Warum gibt es ******* Tiere?

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft & Forschung" wurde erstellt von Leonardo da Vin, 18. Januar 2014 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 18. Januar 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. April 2017
    Peace,

    was ist der Sinn der Natur, dass es ******* Tiere gibt?

     

  2. Anzeige
  3. #2 18. Januar 2014
    AW: Warum gibt es ******* Tiere?

    was soll man da jetzt schreiben!? vielleicht verlieben sich die Tiere ja auch!? oder vielleicht wissen sie einfach nicht was sie machen!? oder warum versuchen manche Hunde Stofftiere, Wolldecken oder beine zu f*cken!?

    wie bist du auf die frage gekommen bzw was erwartest du dir!?
     
  4. #3 18. Januar 2014
    AW: Warum gibt es ******* Tiere?

    Das ist nur, damit wir in der Schule darüber diskutieren können, anderen Sexualitäten Toleranz gegenüber zu zeigen!
    Vielleicht ist das ja auch nur Zweckgemeinschaft. Wenn sie keine Frauen abbekommen, schließen sich die Loser im Tierreich zusammen und zeigen uns Menschen, wie Bros sich gegenseitig aushelfen.
     
  5. #4 18. Januar 2014
    AW: Warum gibt es ******* Tiere?

    sind das echt ******* tiere oder haben die einfach nur ein einziges geschlecht als rasse? uebrigens geniale frage ^^
     
  6. #5 18. Januar 2014
    AW: Warum gibt es ******* Tiere?

    Das ist eine natürliche Art der Vorbeugung vor Überpopulation. Beim Menschen hat es halt nicht geklappt weil über Jahrhunderte(Jahrtausende?) Schwul sein als unnatürlich deklariert wurde und diese dennoch mit Frauen Kinder hatten.
     
  7. #6 19. Januar 2014
    AW: Warum gibt es ******* Tiere?

    warum ist der anteil *******r personen dann immer konstant? müsste nicht bei mehr menschen auch mehr ******* dabei sein? also nonsens.



    gibt es denn ausschließlich ******* tiere? oder praktizieren die einfach nur homosexualität und pflanzen sich sonst auch fort?

    wenn zweiteres würde ich behaupten dass sex immer spass macht, egal mit wem (nur unsere gesellschaft hat uns eingeprügelt, dass es mit dem selben 'ihh' ist)
     
  8. #7 19. Januar 2014
    AW: Warum gibt es ******* Tiere?

    Das kann man so durchaus stehen lassen, denke ich. Durch die kognitiven Fähigkeiten von Menschen wurde Sex ja auch kulturalisiert und emotionalisiert. Ich bezweifle, dass das im Tierreich auch so ist - da gehts halt wirklich nur nach dem Instinkt und der wird durch die Glückshormone im Hirn aufrechterhalten.
     
  9. #8 19. Januar 2014
    AW: Warum gibt es ******* Tiere?

    Weil die Population schneller ist als die Evolution. Vor 2000 Jahren waren es noch ca. 5.000.000 Menschen heute sind es mehr als 7.000.000.000. In dem Zeitraum kommt einfach die Evolution nicht hinterher, wenn Homosexualität als böse propagiert wird. Und woher weißt du denn das sie konstant ist?
    Warum gibt es dann Homosexuelle die keinen Heterosex praktizieren, sprich Bi sind, wenn es immer Spaß macht. Wo doch Hetero als normal eingeprügelt wird, da hätten Homosexuelle es wesentlich leichter hier Homosexualität zu unterdrücken.
     
  10. #9 19. Januar 2014
    AW: Warum gibt es ******* Tiere?

    Als ich klein war hatte ich zwei Hasen, beides Rammler.
    Das war denen egal dass die beide männlich waren, wenn Frühling wurde hatten die Bock zu rammeln und sind auf einander rumgeturnt.
    In dem Fall liegt das wohl am Mangel an Alternativen.

