Wasserzeichen in Filmen: Mitsubishi will Camripper und Kinos identifizieren

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von zwa3hnn, 7. Dezember 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 7. Dezember 2007
    Robuste Wasserzeichen, die auch Camripping und Neuencoding von Bild- und Videodateien überstehen sollen, werden mit gewisser Regelmäßigkeit angekündigt. Nach längerer Pause an der Wasserzeichenfront wagt sich nun der japanische Sender NHK zusammen mit Mitsubishi an die Öffentlichkeit. Ob abgefilmt, im TV aufgenommen oder sonstwie gespeichert: die "hochdetaillierten elektronischen Signale", die eingebettet wurden, sollen all das überstehen.

    Ein Versprechen, welches bereits Philips oder Verance machten. Faktisch sind Identifikationen via Wasserzeichen bisher nur im Fall der Screener für Oscar-Juroren erfolgt.

    Und diese sind nur in kleiner Auflage verbreitet worden, darüber hinaus wurden die einzelnen DVDs mit individuellen Wasserzeichen markiert. Ein aufwändiges Herstellungsverfahren, welches indessen auch bei der neuen Technik von Mitsubishi zur Anwendung kommen soll. Denn selbst das jeweilige Kino, in dem ein Camrip abgefilmt wurde, soll mit der neuen Technologie identifizierbar sein. Was bedeutet, dass jede Kopie eines Kinofilms individuell markiert werden müsste.

    Wie es um die Beständigkeit der "elektronischen Signale" bestellt ist, steht ebenfalls auf einem anderen Blatt. Versprochen wird eine mögliche Identifikation der Quelle, selbst wenn nur Teile des Bildmaterials released werden. "Automatische Software" soll zukünftig gar das Internet selbständig nach entsprechend markierten Medien scannen können.

    Wie immer bleibt offen, wie so etwas beispielsweise bei gepackten und verschlüsselten .rar - Dateien funktionieren soll. Und betrachtet man die bisherigen Versuche solcher eindeutiger Markierungen, schleicht sich der Verdacht ein, dass eine Technik entwickelt wurde, die mit den Realitäten des Internet nur wenig zu tun hat. Mit ein wenig Glück findet sich jedoch vielleicht ein Studio, welches bereit ist, für die Technologie ein paar Dollar zu zahlen. Ob sie dann zur Anwendung kommt, und vor allem, ob sie dann auch tatsächlich funktioniert, wird wie immer auf einem anderen Blatt stehen.


    quelle: gulli untergrund news
     

  2. Anzeige
  3. #2 7. Dezember 2007
    AW: Wasserzeichen in Filmen: Mitsubishi will Camripper und Kinos identifizieren

    Wird hoffentlich nicht kommen und wayne, wenns kommt werden die Ripper sich schon was einfallen lassen um das shice Wasserzeichen zu entfernen^^

    Ausserdem denke ich dass es für die Industrie eh zu teuer auf Dauer wird...ist halt wieder nur Abschreckung und Wichtigtuerei nach dem Motto "Huhu wir sind noch da wir arbeiten hart daran Raubkopien zu verhindern" ...
     
  4. #3 7. Dezember 2007
    AW: Wasserzeichen in Filmen: Mitsubishi will Camripper und Kinos identifizieren

    Dann dauerts n Monat und ne Software (freeware natürlich) ist draußen um diese Wasserzeichen zu entfernen! Schwachsinn und Geldverschwenderei!
     
  5. #4 10. Dezember 2007
    AW: Wasserzeichen in Filmen: Mitsubishi will Camripper und Kinos identifizieren

    Ich sags mal so: Die Industrie zieht vor und die Ripper nach.
    Auch wenns rauskommen sollte, was ich stark bezweifel wird sich wie bei jedem kleineren Problem in kürzester Zeit ne Lösung finden...

    Nemo
     
  6. #5 10. Dezember 2007
    AW: Wasserzeichen in Filmen: Mitsubishi will Camripper und Kinos identifizieren

    Seh ich auch so, die könnten sich die kosten und mühen sparen, das wasserzeichen da reinzuhauen, dauert eh nie lange bis sowas geknackt wird und dann war alles umsonst von den firmen ^^
     
  7. #6 10. Dezember 2007
    AW: Wasserzeichen in Filmen: Mitsubishi will Camripper und Kinos identifizieren

    Habe das auch schonmal in einem PC-Magazin gelesen und mein Respekt, da haben sie sich aber wieder was einfallen lassen :D . Ich kann mir das schon als Hindernis für Raubkopierer vorstellen, aber es wird niemanden der Camripper jucken wenn das Kino "erwischt" wird, höchstens ist es ein Nachteil für den Betreiber. Also ich halte davon nicht allzuviel.

    greets
     
  8. #7 10. Dezember 2007
    AW: Wasserzeichen in Filmen: Mitsubishi will Camripper und Kinos identifizieren

    also entweder hab ich den text falsch verstanden oder ich bin zu blöd.

    Das wasserzeichen in dem kinofilm, welches dann über cam oder sonstwie aufgenommen wurde und dann weiter im netz verbreitet wird, ist doch das zeichen von einem bestimmten kino.

    man kann doch dann immernoch nicht genau sagen wer das war, oder? man bringt doch die "täter" suche überhaiuto gar nicht weiter voran, aussser das man das auf ein kino beschränken kann. ich mein es bleiben noch sooooo viel möglichekiten offen, wer und wann das war...
    ist für mich also nur geld und zeitverschwendung^^
    es sei denn ich irre mich! ;)
     
  9. #8 11. Dezember 2007
    AW: Wasserzeichen in Filmen: Mitsubishi will Camripper und Kinos identifizieren

    No Chance .. ganz klar ^^Wirklich nur eine Frage der Zeit bis diese Zeichen wieder verschwinden. Die unterschätzen einfach alle .. eine Filmfirma gegen tausende Hacker .. Ein ungleicher Kampf =)
     
  10. #9 13. Dezember 2007
    AW: Wasserzeichen in Filmen: Mitsubishi will Camripper und Kinos identifizieren

    Ich habe das nicht genau verstanden, was ich da gelesehen habe^^ Man nimt das video mit der cam auf und auf einmal ist da dann was beim abspielen, das auf der leinwand net da war? oder wie??(
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Wasserzeichen Filmen Mitsubishi
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.451
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.813
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.256
  4. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.095
  5. Antworten:
    14
    Aufrufe:
    768