was die NPD über die Piraten sagen will

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Decryptor, 10. September 2011 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 10. September 2011
    quelle: http://www.npd.de/html/1938/artikel/detail/2554/

    da hat wohl wer angst?, gerade wenn ich mir die Wahlen in MecklenBurg anschaue ist es doch sehr anzunehmen, wobei ich mich gefragt hab ob er zur Politik oder in den Fun Bereich gehört...
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 11. September 2011
    AW: was die NPD über die Piraten sagen will

    Naja, die NPD hat da nicht unrecht, allerdings hat sie genauso vollkommen bescheuertes Zeug in ihrem Parteiprogramm drinstehen, dass mehr an Dummheit als Vernunft grenzt. z.B. 500Euro Kindergeld für Deutsche. Ich frage mich, wie das mit ihrem Haushaltsplan zusammenpasst. Ist schon etwas länger her, als ich ihr Parteiprogramm gelesen habe. Ich weißn nur noch, dass sie ihren Mund nicht so voll nehmen sollten, denn besser sind sie nicht.
     
  4. #3 11. September 2011
    AW: was die NPD über die Piraten sagen will

    naja zum teil übertreibt sie aber gewaltig, schon allein die überschrift bzg des Drogen legalisieren

    oder eben wie du sagtest mit ihren 500EUR Kindergeld wollen, aber etwas dagegen setzen das die Bahn kostenlos zur verfügung steht, was sie ansich sogar positiv auf die co2 bilanz auswirken würde


    ich finds aber zum teil aber krass wie weit eben über die Piraten hergezogen wird, voralem wenn ich an Plakate wie Gas geben denke...
     
  5. #4 11. September 2011
    AW: was die NPD über die Piraten sagen will

    ich finde keine der oben genannten argumente falsch, als das ich sie nicht mehr wählen würde. ich meine, alles ist doch besser als die npd zu wählen! auch wenn deutschland in anarchie versinkt und manche leute eben weniger geld zu verfügung haben. es bleibt einem ja immer noch zu sagen (vulg. engl. wort für geschlechtsverkehr) off deutschland und in ein für sich günstig stehendes land zu ziehen.
     
  6. #5 11. September 2011
    AW: was die NPD über die Piraten sagen will

    Damit beißt die NPD sich, zumindest weitab ihres dummen Wählerklientels, doch hoffentlich ins eigene Fleisch. Diese Aussage ist einfach weltfremd in Bezug auf den geforderten Rauschunterricht. 13-14 jährige Kinder die schon wirklich richtig krasse Drogen ausprobieren sind doch nichts neues. Und das liegt größtenteils auch an der Unwissenheit. Unwissenheit, in Verbindung mit schlechtem Umgang und dem altbekannten Gruppenzwang kann so manchen dann zur Droge führen.

    Mit dem Wegbleiben eines allgemeinen Sexualunterrichts in deutschen Schulen wollte man auch unbedingt die Kinder vor zu frühem Sex schützen. Was hatte das zur Folge? Junge Frauen die direkt nach der Schule erstmal in 7 Jahren 5 Kinder zur Welt bringen. Da kam letztens im Fernsehen eine treffende Dokumentation über die 60er Jahre, und dort wurde auch hiervon berichtet.
    Der Mann erzählt also seiner Frau, dass es an der Frau liegen würde ob sie Kinder bekäme oder nicht. Quasi, das Kind auf Wunsch. Das hat die Frau dann irgendwann auch geglaubt. Und trotzdem kam immer wieder ein Kind nach und nach.

    Dies mal auf Drogen projeziert: Was kann es schaden? Die Drogeninteressierten, die ihre Finger auch in mehreren Honigtöpfen haben, gibt es schon. Die wissen dann wenigstens woran sie die Reinheit ihres Stoffs bestimmen können. Aber eine Menge ungewollter "Drogenschwangerschaften" könnten verhindert werden.
     
