Warum möchte Ich Soldat werden? Beurteilung von Statement :)

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von Steini, 27. März 2010 .

Schlagworte:
  1. #1 27. März 2010
    Hey Leute,

    ich bin am Montag zum Einstellungsverfahren der Bundeswehr in Düsseldorf eingeladen. Mein Wehrdienstberater hat mir jetzt noch mal geraten ein Statement zu verfassen warum Ich Soldat werden möchte zu verfassen um einerseits den Fragebogen leichter beantworten zu können und mich andererseits in dem Gespräch besser ausdrücken und auch punkten kann.

    Fänd super wenn ihr mir nen kleines Feedback zu dem Statement geben könntet. Ob es noch Punkte gibt die ihr hinzufügen würdet bzw eher gesagt umformulieren oder anders ausdrücken würdet?!

    Vielen Dank schonmal, für Sinnvolle Ratschläge gibts natürlich BW's

    gruß
    steini


    PS: Es soll kein Bewerbungsschreiben sein, wie gesagt lediglich ein Statement warum ich Soldat werden will. Wie im Text erwähnt habe ich mich als Offizier der Reserve bei den Fallschirmjägern beworben.
     
  2. #2 27. März 2010
    AW: Warum möchte Ich Soldat werden? Beurteilung von Statement

    ich finde das liest sich gut. du nennst aufjedenfall mehrere motivationen.

    das einzige was ich bemängeln würde (ich wüsste aber selbst nicht wie man es besser machen sollte) ist, dass alles in deinem leben so sehr geordnet zu sein scheint. die linie ist meiner ansicht nach zu gerade.
     
  3. #3 28. März 2010
    AW: Warum möchte Ich Soldat werden? Beurteilung von Statement

    find ich auch sehr gut geschrieben, das einzige was mir jetzt auffällt ist, dass da nen haufen kommas fehlen
     
  4. #4 28. März 2010
    AW: Warum möchte Ich Soldat werden? Beurteilung von Statement

    Ich würd irgendwie dazu noch schreiben, dass man auf jeden Fall bereit ist für sein Land und Gerechtigkeit zu kämpfen wenn es keinen anderen Ausweg gibt oder so.
    Also es geht ja halt net nur um Teamgeist, Diziülin und Sport, sondern du musst halt auch schreiben das du bereit bist dein Land zu verteidigen etc.


    MFG Painkiller47
     
  5. #5 28. März 2010
    AW: Warum möchte Ich Soldat werden? Beurteilung von Statement

    Ich find auch, dass das alles ein wenig zu gut klingt. Natürlch muss man immer ein bischen labern, aber bei dir hört sich halt alles so perfekt an, dass mans schonmal eher hinterfragt.^^

    Wo musst du das denn abgeben? Wird das ein Schreiben, oder willst du dir die Punkte für n Gespräch merken?
    Falls dus als Text abgibst solltest du nochmal jmd drüberschauen lassen, sind n paar Fehler drin. Jedoch nix tragisches, nur hier und da ein paar Kommas und sowas.

    //ah ok, scheint so als wäre das nur ne Übung...^^
    Evtl. in Stichpunkten aufschreiben.

    klingt auch nicht so gut, aber wenn dus eh nicht als Druck abgibst ists ja egal.
     
  6. #6 28. März 2010
    AW: Warum möchte Ich Soldat werden? Beurteilung von Statement

    Rechtschreibfehler und Satzzeichen. Aber im großen und ganzen passt es inhaltlich und sollte für die Bundeswehr reichen, da der intellektuelle Anspruch dort äußerst gering ist.

    Solltest du direkt in den gehobenen Dienst oder dich im Verwaltungsaparat bewerben nochmal hier bescheid geben denn dann gehört das umgeschrieben.

    greetz
     
  7. #7 28. März 2010
    AW: Warum möchte Ich Soldat werden? Beurteilung von Statement

    also

    ich find deinen text , du musst ihn so schreiben, dass jeder der ihn liest auch selber soldat werden will.

    ganz erlich, wäre ich irgend ein hohes tier dort, ich würds direkt wegwerfen...

    sehs mal als kritik und nimm das nicht persönlich.

    er bewirbt sich bei der BW und nicht bei Batman...
     