    In freier Wildbahn denke ich dass das nicht zielführend ist und auch extrem selten vorkommt. "*******" Tiere findet man meiner Meinung nach vorwiegend in Gefangenschaft, z.B. in Zoos.

    Glaube außerdem nicht, dass "*******" Tiere das andere Geschlecht verschmähen. Die paaren sich einfach mit allem was in die Quere kommt. Die sind sich ja nicht über sich selbst bewusst und die denken auch nicht "ab jetzt mag ich männliche Artgenossen und paare mich nicht mehr mit Weibchen."
    Wenn da ein Weibchen in Reichweite ist wird das auch rangenommen, aber hallo.


    Das ist meine Meinung zu dem Thema ;)
     
  11. #10 19. Januar 2014
    AW: Warum gibt es ******* Tiere?

    sorry muss man den Satz verstehen??
     
  12. #11 19. Januar 2014
    AW: Warum gibt es ******* Tiere?

    Er sagt Sex macht immer Spaß unabhängig vom anderem Geschlecht, das man als Hetero kein Homosexuellen-Verkehr mag läge lediglich daran das es heißt Homosexualität sei falsch. Ich erwidere darauf das es Homosexuelle gibt die einfach Homosexuell sind und keine Heterosexuellen-Verkehr haben, weil sie diesen nicht mögen. Sprich es gibt Heterosexuelle, Homosexuelle und Bisexuelle.
     
  13. #12 19. Januar 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. April 2017
    AW: Warum gibt es ******* Tiere?

    Warum parkt auf dem Leonardobild eigentlich ein anderer Mann mit gespreizten Beinen hinter ihm ?,sehen auf jeden Fall nicht wie Frauenbeine aus ,die mit nem Umschnalldildo da rangeht.

    Zum Thema ******* Tiere gibts ja dieses Doku hier auf Tube

    Part 1
     
  14. #13 19. Januar 2014
    AW: Warum gibt es ******* Tiere?

    Für "lustige Fragen" gibt es einen eigenen Bereich. Wenn du so ein Thema eröffnest, dann poste doch wenigstens den Wiki-Abschnitt zu dem Thema. Dann fallen 90% der infantilen/.. Posts weg und man kann ernsthaft darüber diskutieren.

    ******* Tiere und die Evolution | Telepolis

    http://sciencev1.orf.at/science/news/156044

    Homosexualität im Tierreich 1/4 - YouTube
     
  15. #14 19. Januar 2014
    AW: Warum gibt es ******* Tiere?

    Finde die Ausgangsfrage ebenfalls platt. Ich denke man sollte sich schon bisschen Muehe geben, wenn man wirklich an einem gemeinsamen Austausch ueber das (jeweilige) THema interessiert ist. Vielleicht einfach ne eigene These zum Thema in den Raum stellen, Krtitik an einem Artikel zum THema ueben, irgendwas halt, dass man merkt du hast ernsthaft Bock auf n Gespraech.
    Wenn man das Gefuehl hat, man kann aus einer Diskussion rausgehen und etwas mitnehmen, motiviert das doch vielmehr als wenn von Anfang an offensichtlich ist, dass es keine produktive Diskussion wird :]

    Ich mein reale Kommunikation ist ne echt schwierige Sache, merken wir ja hier im Board auch dauernd, anstatt sich gepflegt zu unterhalten wirds meistens ziemlich schnell ziemlich emotional. Is ja auch ansich keine Todsuende, aber ich glaube wenn sich jeder ein bisschen Muehe gibt ( und dazu gehoert dann auch, dass man im Anfangspost etwas mehr Substanz bietet ) koennen wir hier in Zukunft echt angenehm miteinander reden.

    Joa das warn eben so meine Gedanken, bin bisschen dichte, daher sry falls holprig formuliert ^^

    Grüße
     
  16. #15 19. Januar 2014
    AW: Warum gibt es ******* Tiere?

    Ich bin hier kein Clown der Diskussionsrunden startet. Wenn ich eine Frage im Kopf habe, dann stell ich die ganz einfach.