  7. #6 11. September 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. April 2017
    AW: was die NPD über die Piraten sagen will

    Die Piraten sind eine linksgrüne Spinnerbande, die einzig und allein mit Datenschutzthematiken punkten kann, in dem Rest, wenn überhaupt, aber völligen Schwachsinn vertreten. Wir brauchen nicht mehr Einwanderer, wir brauchen keine Drogen. Die NPD hat Datenschutz auch in ihrem Programm, jedoch setzt die NPD auf Themen, die für die Existenz und Zukunft jeden Bürgers und des Volkes wesentlich wichtiger sind, wie zum Beispiel Euro-Austritt, Rückführung von kriminellen Ausländern, Souveranität Deutschlands und Wahrung nationaler Interessen. Was nützt es dem 48-Jährigen gekündigten Stahlarbeiter, dass er weiterhin anonym surfen kann, wenn er zwecks Jobverlust seine Familie nicht mehr ernähren kann? Und die Forderungen der NPD sind nicht überzogen. Wenn man die hunderten Millionen, die für über 4000 schwachsinnige und völlig nutzlose Anti-Rechts-Kampagnen verbrannt werden und die vielen, vielen Milliarden Euros durch das Ausländerrückführungsprogramm, die wahnsinnigen Summen, welche die EU verschlingt (nein, wir profitieren nicht von der EU) und weitere Einnahmen durch Einsparungen zusammenpackt, dann kann man ohne weiteres das Kindergeld für Deutsche aufstocken und andere essentielle Punkte finanzieren.


     
  8. #7 11. September 2011
    AW: was die NPD über die Piraten sagen will

    Wir alle wissen doch, dass die Piratenpartei tatsächlich eher eine Randpartei ist. Eine tatsächliche Mehrheit wird diese höchstwahrscheinlich nicht einfahren. Von daher sehe ich diese Angstschürung der Rechten einfach als reine Propaganda. Der Anti-progressive Schutzwall.
    Ihr rechten habt einfach keinen Sinn für die Realität. Allein deine Aussage ,,Wir brauchen nicht mehr Einwanderer, wir brauchen keine Drogen." bestätigt mich doch indessen.
    Seit Beginn des Drogenkrieges hat man die Erkenntnis gewonnen, dass man gegen Drogen einfach nicht ankommt. Durch striktere Strafen und Sanktionen kann man das nicht erreichen. Die Frankfurter Drogenfahndung spricht selbst davon nur 5 % des Marktes abfangen zu können. Geht ein Dealer in die Knie, kommt doch sofort ein neuer, der das Geld braucht - oder will.
    Es ist absolut unrealistisch zu erwarten dass man den Drogenkonsum der Gesellschaft eindämmen könnte. Einzig und allein wird das Gesundheitssystem durch Streckmittel und Unaufgeklärtheit belastet.
    Du sprichst von der Souveränität Deutschlands. Die Piraten sprechen von der Souveränität des Individuums.
     
  9. #8 11. September 2011
    AW: was die NPD über die Piraten sagen will

    @Moepix ich dreh denn Spieß ma um, was versteht die NPD von Wirtschaft, von Haushalt?, ich leb ja nun im Osten wo Gewisse Partein ala NPD relativ hoch stehen, und auch viele Stimmen im vergleich bekommen, so wirklich Ahnung schienen die aber auch nich zuhaben. das was sie konten war Dienstwagen fahren, das war aber auch das einzigste.

    ZU dem Video gibts auch 2 Seiten, Ausagen aus dem Kontext reißen ist ja auch etwas was gezielt zur Meinung Beiträgt, bsp

    Ich liebe euch alle! (wird von den Medien transportiert)
    die Ausage ging aber noch weiter (weil ihr alles dumme *****löcher seid den man sonnst was erzählen kann)

    zumal ich den jungen man auch etwas nervös empfinde

    DIe Piraten sagen ja selbst das sie nur darüber reden wovon sie Ahnung haben, zumal sie nicht grade die menge an Stimmen haben die für was wektbewegendes benötigt wird
     
  10. #9 11. September 2011
    AW: was die NPD über die Piraten sagen will

    Sry, aber 200 Drogentote gegen ca. 7000 durch Autounfälle ?

    Was bitte schön ist da das Argument.

    Dann dieses gejammere über eine Partei, die
    ich sehr wohl als Opposition im BT sehen möchte
    und nein nicht als Regierende, sondern als Filter für die Forderungen der viel zu
    eingefleischten Kader.

