weiterer todesfall in spanien

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von AdRiAnOo, 2. September 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 2. September 2007
    Der spanische Fußball hat einen weiteren Todesfall zu beklagen: Vier Tage nach dem Ableben von Sevillas Nationalspieler Antonio Puerta erlag Viertliga-Akteur Angel Arenales von Atletico Sobrarbe, einem Verein aus der Nähe von Saragossa, einem Herzinfarkt auf dem Spielfeld.
    Der 31-Jährige, der zuvor ein Tor erzielt hatte, war kurz vor Spielende zusammengebrochen.

    quelle:  Home | News | SPORT1.de 

    ich kanns nicht glauben schon wieder ein toter =(
     

  2. Anzeige
  3. #2 2. September 2007
    AW: weiterer todesfall in spanien

    krass echt sind jetzt 3 todesfälle in vielleicht einer woche! aber denke der spieler war halt im fitness bereich nicht soo gut darum kann ich das eher glauben als bei dem sevilla spieler. also in der unteren ligen trainieren die ja sicherlich nicht jeden tag, etc
     
  4. #3 2. September 2007
    AW: weiterer todesfall in spanien

    Also dass is doch echt nimmer normal!! Was is da denn los? Ich versteh net dass wenn so was passiert immer alles auf einmal passiert! Wahrscheinlich ist dann für 5 Jahre wieder Ruhe und dann sterben wieder einer nach dem anderen!

    MfG
     
  5. #4 2. September 2007
    AW: weiterer todesfall in spanien

    Es werden immer und immer mehr! Hallo?! An die Mannschaften, überpüft eure Spieler mal, ich sag nicht nochmal! Solangsam kann irgendetwas nicht stimmen, 4 Tote jetzt in 10 tagen oder so! Hey, davor waren es 4 Tote in 3 Jahren! Ich finde es einfach unglaublich, vielleicht stimmt irgenetwas mit einem lebensmittel nicht oder sowas ähnliches, oder es ist halt purer Zufall, dass 3 Leute binnen 10 Tage sterben, alle an einem Herzinfakt!
     
  6. #5 2. September 2007
    AW: weiterer todesfall in spanien

    Das kann doch langsam nichtmehr sein jetzt sterben immer mehr Fußballer das ist nichtmehr normal.
    Ich denke nicht das es Zufall ist , ich glaube das liegt am "harten" Training oder den Spieler wird was eingeflöst.
    Ich finde das echt schlimm , die müssten mal die Toten genauer untersuchen vllt. stellt sich ja was raus.
     
  7. #6 2. September 2007
    AW: weiterer todesfall in spanien

    Je nachdem, wie professional die Mannschaften spielen, sollten sie auch ihr Medizinärpersonal aufwerten und ihre Spieler konzentrieren. Und das trifft wohl eher weniger auf eine vierte Liga zu - das ist ja quasi wie wie eine Landesliga (z.B. Niedersachsenliga) und da sollte der Spieler schon selbst zum Arzt seines Vertrauens gehen -, aber es trifft sehr wohl auf Erstligamannschaften zu.

    Aber im Endeffekt muss jeder Spieler selbst entscheiden, außer der Vorstand/die medizinische Abteilung greift ein, ob er spielt. Puerta litt doch schon länger unter einem Fehler mit seinem Herzen, hatte auch schon Probleme in vorherigen Trainings etc. Meiner Meinung nach sollte man solche Spieler nicht auflaufen lassen - falls es lebensbedrohlich ist.

    Aber in den niedrigeren Ligen kann man den Vereinen keinen Vorwurf machen, die Spieler sollen selbst auf ihre Gesundheit achten.

    Nichts desto trotz ist es tragisch, und mein Beileid an Angehörige.

    //€dit:
    Ich glaube aber jedoch nicht, dass den Spielern "irgendwas eingeflößt" wird. In der heutigen Zeit gibt's doch genug Menschen mit Herzleiden - da ist es kein Wunder, dass auch in mehr oder weniger professionellen Mannschaften jemand darunter ist.
     
  8. #7 2. September 2007
    AW: weiterer todesfall in spanien

    Normal ist das mit Sicherheit nicht, aber vielleicht wird erst seit dem Todefall von Puerto - Hieß er so? - alles so hochgeputscht. Vorher sind mit Sicherheit auch Spieler in niederen Ligen gestorben, aber man hat nicht davon berichtet. Aber ehrlich gesagt, ist es mir immer noch ein Rätsel, wie so etwas in unserer heutigen Zeit passieren kann. Man soll nicht schlecht über Tote reden, aber ich würde Doping in einigen Fällen nicht ausschließen. Dieser Radprofi ist ja in den 60ern damals auch an Herzversagen etc. - irgendwas mit dem Herzen jedenfalls - gestorben.
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...