wAS WÜRDE PASSIEREN WENN ICH P4 3400MHZ übertakten würde

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von Alemdar, 11. April 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. April 2006
    Hi leute,

    Ich habe ein Intel pentium 4 3400mhz Sockel 775 zalman 9500 led
    Board asus p5wd2 prem.

    bis wie viel könnte ich es takten? und was würde passieren?

    10er ist schon drauß danke!
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 11. April 2006
    Hallo,

    bis wie viel du ihn takten kannst kann die wohl keiner sagen das ist CPU abhängig, einer kann mehr einer kann weniger. Was passieren würde ? Er wäre geringfügig schneller und wärner ...
     
  4. #3 11. April 2006
    Mhh begreif zwar ned, warum du das machen willst, aber naja.
    Dir könnt im Worst Case der gesamte FSB durchfliegen (RAM, Festplatte,PCI Geräte,...)
    Und noch der Prozessor abbrennen.
    Die gilt aber nur, wenn du nen 100MHz Pentium MMX hast.
    Aber ich denk mal, der CPU wird zu heis, er schaltet sich ab.
     
  5. #4 11. April 2006
    Man kann nie sagen, wie weit du den übertakten kannst. Das musst du ganz alleine rausfinden.

    Passieren kann eigentlich folgendes. Er überhitzt und schießt sich damit und evtl. weitere Bauteile in die ewigen Jagdgründe.

    Allerdings hast du einen P4. Das heisst, der wird max. 80°Grad heisst, und regelt sich dann runter oder schaltet sich ab.

    Also teste mal aus, wie weit du OC'en kannst.

    Tipp: Nen bischen Vcore erhöhen, und FSB anziehen. Wirkt Wunder!

    edit: da waren aber einige schneller :(
     
  6. #5 11. April 2006
    aber der kühler ist doch stark!?
     
  7. #6 11. April 2006
    Scheiss auf den Kühler, irgentwann schafft ders auch ned mehr.
    Der Intel taktet sich wie gesagt, runter oder schlatet sich ab.
    Aber beim FSB wäre ich vorsichtig, wenn du erstmal den RAM durchgehauen hastm hilft nix mehr
     
  8. #7 11. April 2006
    solange im BIOS, das RAM auf Auto steht, (was default ist), wird FSB und RAM asynchron laufen.
    Nur wenn RAM-Takt manual läuft, kann er sich sein RAM zerschießen. Und auch dafür muss er das erstmal takten.
     
  9. #8 11. April 2006
    Hi,

    Also das mit dem Übertakten würde ich mir stark überlegen, du kriegst vllt. wenn alles sehr gut läuft und du glück hast 10 % mehr Leistung raus. Das ist dann aber in Anwendungen und so weiter nicht bemerkbar. Dafür verlierst du dann die Herstellergarantie, die Lebenserwartung der CPU wird sich n ganzes stück verringern (da Hitzetod) und wenn was schief geht dann kann theoretisch alles was am Mainboard hängt hinüber sein. Wenn du z.B. ausversehen nicht den Prozessortakt sondern den des MB erhöhst, daher kann ich nur davon abraten, es bringt eben kaum was und dafür solch ein Risiko einzugehen lont nicht.

    Bye
     
  10. #9 11. April 2006
    Moin,

    da gibt es bei Deinem Mainboard verschiedene Möglichkeiten. Du solltest Dir dazu mal das Handbuch zum Mainboard genauer ansehen. Übertakten ist durchaus möglich, Du solltest aber unbedingt auif die Temperaturen achten. Die Intel CPU´s sind bis auf die Extrem Edittion CPU`s noch oben hin mit einem begrenzten Multiplikator versehen. Du solltest Dir erstmal die genauen Daten zu Deiner CPU besorgen, da es von Intel insgesammt fünf CPU Typen gibt, die mit 3,4GHZ getaktet sind. Einmal die 550,650 und die 850, bzw 651,950. Der Unterschied liegt hier im Stromverbrauch und im internen Cache des Prozessors, der Vcore-Spannung und ob Single- oder Dualcore, die zwischen den aufgeführten Typen unterschiedlich sind. Besonders die Angaben zum Vcore solltest Du haben, um bei Bedarf diesen Wert gerngfügig zu erhöhen. Generell kannst Du die CPU nur durch Veränderung des FSB hoch takten, deshalb lies mal Dein Handbuch zum ;Mainboard zu diesen Punkten durch.
    Wichtig dabei ist auch die Güte und Art des verbauten Rams, da gibt es einmal den Standart DDR2-Ram DDR2-533 (PC 4300), dann die Mittelklasse DDR2-667 (PC 5300) und Highend DDR2-800 (PC 6400) und neuerdings DDR2-1000 (PC 8000). Letzter ist mit Sicherheit zum Übertakten sehr gut geeignet. Der 533er ist Standart und wird wohl weniger mitmachen als der 667er. Dann kommt es auch mal wieder auf die Timings und die Güte der verwendetet Chips auf den Modulen an. Wie Du siehst ein Kapitel, über das man schon ein Buch schreiben kann. Normalerweise liegt der FSB bei deinem Board auf 200 MHZ, den kannst Du ohne grosse Sorgen auf 210 anheben. Wenn es dem Rechner zuviel wird, startet er unzwar aber Du bekommst keine Ausgabe, dann schaltest Du dass Teil per Taster oder per Hauptschalter am Netzteil aus und danach springt die Dose wieder normal an und teilt Dir mit, dass Die Bioseinstellungen inkorrekt sind. Dann ab ins Bios und die Werte runtersetzen.
    Aber bitte, lese Dein Handbuch dazu genau durch, bevor Du etwas machst, was den Rechner erledigt.
    Klar sollte Dir auch sein, dass Du durch Veränderung des FSB´s die Garantie verlierst, das System insgesamt mehr beansprucht und somit die Lebensdauer der verbauten Komponenten verkürzt wird. Ob sich das bei einem Rechner mit 3,4 GHZ wirklich lohnt, bezweifel ich mal stark. Ich würde die Finger davon lassen, weil das Ergebnis in keiner vernünftigen Relation zum Risiko und Ergebnis steht.

    gruss
    Neo2K
     
  11. #10 11. April 2006
    hi, danke an euch! ich überlege es mir lieber!
     
  12. #11 11. April 2006
    ja weil du wiesst nie wie son prozzi gebaut ist.es soll ja welche geben die nicht so toll gebaut sind und so einen hab ich auch:(wenn du dann den übertakten würdest weiss ich net was passieren würde außerdem ist dein prozzi gut genug...wenn die leistung net mehr ausreicht kannste ja immer noch übertakten.und denke an den sommer....der sthet ja auch vor der tür=hitze
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - WÜRDE PASSIEREN WENN
  1. Antworten:
    24
    Aufrufe:
    1.754
  2. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    260
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    3.262
  4. Antworten:
    29
    Aufrufe:
    13.053
  5. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    2.724