Warnung: Partydroge BZP

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Cosmopolit, 17. Juli 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. Juli 2007
    Hallo RR'ler

    Da ich selbst ab und zu auf Partys gehe und auch sicherlich viele andere User hier, wollte ich euch bezüglich dieses Themas auch teilhaben lassen.


    Eindringliche Warnung vor Partydroge BZP

    Die EU-Kommission hat Deutschland und andere Mitgliedstaaten zum Verbot einer neuen Designer-Droge namens BZP aufgerufen, die in Tablettenform im Internet und so genannten Kräuterläden vertrieben werde. BZP sei bereits in insgesamt 13 EU-Staaten und in Norwegen aufgetaucht, erklärte die Brüsseler Behörde.

    Das Mittel habe leicht aufputschende Wirkung und werde auf dem illegalen Drogenmarkt zum Teil auch anstelle von Ecstasy verkauft. Die Nebenwirkungen reichten von Kopfschmerzen über Bluthochdruck bis zu Erbrechen und Krampfanfällen. BZP sei vor Jahren als Medikament gegen Depressionen zugelassen worden, nach Feststellung der Nebenwirkungen aber vom Markt genommen worden, erklärten Kommissionsexperten.

    Quelle: Tagesschau


    Kennt einer von euch diese Droge, oder hat schonmal vorher was davon gehört?
    Was meint ihr dazu, das man zu Arzneimitteln greifft, um seine Bedürfnisse zu befriedigen und dabei sich Physich als auch Psychisch schädigt?
    Habt ihr eine Idee was man als Lösung sehen könnte, außer das das man sagt alles verbieten?



    Mfg Hustler-#1
     

  2. Anzeige
  3. #2 18. Juli 2007
    AW: Warnung: Partydroge BZP

    Hab von der Droge BZP noch nie zuvor gehört.
    Und wenn die Wirkung wirklich nur so gering ist, wird die Droge sicherlich nicht so beliebt.
    D.h

    Nebewirkungen > Wirkung der Droge = Menschen greifen zu wirkungsvolleren Drogen

    Oder ist meine Gleichung falsch? Die Nebenwirkungen sind wie bei einigen Medikamenten und bei anderen Drogen zum Teil...
    Und sowas wurde früher als Medikament eingesetzt, bis man die Nebenwirkungen feststelle. Wieso bekommen Patienten ein Medikament, das noch nicht zu 100 % auf Nebenwirkungen getestet wurde?! Aber im Grunde würd ich sagen : Am besten keine Drogen, ansonsten lieber leichte Drogen als härtere...man nennt es auch Schadensbegrenzung ^^
     
  4. #3 18. Juli 2007
    AW: Warnung: Partydroge BZP

    Medikamente sind Waren und müssen schnellstmöglichst verkauft werden, deswegen hat man heutzutage selten Zeit, sie auf alle möglichen Nebenwirkungen zu testen.
     
  5. #4 18. Juli 2007
    AW: Warnung: Partydroge BZP

    vllt. Benzodiazepine ?
    wobei die afaik eher beruhigend sind :/


    edit:
    wohl doch nciht hab was bei wiki gesehn.

    BZP ist die Abkürzung für 1-Benzylpiperazin. Es ist auch unter den Namen A2, Frenzy oder Nemesis bekannt. Ursprünglich war 1-Benzylpiperazin Hauptwirkstoff von manchen medizinischen Präparaten, v.a. Antidepressiva und Appetitzügler. Heutzutage wird es vorwiegend als Partydroge missbraucht, da es eine ähnliche Wirkung wie Ecstasy oder Amphetamine haben soll. BZP ist nach der aktuellen Gesetzeslage in den meisten Staaten noch frei erhältlich.
     
  6. #5 18. Juli 2007
    AW: Warnung: Partydroge BZP

    So und was ist jetzt genau wieder so schlimm an dieser "Droge" ?

    Die Menschen die sowas nehmen gehen nunmal das Risiko ein, aber wenn sie damit glücklich sind sollte sie keiner drann hindern.

    Der Staat sollte Warnen, aber nicht verbieten. Wir sind alle Erwachsene Menschen die wohl selber Entscheiden können was sie nehmen, und was nicht.

    PS:

    Hab von dieser Droge übrigens noch nie was gehört.
     
  7. #6 18. Juli 2007
    AW: Warnung: Partydroge BZP

    Erowid BZP Vault

    Für die Leute die sich bilden wollen.

    Wird halt auch als MDMA ersatz benutzt wie Erowid mCPP Vault etc. etc.

