Welche Distri/Welche Oberfläche/Welche Sprache - Brauche Tipps

Dieses Thema im Forum "Linux & BSD" wurde erstellt von Drogenmaster, 22. Dezember 2005 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 22. Dezember 2005
    Nabend


    Ich bräuchte ein paar Tipps von euch, und zwar.:

    Welche Distri sollte ich auf meinem Rechner haun ?(
    Es sollte mit Windoof kompatible sein, dass ich beides noch Booten kann und so einfach wie möglich! (Ich habe zwar ein wenig ahnung mit SuSE/Debian, durch meine alten Rootserver, aber das ist ja doch etwas anders wie aufm Homerechner mit KDE/GNOME.)


    Und da sind wir auch schon bei der 2.Frage, und zwar.:

    Welche Oberfläche ist dann besser geeignet ?(
    KDE oder: GNOME ?(

    Nett wäre noch, wenn ihr mir sagen könntet welche Betribssysteme dann davon auf Deutsch sind, da ich nur wenig Englisch kann und ich gerne Deutsch haben möchte.

    Falls es schwieriger ist mit der Installation eines solchen Systems wäre ich da auch für eine Anleitung auf Deutsch dankbar.

    Habe folgende Hardware:
    INTEL - Pentium 3,06 GHz
    3rd-Infineon (Oder wie das genau geschrieben wird ^^) - 1024 DDR-Ram
    Samsung - 40GB 5400U HDD
    ? - DVD-Rom
    BenQ - DVD Brenner
    NVIDIA - GeForce 6800GT


    So das müsste soweit alles Wichtige gewesen sein!


    P.S. Es sollte auf jedenfall STEAM drunter laufen können und nach möglichkeit einfach geupdated werden können... (zB. wie bei 'SuSE' "yast" oder 'Debian' "apt"
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 22. Dezember 2005
    Ein paar zeilen Tiefer findest du ein ganzes Topic dazu.


    Ob KDE oder Gnome?
    REIN subjektiv.
    Ich sag: Nimm KDE, nutz ich auch, nutzen viele andere hier auch(iirc).
    Wurde vor kurzem erst eine neue Version released.
     
  4. #3 22. Dezember 2005
    ich kann immer nur mein Standartsatz bringen ;)
    Ich hab Debian und bin sehr zufrieden damit. KDE oder Gnome ist doch reine Geschmackssache... ich nutze Gnome und es gefällt mir gut!!! Such dir einfach raus was dir am besten zusagt.

    meckes
     
  5. #4 22. Dezember 2005
    Es geht ja nicht nur um die Distri/Oberfläsche dann, sondern auch um die Sprache!

    Ich brauche auf jedenfall ein System was auf Deutsch ist, wo die Install auf Deutsch ist etc.

    Wäre also nett, wenn ihr beischreiben könntet was davon auf Deutsch ist, wie viele CDs ich von dem System dann Downloaden muss und was auch toll, wäre evtl. mal ein Bild von nem Typischen KDE und nen Bild von dem Typischen GNOME. ^^


    ****Edit****
    Was auch nicht schlecht wäre, wenn da ein Bootmanager bei ist oder so, dass ich noch nebenbei Windoof drauf lassen kann für den Anfang.
     
  6. #5 22. Dezember 2005
    geht alles mit Debian!! Is deutsch (die installation auch)!!!
    Mein Gnome Desktop ohne viel "firlefanz" (ich liebe dieses Wort :))


    Edit: ups wieder die hälfte vergessen:
    bei debian reicht die netinstallcd runterzuladen, das grundsystem zu installieren und den rest direkt aus dem netz zu saugen, alternativ kannst auch 14 cds oder 2DVDs runterladen.

    debiananwenderhandbuch.de is ne gute begleitung
    debianhowto.de da gibts viele howtos!!


    meckes
     
  7. #6 22. Dezember 2005
    Hm...

    Leider hab ich nicht genug Druckerfarbe mehr um mir die Seiten komplett auszudrucken :(

    Denn ich glaube kaum, dass mir die Handbücher helfen werden, wenn ich hier vor der Installation sitze und kein Plan hab was ich machen muss. :(

    Ist bei Debian schon KDE/GNOME dabei ?(
    Und ein Bootmanager ?(

    Was alles müsste ich bei der Installation anklicken ?(


    Mein Internet:
    **Geheim** - 6000er Leitung
    640 Upstream
    Fastpath
     
  8. #7 22. Dezember 2005
    du müsstest ja nicht das ganze teil ausdrucken ;) einfach ma n bischen einlesen, ansonsten gibts glaub auch hier in der tutorial sektion ne kürzere einführung.

    ich glaube genau bei solchen fällen helfen Handbücher.

