Was haltet ihr von der Nachschulung ? (Aufbauseminar für Fahrauffällige)

Dieses Thema im Forum "Auto & Motorrad" wurde erstellt von ultra-vatah, 22. Dezember 2005 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 22. Dezember 2005
    Hallo, Leute !
    Wie sicher einige von euch auch, muss auch ich da teilnehmen. 300 Euro hingelegt, um mir viele "schöne Dinge" anzuhören. Doch was haltet ihr davon, bringt sie wirklich was, um verkehrsauffälige Fahrer auf die richtige Spur zu bringen ? Also ich halte definitiv NICHTS davon. Denn meiner Meinung nach kommt man nur zur Vernunft (was Rasen angeht), wenn man mal selber gefühlt oder erlebt hat (gemeint ist ein Vekehrsunfall). Es wird einem doch nur all das vorgegaukelt, was einem in der Fahrschuler etc. auch gesagt wird, oder etwa nicht ? Und die 45-minütige "Beobachtungsfahrt" ist auch nur die reinste Verarsche. Also ich sage mal, dass die Fahrschule gezwungen die Zeit rumzukriegen (man hat ja nicht umsonst bezahlt) und deshlab mal so eine Probefahrt ins Programm genommen. Welche Aussagen kann das schon über mein Fahrverhalten sagen ? RICHTIG : KEINE !!!!!!!!!!! Denn : Ich fahre mit einem völlig unbekannten Auto und habe einen Schlaumeier neben dran sitzen. Was kann man da erwarten ? Es wäre sinnvoller, mit dem eigenen Auto eine Fahrt durchzuführen, doch das wäre versicherungstechnisch sicher ein Problem.

    Jetzt möchte ich von euch weitere Meinungen hören ! Möchte morgen in der Fahrschule zum Schluss meine (ausgearbeitete) Meinung sagen können :)

    Danke im Voraus
     

  2. Anzeige
  3. #2 22. Dezember 2005
    hatte selber mal eines und ich muss sagen:

    bulshit hoch 10. das bringt unterm strich nix. die labern dich da voll dann machste noch ne fahrrt in nem auto und das wars.

    am ende fhrste genauso wiie vorher nur ein dummes bla bla bla. über regeln scjhilder etc was man auch so weiss
     
  4. #3 22. Dezember 2005
    wer in der 2 jährigen probezeit nicht nach vorschrift fahren kann/will ist selber schuld und hat es verdient die nachschulung zu machen,ich hoffe bald kommt für fahranfänger 0,0 promille grenze
     
  5. #4 22. Dezember 2005
    das mit der 0,0 promille grenze ist sicherlich ne gute idee. denn alk gehört nicht ans steuer.

    ein auto musss pass machen und nicht einfach dahindümpeln.
     
  6. #5 22. Dezember 2005
    LOL @ Gstar7

    aslo finde es schon richtig bescheuert zu soner veranstalltung zu gehen wenn man z.B. seine felgen nich eingetragen hat oder son klein scheiß halt.
    wenn man aber son richtigen bumms gemacht hat dann kann man sich überlegen ob man sowas machen sollte. und mit 0,0 pro mille naja ich trink zwar nich wenn ich fahre aber wenn dann doch mal son bier vor einem steht.
    bin aber zum glück schon aus der probezeit raus da ich A1 (125er) mit 16 gemacht hab.
     
  7. #6 23. Dezember 2005
    naja manchen hilfts und manchen nicht die die lernwillig sind wird es wahrscheinlich helfen den anderen wahrscheinlich nicht so ;)
     
  8. #7 23. Dezember 2005
    Naja, die 0.0 Promille Grenze kommt ja jetzt zum 1.1.06 für Fahranfänger in der Probezeit, find ich persönlich auch eine sehr gute Entscheidung...

    naja, ich finde über das mit den Seminaren kann man streiten. Es ist halt einfach der Punkt, dass man sicherlich nicht nochmal Bock hat, 300 Euro hinzulegen, von dem her... klar bringt das beobachtete Fahren nichts, aber das war ja schon in der Fahrschule so. Richtig fahren kannste eh erst, wenn du mal allein unterwegs bist, und nicht so lang jemand neben dir hockt...

