Was sind das für tierchen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines & Sonstiges" wurde erstellt von Galaxydarkness, 1. März 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 1. März 2009
    Nabend zusammen,

    hab ma paar bilder entdeckt auf denen kleine tierchen drauf sin. Irgendwie sin die putzig und mich würde interessieren wie die denn genau heißen ^^ Ich hoffe mir kann hier jemand helfen:

    {bild down}


    {bild down}
     

  2. Anzeige
  3. #2 1. März 2009
    AW: Was sind das für tierchen?

    Sind das net Degous?
    allerdings sehen die aus wie ****** mit ohren (voll faltig der eine ) :D
     
  4. #3 1. März 2009
  5. #4 1. März 2009
    AW: Was sind das für tierchen?

    das sind Chinchillas.
    habe selbst 2 zuhause, super edel die Tiere. :)

    Die Tiere sind übrigens nicht faltig, das ist das Fell, was sehr dicht ist. Und sehr weich, deswegen werden sie auch auf Farmen gezüchtet, um Mäntel aus ihnen zu machen.
    Nur ne kleine Statistik: Für einen durchschnittlichen Chinchilla-Pelzmantel benötigt man ca 130 Tiere. Heftig, oder? Oo

    Falls du dir welche zulegen willst und fragen hast, dann frag ruhig. :)
     
  6. #5 1. März 2009
    AW: Was sind das für tierchen?

    Würd ich gerne aber hab kaum platz um denen das zu bieten was sie wirklich brauchen... außerdem hätt ich angst das die beim rumklettern ins aquarium fallen und von meiner killerschildkröte (ganze 12cm) gefressen werden ^^

    Außerdem werden die doch soooowas von teuer sein... sind das eher verspielte tiere oder ruhige oder wie sieht das aus?
     
  7. #6 1. März 2009
    AW: Was sind das für tierchen?

    Das sind Chinchillas. ^^
    Sind wirklich sehr putzig und leben in Süd-Amerika.
    Man kann sie auch als Haustiere halten allerdings sollte man sich vorher mit der artgerechten haltung auseinander setzen und man sollte sich wirklich im klaren sein worauf man sich da einlässt.
    Sie werden nämlich bei artgerechter Haltung 18-22 jahre alt und sind dämmerungs- bzw. nachtaktiv und sollten deshalb tagsüber relativ abgeschirmt von allem Lärm sein.
     
  8. #7 1. März 2009
    AW: Was sind das für tierchen?

    Sie sind nachtaktiv, d.h. wenn man kein Bock hat sich abends ab 22:00 mit denen zu beschäftigen, kann mans direkt vergessen.
    Sie sind nicht so verspielt, wie z.B. Hunde oder Katzen, aber sie klettern und springen unglaublich gerne auf allen möglichen Dingen herum, weswegen man sie auch im Zimmer rumlaufen lassen kann (sofern keine gefährlichen Gegenstände herumliegen, oder Kabel die sie anknabbern könnten).
    Ein weiterer Grund, der bei vielen Leuten gegen die Anschaffung sprechen könnte ist der, dass sie bis zu 20 Jahre alt werden.
    Die Anschaffung ist auch nicht billig, da hast du recht. Im Zoogeschäft zahlt man zwischen 50 und 90 euro pro Tier, man sollte immer mindestens 2 halten.
    Beim Züchter bekommt man sie allerdings oft billiger, die Sache ist nur einen in der Nähe zu finden.
    Dann kommt noch der Käfig, der echt riesig sein muss, weil Chinchillas in etwa so groß sind die kleine Kaninchen (LxHxB 1x1,5x0,80 m sollte der Käfig sein). Den kann man so fast nirgends kaufen und muss selbst bauen.

    Wenn sie ins Aquarium fallen sollten, dann sterben sie auch, wenn keine Schildkröte drin ist.^^
    Das Fell wird niemals wieder richtig trocknen, sodass die Tiere sich erkälten und daran höchst wahrscheinlich sterben (Nager sind empfindlich gegenüber Erkältungen, etc.)

    Auch sollten sie tagsüber nicht z.B. im Arbeitszimmer oder im Wohnzimmer stehen, wo sie viel Lärm (Fernseher, Spiele, usw.) abbekommen.

