warum verlor Deutschland den 1. Weltkrieg?

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von rafael007, 18. Januar 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 18. Januar 2007
    was ist eure meinung, warum deutschland den ersten, so sinnlosen, weltkrieg verloren hat?

    also meine meinung ist, dass sie auf see gegen die briten keine chance hatten, und so der handelsweg für sie blockirt war.... alleine wegen hungersnot, die durch die blockade verurscaht wurde, starben 800'000 deutsche! und man bedenke dass sind zivilisten und nicht soldaten gewesen! sie mussten ja reagieren, und den uneingeschränkten u-boot krieg erklären, da sie sonst einfach zu wenig essen hatten, und die industrie :poop: war... aber genau desswegen kamen ja die amerikaner in den krieg... also ja für mich liegt der grund darin, dass sie die blockade nicht sprengen konnten, und dass sie paris nicht einnahmen.. aber ja ist ja alles vergangenheit! was ist eure meinung wieso deutschland verloren hatte, und eure meinung überhaupt zum 1. weltkrieg?
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 18. Januar 2007
    AW: warum verlor Deutschland den 1. Weltkrieg?

    hm hatte das Thema vor ein paar Monaten in geschichte.

    Ich denke es lag hauptsächlich dadran das die Matrosen ne revulotion gemacht haben und den Krieg so mehr oder minder beändet haben. Aber das ist so mehr eine Folge^^

    Es ist wohl wahrscheinlicher das dieser eine Plan, ich weiß jetzt nicht mehr wie der heißt, könnte Fliechenplan oder sowas sein, nicht so ganz funktioniert hat, un somit die Soldaten nicht rechtzeitig nach Russlandumstationiert werden konnten...

    Hoffe ich habe das Thema nicht komplett verfählt xD

    noir
     
  4. #3 18. Januar 2007
    AW: warum verlor Deutschland den 1. Weltkrieg?

    du meinst den schlifenplan, der war eigentlich auch ein gemeiner plan der deutschen.. also ich galube der ging so, dass deutschland frankreich einnehmen wollte und möglichst schnell nach paris kommen wollten... aber sie konnten nicht durch die deutsch-französische grenze gehen, da dies zu schwer gewesen wäre.. darum gingen sie durch das neutrale belgien hindurch... das war übrigens auch der grund, warum die briten den deutschen den krieg erklärt haben...
     
  5. #4 18. Januar 2007
    AW: warum verlor Deutschland den 1. Weltkrieg?

    Wie du schon gesagt hast, hatten die Soldaten nicht genug Kraft um den Krieg zu überstehen.
    Russland hat zwar schnell kapituliert und die deutsche Taktik war auch nicht die schlechteste, aber wie gesagt haben sie Frankreich nicht geschaft zu unterwerfen und die ganzen, langen Stellungskriege aufm französischen Gebiet haben die Männer noch mehr fertig gemacht.
    Wir haben das im Geschichtsunterricht auch durchgenommen, aber wenn ich so darüber nachdenken,
    kann ich mich nicht dran erinnern, das die Österreicher den Deustchen da viel geholfen haben ?
    Deutschland liegt einfahc in einem Taktisch schlechten Standort. Sie sind im "Zentrum" Europas und
    somit von allen Seiten angreifbar und die stärkste Seemacht hatten die Allierten (Briten).
    Da sie eh gemerkt haben, das sie verloren haben, wollten sie es noch mit den U-Booten versuchen, was den eintritt der U.S.A. herbeiführte. Nun war es aus.
    Und dank dem 1.WK konnte Hitler ja an die macht kommen ;) (er zeigte die Demokratie als Verliererstaat)

    MfG CrossFire
     
  6. #5 18. Januar 2007
    AW: warum verlor Deutschland den 1. Weltkrieg?

    Deutschland hatte sogar mal die chance den WK 1 zu gewinnen, ein General hat mit seiner Battalion die Front durchstoßen und war auf dem weg nach Paris, hat dann aber Muffensausen bekommen.