    MfG
    Bernie
     
  9. #8 23. Dezember 2005
    hat echt kein sinn mit vorpupertären kinder sich über sicherheitsrichtlinen im straßenverkehr zu unterhalten

    ich sach nur regeln sind da und die müssen eingehalten werden,sonst müsst ihr eben in den sauren apfel beissen, ganz einfache geschichte.
     
  10. #9 23. Dezember 2005
    es sidn nicht nur leute die jung sind die gern schnell fahren also hinckt deine aussagen mit den kindern aber gewaltig....

    und zu den regeln
    mein gott wenn man sich an jede scheizz regel im leben halten würde wärs doch echt ätzend.
    klar ist das die eigene schuld wenn die einen erwischen aber ist halt pech
    dann muss man in zukunft halt so fahren das die einen net erwischen :)
     
  11. #10 23. Dezember 2005
    Es ist ja so: Niemand hällt sich 1:1 an das was er in der Fahrschule gelernt hat und das ist auch gut so. Das soll ganz sicher nicht heißen, dass die ganzen Regeln schlecht sind - sie haben schon alle ihre Berechtigung und ihren Grund. Aber es ist nunmal so, dass man viele Regeln dehnen oder in bestimmten Situationen anders auslegen kann.

    Ich mein damit Beispiele wie das Blinken am Kreisverkehr: Wenn nirgens ein Auto zu sehen ist, dann brauch ich doch beim Rausfahren nicht zu blinken... wenn aber eins da ist, dann ist es sehr sinnvoll, um einen besseren Verkehrsfluss zu gewährleisten.

    So Beispiele gibt es einige und man lernt halt durch ständiges Fahren dazu!
    @GStar 7: Ich glaub auch kaum, dass du dich immer 1:1 an die Vorschriften hällst, so wie sie in der StVO vorgeschrieben sind, oder?

    MfG
    Bernie
     
  12. #11 23. Dezember 2005
    jo oder der klassiker bei rot über die ampel gehen. sonntag keine sau da da wartet man doch nicht 5 min sondern geht drüber.


    und autofahren muss spass machen. sicherlich gibt es leute die das auto nur dazu nutzen um von a nach b zu fahren die legen sich dann ne gurke zu die 16 sek auf 100 braucht.
    nicht das ich was gegen die leute hab. sollen die doch machen was die wollen ich will aber net ein auto haben nur um von a nach b zu fahren.

    und wenn dann mal was passiert also ich mein jetzt vom erwischt werden dann hat man pech gehabt
     
  13. #12 23. Dezember 2005
    naja wie gesagt, das rasen kann man einem denk ich mal nich mit so was abgewöhnen....muss man erlebt haben (oder gesehen)
     
  14. #13 23. Dezember 2005
    hatte noch keine umschulung bin noch in probzeit.
    bin nie mit alk gefahren.............
    abe in einem jahr 4 mal geblitzt
     
  15. #14 23. Dezember 2005
    muss gstar da zu stimmen. wer sich nicht an die regeln halten kann, hat es nicht anders verdient!
    und alle die meinen, dass sie ohne risiko nich leben können, kann man nur sagen, dass sie nich mehr alle tassen im schrank haben! bsp tuning: es kostet euch nur ein paar minuten und € um alles einzutragen und schon is man auf der sicheren seite. und wenn du die nicht einträgst? dann gibts erstmal strafen von den lieben grünen und wenn du noch nen unfal baust, kann die versicherung auch abspringen und schon darfste alles allein zahlen!
     
  16. #15 23. Dezember 2005
    ja das mit dem tuning ist eine sache das schnelle fahren ne andere.
    wobei eines muss man zum tuning mal sagen. die deutschen übertreiben es gewaltig.
    es gibt so geile sachen fürs auto aber nein ist nurfür showzwecke erlaubt.
    man muss sich malangucken was die in den usa alles machen dürfen also versteh ich den schmarn net das die hierso vieles verbieten müssen.

    aber das ist mal wieder typisch deutsch.
     