    Könnte ja sein, dass jemand eine Ahnung hat. Wenn man keine Ahnung hat, wieso antwortet man dann?

    Zum Glück, kann der eine oder andere Post mir helfen, meine Frage zu beantworten.
     
  17. #16 19. Januar 2014
    AW: Warum gibt es ******* Tiere?

    Wenn du nicht diskutieren willst, dann bist du hier falsch. Solltest du nur eine Antwort haben wollen, dann benutz Google oder stell deine Frage bei "Alltagsprobleme".
     
  18. #17 20. Januar 2014
    AW: Warum gibt es ******* Tiere?

    Das es ******* Tiere gibt, zeigt nur wieder das nicht alles von den Genen und der Evolution "gesteuert" ist. Nur weil es nicht primär der Arterhaltung dient, ist es deswegen nicht "ausgestorben". Wenn es nicht schadet sondern "nur" Spass macht, wieso sollte es es nicht geben. Der Buddha lebt überall :)
     
  19. #18 20. Januar 2014
    AW: Warum gibt es ******* Tiere?

    Das ist aber nur laut aktuellem Wissenstand so. Man hat die verantwortlichen Gene und im Gehirn nichts gefunden. Aber nur weil wir etwas nicht sehen, heißt es nicht, dass es nicht da ist.

    Ich bin zuversichtlich, dass wir in Zukunft die bioligischen Hintergründe für Homosexualität verstehen werden.

    Außerdem das man überhaupt keine Verbindung zu den Genen vorweisen kann, stimmt auch nicht ganz.
     
  20. #19 13. Februar 2014
    AW: Warum gibt es ******* Tiere?

    ich hab absolut keine ahnung in welchen thread ich diesen artikel posten soll.
    daher hab ichs einfach mal hier rein gepackt.

    wollte euch das einfach nicht vorenthalten.

    Homosexualität : Ich bin wohl homophob. Und das ist auch gut so - Nachrichten Debatte - Kommentare - DIE WELT

    wenn jemand einen thread im kopf hat der passt bitte bescheid sagen!

    einen eigenen zum thema homosexualität wollte ich aus angst vor zu viel :poop: in schriftform nicht öffnen.

    zum Thema: Psychologie: Man kann sich nicht entscheiden, homosexuell zu sein | ZEIT ONLINE
     
  21. #20 13. Februar 2014
    AW: Warum gibt es ******* Tiere?

    Ganz interessanter Artikel, dem ich bis auf den letzen Teil wo gesagt wird, das Ehe zwischen homosexuellen nicht gleichwertig ist, zu.

    Homophobie wird einem mittlerweile viel zu schnell vorgeworfen. Genauso wie dieses Gerede von "Ey ist doch völlig nooormaal" usw.
    Wäre es für alle so normal müsste man nicht dauernd sagen das es normal ist...klingt wirklich wie im Artikel beschrieben, so als ob sich die Leute selber davon dauernd überzeugen müssten mit ihrem "Ist doch völlig normaaal"
     
  22. #21 13. Februar 2014
    AW: Warum gibt es ******* Tiere?

    Es geht bei dem Vorwurf der Homophobie doch nicht darum, denjenigen zu diskreditieren oder in Verruf zu bringen, sondern darum aufzuzeigen - dass es dich einen Scheiss angeht ob Klaus lieber Hans mag als Henriette.
    Fehlt euch allen soviel Empathie, um endlich zu verstehen, dass es ein harter Überlebenskampf ist, jeden Tag aufs Neue seine Existenzberechtigung und Neigungen zu verteidigen? Vor irgendwelchen Leuten, die Angst haben selber schwul zu sein? Vor irgendwelchen Leuten, die ihre Männlichkeit dadurch beziehen, alles feminine zu verneinen? Vor irgendwelchen Leuten die auf welt.de den Publizisten spielen und mit Gott (?!) argumentieren?

    Kümmert euch um eure eigenen Probleme, wenn ihr denn Homosexualität schon als eines seht.
     
