP regiert das Land nochmal 5 Jahre alleine, weil Sie das einfach verdient haben. Seit 5 Jahren entwickelt sich die Türkei enorm. Die Börse liegt zur Zeit bei etwa 54.xxx und steigt jeden Tag. Eine Partei, die zweimal hintereinander alleine das Land regiert hat, kam vor 52 Jahren schonmal. Da sieht man ja schon, dass die Partei AKP was für das Land tut.

    Im Parlament sitzen nun 27 Kurden, die nichts zu sagen haben, weil es im Parlament auch 70 richtige nationalstolze Türken sitzen, wie das auch Aslan erwähnt hat. Die Kurden werden in den nächsten 5 Jahren wieder nichts erreichen.

    Und noch eins, auch im Osten, wo viele Kurden leben, haben die Partei AKP gewählt. Ich sage jetzt nicht alle haben das getan aber man muss das erwähnen.
     
  16. #15 24. Juli 2007
    AW: Wahlen in der Türkei: Klarer Wahlsieg für Erdogan

    ~46% haben die AKP gewählt, es gibt jedoch unzufriedene ~54%.

    ~18% der Wählerstimmen von AKP wussten nicht welche Partei sie wählen sollten, da aber einer Ihrer Freunde, die AKP gewählt hat, haben sie es auch gemacht.

    ~15% der Stimmen stammen von Kurden...

    Das Erdogan als Staatsoberhaupt, sein Sohn (der noch die Wehrpflicht absolvieren soll), eine Yacht kauft ist sicher normal.
     
  17. #16 24. Juli 2007
    AW: Wahlen in der Türkei: Klarer Wahlsieg für Erdogan

    Welcher dieser 2 Parteien hat den Islam für die Türkei nicht vergessen?
    Denn wenn muslemisch türkische Frauen mit einem Kopftuch nicht studieren dürfen, dann kann was in der Türkei nicht stimmen.

    Schon erschreckend ist auch, dass die Bevölkerung in der Türkei beim Thema GLauben gespalten ist, denn es gibt nicht nur Christen, sondern auch "hereingeborene Muslime, die für ihre Religion kein Ohr offen haben".
    Imame, die den Koran als ungültig erklären und ihre eigene Religion gründen.

    Ich hoffe, dass die Türkei nicht in die EU kommt. Wirtschaftlich ein Erfolg, kulturiell und islamisch ein bitterer Rückschlag.
     
  18. #17 24. Juli 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Wahlen in der Türkei: Klarer Wahlsieg für Erdogan

    Dann zieh doch in die Türkei und unterstütz deine geliebte MHP [​IMG]
    {img-src: http://board.raidrush.ws/images/a_rr_style/icons/icon11.gif}
     
  19. #18 25. Juli 2007
    AW: Wahlen in der Türkei: Klarer Wahlsieg für Erdogan

    Du schreibst "mit Kopftuch".... dürfen die denn ohne Kopftuch studieren???

    Du machst einen richtig dicken Fehler: Du vermischt Politik mit Religion und das darf man auf keinen Fall machen. Denn Religion hat in der Politik nix zu suchen.

    "Richtig" islamisch ist doch eh kein Land deiner Meinung nach....
     
  20. #19 25. Juli 2007
    AW: Wahlen in der Türkei: Klarer Wahlsieg für Erdogan

    Ohne ja. Es geht hier aber um mit. Die Freiheit wird beeinträchtigt.
    ICh habe nicht die Regierung gemeint... besser lesen.

    Nein.
    Die Türkei ist nicht "richtig" islamisch.
     
  21. #20 25. Juli 2007
    AW: Wahlen in der Türkei: Klarer Wahlsieg für Erdogan

    für die die es nicht wissen MHP=türkische NPD

    und zum kopftuchverbot....das ist nur um sich dem westen zu nähern und diese annäherung kostet in diesem falle zu viel.....integration in die eu ist da gleiche wie in deutschland...man erwartet nicht das sich jemand anpasst sondern das er alle seine werte aufgibt und die "europäischen" annimmt.....schade....
     
  22. #21 25. Juli 2007
    AW: Wahlen in der Türkei: Klarer Wahlsieg für Erdogan


    Naja immerhin ein Sieg für die Kurden, die werden stärker und stärker, dann schauen die eben in den nächsten 5 jahre zu aber dann :) naja ich drück den Kurden in der Türkei die Daumen das die zu entwas bringen...
     
  23. #22 25. Juli 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Wahlen in der Türkei: Klarer Wahlsieg für Erdogan

    Was willst du damit Meinen?

    Zu der Sache mit den Kurden, es wird NIE ein Kurdistan geben!
     
  24. #23 25. Juli 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Wahlen in der Türkei: Klarer Wahlsieg für Erdogan

    Doch wird es. Man kann die 15mio Kurden im Osten der Türkei nicht einfach außer Acht lassen. Früher oder später wird sich etwas bewegen. Mein Gott wieso sind Türken so Hass erfüllt und mit übertriebenem Nationalstolz getankt? Euer Ruf ist doch fast in ganz Europa schon beschädigt...
    Die Türkei ist noch weit davon entfernt sich selbst zu erkennen. Immer mehr verschwimmt das klare Bild, sie weiß nicht mehr wo sie sich befindet und was sie ist. Sie sollten erstmal diese Grundlage gewinnen, bevor sie irgendwelche übertriebenen Ziele anstrebt und andere europäische Länder nachmacht...

    Kurden werden noch kommen, passt auf, notfalls Hilft auch Rambo

    [​IMG]
    {img-src: http://soccer-action.de/hestrek/media/rambo.jpg}

    Na los meine Genossen Türken, lasst einen intellektuellen Artikulationsschwall auf mich niederprasseln. Bitte auf sachlicher Ebene.

    MfG
     
  25. #24 25. Juli 2007
    AW: Wahlen in der Türkei: Klarer Wahlsieg für Erdogan

    Wie wollen die Kurden das realisieren? Kannst du mir das erläutern?
     

  26. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Wahlen Türkei Klarer
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    3.574
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    2.061
  3. Wahlen 2017

    klaiser , 25. August 2017 , im Forum: Politik, Umwelt, Gesellschaft
    Antworten:
    25
    Aufrufe:
    15.903
  4. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.386
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    244
  • Annonce

  • Annonce