    Du kannst auswählen ob du KDE oder Gnome (oder beides) bei der installation mit installiern willst. Wenn du beides installierst, kanst du beim login auswählen welches du verwenden willst. So würd ichs machen wenn ich du wär, dann kannst du dir persönlich aussuchen was du haben willst.

    Der Bootloader wird automatisch installiert und eingerichtet.

    Anklicken musst du bei der installation garnix weils da nix zum klicken gibt, da musst du mit der tastatur arbeiten.

    meckes
     
  9. #8 22. Dezember 2005
    Na gut, ich werds mal probieren, wenns nicht funzt, dann bin ich heut Abend wieder mit einer anderen Festplatte und Windoof da. Ansonsten bis nachher ^^

    **Edit**
    Der sagt mir nach knapp einer Stunde installation, dass der/das "gdm" kaputt sei ?(

    Ich hab allerdings, weil ich nicht wusste was ich bei 'Grafikkarte...' auswählen sollte dort "chips" ausgewählt.

    Na ja, und nun hab ich nur die schei** Console, womit ich so überhaupt nix anzufangen weiß.

    Da kommt mir wieder die Frage gibts nicht was einfacheres fürn Anfänger auf Deutsch, wo KDE/GNOME schon drin ist ?(

    Wenn ja, wo kann man es laden ?( =)
     
  10. #9 23. Dezember 2005
    Also soweit ich jetzt gelesen habe hast du dir jetzt Debian draufgehauen, dann gib doch mal in der Konsole XF86Config ein und führe die Konfiguration erneut durch. Wenn du dann an der Stelle angelangt bist wo es um den Grafikstandardtreiber geht wählst du einfach mal vesa aus das müsste auf jeden Fall hinhauen oder eventuell auch fbdev.
    Nach Abschluss der Konfiguration tippst du auf der Konsole startx ein jetzt müsste dein xserver wieder starten. Dein Gdm wird nach einem System neustart wieder erscheinen oder auch nach startx gdm.
     
  11. #10 23. Dezember 2005
    Ich kanns gleich mal testen, Danke.


    Edit:
    Wie siehts aus mit Soundtreibern für meine Soundkarte Aureal Vortex 8830 ?(

    Bei Windoof sind se schon dabei, aber bei Debian hab ich anscheinend kein Erfolg. :(
     
  12. #11 24. Dezember 2005
    such mal bei google nach "alsa". da gibts eine liste aller unterstützten soundkarten, welches kernelmodul dafür verwendet wird/nötig ist und ob alsa das ding auch rallt. wenn die karte in der liste grün (glaub grün war für 100% unterstützung) hinterlegt ist, sollte sie funktionieren und du kannst anfangen zu suchen, wieso nicht.
    meist entweder weil das kernelmodul nicht geladen ist, oder es gar nicht im kernel mitkombiliert wurde (eher weniger der fall) oder weil du z.b. OSS (open sound system) und nicht alsa verwendest.
     
  13. #12 24. Dezember 2005
    Hm...

    In der Liste die ich bei Google gefunden hab ist meine Soundkarte zwar dabei, aber nicht mit irgendeiner Farbe hinterlegt, sondern ganz Normal mit weißem Hintergrund.

    Außerdem weiß ich nicht was da steht, da ich leider nur kaum Englisch kann. :(

    http://www.alsa-project.org/alsa-doc/index.php?vendor=All#matrix
     
  14. #13 24. Dezember 2005
    su
    apt-get install alsa-base alsa-utils
    alsaconf

    fertig
     
  15. #14 24. Dezember 2005
    hö ?(

    Also, zuerst als 'root' einloggen und dann "apt-get install alsa-base" eingeben, danach "apt-get install alsa-utils" und als letztes "apt-get install alsaconf" ?(

    Hab ich das soweit richtig verstanden ?( ^^
     
  16. #15 24. Dezember 2005
    nein.

    als root einloggen,

    apt-get install alsa-base alsa-utils eingeben.

    alsaconf eingeben.
     
  17. #16 24. Dezember 2005
    Und was dann, wenn ich "alsaconf" eingegeben hab ?(

    Ich blick da nicht so ganz durch ^^
     
  18. #17 24. Dezember 2005
    Linux heiß auch bereitsein zu lernen.
    Und ohne Konsole reißt du bei Linux GARNIX.
    Außer wenn du vllt Suse (Lindows) verwendest.

    Wenn dir das zu viel ist, dann lass es besser bleiben und bleib bei MS Windows.
     