  17. #16 24. Dezember 2005
    zum tuning, naja das meiste, das geil aussieht oder irgendwie etwas positives mit sich bringt, ist in deutschland verboten. alle autos die beim pimp my ride entsehen, könnte man in deutschland nicht zulassen, alle teile von a-z sind verboten in deutschland.
    Beispiel:
    gefährt / geschwindigkeit erlaubt / fährt / bremsweg von 80-0 / fahrwerk
    50er roller / 45 /80 / 10m kürzer als beim 125er / top bei 80 noch sehr stabiel
    125er roller / 100 / 80 / wesentlich länger aslo beim 50er / bei 80 flattert der lenker, bei geringer kurvenlage setzt man auf

    das jetzt mal ein bsp. und der tüv will den 50er roller nicht eintragen, das man damit mir dem A1 F-Schein 80km/h fahren darf.



    zum rasen, ist halt so ne sache wenn man ein auto hat das gut geht, fährt man damit auch, ist denke ich normal, aber einige überschätzen sich und fahren halt zu schnell und meistens noch wenn es die verkehrslage nicht zu lässt.
    wenn man nachts auf der autobahn ist, und es ist frei, kann man gas geben, im falle eines unfalles, würde man halt im schlimmsten fall selbst sterben und nicht noch andere mitreisen.


    alkohol!
    wer hat es nicht schon gemacht? aslo wenn ich wegbin mit auto, roller, dann trinke ich max. 2 colabier, aber ich schätze wennn ich mal angehalten werde, würden die 2 colabier/weizen asureichen für 0.3 promille.
     
  18. #17 24. Dezember 2005
    Schonmal nen anderen motor eintragen lassen?? Das ist nicht, wie mal eben neue Felgen/Reifen eintragen lassen! Wenn man einen Motor einbaut der nie in dem Fahrzeug gebaut wurde vom Hersteller aus, muss man sich nach einen Umrüstkatalog richten. Den bekommt man beim Tüv, aber nicht jeder Tüv hat einen. Es gibt auch Tüv-stellen, die tragen den nicht ein, es gibt welche die machen es. So eine abnahme für einen motor kann Stunden dauern, und kostet je nachdem mal eben einige hundert euro. Ich verstehe auch absolut nicht, was Tuning mit Raserei oder Nachschulungen zu tun hat. Das ist mal wieder ein typisches vorurteil von uns deutschen (wir haben eh NUR vorurteile). Was hat SCHNELLES fahren mit Risiko zu bedeuten??? Wer sein Auto nicht unter kontrolle hat, oder sich und sein können überschätzt hat nichts auf der Straße zu suchen, und soll Bus fahren. Genauso die, die den Verkehr mit ihrer schleicherei behindern. Was gibt es für einen grund, kilometer lang auf einer Landstraße wo 70 bzw 100 ist mit 50-60 zu fahren?? Das sind die, die alle zeit der welt haben oder angst vorm fahren haben. Die sind eine gefahr.

    Diese nachschulung würde bei mir nichts bringen, weil ich so fahre wie es die verhältnisse zulassen. Innerorts halte ich mich an die regeln. Aber was juckt mich das überholverbot auf einer Landstraße, wenn der vor mir meint er hätte alle zeit der Welt, und die hinter ihn müssen sich nach ihn richten??? Da platzt mir der kragen, und wird auf der nächsten geraden überholt...ob da überholverbot ist oder nicht interessiert mich nicht.
    Solchen Korintenkackern wie dich könnte ich aus dem auto zerren und denen mal meine meinung sagen X(
     
  19. #18 24. Dezember 2005
    habs so verstanden, als ob da einer wegen tuning zur nachschulung muss, daher kam ich aufs tuning und zum motor: musste dich halt vorher informieren wie das mit der eintragung ist und nich nachher rummaulen, dass es nix geworden ist. immer wieder lustig was es doch für idioten gibt die sich irgendnen scheiss kaufen, ans auto basteln und dann nachher rummaulen, dass es nich erlaubt ist!
    dem rest muss ich allerdings zustimmen. wer sich nich traut schnell zu fahren wo es auch erlaubt ist, sollte wirklich mitm bus fahren. kotzt mich auch immer wieder an, wenn irgendne lahme krücke vor mir vor sich hin tuckert. allerdings fahr ihc dann halt so lange hinterher bis ich überholen darf, da mir die gefahr, dass da ne zivistreife rumfährt doch zu hoch ist. oder wenn plötzlich nen blitzer kommt etc. mir is das geld einfach zu schade um es wegen vlt 10km/h wegzuwerfen. dann fahr ich halt 10km/h langsamer und spare ein paar hundert €.
     

  20. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - haltet ihr Nachschulung
  1. Antworten:
    33
    Aufrufe:
    12.444
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.022
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.050
  4. Agomo - Was haltet ihr davon?

    Nexus24 , 9. Februar 2014 , im Forum: Windows
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    909
  5. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.581