weicher übergang bei zwei bildern u eine art nebel

Dieses Thema im Forum "Grafikdesign und Fotografie" wurde erstellt von peak7810, 3. Februar 2008 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 3. Februar 2008
    ich habe zwei fotos und möchte diese nebeneinander anfügen, benötige aber dazu einen weichen übergang.

    zudem möchte ich aus dem einen foto meinen kopf ausschneiden, und sozusagen in nebel hüllen(den ich nicht habe, und dieses dann an das andere anfügen, und dort brauche ich dann dieses übergang.


    wie bekomme ich diese beiden dinge relativ schnell hin?

    also einmal der nebel, der um meinen kopf sein soll(sowas in der art wie nebel, eben bisschen mystisch.

    und davon dann der übergang zum anderen bild.


    hinterher wird alles schwazrweiß, also ist die farbe nicht so ausschlaggebend.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 3. Februar 2008
    AW: weicher übergang bei zwei bildern u eine art nebel

    mimbair.net

    Tutorials - PSD-Tutorials.de

    Google hilft :rolleyes:

    einfach mal "übergang zwei fotos photoshop" eingeben und der spuckt dir 4000 Seiten aus...

    Das mit dem Nebel habe ich nicht verstanden, sry.
     
  4. #3 3. Februar 2008
    AW: weicher übergang bei zwei bildern u eine art nebel

    naja so ähnlich wie beim weichzeichnen, eben so alles bisschen verschwommen um ein objekt herum, geht das irgendwie?


    stell dir vor, du machst ein foto von deinem gesicht, schneidest es sehr grob aus, und alles was jetzt so grob ausserhalb des gesichtes ist, soll weich etwas neblig, so ein bisschen mystisch wirken.
     
  5. #4 3. Februar 2008

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - weicher übergang bildern
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.192
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    810
  3. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.375
  4. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    317
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    336