wann darf ich ein pc kaufen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines & Sonstiges" wurde erstellt von Adriano, 26. November 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 26. November 2007
    eine simple frage. ab wie vielen jahren darf ich mir einen pc holen? bin 15. darf ich schon mit 16 oder sagen die im laden dann nein, du kriegs nix pc^^
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 26. November 2007
    AW: wann darf ich ein pc kaufen?

    Hallo Adriano,
    fals ich in Wirtschaftslehre richtig aufgepasst habe darfst du ab 14 dir einen PC kaufen sofern du es von deinem eigenen Taschengeld tust.
    Jedoch kann es dir passieren das deine Eltern sagen können "Was ein PC für 800 € bist du des Wahnsinns ?", und dann von dir verlangen das du ihn wieder zurück bringst. Dann musst du das auch tuen, und der Verkäufer muss ihn dann auch zurück nehmen.

    Also ich bezweifel das dir der Verkäufer sagen wird das du ihn nicht bekommst. Jedoch solltest du trotzdem lieber mit deinen Eltern dahin gehen. Ist ja auch nix schlimmes oder ?

    Mfg Smooky
     
  4. #3 26. November 2007
    AW: wann darf ich ein pc kaufen?

    Na ja. Aufgepasst hast du nicht, Smooky. Ab 14 bist du strafmündig. ;-)
    Er ist beschränkt geschäftsfähig. Aber das ist jede/r im Alter zwischen 7 und 17 Jahren.

    Da son PC (aufgrund seines teuren Preises) auch nichtmehr in den "Taschengeldparagraphen" fällt, könnte der Händler reintheoretisch "Ne, kriegste nicht!" sagen.
    Wenn du allerdings ne Einverständniserklärung deiner Eltern oder ein Elternteil dabei hast, ist das alles kein Problem.
     
  5. #4 26. November 2007
    AW: wann darf ich ein pc kaufen?

    lol was hier geschwetzt wird gesetzt bla bla bla :D ^^

    kauf dir einfach einen die schmeissen dich net raus :D

    arbeite selber in einem pc handel und da kommen öfters 14 o. 15 j. vorbei und kaufen konplett pcs.Wen du das Geld hast und zahlst sagend ie kein wort ;)
     
  6. #5 26. November 2007
    AW: wann darf ich ein pc kaufen?

    Und wenn die Eltern sagen "Ne, is nicht. Bring das Teil wieder zurück!", musst du die Kiste ohne zu murren wieder annehmen. :p
     
  7. #6 26. November 2007
    AW: wann darf ich ein pc kaufen?

    geil wieviele hier sind die bwl hatten^^=)
    und ich bin einer davon bzw. habs immer noch

    aber die aussage stimmt!!!
    aber es wird dich keiner fragen ob deine eltern mit einverstanden sind ob du nen pc kaufen kannst oder nicht einfach hingehen kaufen und vllt vorher mit den eltern klären den das sollte nicht das problem sein.

    mfg
     
  8. #7 26. November 2007
    AW: wann darf ich ein pc kaufen?

    allerdings darauf wär ich nie gekommen weil meine Eltern mir n Computer gekauft haben, als ich 12 war ^^ Wenn du das Geld ehrlich verdient hast können es deine Eltern dir eigentlich nicht verbieten...
     
  9. #8 26. November 2007
    AW: wann darf ich ein pc kaufen?

    LOL...Iwie arm...
    Als wenn sie einem ein PC verweigern würden, wenn man 15 oder so wäre.
    Wo liegt da eigentlich der Sinn, dass es überhaupt ne Begrenzung gibt?

    Aber mit 15 wirste wohl in keine Schwierigkeiten kommen ;)
     
  10. #9 26. November 2007
    AW: wann darf ich ein pc kaufen?

