was soll ich mir für motherboard kaufen?

Dieses Thema im Forum "Overclocking & Benchmarks" wurde erstellt von minussrator, 28. Februar 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 28. Februar 2009
    hi,

    ich hab ein problem. ich möchte mir einen reinen zocker-pc machen, habe aber keine ahnung was für hardware man so dafür braucht.

    hab gestern bei "conrad" meiner meinung nach gute hardware-packs gesehen.
    Schaut sie euch hier an:

    könnte mir vllt. jemand von euch helfen und sagen was das beste für mich wäre. ich würde höchstens 400 € ausgeben.

    BW's gibts sowieso
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 28. Februar 2009
    AW: was soll ich mir für motherboard kaufen?

    Mein Rechner kann den Link nicht öffnen, am besten machst du mal nen Screenshot.

    Aber was man wirklich von Conrad sagen kann, ist, dass sie nur Schrott Hardware uz völlig überteuerten Preisen verkaufen. Im letzten Katalog war eine 8800Gtx für 569€ 8o 8o 8o

    So ist das auch mit den sog. Upgrade-Kits. Alles Mist. Brauchst du einen komplett neuen PC? Oder nur Mainboard, Grafikkarte, CPU und Ram??

    Bist hier übrigens im falschen bereich, gehört nach Kaufberatung :)
     
  4. #3 28. Februar 2009
    AW: was soll ich mir für motherboard kaufen?

    ich lehne mich mal etwas weit aus dem fenster und behaupte er bruacht ein komplett neues system. :-D also einen reinen zocker pc.

    1.problem: für einen reinen zocker pc sind meiner meinung nach 400€ etwas tief gestapelt. allerdings soll dir ja hier weiter geholfen werden ;-) vondaher kann ich dir aus meiner pers. erfahrung heraus sagen, richte deine aufmerksamkeit auf die ASUS Motherboards, grund hierfür ist das große spektrum an auswahl und verschiedenheit. Und natürlich qualität und leistung.
    Leider fangen die "Gamer-Mainboards" bei rund 220€ erst an.

    daher würde ich wie masterchief auch gerne nochmal wissen ob du wirklich für ein komplettsystem 400€ ausgeben willst oder ob du nur für 2-3 bestimmte teile (mainboard, ram, cpu) soviel geld ausgeben willst. dann helfe ich gerne weiter ;-)


    greetz ben
     
  5. #4 28. Februar 2009
    AW: was soll ich mir für motherboard kaufen?

    was hasd du denn für komponenten sonst so ?
    welchen prozessor ? ram ? graka ?
    also ich habe das msi x58 patinum .. kann das nur empfehlen wenn du nen i7 prozesor hast

    bei fragen PN
     
  6. #5 28. Februar 2009
    AW: was soll ich mir für motherboard kaufen?

    Falsch. Wenn man sich die Grafikkarte(n) gebraucht bei ebay kauft hat man absolute Tiefpreisgarantie! Ich bekomm jetzt zwar wieder eine aufn Deckel weil ich schreibe "gebraucht" und "eBay"^^ aber das ist mir wurscht. No Risk - No billiger Computer.

    Fakt ist, dass ich mir meinen PC für exakt 350€ gekauft habe, vor 1 1/2 Jahren.

    Das Mainboard + Prozessor + RAM habe ich mir in einem sogenannten Komponentenbundle neu gekauft, die zwei Grafikkarten gebraucht bei eBay ersteigert.

    • ASUS M2N SLi-Deluxe
    • 2GB RAM 800Mhz
    • AMD X2 5400+
    • 2x XpertVision GeForce 8600GT

    Heute bekommst du diese Config höchstwahrscheinlich für unter 300€, und wirst zufrieden damit sein.

    Festplatte & Netzteil hatte ich noch vom alten PC.

    Daher empfehle ich dir stundenlang deine Zeit bei ebay zu investeren und nach Schnäppchen zu suchen, bei deinem Budget!
     
  7. #6 1. März 2009
    AW: was soll ich mir für motherboard kaufen?

    also ich aheb grade das hier:

    mainboard: keine ahnung^^
    Prozessor: Pentium4 3,0 Ghz
    Grafikkarte: GeForce 6200 Turbo Cache
    Arbeitsspeicher: 1,5 GB

    und ich würde sagen alle teile selbst kaufen und dann selber zusammen setzen
    mein kumpel hat ahnung von dem scheiß, aber hat kp von den zocker-pc's oda die hardware die man dafür braucht
     
  8. #7 1. März 2009
    AW: was soll ich mir für motherboard kaufen?

    Wenn das mit der GeForce 6 als anspielung gemeint ist, geld zu sparen, dann würd ich lieber zu AMD greifen (2-kern), wie oben von kuhjunge genannt. hat ein besseres P/L-verhältnis.

    Wenns ein gamer-pc sein soll, muss ne bessere graka her. Meiner meinung nach muss es kein SLI sein. Man erhält längst nicht die doppelte leistung; da wär eine karte zum preis von 2 SLIs logischer.

    Solange du nicht ocen willst, brauchst du auch kein 220 euro-mainboard. Wozu auch? Die wahl des mainboards ist in meinen augen die irrelevanteste bei knappem budget.

    Graka: Radeon HD 4870 (512mb) ca. 200€
    cpu: AMD X2 6000+/6400+ 85-110€
    Ram: 2gb 20-30€

    Bleiben noch 60-95 euro fürs mainboard.
     
  9. #8 1. März 2009
    AW: was soll ich mir für motherboard kaufen?

    das nennst du gamer pc? :rolleyes:
    wer sich seine/n pc/teile bei ebay kauft is selber schuld....

