[Webhosting] servage.net

Dieses Thema im Forum "Hosting & Server" wurde erstellt von Diversity, 15. Januar 2008 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 15. Januar 2008
    servage.net

    510 GB für 6.35 im Monat klingt schon ziemlich günstig und verlockend...

    Die Frage ist nur ob, der Space auch was taugt.

    Ich brauch ihn eigentlich nur als Dump, sprich ich will keine Seite drauf stellen und keine Public Downloads anbieten... Und natürlich wird nicht erkenntlich sein, was sich hinter den verschlüsselten rars verbirgt...

    Meine Frage an diejenigen die Space da haben/hatten:

    Gibts Probleme beim Transfer von größeren Dateien?
    Hab mal Google quer gelesen und bei einer Rezension gelesen, dass Downloads oft abbrechen, Remoteuploads z.B. zu Rapidshare nach der Hälfte stehen bleiben etc.

    Ist das ein Einzelfall oder hattet ihr ähnlich Probleme?

    Wie siehts mit dem Uploadspeed aus?

    Wird auf verdacht gelöscht, gibts Gemecker wenn man den Space voll ausnutzt?

    Kann man den Standort seines Servers beeinflussen?

    Würd mich über ein paar Erfahrungsberichte freuen :]
     

  2. Anzeige
  3. #2 15. Januar 2008
    AW: servage.net

    servahe = ungeeignet für warez..forget it
     
  4. #3 15. Januar 2008
    AW: servage.net

    Warum das?
    Will nix public machen und sämtlichen Dateien werden verschlüsselt und mit Abkürzungen statt Vollnamen versehen. Woher sollen die dann ahnen, dass es sich dabei um Böses handelt.
    Schließlich machen die Werbung dafür, dass man den Space als online Festplatte nutzen kann...

    Kannst du mir denn evtl. o.g. Fragen beantworten?
     
  5. #4 15. Januar 2008
    AW: servage.net

    1. Server steht in De.
    2. Du hast ein Tageslimit von 160GB Traffic, danach wird der Acc für 24std. gesperrt.

    Ansonsten muss ich sagen ist es ein sehr sehr guter Space. Ich war voll und ganz zufrieden als ich dort war.
     
  6. #5 15. Januar 2008
    AW: servage.net

    Ist eigentlich kein Problem, da wie gesgt das Teil rein familiär betrieben werden soll :p

    Aber gibts denn gleichwertige Konkurrenz außerhalb der EU?
    Routing ist nicht so wichtig, dafür aber Price & Space...
     
  7. #6 15. Januar 2008
    AW: servage.net

    servage server stehen in dänemark ned in DE
     
  8. #7 15. Januar 2008
    AW: servage.net

    Vielleicht haben die ja auch mehrere? ;)
     
  9. #8 15. Januar 2008
    AW: servage.net

    Nein in DE Hab selbst eine "Webspace" dort.
     
  10. #9 15. Januar 2008
  11. #10 15. Januar 2008
  12. #11 15. Januar 2008
    AW: servage.net

    Weiß ich auch nicht, dachte auch die hosten seit längerem in DE (davor Denemark), habe denen aber mal ne mail geschrieben.


    //edit: wie man in anderen threads schon lesen kann, sind die (egal wo die server stehen) nicht geeignet für warez hosting.
     
  13. #12 16. Januar 2008
    AW: servage.net

    servage hat mehrere server
    ich bin in de gehostet
    der sped ist nicht der beste pro thread ~150kb/s (tagsüber)
    nachts dann 1,45mb/s (bei mir fullspeed) pro thread

    downloads brechen öfters bei größeren files ab
    flashen auf rapidshare hat bei mir bisher aber immer funktioniert.

    würde dir abraten dies für warez zu nutzen, die sind nicht blöde ^^
    so einen service nutzt man für legale zwecke
    aber man kann im grunde jeden webspace für warez nutzen, solange man sich nicht erwischen lässt.

    übrigens der support ist einsame spitze eine antwort erhällt man meist in wenigten stunden.
     
  14. #13 16. Januar 2008
    AW: servage.net

    Und wie schon eingangs erwähnt, hab ich das ja auch gar nicht vor :p
    Eher Familiendump mit haufenweise verschlüsselten urlaubsvideoxyz.rar ...

    Mich interessieren noch die "normalen" Eigenschaften von dem Laden.
    Geschwindigkeit, Probleme bei Up-/Download großer Dateien, gelöschte Dateien, Ärger wenn man bis an die Kapazitäten geht (also die 510 GB fast voll macht) etc.

    Edit: Infos a la Erft01 sind genau was ich suche!

    Und noch ne Frage hinterher:
    Wie anonym kann man den Space mieten?
    Wollen die nen Perso sehen?
    Immerhin bieten die ja als Bezahlvariante auch Bargeld per Post...
     