    Aber im Großen und Ganzen hat Deutschland verloren, weil sie zu viele fronten auf einmal offen hatten, der feldzug gegen russland war total überfüssig und hat kräfte abgezogen die dringed gebraucht wurden.

    mfg
     
  7. #6 19. Januar 2007
    AW: warum verlor Deutschland den 1. Weltkrieg?

    lol das kann ich dir historisch erklären...
    nachdem die westoffensive 1914 gegen die franzosen scheiterte und sich in einem undurchdringlichen stellungskrieg verwandelte, wurde der zweifrontereig, quasi auf der anderen seite verstärkt, um dadurch ein puffer für einen auf längere zeit zu erwartenden frontalen angriff der allierten an der westfront abzufedern und zeit zu erhalten. dadurch wurde der balkan schneller als geplant eingenommen und der kreig gegen die russen schien mit einem sieg zu enden. gleichzeitig musste jedoch der norden abeschottet werden, um ein übersetzen der briten an beispielsweise der norwegischen grenze verhindert werden, sprich die britiche flotte musste af dem grund der meere landen. um dieses mehr oder weniger geheime unternehmen aufgrund einer starken unterzahl gegen die britische flotte wettzumachen, wurden u-boote eingesetzt, eine blutige entscheidung, da der nun beginnende "u-boot-kreig", wie man ihn kennt, ohne offzielle vorwarnung verlief. man umging das kreigsrecht und trat es mit füßen, denn der "uneingeschränkte u-boot-krieg" ließ das töten von zivlisten kaltblütig zu. genau das war der hauptsächliche grund für das eingreifen der amerikaner in den europäischen krieg, es ist höchstwahrscheinlich das ein amerikanisches eingreifen ohne den u-boot-krieg noch lange zeit auf sich hätte warten müssen. somit erhielten die geschwächten allierten einen neuen mächtigen verbündeten, obwohl russland im frühjahr 1918 im friede von brest-litowsk (oder so ähnlich...) kapitulieren musste, die gewaltige angriffswucht der allierten an der westfrot ließ die deutschen schließlich an ihrer aggresiven politik scheitern, nach der gründung des deutschen kaiserreichs 1871 ein imperium germanicum zu errichten, die terretorie in afrika, südostasien und ozeanien gingen durch den kreig ebenfalls verloren und letztlich nahm das britiche empire, das trotz des weltkrieges relativ gering geschwächt wurde, einen noch mächtigeren platz im gefüge der weltmächte ein und die usa wurde drch den sieg im ersten weltkrieg offiziell zur weltmacht.

    peacz.
     
  8. #7 19. Januar 2007
    AW: warum verlor Deutschland den 1. Weltkrieg?

    soweit ich mich an den geschichtsunterricht erinnern kann, wars ned ganz so... den fett markierten bereich kenne ich anders...
    u-boot-krieg stimmt schon, nur kam dann zufällig ein amerikanisches passagierschiff von amerika nach gb und wurde von den deutschen versehentlich (weil man dachte, das sei ein kriegsschiff) versenkt. usa sah das als angriff an und erklärte deutschland damit den krieg...

    auch ned ganz richtig... nach dem krieg wurde deutschland mit massenweise sanktionen und schulden übersäht, dazu kam die weimarer republik, die viele fehler in den grund und bürgerrechten beihnaltete...
    hitler kam hauptsächlich durch korruption und gewalt an die macht (einschüchterung des parlaments oder was das war, verbrennung des reichstags usw)

    nochwas

    eigentlich hat der ganze konflikt mit österreich angefangen, n prinz wurde im ausland ermordert, österreich erklärte den krieg, deutschland hatte noch nen bund mit österreich, und stand österreich bei, die zwei waren immer verbündet, auch wenn sich österreich mehr in den hintergrund gesellte
     
  9. #8 19. Januar 2007
    AW: warum verlor Deutschland den 1. Weltkrieg?

    @ Mr.NoLimits
    genau so isses auch gewesen ... naja finde auch das die deutschen den krieg verloren haben weil sie einfach zu viele fronten auf hatten die ham ja praktisch überall was am laufen gehabt und der Feldzug in russland meinte mein geschichtslehrer war das dümmste was sie hätten machen können und er meinte das dieses der grund für die niederlage deutschlands war
     
  10. #9 19. Januar 2007
    AW: warum verlor Deutschland den 1. Weltkrieg?

