Warum rippen viele Crews in so schlechter Qualität?

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von Mirak, 25. Dezember 2008 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 25. Dezember 2008
    Hey,

    ich hätte da mal eine Frage. Und zwar würde ich gerne wissen warum viele Release Groups in so schlechter Qualität ihre CDs rippen. Von Ministry (bekannte für Charts) sind alle mp3 nur in 192 kbits. Klar, wenn sie diese CD irgend woher bekommen, dann können sie sich die Qualität nicht aussuchen. Aber heute wurde ja Sensation - The Ocean of White (Germany, 2009) released und ich verwette meinen ***** drauf, dass das Rips und nichts geklautes ist. Weil heute war auch der offizelle Rls-Tag.

    Geht das denn nicht besser? Wollen sie es nicht anderst? Ich meine in Zeiten von DSL 20.000 dürfte es ja kein Problem sein, wenn eine mp3 6-7 MB hat.

    Bei Filmen wird die Qualität oft nicht besser zu bekommen sein (TS Rls).

    Greetz Mirak
     

  2. Anzeige
  3. #2 25. Dezember 2008
    AW: Warum rippen (CDs) viele Crews in so schlechter Qualität?

    Weil 192 kbit/s absolut ausreichend ist.

    MP3 – Wikipedia

    Schau mal in den 2. Abschnitt bei dem Wiki-Link.
     
  4. #3 25. Dezember 2008
    AW: Warum rippen (CDs) viele Crews in so schlechter Qualität?

    Genau, du wirst den Unterschied zwischen 192 und 320 sowieso nicht hören ;)
     
  5. #4 25. Dezember 2008
    AW: Warum rippen (CDs) viele Crews in so schlechter Qualität?

    Für eure Heimanlangen vllt oder für irgendwelche 3er mit 5000W-Bassmaschine im Kofferraum. Aber nicht für eine sehr gut eingestelle PA-Anlage in einer Disco.

    Ich behaupte, ich erkenne bei 90% der Songs den Unterschied zwischen 192 und 320.

    Zitat von Wiki:

    Die Qualitäts-Eindrücke sind recht subjektiv und von Mensch zu Mensch sowie von Gehör zu Gehör unterschiedlich. Die meisten Menschen können jedoch ab einer Bitrate von etwa 160 kBit/s und bei Nutzung eines ausgereiften Enkodierers auch bei konzentriertem Zuhören das kodierte Material nicht mehr vom Ausgangsmaterial unterscheiden.

    Als DJ habe ich halt nicht so ein 08/15 Gehör. Ich bin schon etwas geübter als manch anderer. Ich habe nicht um sonst immer ein Dezibel-Messgerät dabei, wenn ich nicht auf Lautstärke (ganz selten bzw kurzfristig über 100 db) und Qualität achten würde.
     
  6. #5 25. Dezember 2008
    AW: Warum rippen (CDs) viele Crews in so schlechter Qualität?

    Ich behaupte, dass 99,56 % aller User die Sachen für ihre Heimanlage, ihren PC oder das Auto runterladen.

    0,24 % aller User löschen die Sachen ungehört.

    Und ca. 0,2 % aller User hören die Sachen dann in der Disco mit einer guten PR-Anlage.

    ;) ;)

    //E: Mach doch mal nen Selbsttest. Ripp ne CD deiner Wahl mit 192 und mit 320 kbit/s und dann lass dir von jemand anderem randomized die Tracks vorspielen und du sagst halt, welche Bitrate benutzt wurde. 5 € dass du den Unterschied nicht hörst!
     
  7. #6 25. Dezember 2008
    AW: Warum rippen (CDs) viele Crews in so schlechter Qualität?

    Ich mache mit und kassier die 5€ .
    Nicht nur in einer Disko kann man den Unterschied hören sondern auch schon bei einer guten! Heimanlage. Originalrips 1 zu 1 sind immer am schönsten und der Klang ist besser. Klingt voller :) .