    @ben: nein gamer mainboards fangen nicht erst bei 220 € an...gute boards kriegt man schon ab 80-100 €...alles darüber geht schon wieder in die richtung OC....
    @haui: ich glaube kaum dass er sich bei 400 € nen i7 leisten kann :rolleyes:
    @yoruichi: das mainboard ist neben dem netzteil genau das wo man NICHT sparen sollte....und jemandem heute noch n dual core zu empfehlen für ein gamer system is absoluter nonsense
    @threadersteller: gamer rehcner für 400 kannste leider knicken....sowas gehört übrigens in den kaufberatungsbereich....was anderes als n quad core kommt für ein gamer system garnich in frage...spar lieber noch auf 600-700 €, kauf dir n ordentliches system und lass dir net son schrott andrehen wo du in spätestens nem halben jahr eh wieder 400 € reinstecken kannst....
    btw, solch hardware packs oder komplettsysteme sind der letzte mist, haufen schrott teile die zu überteuerten preisen angeboten werden
     
  10. #9 1. März 2009
    AW: was soll ich mir für motherboard kaufen?

    1. Warum nicht? Wo willst du sonst einsparen?
    Ich habe mich auf die erwähnten 220€ bezogen. Sonst bin ich mit dir in punkto mainboards einer meinung.

    2. Welche Spiele profitieren denn momentan von quad-cores?? Crysis, CoD4 und Assassins Creed. Die kann man an einer hand abzählen.

    Das problem des thread-Stellers liegt ja an seiner 400€-grenze. Es ist wichtiger, das bei einem dualcore-prozessor ersparte geld in die grafikkarte zu stecken.

    ok, 2. versuch mit nem quad-core:

    Graka: Radeon HD 4870 (512mb) ca. 200€
    cpu: AMD Phenom II X4 920 180€
    Ram: 2gb 20-30€

    Bleibt also nix fürs mainboard bzw. Netzteil.
     
  11. #10 1. März 2009
    AW: was soll ich mir für motherboard kaufen?

    Hast du irgendwie Verständnisschwierigkeiten oder so???


    Man kriegt super Mainboards für rund 100€. 220€ sind extreme Overclocker Boards oder welche für i7-CPUs. Das wird aber bei ihm eh net infrage kommen, also lieber nen Asus P5Q, mit dem manche Leute übrigens auch bis 5GHz kommen.

    Nach deiner Rechnung:

    Phenom X4 920 - 180€
    +Mainboard - 220€
    ________________
    400€ :rolleyes:

    Man kann auch ein gutes Board für unter 100€ kriegen. Einsparen sollte man in gewisser Weise aber nicht so, dass man dich AS Rock kauft :-S

    Auch mein Rat wäre, noch ein wenig zu sparen, bis du ca. 600€ zusammenhast. Dann kann man da schon was ordentliches mit nem Quad-CPU draus machen, mit dem du dann auch erstmal aktuell bleiben wirst. Dual Cores sind heutzutage für nen neues System mist.

    Greetz
    Masterchief79
     
  12. #11 1. März 2009
    AW: was soll ich mir für motherboard kaufen?

    Zeig mir die Textstelle, wo ich diese Config als GamerPC bezeichne. Richtig, ich bin selber Schuld dass ich hochwertige Teile zu einem günstigen Preis bekommen habe.

    Ich wollte damit lediglich sagen, dass ich vor 1,5 Jahren einen PC gekauft habe, und noch heute alle Spiele damit spielen kann. Zwar nicht auf der höchsten Einstellung, aber "Mittel" ist immer drin!

    greeZ kuhjunge
     
  13. #12 1. März 2009
    AW: was soll ich mir für motherboard kaufen?

    hier geht es um einen gamer pc...und wenn du dein sys postest, dann denke ich mir du willst was zum thema beitragen und meinst also ein gamer system zu posten....und hochwertige teile? sry aber das waren sie nichma vor 1 1/2 jahren....

    @yoruichi:mag ja sein dass man zur zeit die ganzen spiele die quads ausnutzen an einer hand abzählen kann.....aber in spätestens 4-6 monaten steht er dann wieder da und kann seine kiste mit 400-600 € aufrüsten...und das ist nicht sinn der sache....und dass du mit nem quad im windows betrieb und bei vielen progs auch sehr viel shcneller fährst muss ich glaube ich nich mehr betonen....
     
  14. #13 1. März 2009
    AW: was soll ich mir für motherboard kaufen?

    Das seh ich anders. 4-6 monate ist eine zu kurze zeitspanne. Mit assasins creed ist der durchbruch gelungen, 10% mehr leistung durch quads zu erziehlen (also nur 4,5 fps), das ist nicht die welt. Das holt man bei anderen spielen wieder raus.
    Es wird schon etwas länger dauern, bis quadcores so richtig kompatibel zu spielen werden (das oben erwähnte spiel ist 11 monate nach Ankündigung erschienen). Bis dahin werden die quads auch um einiges günstiger sein, also wozu "vorsorgen"?!

    Und eine aufrüstaktion (cpu + mobo) wird auf keinen fall 400-600 euro kosten. Die Am3-CPUs sind abwärtskompatibel (passt auf am2/am2+ sockel). Das am3-mainboard kann man notfalls später nachkaufen.
     
  15. #14 1. März 2009
    AW: was soll ich mir für motherboard kaufen?

    ähm, weisst du wie alt assassins creed jetzt schon is? :rolleyes:
    er kann sich froh schätzen wenn es überhaupt noch 4-6 monate dauert....gta 4 und nfs undercover haben den anfang gemacht und da werdne die entwickler jetzt dran anknüpfen....es is einfach fakt dass man bei einem heutigen neukauf dual cores vermeiden soll...warum alte technik neu kaufen? das macht überhaupt keinen sinn und ist reine geld verschwendung....
     

  16. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...