Weitere ftpwelt - Verfahren kommen in die Gänge

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von The-Death, 2. Oktober 2005 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 2. Oktober 2005
    1003 Banken gaben Userdaten heraus

    Auf dem gulli:board hat es sich schon das eine oder andere Mal angekündigt: die Verfahren gegen ftpwelt - User, die ursprünglich von der StA Mühlhausen an andere Staatsanwaltschaften weitergegeben wurden, beginnen offenbar anzulaufen. Während zu Beginn Verfahren versehentlich bereits an andere StA gingen, ist nun nach zögerlichem Beginn eine nennenswerte Zahl von Usern ermittelt worden, die in der kommenden Zeit von der zuständigen StA vorgeladen werden dürften: wenn diese ein Interesse daran hat, den jeweiligen Fall zu verfolgen.

    Gegenüber heise erklärte nun das LKA Thüringen, knapp die Hälfte der rund 15.000 User von ftpwelt sei es zu näheren Untersuchungen gekommen, nach Anfrage hätten bereits 1003 Banken Auskünfte über verbuchte Zahlungen bei ftpwelt herausgegeben. Ob und welche Personendaten von den Banken herausgegeben wurden, teilte das LKA nicht mit.

    Zu empfehlenswerten Strategien, die die Betroffenen gegebenenfalls einschlagen sollten, haben sich schon mehrfach juristisch beschlagenere Seiten informiert. Während bislang nur einzelne User von den Vorladungen betroffen waren, könnte die weiterführende Lektüre indessen sicherheitshalber zu empfehlen sein. Wenngleich nach wie vor unklar ist, wieviele Staatsanwaltschaften überhaupt ein großes Interesse daran haben, entsprechende Fälle tatsächlich auch zur Anklage zu bringen.

    Quelle: gulli-news


    Edit by zwa3hnn:
    Link zur Quelle hinzugefügt
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...