    @ Threadersteller:
    HighQualityMP3.com: The Leading High Quality MP3 Site on the Net
    Da kannst du mal stöbern! Minimum an Qualität sind 320kb\s
     
  8. #7 25. Dezember 2008
    AW: Warum rippen (CDs) viele Crews in so schlechter Qualität?

    Nun, es wurde bereits gesagt, dass die Qualität für den Normalverbraucher reicht.
    Dazu kommt die größe. Du kannst nicht davon ausgehen, dass jeder eine 20.000er Leitung hat (o_O)
    Hinzu kommt die Platzverschwendung. Es ist einfach Rentabler, MP3s mit 192 kbits raus zu knallen als über große Platzverschwender mit einem Hörbereich, den du vielleicht raus hören magst, aber ca. 95% der anderen Leecher und Käufer eben nicht.

    Und andere können ja nichts dafür, dass du etwas geübter bist mit deinem Gehört (haben Musiker ja so ansich ;) ). Denke deine Frage ist somit erst mal beantwortet. Man richtet sich hier meist einfach an die Masse, worunter du, leider, leiden musst.
     
  9. #8 25. Dezember 2008
    AW: Warum rippen (CDs) viele Crews in so schlechter Qualität?

    Ich hoffe du hast auch zwei 5er für Akutagawa und mich :)

    *zu meinen CD Koffern schiel* Ich habe grade 2 CD Koffer neben mir stehen die ich grade alle einlese. Ich steige jetzt von CDs auf Serato um und darum werden die CD digitalisiert.

    Das man auf so einem Küchenradio oder bei einer Media-Markt-Car-Hifi-Anlage, das ist mir auch klar. Aber ich habe zu Hause und im Auto nur Markenwaren. U.a. Canton (das alte Zeug, nicht der neue Dreck)

    Wie recht du hast. Darf man fragen was du mit Musik zu tun hast? DJ oder nur ein Freund gut klingender Musik?

    Aber HD Filme mit 25 GB sind ok *g* nein Spaß bei Seite. Die Größe ist sicher nicht das Problem. 1 TB Platten kosten heute unter 100€. Aber ich dachte mir sowas, das die meisten den Unterschied nicht hören und die Crews deswegen bei ihren 192kbits bleiben.

    Greetz Mirak
     
  10. #9 25. Dezember 2008
    AW: Warum rippen (CDs) viele Crews in so schlechter Qualität?

    Hehe .. HD Filme hol ich mir nicht weil: 1. Kein HD Gerät hier für die gute Bildquali 2. zu groß und eben Punkt 1. Aber steht ja nicht zur Debatte :D

    Klar kostet 1T nicht mehr viel. Rüste ja selbst bald nach, dennoch werde ich alle lieder auf 192kbits runter setzen. Es reicht mir (Kopfhörer) vollkommen. Und so spare ich weiterhin (trotz der 1t) Platz. Ist einfach ökonimischer. Und so werden es sich auch die Crews denken. Den Stuff müssen sie ja auch noch uppen, das dauert dann auch und bei ganzen Albenwellen,.. da wäre ich froh, wenn ich es in etwas minderer Qualität (die aber für normal-Hörer akzeptabel ist) schneller uppen kann, um den Stuff an die Leute zu bekommen.
     
  11. #10 25. Dezember 2008
    AW: Warum rippen (CDs) viele Crews in so schlechter Qualität?

    also ich persönlich hab etz kein feines gehör, nur weil du die sache mit car hifi ansprichst, kann ich mich mal einklinken:

    mir ist aufgefallen weil ich viele der original selben lieder nur in anderen qualitäten besitze, dass ICH den unterschied bzw. ob gute oder schlechte qualität nicht am klang sondern am bass im auto erkenn.

    schlechte qualität zeichnet sich durch einen schwammigen und kratzenden bass aus, gute qualität drückt viel mehr und kommt "sauberer" rüber.

    jedoch höre ich des nur im hip hop bereich. ob jetzt im "techno" bereich ein lied von guter oder schlechter qualität ist, kann man wiederrum an den hohen tönen erkennen. den bei schlechter tun die im ohr mehr weh weil sie anstatt klingen lauter werden.


    des is auch des problem in VIELEN diskos... die subwoofer sind nur groß aber schlecht und die boxen sind :poop: eingestellt, und es wird viel mit niedriger qualli gearbeitet...

    also mir machts etz nichts aus wie ich die CDs erwerb, weil pro album sind eh nur 1 oder 2 gute tracks drauf, aber wenn ich dann ne CD fürs auto zusammen stell achte auf die höchste qualität die man bekommen kann, bzw lass es durchn prog bei nem kumpel laufen der des optimiert..
     