  15. #14 16. Januar 2008
    AW: servage.net

    geprüft wird bei der anmeldung nichts.
    also kein perso
    du musst aber einen namen angeben

    bezahlen kann man per paypal (wie anonym das noch ist keine ahnung)


    habe meine space noch nicht ausgereitzt aber ich denke wenn die einem 500gb geben, dann hat man die auch
     
  16. #15 16. Januar 2008
    AW: servage.net

    Auf Paypal muss man ja auch erstmal Geld bekommen. Sobald man überweist wars das mit anonym... Am liebsten wär mir Zahlung per Paysafecard. Aber das bietet kaum ein Hoster an.
     
  17. #16 16. Januar 2008
  18. #17 16. Januar 2008
    AW: servage.net

    Code:
    Hello yourname,
    
    Thank you for your interest in Servage Hosting.
    
    Our clustered servers are physically located in our own top datacenter in norhtern Germany with more than 120 direct peering including (WorldCom, Level3 & GlobalCrossing), ensuring ultra fast connectivity to any country – world wide.
    
    Apart from the excellent electronic infrastructure Germany is a seismic inactive area. Unlike many smaller companies we own all our equipment and our own techs are standing by 24/7 incase a problem should arise.
    
    We are looking forward to hosting your website :) 
    
    
    Kind regards,
    Sam, Servage Hosting
    http://www.servage.net/
    

    nett sind sie aber...
     
  19. #18 16. Januar 2008
    AW: servage.net

    Gibt es eigentlich vergleichbare (in Bezug auf Space) Angebote im Ausland?
    510 GB für 6,35 hab ich nämlich bisher noch nicht gesehen...
     
  20. #19 16. Januar 2008
    AW: servage.net

    Du solltest bedenken das die 510GB sich nur auf WebFiles beziehen. Sprich *.php, *.html usw. und NICHT auf mp3, avi rar etc. Diese Klausel gibt es bei wirklich jedem Hoster der diese Form von Overselling betreibt. Guck dir dazu einfach mal diese US-Hoster an die dir 1,5TB Space und 6TB Traffic für 10USD versprechen. Sobald du dort auch nur auf die Idee kommst ein Imagehoster aufzumachen über nen Filehoster a la XUP ist dir der Kick sicher.
    Ich habe z.B. bei Globat die erfahrung gemacht das dich der Support auch noch falsch informiert. Zu mir hieß es: es wird nicht überwacht womit der Space belegt ist und es wäre auch in Ordnung wenn ich dort meine privaten Fotos und Videos backupe (danach habe ich nämlich gefragt ^^)... gesagt getan. In 48h habe ich dort also gute 170GB raufgeklatscht und das Erbnis war das der Account gesperrt wurde mit hinweis auf deren TOS.

    Von daher kannst du dir das abschminken. Kauf dir doch lieber für 54€ im Jahre einen Netload Account den du dann im Familienkreis public machst. Es gibt kein Traffic Limit und Speicherplatz juckt auch keine Sau (und RS is eh unten durch...)

    @Standort der Servage Server: Ich habe auch schon Seiten bei Servage gesehen die auf eine GB IP-Range von denen lagen. Ist wie schon erwähnt wurde ein internationaler Konzern.


    Gruß
    Heimatærde
     
  21. #20 16. Januar 2008
    AW: servage.net

    ich habe momentan ~ 10gb auf dem space (legale archive)
    aber nicht viel traffic

    hatte bisher keine probleme
     
  22. #21 20. Januar 2008
    AW: servage.net


    zuma wenn die abuse nich von adobe dennen das auch egal is^^
     
  23. #22 20. Januar 2008
    AW: servage.net

    Das einzige was ich in den TOS dazu gefunden hab ist das hier:

    Ich glaub ich frag die einfach mal ganz direkt was die von großen Dateien halten...
     
  24. #23 21. Januar 2008
    AW: servage.net

    "große" datein sind zwar erlaubt aber was bringt dir das, wenn der download bei "großen" datein immer wieder abbricht?
     
  25. #24 21. Januar 2008
    AW: servage.net

    Wie schon Heimat sagte werden sie dich nach ca ~48 Stunden kicken, spätestens wenn die Techniker im Monitoring sehn das da großer traffic abgeht, den du bist bei weitem nicht der einzigste der auf die Idee gekommen ist.

    Wenn du sowa smachen willst. Hol dir nen Netload Acc, kannst ihn per FTP fillen, und wenns eh nur Fam. oder Freunde sind gibste ihnen die Accdaten und sie leechen per Cryptload ohne probleme.

    Und das da deine Files ciao sagen ist sehr unwahrscheinlich, hingegen bei Servage kanns passieren das du 500GB Uppst und zack weg, samt der Kohle wegen Vertragsbruch, wären sie schlau würden sie noch ne Vertragsstrafe einbringen.

    Gruß
     
  26. #25 21. Januar 2008
    AW: servage.net

    Hab bei Servage jetzt ca 20GB gesplittete Rararchive und das seit ca 3 Wochen... noch nix passiert...
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...