    Naja....das ist der offizielle Grund der Kriegserklärung seitens der USA. Die USA hat den ganzen ersten WK England mit Kriegsgütern, wie Waffen, Panzer, Flugzeuge und Munition versorgt. Die USA hat nur auf die erstbeste Gelegenheit gewartet deutschland den Krieg zu erklären, damit die Kassen noch mehr klingeln und sie noch Reparationskosten abstauben können.
     
  11. #10 19. Januar 2007
    AW: warum verlor Deutschland den 1. Weltkrieg?

    ja und? ich habs nur generell ausgedrückt... amerikanische schiffe gingen zu dieser zeit jede woche baden... es kam nur auf die kreigshaltung des gegner und dessen umgang mit dem kriegsrecht an...


    stimmt auch nur halb. nach verlust des ersten weltkreige wurde wir d richitg angemerkt hast, deutschland mit über 100 millionen franken kriegschulden an frankeich belangt, andere länder wurden demgegenüber diskret hintenvorgelassen. die entmilitarisierung des ruhrgebietes war eine weitere konsequenz des kreiges, da frankreich nun jeden tags aufs erneute damit rechnete, vonuns aufn deckel zu bekommen. die überseeterretorien wurden uns genommen, wie schon angesprochen und unser heer durfte lediglich noch 100.000 mann umfassen. diese damals als "übertrieben" angesehen konsequenzen des versailler vertrages nutzte htler in der weimarer republik als sein wahlprogramm, während er damit zugleich die juden aufgrund ihres einflusses in wirtschaft mit zu diesen "abschäulichkeiten" diskreditieren konnte. das hitler gewaltsam an di macht kam, stimmt auch nur teilweise... es war politisch sehr klug ausgemalt, im gegensatz zu seinem ersten putsch in münchen, nach dem er festgenommen wurde und während seines einjärigen gefängnis-aufenthltes auch "mein kampf" verfasste. letztlich konnte hitler seine politischen gegenspieler ruhigstellen und sich von senilen hindenburg als reichskanzler ernennen lassen.


    korrekt. kaiser franz II. wurde während einer parade in sarajevo erschossen, die jugoslawen wurde seitens österreichs für das attentat verantwortlich gemacht und baten bei ihrem um einiges mächtigeren verbündeten deutschland um hilfe, der dann letztlich zum hauptverfechter der konflikte wurde. somit erklärten deutschland und österreich jugolawien den kreig, woraufhin russland, der ebenfalls mit jugolawien im bündnis stand, deutschland und österreich den kreig erklärte. frankreich, dererst seit knapp einem jahrzehnt mit den russn wirtschaftliche interessen teilte, musste nun ebenfalls seitens der alliierten eingreifen, womit der zweifrontenkreig für deuschland und österreich-ungarn entstand.
    der erste weltkreig ist ein fascher kreig", wie es der historiker john keegan formuliert, denn ein offeneres und gemeinschaftlicheres bündnissystem, dass sich damals erst richitg um die 80er jahre des 19. jahrhunderts verhärtete, hätte diesen konfikt IN JEDEM FALL verhindern können, da der ursprun lediglich ein aufeinanderfolgen von stupiden bündniserfüllungen darstellt.

    peacz.
     
  12. #11 20. Januar 2007
    AW: warum verlor Deutschland den 1. Weltkrieg?

    Hi
    Ist doch wohl ganz logisch, waum wir verloren haben.
    Wir hatten einfach zu viele gegner und uns wurde die Versorgung abgeschnitten.
    Außerdem waren unsere Verbündeten, Östrreich usw. einfach zu schwach.
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - verlor Deutschland den
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    5.910
  2. Wissenschaft Kampf gegen Antibiotika-Resistenz ist verloren

    Carla Columna , 21. Januar 2016 , im Forum: User News
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    2.797
  3. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    6.155
  4. Antworten:
    15
    Aufrufe:
    3.546
  5. Antworten:
    22
    Aufrufe:
    1.244