Warum kann man Limeware gerichtlich Angreifen ? aber Bittorrent nicht?

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von subx, 2. November 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 2. November 2006
    hi
    Warum kann man Limeware gerichtlich Angeifen ? aber Bittorrent nicht?,was ich meine ist limeware is ya sogesehen eine firma wie kazza es wahr oder edonkey ich dachte BT were auch eine firma,oder ein unternähmen,ich frag deswegen weil ya der ,programierer von Bittorrent Bram Cohen einen vertrag mit der Industrie hat ,genauer gesagt das hier

    Bittorrent-Erfinder Bram Cohen will sein Tausch-Programm in eine kommerzielle Download-Plattform verwandeln

    der link Unruhe in der Bittorrent-Community - NETZWELT
     

  2. Anzeige
  3. #2 2. November 2006
    AW: Warum kann man Limeware gerichtlich Angreifen ? aber Bittorrent nicht?

    hmm also soweit ich weis, ist Bittorrent schlicht und einfach eine TECHNOLOGIE

    genau wie, sagen wir mal DIESEL MOTOREN - irgendeiner hats erfunden, und kann theoretisch abkassieren - Aber alle können es bauen und nutzen, BMW, Toyota und VW

    deswegen gibts auch Azureus, BitComet µTorrent und co



    Abgesehn davon kann/soll man Torrent ja LEGAL nutzen

    siehe Seiten wie jamendo.de

    Was kann der Erfinder dafür, wenn einer seinen DIESEL Motor mit illegalen Mitteln tunt/modifiziert
     
  4. #3 2. November 2006
    AW: Warum kann man Limeware gerichtlich Angreifen ? aber Bittorrent nicht?

    Alter das kann doch nicht wahr sein, oder?
    Selbst wenn man Zeichensetzung und Grammatik mal für einen Moment vergisst...

    Aber um dir Antwort auf deine Frage zu geben:
    Ein Grund ist sicherlich die Technik, die sich im Torrentsystem sehr stark von der "herkömmlichen" Filesharingtechnik unterscheidet.
    Näheres dazu hier

    Was nicht heißen soll, dass es nicht möglich ist, Torrentuser rechtlich Probleme zu bereiten.
    Wird sicher auch bald kommen!
     
  5. #4 3. November 2006
    AW: Warum kann man Limeware gerichtlich Angreifen ? aber Bittorrent nicht?

    Imo kann man beide Netzwerk nicht einschränken. Man kann zwar die Entwicklung der Clienten stoppen, aber einmal aufgemacht, ist das Guntella Netzwerk von seinen Nutern abhängig. Die machen die Server auf und diese können von der entwickelnden Firma genausowenig geschlossen bzw. "gemutet" werden wie illegale Torrents!
     
  6. #5 3. November 2006
    AW: Warum kann man Limeware gerichtlich Angreifen ? aber Bittorrent nicht?

    außerdem wird Bittorrent auch viel legal benutzt
    von den leuten von Linux zum Beispiel
    die vertreiben viele ihrer Distributionen darüber.
     
  7. #6 3. November 2006
    AW: Warum kann man Limeware gerichtlich Angreifen ? aber Bittorrent nicht?


    2 Rechtschreibfehler in einem Satz.... naja wayne ^^

    Also , du hast recht , Bittorent ist eiN Netzwerk im Netzwerk , und besser als Igor kann man das nichtmehr beschreiben :)
     
  8. #7 4. November 2006
    AW: Warum kann man Limeware gerichtlich Angreifen ? aber Bittorrent nicht?

    BitTorrent is ja in wirklich kein programm...
    es wird ja nur durch die Technik so bezeichnet...
    limewire is ein ganz normales filesharingprogramm...
    und ich glaube nicht das limewire dafür entwickelt wurde, seine urlaubsbilder zu tauschen xD
    bittorrrent wurde am anfang ja nur dafür benutzt...
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...