Was tun bei Nasennebenhöhlenentzündung

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von Promille, 15. Februar 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 15. Februar 2009
    Hi liebe RR'ler,

    deslängeren liege ich schon durch eine Virusinfektion flach.
    Das übliche ebend : Husten, Schnupfen, Gliederschmerzen usw.

    Gestern ging es mir wieder besser, und ich dachte das auf dem besten Wege der
    Besserung bin.... bis heute Morgen.

    Ich bin aufgewacht und habe erstmal nen dicken klumpen blut ins Waschbecken gespuckt,
    dieser kam auf jedenfall aus dem hintersten Bereich meiner Nase.Dazu habe ich noch schmerzen
    unter den augen, rechts und links neben der Nase, und ein wenig an den Wangenknochen.
    (Es ist ein drückender und ein bisschen ziehender Schmerz)

    Meine Frage nun an euch :

    Kennt ihr irgendwelche Haushaltstricks von Oma, die gegen Nasennebenhöhlenentzündung helfen ?

    Über jede Hilfreiche Antwort bin ich sehr dankbar
     

  2. Anzeige
  3. #2 15. Februar 2009
    AW: Was tun bei Nasennebenhöhlenentzündung

    Hier mal paar alte Hausmittelchen:

    1. Drei Esslöffel Holundersaft und zehn Tropfen Minzöl in einen Liter heißes Wasser geben und mehrmals täglich inhalieren.

    2. Täglich drei Teelöffel frischen Meerrettich essen. Auch schon zur Vorbeugung und nach der Entzündung.

    3. Einen Esslöffel Salz in reichlich heißem Wasser auflösen und inhalieren. Bei Bedarf öfters wiederholen.

    Oder mal so ne Nasenspülung probieren und immer viel Flüssigkeit zu sich nehmen.

    Aber an deiner Stelle würd ich mal zum Arzt gehen.
     
  4. #3 15. Februar 2009
    AW: Was tun bei Nasennebenhöhlenentzündung

    Ich habe auch eine Nasennebenhöhlenentzündung seitdem ich denken kann (ich habe das vom Arzt untersuchen lassen, röntgenbilder haben eindeutig eiter gezeigt in den Nasen- sowie auch in den Stirnnebenhölen)... Habe ich darüber informiert und es kann auch sogar tödlich enden (Polypenbildung war das glaube ich)... Der Arzt hat es nicht geschafft das es weg geht zumindest nicht mit allen tabletten und irgendwelchen eingeführten (in lösungen getränkten) stofflappen...

    An deiner Stelle würde ich zum Arzt gehen dass ist das einfachste und das sicherste

    mfg
     
  5. #4 15. Februar 2009
    AW: Was tun bei Nasennebenhöhlenentzündung

    mach mal ein dampfbad
    sprich heißes wasser in eine kleine "wanne" oder geht auch ein kochtopf
    dazu tust du noch ein paar trophen etherische tropfen wie z.b. JHP
    dann kopf drauf und ein handtuch übern kopf
    dann immer schön durch die nase einatmen
    hilft bei mir super
     
  6. #5 15. Februar 2009
    AW: Was tun bei Nasennebenhöhlenentzündung

    Danke, ihr habt alle ne BW verdient.
    Wusste garnicht das Nasennebenhöhlen. so gefährlich sein kann ^^>

    Aber zum Arzt will ich nicht unbedingt, da er mich sicherlich wieder krank schreibt...
    Ich war fast die ganze letzte woche zuhause, ich weiß nicht ob ich mir nochmehr Tage leisten kann^^
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...