    Der Programmpunkt mit dem Wahlrecht für alle zum Zeitpunkt anwesenden
    ist schlecht durchdacht, weil auch die von Ihnen nicht gewollten rechten Gesinnungsgenossen dadurch nämlich eine Haufen Stimmen bekommen würden.
    (Du nich wissen wo machen Kreuz ? ... hier und hier und dann nochmal hier :p )

    Von daher ... halte ich diese Diskussion für alle die
    noch wenigstens eine Gehirnmurmel am rollen haben
    für eine Farce.

    In diesem Sinne - Freies Internet und BGE ...
    eine freie Welt kann nicht existieren, solange eine Wirtschaftsabhängigkeit vorhanden ist.

    Dieser Denkanstoss wurde Ihnen Präsentiert von :

    mir

    grüz
    KK
     
  11. #10 16. September 2011
    AW: was die NPD über die Piraten sagen will

    So der Berliner Kurier und Berliner Rundfunk haben eine repräsentative Umfrage gemacht. Die Ergebnisse gibt es hier.

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/berlin.htm

    SPD: 31 %
    CDU: 22%
    Grüne: 18 %
    Linke: 12 %
    Piratenpartei: 9%

    FDP: :lol: - nicht erwähnenswert

    Hoffentlich werden es bei der CDU und der SPD noch ein paar Prozentpunkte weniger.
     
  12. #11 17. September 2011
    AW: was die NPD über die Piraten sagen will

    Für mich ist diese Partei zur Zeit nicht Wählbar.
    Die haben noch nen weiten Weg vor sich wie die grünen damals.

    Diese Partei hat zu einigen wirklich wichtigen Themengebieten geschweige von Lösungen nichtmal eine Position dazu.

    Wirtschaft und Finanzen sind nunmal eine Sache die eine essentielle Kernaufgabe der Politik ist. Wer dazu nur schwammige Ansätze liefert fällt für mich raus.
     
  13. #12 17. September 2011
    AW: was die NPD über die Piraten sagen will

    Mir ist ne Partei lieber, die die Schnauze hält, wenn sie von der Thematik keine Ahnung hat als eine die überall mitredet, obwohl sie es eigentlich nicht kann. Lieber in bestimmten Punkten eine Expertenmeinung in Diskussionen einbringen als nen überalterten und weltfremden Politiker stellen, der die Meinung seines "Fachmanns" zitiert...
     
  14. #13 17. September 2011
    AW: was die NPD über die Piraten sagen will

    Der NPD Text ist doch absolut korrekt.

    Die Piraten wollen wirklich Drogen legalisieren. Die Piraten wollen damit den Schwarzmarkt verhindern und das ist auch in der Tat die einzige Möglichkeit wie man das machen kann. Wie schon gesagt, die Polizei kann die Drogen-Dealer nicht zerschlagen.

    Ihr vergesst dabei aber völlig, dass wenn Drogen legal werden (klar wollen sie nicht alle legalisieren, aber z.b. Cannabis auf jeden Fall), dass immer mehr Leute diese Drogen probieren und dann abhängig werden. Wenn du im Laden z.B. Cannabis kaufen kannst, wirst du es probieren, so ticken eben die Menschen. Wenn du es dir aber illegal beschaffen musst ist die Hürde viel größer.

    Wer wählt den eine Partei damit sie in der Opposition landet? Dann freust du dich auch wenn sie nicht so viele Stimmen bekommt? So ein Denken ist doch absoluter Quatsch.
     
  15. #14 17. September 2011
    AW: was die NPD über die Piraten sagen will

    Kann ich nur zustimmen.
    Die Legalität würde die Hemmschwelle deutlich herabsetzen und viel mehr Abhängige produzieren.
    Zigaretten und Alkohol sind da ein sehr gutes Beispiel für.
    Sie sind nur deswegen noch legal und verbreitet weil sie es immer waren und dadaurch kulturell und gesellschaftlich etabliert sind.

    Eine Partei für die Opposition zu Wählen ist in sich unlogisch.
     
  16. #15 17. September 2011
    AW: was die NPD über die Piraten sagen will

    Bei der Kommunalwahl bei uns in Niedersachsen haben sie in manchen Kommunen 7 oder sogar 10% bekommen wenn ich mich net irre^^ also die sind schon im kommen, aber ich find das auch ok, wenn sie über etwas reden, haben sie wenigstens ahnung, die grünen waren früher auch nix anderes und heute sind sie ganz oben wer weiß wie das bei den Piraten kommt...
     