  8. #8 28. März 2010
    AW: Warum möchte Ich Soldat werden? Beurteilung von Statement

    Ich frage mich wie du soviel Zeug auf ca. nen 5tel einer Seite hinkritzeln willst 0.o
    Musste sowas auch schreiben bei der Musterung...war aber nur für W9.
    KA obs bei ReserveOffzbewerbern genau so ist.

    ReserveOffz ist ne feine Kiste nach der aktiven Zeit...kannst in den Semesterferien bissl Soldat spielen für 1700+ EUR pro Monat.
    Kannst sogar als Reservist ins Ausland gehen...bissl Kosovo und nach 4 Monaten 10k Ocken und mehr mit nach hause bringen.
     
  9. #9 28. März 2010
    AW: Warum möchte Ich Soldat werden? Beurteilung von Statement

    ja genau aber denkst du in der BW ist alles Friede, Freude, Eierkucken oder wie?
    man muss damit rechnen das man in ein Kampfgebiet geschickt werden kann und eben auch seinen ***** verteidigen muss oder sogar im Kriegsfall angreifen muss. Und wenn man sich bei dieser Sache nicht sicher ist ob man das kann, dann sollte man das meiner Meinung nach lassen, weil du dich und deine Kameraden damit in den tod schicken kannst.



    MFG Painkiller47
     
  10. #10 29. März 2010
    AW: Warum möchte Ich Soldat werden? Beurteilung von Statement

    stime ich zu. ich würde aber eher schreibe, dass man sich der gefahr bewusst in ein krisengebiet geschickt zu werden und dass man die demokratie und die werte der bundesrepublik deutschland, deren verbündeten und allen frei lebenden menschen der welt, wenn nötig auch mit waffengewalt verteidigt.

    wenn man sich heutzutage verpflichtet, muss man fest damit rechnen nach afghanistan etc. geschickt zu werden und dann sollte man auch zeigen, dass es seiner überzeugung entspricht, was die nato da unten abzieht.
     
  11. #11 29. März 2010
    AW: Warum möchte Ich Soldat werden? Beurteilung von Statement

    Ein Glück hast du so viel Ahnung...
    :thumbsdown: :angry: :bulle:
     
  12. #12 29. März 2010
    AW: Warum möchte Ich Soldat werden? Beurteilung von Statement

    :lol: übelster Lacher..

    Jap, sehe das genauso. Du beschreibst in deinem Text ausserdem zu sehr die positiven Aspekte deinerseits, als könnte Vater Staat noch was von dir lernen und nicht andersrum.
     
  13. #13 30. März 2010
    AW: Warum möchte Ich Soldat werden? Beurteilung von Statement

    Leute Leute Leute, da ist man mal zweit Tage nicht da und schon gibts hier ne heisse Diskussion, nur leider nen Tag zu spät die ganzen Antworten

    Aber naja... wollte nur eben klarstellen dass es immer noch nur ein Statement für mich selbst war um mich auf das Vorstellungsgespräch während des Einstellungsverfahrens vorzubereiten und keinerlei Bewerbungstext oder ähnliches sein soll.

    Komme grad aus Düsseldorf wieder und die zwei Tage quasi komplett für die Katz -.-
    Ersten Tag super überstanden, Sport ne 2 bekommen mit einem Punkt an der 1 vorbei aber naja trd der beste in meiner Gruppe von Bewerbern
    Computertest auch 1A geklappt, dann heut morgen das Vorstellungsgespräch mit Hauptmann und nem alten Psychologen, der Hauptmann sehr freundlich der Psychologe der totale Horror.... konnte soweit alles eig ganz gut beantworten bis der Psychologe sich einschaltete :X
    Fing dann aufeinmal an alles ins negative zu ziehen und mir meine Antworten im Mund umzudrehen und alles doppelt und dreifach zu hinterfragen (sich doof zu stellen), war dann so dass er meinte warum ich denn nicht beim bund mich für ein studium beworben hätte und das ROA doch gar nichts für mich wäre usw, fragte mich dann was ich nach dem Bund machen möchte da ich als Reservist ja noch zu Manövern kommen müsse usw, daraufhin hab ich dann erklärt das ich entweder weitermachen möchte beim Bund oder wahrs studieren will.
    Er hat dass dann irgendwie in den falschen Hals bekommen und als ich zur Beurteilung wieder rein kam, wurde ich wegen "unsicherer Zukunftsplanung" nicht als Reserveoffizier genommen, und als sei das noch nicht genug bieten die mir da dann lediglich ne Mannschaftslaufbahn an und versuchen mir die Schmackhaft zu machen.
    Bin dann zum Einplaner (ein wirklich sehr sehr netter Herr), der mir sofort sagte dass Mannschaftslaufbahn der größte Schwachsinn für mich sein, mein Abi quasi für die Katz weils jeder mit nem Hauptschulabschluss auch machen kann und ich danach nicht mal ne Ausbildung oder irgendwas hab.