  12. #11 25. Dezember 2008
    AW: Warum rippen (CDs) viele Crews in so schlechter Qualität?

    bei der ****musik spielt das eh keine rolle mehr ^^ und 192kb langen locker aus, wenn du besseren sound haben willst musst dir die tonbänder besorgen.

    oft sind die sachen auch dynamisch gerippt dh. minimal 192 und maximal 320 zb.

    gabs übrigens schon 2 themen dazu...
     
  13. #12 25. Dezember 2008
    AW: Warum rippen (CDs) viele Crews in so schlechter Qualität?

    ich habe ignoranterweise die erste seite des threads nicht gelesen, aber wenn du von scene rips sprichst, die sind "-v2 --vbr-new" gerippt. mit nem durchschnitt von ca. 224-256 kbps also durchaus gute qualität.

    ich raff auch nicht wieso manche p2p spacken 128 kbps cbr wma rippen... rifk
     
  14. #13 25. Dezember 2008
    AW: Warum rippen viele Crews in so schlechter Qualität?

    Also, wer im Auto meint, er bräuchte mehr als 192KbS hat sie nicht mehr alle, und kenn sich echt nicht aus:)
    Ich kann noch zwischen 192 und 320kbs unterscheiden, dass wurde hier in RR schonmal getestet, und ich hatte alle lieder richtig erkannt.
    Dazu kommt, mir reichen Lieder ab 128kbs. Ich habe ein Gutes Gehört, und eine Relativ Gute Anlage (Denon Verstärker, Canton LS). Da kann man sowas shcon hören.
    Aber mich störts halt nicht wenn die nur 128 haben. Zumal ich die bessere Qualität eh nicht kenne.
    Außerdem werden die MP3 dann riesen groß. Klar, eine MP3 macht es nciht aus. bei 20000 Mp3s aber schon:)
     
  15. #14 25. Dezember 2008
    AW: Warum rippen viele Crews in so schlechter Qualität?

    Da kann man was hören? Dass die Lieder nur 128 kbps haben? :S
    Ohne dich angreifen zu wollen, 128 kbps ist schon armselig, ich würde dir echt raten mal auf die quali zu achten. Die bessere quali kann man garnicht "kennen", aber man kann sich doch vorstellen, dass der sound um einiges klarer sein wird..
    Also ob du nur ne 200gb HDD hättest :/
     
  16. #15 25. Dezember 2008
    AW: Warum rippen (CDs) viele Crews in so schlechter Qualität?

    Mein gott bist du toll mit deinem Gehör :rolleyes:
    Als DJ kauft man sich auch die CDs und kopiert sie nicht.
    Ab irgendeinem Zeitpunkt sollte echt schluss sein, nur Raubkopien zu verwenden. Software, die ich für meine Arbeit benötige, kaufe ich auch. Das gehört sich einfach. Wenn man jung ist und nicht gerade der reicheste ist, kann ich es noch verstehen, aber wenn man mit gestohlener Ware geld verdeinen möchte, ist das unter aller sau.
    Da klaut man Musik aus dem Internet und beschwert sich dann noch.
    Du bist Top!
    Du bist Deutschland!
     
  17. #16 25. Dezember 2008
    AW: Warum rippen viele Crews in so schlechter Qualität?

    wenn du mich damit meinst dann meld dich mal per PM :)

    ich lass dir dann mal 2 tracks zukommen. original die gleichen! dann hauste die mal auf CD oder STICK und lässt se im auto laufen. dann wirst auch du schnell merken was ich damit mein obwohl ich deiner meinung nach nicht mehr alle tassen im schrank hab und mich net auskenn =)
     
  18. #17 25. Dezember 2008
    AW: Warum rippen (CDs) viele Crews in so schlechter Qualität?