  17. #16 17. September 2011
    AW: was die NPD über die Piraten sagen will

    Wer sagt das, an welchen Statistiken machst du das fest, glaubst du an den einzelnen Bürger als selbstständiges, eigenverantwortliches Individuum?

    Im Anbetracht der Tatsache, dass der Drogenkrieg bsp.weise in den USA und Mexiko jedes Jahr 10000e von Toten fordert, ist eine Legalisierung wohl mehr als angebracht und zwar weltweit. Das verschafft der Polizei übrigens Kapazitäten in anderen Bereichen. Des Weiteren solltest du dich in der Hinsicht mal mit den Erfahrungen Portugals beschäftigen.

    Da CDU, SPD, FDP und Grüne keine wirkliche Alternative mehr bieten bleiben den Menschen nur noch die Linken oder Parteien wie die Piraten, u.a. auch, weil das asoziale braune Pack überhaupt nicht in Frage kommt.
     
  18. #17 17. September 2011
    AW: was die NPD über die Piraten sagen will

    Das ist völlig normal. Die menschliche Neugier muss nicht anhand von Statistiken bewiesen werden, die ist vorhanden und lässt üblicherweise nach, sobald es nichts ungewöhnliches mehr ist. Sehr viele Menschen z.B. interessieren sich für Raumfahrt und dergleichen, dass liegt einfach daran, dass das die Menschen in diesem Gebiet recht unerfahren sind, allerdings ist die Neugier ziehmlich stark, was das Außerirdische angeht.

    Das sollt natürlich nicht heißen, dass, sobald Cannabis legalisiert wird, alle Menschen wie verrückt Cannabis konsumieren werden, allerdings wird es anfangs definitiv an Konsum zunehmen und dessen bin ich mir sicher.

    //Edit

    Ich weiß das der Vergleich nicht gerade optimal ist, allerdings lässt es sich so - meiner Meinung nach - am Besten erklären.
     
  19. #18 17. September 2011
    AW: was die NPD über die Piraten sagen will

    Die Neugier des Menschen ist aber wesentlich größer bei verbotenen Dingen :)
    bis man 18 ist ist der Reiz des harten Alks doch viel größer als danach... ich kenne kaum Leute die nach ihrem 18 lebensjahr noch sooft sich besoffen haben wie sie es vor dem 18 lebensjahr gemacht haben
     
  20. #19 17. September 2011
    AW: was die NPD über die Piraten sagen will

    Die Sachlage ist aber eine völlig andere.

    An Alkohol kommt man ohne weiteres, da benötigt es als junge Person nur jemand Bekannten der einem das Zeug beschaffen kann (Bruder/Schwester, Kollegen, etc.) und viele gucken auch gerne mal weg wenn Personen, die definitiv nicht volljährig sind, starken Alkohol konsumieren.

    Bei Cannabis, wo nicht unbedingt jeder dran kommt, ist das aber nicht der Fall.
    Es gibt Menschen, die haben einfach eine viel zu große Angst davor beim Kauf oder Konsum erwischt zu werden und lassen es daher sein, oder wollen es vielleicht garnicht so sehr und da es auch noch illegal ist, lassen diese es ganz sein. Sobald das Zeug aber legal und in div. Shops zu kaufen ist, ist die Barriere gelockert. Außerdem ist, anders als bei Alkohol, der Effekt der breiten Masse nicht bekannt. Das macht die Sache noch interessanter.
     
  21. #20 17. September 2011
    AW: was die NPD über die Piraten sagen will

    Alkohol macht fett und schadet offensichtlich sofort dem Körper. Cannabis und Zigaretten sind doch "nur" Rauch. Zigaretten haben aber nur eine geringe Wirkung.

    Wenn du 18 bist probierst du trotzdem mal alles mögliche an Alkohol um zu schauen ob es schmeckt. Genauso wie jeder schon mal an einer Zigarette gezogen hat. Bei Cannabis kann aber einmal schon zu viel sein, besonders wenn es legal ist kann ich mir gut vorstellen das viele nicht mehr nach einem mal aufhören.
     
  22. #21 17. September 2011
    AW: was die NPD über die Piraten sagen will

    Ganz genau!