    Naja super ärgerlich alles, wegen so ner kleinen Sache und dann sollen die noch mal sagen dass sie Nachwuchsmangel haben und so n Mist -.-* Fährt man da hin, lernt wie n blöder vorher (Einsatzdaten, Zahlen usw) und wird dann ohne überhaupt irgendwas nach Hause geschickt :O
     
  14. #14 30. März 2010
    AW: Warum möchte Ich Soldat werden? Beurteilung von Statement

    dankeschön das du deine erfahrung hier direkt gepostet hast! ich habe es mit interesse gelesen. ist ja immer interessant, was dann am ende raus kommt. in deinem fall ist es ja kein positives feedback.
     
  15. #15 31. März 2010
    AW: Warum möchte Ich Soldat werden? Beurteilung von Statement

    man, ist ja wirklich nicht so toll gelaufen. Danke für dein Feedback und viel Glück weiterhin, pz.
     
  16. #16 31. März 2010
    AW: Warum möchte Ich Soldat werden? Beurteilung von Statement

    Mannschaftslaufbahn wäre auch nix...biste der letzte ***** und verschwendest nur deine Zeit.
    Kannst dann vielleicht 1-2 mal ins Ausland aber da biste auch der ***** vom Dienst.

    Gehen dir dann mal schnell 4 Jahre flöten. Dann lieber in der Zeit studieren gehen...haste mehr von.
     
  17. #17 31. März 2010
    AW: Warum möchte Ich Soldat werden? Beurteilung von Statement




    finds auch etwas zu schön lass lieber etwas weg und formulier das knapper. alles in allem irgendwie, als wäre das eine große herausforderung für dich und es dich reizt diese sehr gut zu meistern.
     
  18. #18 31. März 2010
    AW: Warum möchte Ich Soldat werden? Beurteilung von Statement

    Oh man.....
    Mir gings ähnlich.
    Computertest war meine erste station.....ohne probleme. Zum Sport bin ich gar nicht gekommen, weil bei mir im anschluss der Psychologe dran kam.
    Ging mir genauso wie dir, der fragte irgend ein zeug, behauptete sachen von mir die ich gar nicht so meinte.
    Beir mir hieß es, das sie nicht der Meinung sind, das ich wirklich zur bundeswehr will und ich mir das anders vorstell als es sein wird.
    So ein schwachsinn, Mein Opa war Soldat, mein Vater Berufssoldat, mein Bruder Berufssoldat, mein Onkel Berufssoldat. Und die bahaupten ich weis nicht was auf mich in der Bundeswehr zukommt.
    Bekam dann auch eine Eignung als Mannschaftssoldat.:angry:
    Naja jetzt bin ich eben in der freien Wirtschaft Siehs positiv, da verdienst wenigstens mehr
     
  19. #19 31. März 2010
    AW: Warum möchte Ich Soldat werden? Beurteilung von Statement

    Hab ich mir jetzt auch gedacht ... ich werd meinen normalen wehrdienst ableisten und bewerb mich danach für nen Studienplat im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen, sehe da ganz gute Chancen .... vllt wars auch alles besser so, ärgerlich natürlich trd das die zwei Tage in Ddorf weggeschmissene Zeit waren (außer vllt einfach die Erfahrung )
     

  20. Videos zum Thema
    Video Script
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Themen mit den Stichworten: möchte Soldat werden

  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    8.252
  2. Wenn man(n) die Ehe retten möchte
    analprolaps, 21. Mai 2014 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    916
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.494
  4. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.169
  5. Möchte 3 Monitore kaufen, Vorschläge ?
    BISMARK, 11. September 2012 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    810