    Allerdings lohnt es sich mMn auch, denn sie sind im Unterhalt sehr viel einfacher und günstiger zu halten als eine Katze oder ein Hund und man kann trotzdem ein wenig mit ihnen spielen oder ihnen beim Klettern zusehen.

    meine Monatlichen kosten:
    2€ Heu (meine sind total verwöhnt, die fressen nur das Heu ausm Fressnapf mit Pfefferminze drin, wenn ich was vom Bauer in der Nähe hole dann gucken die das mitm ***** nicht an.^^)
    2€ Futter (auch ausm Fressnapf, hier sollte man darauf achten nicht zwischen Sorten zu wechseln, da der Darm sehr empfindlich ist und sie sich nur langsam umgewöhnen können)
    3€ getrocknete Äpfel (optional, kann man die kleinen Kollegen handzahm mit machen und ihnen beim Futtern zusehen.^^)
    2€ Streu (normale Sägespäne, ein Sack reicht auch wohl länger als nen Monat, wenn man 1mal pro Woche ausmistet)
    7€ Badesand (zum Reinigen vom Fell, hält aber locker 5 Monate. Hier darauf achten, dass man Ton Granulat kauft, keinen Quarz Sand. Quarz Sand erkennt man daran, dass er glitzert. Ton wird zu einer Knetmasse, die auch härtet wenn sie trocknet und nicht wieder zerfällt, wenn man es mit Wasser vermischt)
     
  9. #8 1. März 2009
    AW: Was sind das für tierchen?

    Naja gut so groß is das jetzt nich unbedningt... mein Aquarium is auch 1,6m lang, mit dem unterschrank au bestimmt 1,50 hoch oder höher und 60cm breit ^^

    Wenn sie nachtaktiv sind würde das sicher auch nicht alzuviel bringen da ich nachts schlafen muss un dann rumgejumpe mir sicher aufn senkel gehen würde... Mit dem alter naja. Kröten werden au locker bei richtiger haltung doppelt oder 3 mal so alt aber lassen wir mal die vergleiche.

    Is schon interessant mal was über die kleinen zu erfahren aber hab leider nicht den platz für das alles... sie sind sicherlich billiger als das zeug was ich alles für die kröte gebraucht hab... 800 euro aquarium mit schrank, außenfilter un das ganze zeit aber naja. Wäre vielleicht eine alternative zum jetzigen aqua gewesen aber nun hab ich das un will meine kröte au nich mehr hergeben ^^

    Danke trotzdem für die infos
     
  10. #9 1. März 2009
    AW: Was sind das für tierchen?

    omg die sind ja geil ^^

    @ finq : nur mal so aus reinem Interesse, kann man denen nur zugucken beim Fressen & spielen oder kann man die auh in die Hand nehmen wie nen Hamster oder so, oder sind die Menschenscheu oder gar bissig xD
     
  11. #10 1. März 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Was sind das für tierchen?

    Also ich hab die Erfahrung gemacht, dass die sich nicht gerne anfassen lassen, schon gar nicht hochheben lassen. Also man kann sie nicht in den Arm nehmen wie ein Kaninchen.
    Aber sie fressen mir aus der Hand und einen von beiden kann ich auch streicheln. Ich darf ihn dabei dann nur nicht durchschütteln, dann erschreckt er sich und haut ab.^^

    Solange er frisst ist alles okay, aber wenn er nichts zu futtern hat, dann ists mit Anfassen ganz vorbei, dann sucht er immer mit der Schnauze meine Finger ab. ;-)

    Zugucken kann man natürlich. Bei meinen ists mittlerweile aber schon ein bischen schwieriger geworden, denn wenn man vorm Käfig steht, dann stehen sie immer vor den Gittern und wollen nen Apfel haben.
    Hier mal ein Bild, so siehts dann aus wenn ich davor stehe und die Hunger haben:
    https://www.xup.in/pic,43928498/chinchilla1.JPG
    https://www.xup.in/pic,20911036/chinchilla3.JPG
    https://www.xup.in/pic,46314761/chinchilla5.JPG
    hängt natürlich auch ein bischen davon ab, wie sie erzogen werden.
    Wenn man einen kauft, der schon seit 2 oder 3 Jahren in nem Zoogeschäft gelebt hat, dann ist der wahrscheinlich ziemlich verstört, weil er tagsüber nie Ruhe hatte und vielleicht nichtmal einen Platz zum Verkriechen oder zum Schlafen.
    Wenn man einen ganz kleinen vom Züchter kauft und sich regelmäßig mit ihm beschäftigt, dann kann es sogar sein, dass man sie auf den Arm nehmen kann. Ich habe meine von einem Vorbesitzer + Käfig abgekauft und bin gerade dabei, beide handzahm zu bekommen (bei einem hats schon ziemlich gut geklappt, den kann ich schon streicheln^^).
    wichtig ist halt, dass man möglichst junge Tiere kauft oder wenns ältere sind, dann von Privatpersonen. Bei Züchtern gibts eh keine älteren und aus Zoogeschäften, das kann man vergessen.
     
  12. #11 2. März 2009
    AW: Was sind das für tierchen?

    Chinchilas?
    Ich habe gehört dass die voll zutraulich sind, kommt aber ja imemr auf die Erziehung an...manche Kaninchen sind zb auch voll lieb und manche bissig :D

    Ich würde mal bei Fressnapf nachfragen was die so benötigen etc falls du dir zwei zulegen willst (alleine würd ich die nicht halten)


    ah haben die leute ja auch schon vor mir geschrieben,lol^^
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...