    Da ich Rechtskunde habe und bestätigen kann, was hier Gesagt wurde es ist nämlich der sogenannte Taschengeld Paragraph §110. 1. Man hat kein Recht auf Taschengeld, nur wenn man welches kriegt kann man im Prinzip alles davon kaufen, was man möchte. 2. Aber wenn ein Minderjähriger eine hohe Geldsumme aufwenden muss, bei der der Verkäufer denkt, dass kann ich nicht annehmen (wird kaum einer denken in Kleinläden) dann kann er dir den Verkauf verweigern. 3. Es dürfen allerdings Geschäfte ohne die Elterneinverständnis abgeschlossen werden, bei denen man einen rechtlichen Vorteil erhalten kann, z.B. ich zahle 1€ und erhalte 10000000€ (unlogisch).....

    hoffe ich konnte dir helfen

    mfG
     
  11. #10 26. November 2007
    AW: wann darf ich ein pc kaufen?

    Hab zufällig gerade das Thema BGB :)

    Also..

    Im §108, §110 des BGB steht das die Wirksamkeit des Vertrages von der Genehmigung des Vertreters abhängt.

    D.h. Wenn du das Geld exakt für den PC bekommen hast, darfst du ihn kaufen.
    Aber deine Eltern müssen dem zustimmen.
    Wenn du Geld von deiner Oma bekommen hast für den PC bringt dir das nichts, deine gesetzlichen Vertreter müssen ein "Ja" geben.

    Weil die später zum Händler gehen können und das Geld zurückverlangen können, weil der Kaufvertrag ersteinmal nicht rechtsgültig ist.

    So wie es hier schon erwähnt würde, wollte nur noch mal den § raussuchen :)

    KURZ: Deine Eltern können Widerspruch einlegen. EIn Hädnler könnte sich weigern, weil der Vertrag vorerst nicht Rechtsgültig ist. Wann kannst du einen PC kaufen? Mit 18 ! Oder mit Einverständniss deiner Eltern.

    Aber Wayne? Mich hats noch nie gehindert. Oder meinst du deine Eltern sind so und rennen zu dem Händler um den PC wieder zurückzubringen ?

    Hab noch nie nen Händler gesehen, der es verweigert, einen Minderjährigen was zu verkaufen.
    Nur bei nen Kollegen, der wollte nen iPod kaufen, war 17, und der Verkäufer fragte nur ob seine Eltern damit einverstanden sind. Er sagte "Ja" und fertig. ^^
     
  12. #11 27. November 2007
    AW: wann darf ich ein pc kaufen?

    ich wollte eigentlich ein pc übers inet bestellen, und nicht im laden kaufen. geht das mit 15 oder mit 16 schon? oder darf man das übers inet erst ab 18 kaufen?
     
  13. #12 27. November 2007
    AW: wann darf ich ein pc kaufen?

    Ein PC ist ein Rechtsgeschäft, was über den Taschengeldparagraphen hinausgeht. Sogar bei weitem. Zwischen Vollendung des 7. LJ. und des 18.LJ. bist du beschränkt Geschäftsfähig, das bedeutet, dass deine Eltern das Rechtsgeschäft bewilligen müssen!
    Und Ratenzahlung ginge schon mal gar nicht bei Taschengeldgeschäften!
    Hab in meinem Studium damit zu tun :/
     
  14. #13 28. November 2007
    AW: wann darf ich ein pc kaufen?

    @adriano:

    bestell deinen rechner NICHT über ebay.Geh mal hier in hardware& elektronik, such dir was im kaufberatungs-thread in deiner preisklasse aus und bestell es bei einem laden, der dir den auch noch zusammenbauen kann(falls du es nicht selbst kannst).

    Da hast du mehr leistung für weniger geld als bei nem komplettsystem.

    soviel dazu.
     