  19. #18 24. Dezember 2005
    Ja, schön, aber was will ich bei Windoof ?(

    Das wird langsam langweilig und dazu gibts da auch immer mehr Sicherheitslücken :S

    Also möchte ich fürn Homerechner mit Linux anfangen. Ich wollte eben auf meinem 2.Rechner mal die LiveCD von Ubuntu testen, nur leider läuft sie nicht :(

    Kann es sein, dass die garnicht laufen kann ?(

    Kann da mal wer, der es schon getestet hat was Sagen!

    Ich kam bis nach dem lade Bildschirm wo dann ein hellbrauner Hintergrund und die Maus ist mehr nicht...
     
  20. #19 24. Dezember 2005
    google.de Such dir nen Install-Howto. Gibt genug..
     
  21. #20 24. Dezember 2005
    Sehr schlauer Text :E

    Ich wollte das nicht direkt installieren sondern mit der LiveEval-CD zuerstmal testen, da diese aber anscheinend nicht funzt, wollte ich von jemanden Wissen der die auch hat obs bei ihm geht und wie er es gemacht hat, falls schonmal wer das selbe Problem hatte.
     
  22. #21 24. Dezember 2005
    Eine gescheite Firewall, einen gescheiten AV und "sicher" surfen ... dann passiert dir nix...

    Ausserdem, mit Windows kannst DU viel mehr machen als mit Linux ( Gibt ca. 10000x mehr Programme für Windows ).

    Also ich würds mir nochmal überlegen, oder als (gute) Alternative installierst du dir halt Windows und Linux auf einen PC drauf. Dann haste beides drauf und kannst beim Startup auswählen. Dort wirste dann wahrscheinlich nach einiger Zeit merken, was dir besser gefällt ( Was du halt öfter hernimmst)... ( 40GB+ Festplatte reicht für beide System normalerweise :) )

    Mfg,

    Kolazomai
     
  23. #22 24. Dezember 2005
    Genau das hatte ich ja vor!

    Aber bevor ich das mache möchte ich mit verschiedenen LiveEval-CD`s testen welches für den Anfang für mich geeignet ist. Denn das mit dem Debian war zwar schön und gut, nur hab ich mir damit meine alte Platte wo noch nebenbei Windoof drauf war zerschossen, also irgendwie Windoof gelöscht per Console, wohl was falsches eingegeben oder so.

    Aber die andere Frage ist: Wenn ich 2 Partitionen hab und auf beiden ist was drauf (auf der einen Windoof und auf der anderen Spiele), kann ich denn da überhaupt noch ein zweites Betriebssystem drauf hauen ohne Probleme zu kriegen mit evtl. Datenverlust etc. ?(
     
  24. #23 24. Dezember 2005
    Hoi,

    wird schwierig, weil Linux ein anderes File-System braucht (ext3 z.b.).

    D.h. 1 der beiden Partitionen musste formatiern. Du könntest es so machen:

    1.) Alle wichtigen Dateien auf Partition A
    2.) Auf Partition B Linux installieren
    3.) Alle wichtige Dateien von A nach B
    4.) Auf A Windows installieren und deine Spiele

    ich würde 60-70% der Kapazität Windows geben und 30-40% Linux, weil mit Linux kannst du auf Windows-Festplatten zugreifen, umgekehrt nicht. Ausserdem zoggste auf Windows und die Spiele verbrauchen wohl viel Platz :D.

    Zum 2t-System würd ich dir Debian empfehlen oder ein Debian-basiertes OS ( Knoppix, Ubuntu, Kubuntu , ... )

    Viel Spass :D
     
  25. #24 24. Dezember 2005
    Wollte ja wie gesagt mal Ubuntu probieren, aber die LiveEval-CD funzt net.

    Und wie sieht das aus ?(

    Gibt es irgendein Programm wo ich wärend des Betriebs aus 2 Partitionen evtl. 3 machen kann ?(

    Denn dann mache ich für Linux noch ne Partition!


    Edit:
    Ok, hab da ne Lösung gefunden, dann muss ich allerdings meine 2.Partition nochmal löschen :E

    Öhm... reichen für Linux 35~50 GB aus ?(

    Oder sollte es doch ein bisschen mehr sein ?(
     
  26. #25 24. Dezember 2005
    Linux bekommst du auf 1-2 Gb unter, wenn du halt Daten speichern willst brauchst mehr.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Distri Oberfläche Sprache
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    917
  2. WLAN Voucher Distri (Radius)

    dreamax , 28. März 2013 , im Forum: Linux & BSD
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    4.174
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.041
  4. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.750
  5. Antworten:
    27
    Aufrufe:
    2.201