    Was solls, voll viele sind auf m-CPP abgekackt, ich fand die overdose m-CPP mit MDA gekoppelt irgendwie geil. :D
     
  8. #7 18. Juli 2007
    AW: Warnung: Partydroge BZP

    das sehe ich ja ein bißchen anders. mir kommt es so vor das ziemlich viele leute in diesem land überhaupt nicht erwachsen sind. sonst würden sie diesen sch... ja wohl nicht nehmen. wer harte drogen nimmt hat in meinen augen ein problem. gefällt sich selber nicht, will den anderen zeigen wie toll er ist........ was weiß ich.
    es sollten viel härtere strafen verhängt werden. auch nur für den konsum. vielleicht verschwindet dieser rotz endlich mal.
    und wenn der staat nur warnen würde dann landen wir irgendwann im chaos und alle würden voll breit auf der straße liegen.

    tolle vorstellung.

    Greetz Sumpfegaenger
     
  9. #8 18. Juli 2007
    AW: Warnung: Partydroge BZP

    kann da meinem vorredner nur zustimmen.
    so chemie zeug ist auf gut deutsch "opferkak". leute die sowas einwerfen haben einen weg, das sind medikamente, keine spaßangelegenheit. vorallem wie behindetr muss mans ein wenn man von irghendjemandem tabletten akuft von denen man nix wieß und diese dann einwirft.
    naja, ist halt diese verblendete, unterbelichtete partyfraktion.
    dies eleute können gerne daran verrecken, allerdings sollte man unwissende davor schützen. die drogengesetzte sollten verschäft werden, alkoholgesetze sollten auch verschärft werden. aber ganja sollten sie langsam mal freigeben. würden die leute kiffen wie sie momentan saufen wär alles viel besser. kiffen ist nicht schädlich wenn mans in maßen betreibt, und macht auchnicht aggressiv.

    aber so chemische kake sollte echt ganz streng verboten werden, genau wie koks, shore usw.
     
  10. #9 19. Juli 2007
    AW: Warnung: Partydroge BZP

    LoL, zwei typische Medienopfer "Oh Chemie ist schlecht", "Kiffen und Alk ist harmlos..."

    Will dazu nich viel sagen, ausser ungefährlich ist weder E (xtc) noch Speed (Amphetamin), aber nur als beispiel, eine thc psychose hat mein ein lebenlang ne amphetamin psychose ist nach circa 10-30 tagen wieder weg....

    Speed und XTC sind auch mal garkeine harten Drogen. Harte Drogen sidn nur crack und heroin (beides stoffe die auch körperlich abhängig machen...) Alkohol macht auch körperlich abhängig ;)

    Noch was für die Statistik:
    100.000 Menschen sterben jährlich an den Folgen von Nikotin
    60.000 Menschen sterben jährlich an den Folgen von Alkohol
    16 Menschen sterben jährlich an den Folgen von Heroin Konsum (und dann nur an den Streckstoffen)

    just my 2 cents

    ps: ich will damit keine droge verharmlosen, sondern nur mal fakten auf den tisch knallen.

    pps: ich nehme regelmäßig speed und gelegntlich auch mal xtc und ich hab nebenbei mein abi mit 1.2 bestande.... jow ich bin dumm und ein opfer und zudem unterbelichtet...
     
  11. #10 19. Juli 2007
    AW: Warnung: Partydroge BZP

    Das habe ich nicht gesagt oder?
    In meinen Augen ist jede Droge, sei sie noch so harmlos absoluter Müll.
    Und dazu zähle ich auch Alc un Zigaretten.....
    Und wenn ich ab und zu mal in die disco gehe und mir kommt so ein hibbeliger zu gedröhnter Trollo mit übelstem kauflash auf mich zu, mache ich mir echt übelste gedanken.

    Zum Glück weiß jeder immer noch selber was er tut.
    Ich habe nur meine meinung gesagt.
    Ist mir ja auch egal ob du dich damit kaputtmachst oder nicht.
     
  12. #11 20. Juli 2007
    AW: Warnung: Partydroge BZP

    Du hast noch nie Drogen genommen oder?

    Naja wie auch immer...
    Das die auch immer gleich alle Drogen verbieten müssen und da son Terz drum machen...
    Hätten die einfach als Information rumgegeben.... kp
    "neue designer droge soundso tritt gehäuft auf wirkt soundso nebenwirkungen sind diese...."
    Und fertig, würde der ders will die nehmen und alle anderen halt nicht....

    Grüße
    ra!d
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Warnung Partydroge BZP
  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    3.506
  2. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.046
  3. Antworten:
    22
    Aufrufe:
    14.823
  4. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.265
  5. Antworten:
    16
    Aufrufe:
    4.661