  15. #14 28. November 2007
    AW: wann darf ich ein pc kaufen?

    warum lässte den pc nich von deinen eltern kaufen?? sagst ich hab das geld gespart kauf den mal hier haste das mutti^^ bzw vati !!
    aber ich denke im inet wirste da eher probleme bekommen als im laden. denn dann wird das mit dem umtausch komplizierter wenn du das dann doch nich darfst und ihn zurück geben musst.

    gz p0sch1
     
  16. #15 28. November 2007
    AW: wann darf ich ein pc kaufen?

    nur noch nen hinweis, weil das bisher nicht gesagt wurde:
    trotz dem tachengeld § darfst du nur ein rechtsgeschäft ein gehen, wenn dir daraus ein rechtlicher vorteil entsteht. z.b. nen haustier darfste net kaufen, weil du ja dann im nachhinein dafür sorgen müsstest, was dich geld kostet. inwieweit das auch auf nen pc zutrifft weiß ich net.
    aber wenn deine eltern dabei sind is alles kein problem.

    mfG
     
  17. #16 28. November 2007
    AW: wann darf ich ein pc kaufen?

    da wird einiges Verwechselst ;)

    §106 i.V.m. §107 BGB : Wirkung der Willenserklärung beschränkt Geschäftsfähiger ( 7 bis 17, da §104 Geschäftsunfähigkeit )

    §110 ( Taschengeldparagraph ) : Ein von dem Minderjährigen ohne Zustimmung des gesetzl. Vertreters geschlossener Vertrag gilt als von Anfang an wirksam, wenn der Minderjährige die vertragsmäßige Leistung mit Mitteln bewirkt, die ihm zu diesem Zweck oder zu freier Verfügung von dem Vertreter .... überlassen worden sind.


    Dh.: Wenn du dir einen PC kaufst, und das im Rahmen deines Taschengeldes liegen sollte aber deine Eltern das nicht wollen, so haben sie dir das Geld nicht zu diesem Zweck übereignet. Dementsprechen wäre dann auch eine Zustimmung deiner Eltern von Nöten ( §107 ) um den Schwebezustand des Kaufvertrags aufzuheben.

    §110 heißt eigentlich auch Generaleinwilligung.
    Spoiler
    Bsp.: 15 Jähriger kauft p0rnhefte von seinem Taschengeld.
    Mit eigenen Mittel bewirkt -- > +
    zu diesem Zweck ? -- > - ( nach Auslegung )

    ---> KV nichtig.

    Klar kann ein Verkäufer jedem ( ab 7 Jahren ) alles Verkaufen, nur kann passieren, dass er das wieder zurücknehmen muss.

    Also : Rede mit deinen Eltern. Lass dir nötigenfalls ein Blatt schreiben wo draufsteht, was du kaufen willst/darfst und dann geht das ;)


    //EDIT : Rechtlicher Vorteil ist ungleich wirtschaftlicher Vorteil. Ein rechtlicher Nachteil ensteht schon sobald man sich verplfichtet etwas zu übereigenen ( Verlust an Rechten ) Da gibt es auch Meinungstreits drüber aber die habe ich nimmer im Kopf. Der Kaufvertrag hat immer was mit Aufgabe von rechten ( §433 II, Kaufpreiszahlung --> Übergabe des Eigentums des Geldes --> Verlust ) zu tun auch wenn man Rechte bekommt. ( Trennung und Abstraktionsprinzip ist hier zu beachten ;) )

    Rechtlich Vorteilhaft ist, wenn du z.B. etwas geschenkt bekommst auch wenn das wirtschaftlich Nachteilig ist ( Grundstück mit Hypothekenlast ) Weil du dann ein "Recht" bekommst....

    Durch solche Regelungen will der Gesetzgeber die Minderjährigen schützen, was auch Sinn macht

    MfG
    F.
     

  18. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - darf kaufen
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.472
  2. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.786
  3. Antworten:
    50
    Aufrufe:
    2.111
  4. Antworten:
    15
    Aufrufe:
    757
  5. Darf ich ein Auto kaufen?

    Mr.yx , 2. März 2009 , im Forum: Auto & Motorrad
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    839