    So seh ichs auch, raubkopien kommerziell benutzen is echt :poop:...
    Und zu der diskussion: 192 reichen einfach...
     
  19. #18 25. Dezember 2008
    AW: Warum rippen viele Crews in so schlechter Qualität?


    Nein, unter Qualtitativ Hoher Qualität verstehe ich nichts, was du im Auto hörst. Du wirst denke ich mal Hip-Hop hören. Und im Hip Hop, vor allem Mainstream ist die Tonqualität allgemein, auch auf gekauften CDs nicht so gut. Das die Mp3 vom gerippten Digitalen Träger besser ist, als das was aus dem Radio kommt, oder Internetradio ist unumstritten. ABER, wenn du z.b. Orchester Musik, bzw. hochklassige Aufnahmen hast, können diese im Auto eh nicht rübergebracht werden. Das liegt zum einen an den Außengeräuschen als auf die Klanghöhle Namens blech Auto.


    Lieder mit 128kbs reichen mir. Zumindest dann, wenn es eh nur Mainstream Zeugs ist, wo eh nicht viel hinter steckt. Und ja, der Sound ist ein wenig klarer, tut aber nichts zur Sache, dass schon das Ausgangsmaterial meist keine gute Qualität hat.
     
  20. #19 25. Dezember 2008
    AW: Warum rippen viele Crews in so schlechter Qualität?

    Zum Glück höre ich keine Mainstream sachen D:
    Und wieso hört man Musik wo das Ausgangsmaterial keine gute Qualität hat? Liegt den "Musikern" denen man zuhört etwa nichts daran, dass sie eine qualitativ hochwertige CD produzieren wollen? Schade dass man sich sowas antut (finde ich).
     
  21. #20 25. Dezember 2008
    AW: Warum rippen viele Crews in so schlechter Qualität?

    naja die scene ripz sind ja meistens 192 bis 320 vbr , is glaube auch im black metal bereich nötig, die quallität ner normalen pop cd dürfte die 128 soweit ich weiß nichtmal in der produktion überschreiten
     
  22. #21 9. April 2009
    AW: Warum rippen viele Crews in so schlechter Qualität?

    man muss auch beachten in welcher qualität das quellmaterial auf die "cds" gekommen ist.
    wenn ansich das quellmaterial in geringer qualität vorliegt bring einem das rippen in höherer vermutlich eher auch nichts mehr.
     
  23. #22 9. April 2009
    AW: Warum rippen (CDs) viele Crews in so schlechter Qualität?

    Da kann ich nur zustimmen. Lieder mit 192kb/s landen bei mir so gut wie gar nicht auf der Festplatte. Ich hör das raus. Bei 192kb/s hört sich alles viel dünner an. Wenn man jetzt natürlich so simplen HipHop hört, klar, da fällt das keinem auf aber Tracks die komplexer sind da hört man das sofort alleine schon am "Druck" des Basses. :)
     
  24. #23 9. April 2009
    AW: Warum rippen (CDs) viele Crews in so schlechter Qualität?

    vbr, cbr oder abr?
     
  25. #24 9. April 2009
    AW: Warum rippen viele Crews in so schlechter Qualität?

    also ich hör mit meinem h&k verstärker+650hd definitiv einen unterschied! also ich müsste lügen, um zu behaupten, dass 128bit sich "schlecht" anhören, aber wer schonmal mit highendkopfhörern+relativ guten verstärker musik gehört hat wird sich über eine höhere bitrate freuen!
     
  26. #25 9. April 2009
    AW: Warum rippen (CDs) viele Crews in so schlechter Qualität?

    cbr.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - rippen viele Crews
  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    9.482
  2. WBB3 Style Rippen

    MikeMike1 , 21. August 2014 , im Forum: Grafik Anfragen
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.270
  3. Blu-ray Laufwerk zum rippen

    xXsoureXx , 20. März 2014 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    963
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.240
  5. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    2.151