  23. #22 13. Februar 2014
    AW: Warum gibt es ******* Tiere?

    wer sieht denn hier homosexualität als problem?

    ich glaube, dass leute, die ein gesellschaftliches bild zeichen, das gar nicht exisitert, es den *******n wesentlich schwieriger machen als leute, die nicht bei jedem mist sofort homophobie unterstellen.
     
  24. #23 13. Februar 2014
    AW: Warum gibt es ******* Tiere?

    Jetzt wird es doch interessant. Von welchem gesellschaftlichen Bild sprichst du gerade? Dem der glücklichen und normalen homosexuellen 1 Kind Familie?

    Und zu dem Problem - abgesehen von Gaaras Polemik:
    Wenn man Homosexuellen den informationellen Zugang zu Safer Sex in der Schule verwährt, dann bedeutet das im Endeffekt Tabuisierung. Deutet schon daraufhin, dass Homosexualität als Problem angesehen wird.
     
  25. #24 13. Februar 2014
    AW: Warum gibt es ******* Tiere?

    Lol ja es interessiert mich auch nicht ob Klaus lieber Hans mag als Henriette, darum es mir hier garnicht.
    Es geht mir darum, dass mittlerweile jeder der nicht bei dem Wort Homosexualität aufspringt und rumschreit "Ja das ist toll, das ist total normal, lasst uns alle schwul werden" direkt als Homophober betitelt wird. Falls du nicht selber darauf kommst, das war eine absichtliche Überspitzung.
    Hab ich was gegen ******* oder finde ich Homosexuelle Partnerschaften minderwertiger als Heterosexuelle? Nein, es ist mir völlig egal ob jemand schwul ist oder nicht solang er sich anständig benimmt, ob Homo- oder Heterosexuell, beide sind gleichwertig und sollten die selben Rechte und Pflichten haben.
    Muss ich daher aber direkt ein Fan von Homosexualität sein? Nein, in meinen Augen ist es einfach eine Vorliebe, genau wie andere Vorlieben wie SM oder die Vorliebe für Modelleisenbahnen oder sonst was. Und manche Vorlieben findet man eben seltsamer als die andere. Und solang eine Vorliebe keinem schadet verurteile ich auch niemanden dafür aber ich muss diese Vorliebe auch nicht mögen.

    Und du unterstellst doch gerade, dass wir ein Problem mit Homosexualität haben. Das hat niemand behauptet.
    Ich kann aber auch Leute verstehen die's z.B eklig finden wenn sich 2 Männer küssen, dass heißt aber nicht direkt das man Homophob ist oder ******* generell eklig findet oder sie hasst. Ich find *******npornos auch eklig, hasse ich ******* deswegen oder bin homophob? Ich finds auch genauso eklig wenn sich 2 dicke hässliche Heteros abschlabbern oder es miteinander treiben, aber hasse ich sie deswegen und würde sie, wenn ich sie auf der Straße treffen anders behandeln als andere Menschen? Nein, ich finds nur einfach nicht so prickelnd wenn die miteinander rummachen.

    Kurz gesagt, nur weil es mir nicht gefällt was jemand tut, bedeutet es nicht das man direkt den Menschen nicht mag oder ihn anders behandelt. Quasi, mir gefällt zwar nicht was du da tust, aber es ist mir egal, dass du es tust.
     
  26. #25 13. Februar 2014
    AW: Warum gibt es ******* Tiere?

    nein nein, das meinte ich damit nicht.

    ich glaube es ist falsch homosexuelle permanent in eine opferrole zu drücken. indem du nämlich eine gesellschaft zeichnest, die das zitierte erfordert, tust du nämlich genau das und damit ist nun wirklich niemandem geholfen. wobei man ja auch sagen muss, dass es diese strömung in der gesellschaft sicherlich gibt, sie aber einen sehr kleinen teil ausmacht.

    da hast du natürlich recht. ich denke aber das die schule so oder so der falsche ort ist um kindern zu vermitteln wie man verhütet.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...