    Bei Cannabis geht es bedeutend schneller bis man eine Abhängigkeit entwickelt.
    Da gibt es schon noch einen deutlichen Unterschied zu Zigaretten und erstrecht Alkohol.
    Deshalb sollte der Zugang hierzu meiner Meinung nach weiterhin Verboten bleiben.
     
  23. #22 17. September 2011
    AW: was die NPD über die Piraten sagen will

    Cannabis macht geringer abhängig als Nikotin

    + man kann quasi keine Überdosis an Cannabis konsumieren.

    Aber ich glaube das sollte hier keine Cannabis-Debatte werden.

    Zum Thema: Die NPD hat sicherlich mit einigen Punkten recht, andere sind lachhafer - das ist erstmal normal bei so einem Schreiben. Die Frage ist, bei welchen Punkten sind sie richtig und welche werden verfälscht benutzt.
     
  24. #23 17. September 2011
    AW: was die NPD über die Piraten sagen will

    :lol: woher nimmst du diesen fakt?

    Drogenranking: Die 20 gefährlichsten Drogen - Bilder - Sucht - FOCUS Online

    kannst ja mal gucken, wo alkohol und nikotin stehen und wann cannabis kommt.
    es gibt auch ne doku über das drogenranking. wäre für einige hier denk ich auch mal sehr interessant.
    dass die legalisierung von cannabis so gut wie keine probleme bringt, sieht man eigentlich an holland. aber augen und ohren zu halten ist manchmal auch besser :rolleyes:
     
  25. #24 17. September 2011
    AW: was die NPD über die Piraten sagen will

    Ich möchte die Konsequenzen von Alkohol und Nikotin in keinster Weise verharmlosen.
    Beides verursacht der Gesellschaft jährlich Milliardenschäden und zahlreiche Tote.
    Ich meine damit eher, dass es noch viel schlimmer wird wenn jetzt noch Cannabis hinzukommt.
    Theoretisch müssten die beiden anderen auch Verboten werden aber das bekommste nicht durch weil viele wie ich selbst auch diese Dinge mögen.
     
  26. #25 17. September 2011
    AW: was die NPD über die Piraten sagen will

    Was hältst du davon Alkohol und Zigaretten zu verbieten? Wenn schon denn schon!

    Wie hoch ist deiner Meinung nach die Anzahl der Toten in Sachen Cannabis?

    Bist du dir bewusst darüber wozu die Prohibition Anfang des letzten Jahrhunderts in den USA in Sachen Alkohol geführt hat (Kriminalität usw.)?

    Nichts anderes erleben wir in Mexiko derzeit da geht es nämlich um Cannabis.

    Bist du dir bewusst wie viele Tote dieser Krieg verursacht hat, wie diese Menschen ums Leben kamen und wie viele Waffen die US Regierung diesen Verbrechern zur Verfügung gestellt hat?

    Was meinst du was es auslöst, wenn man morgens auf dem Weg zur Arbeit oder Kinder auf dem Weg zur Schule über einen menschlichen Kopf stolpern oder Leic******le in den Straßen verteilt sind?


    Drogen sollten legalisiert werden. Geld muss in die Aufklärungsarbeit gesteckt werden. Bestrafen hilft da überhaupt nicht, zumal westliche Geheimdienste wie die CIA und internationale Großbanken nachweislich in den Drogenhandel massiv verwickelt sind. Diesen Sumpf kann man dann endlich trockenlegen. Keine illegalen "Black Budgets" mehr und die Kontrolle dieser kriminellen Geheimdienste wird dann auch erleichtert.

    Es müssen die Vorteile von Cannabis endlich genutzt werden.

    Das Problem ist, dass Cannabis wild wächst und das seit tausenden von Jahren. Das Problem ist wieder mal die Privatwirtschaft, hauptsächlich die Pharmaunternehmen, die diesen Markt sonst nicht kontrollieren und dominieren können.

    Verdammt, selbst der Staat könnte legal profitieren, indem er Steuern auf diese Drogen erhebt. Damit könnten dann auch entsprechende Anti-Drogen Kampagnen finanziert werden. Es geht alles, wenn man will.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - NPD Piraten sagen
  1. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.274
  2. NPD-Verbot

    Terrorbeat , 7. Dezember 2012 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    1.081
  3. Antworten:
    22
    Aufrufe:
    1.075
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    555
  5. Antworten:
    65
    Aufrufe:
    2.654