Welche Druckart bei T-Shirt-Druck verwenden?

Dieses Thema im Forum "Grafikdesign und Fotografie" wurde erstellt von Ironpint, 15. Oktober 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 15. Oktober 2007
    Hi,
    also habe vor einer Woche ein T-Shirt Design für einen Freund fertig gestellt.
    Habe ihm die Vektorgrafik in *.EPS gegeben.
    Diese hat er dann an eine Agentur gesendet mit der Anfrage, ob die Grafik für einen Flockdruck geeignet ist.

    Folgende Nachricht kam heute zurück:




    Hallo XXX,

    die von Dir hochgeladene Grafik "" (Motiv ID: 4209449) können wir leider aus folgendem Grund noch nicht freigeben:

    Alle verwendeten Elemente - auch Schriften und dünne Linien (min. 1,5 mm) - müssen in Kurven bzw. Pfade umgewandelt werden. Dies ist notwendig, da der Plotter das Motiv entlang der Außenlinie, die durch den Pfad bzw. die Kurve definiert wird, aus der Plottfolie ausschneidet.




    Meine Frage ist jetzt:
    Was für eine Druckart kommt noch in Frage???
    (Zu beachten ist: Das Logo soll auf verschieden-farbige T-Shirts gedruckt werden, also will ich, dass die Tranzparenz im Logo bleibt und kein "weißer Kasten" drum ist)


    Hier ist mal das Logo (in schlechter JPEG Quali:)
    http://www.bloodsport-recordz.de/sonstiges/1.jpg

    Danke für jede hilfreiche Antwort!
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 15. Oktober 2007
    AW: Welche Druckart bei T-Shirt-Druck verwenden?

    Mach einfach Siebdruck :)
     
  4. #3 16. Oktober 2007
    AW: Welche Druckart bei T-Shirt-Druck verwenden?

    Lohnt sich bei einem T-Shirt aber nicht, weil die Einzelpreise für so ein Shirt ziemlich hoch sein können (denke etwa 30-40€), weil die komplette Maschine und so eingerichtet werden muss für ein einzelnes T-Shirt.

    Wie viele T-Shirts sind denn geplant?

    Mir würde sonst noch als einzige Alternative der Flexdruck in den Sinn kommen. Ist halt die gleiche Technik mit dem Plotter und so, aber die Flexfolie ist halt nicht so dick und "filzig" wie Flock. Dadurch können auch dünnere Linien in die Folie geschnitten werden. Ausserdem sollten die enthaltenen Schriften auch in Pfade umgewandelt werden, weil es gut sein kann, dass die Firma die Schriftart z.B. nicht hat.

    MfG
    !nvaTion
     
  5. #4 16. Oktober 2007
    AW: Welche Druckart bei T-Shirt-Druck verwenden?

    Kommt immer drauf an wo man es macht, in Berlin ist es so das es einige Jugendclubs gibt die das Bedrucken von Tshirt mit Siebdruck zum Selbstkostenpreis anbieten. Wir haben so unsere Tshirts immer für lau gemacht :)
     
  6. #5 16. Oktober 2007
    AW: Welche Druckart bei T-Shirt-Druck verwenden?

    Ahso ok, wusst ich nicht, dass das bei dir so ist. ^^

    Normalerweise nehmen "richtige" Firmen, die sich auf Siebdruck, bzw. allgemein Textilveredelung spezialisiert haben, ziemlich viel Geld für ein einzelnes Shirt. Nur bei einer Massenproduktion (so ab 50 Stück) lohnt sich das normalerweise für die Firmen, dadurch werden die T-Shirts natürlich auch billiger.

    Habe übrigens selber ein Jahrespraktikum bei einem Druckcenter gemacht.
    Durfte meine mitgebrachten T-Shirts, die halt noch blanko waren, auch selber bedrucken, weil es normalerweise immer Reststücke gibt bei der Flex- und Flockfolie. :)

    Aber egal ... darum geht's hier ja eigentlich nicht. ;)

    MfG
    !nvaTion
     
  7. #6 17. Oktober 2007
    AW: Welche Druckart bei T-Shirt-Druck verwenden?

    Siebdruck ist von Qualität und Aussehen das beste. Aber auch sehr teuer wie elf4 schon erkannt hat.

    Lohnt sich eigendlich nur wenn man eine Großbestellung macht oder ober geek ist^^

    Flexdruck und Flockdruck gefallen mir persönlich garnicht. Daher würde ich dir einen Seebdruck empfehlen, denn bei ihm musst du das Motiv auch nicht als Vectorengraphic haben.

    greetz
     
  8. #7 18. Oktober 2007
    AW: Welche Druckart bei T-Shirt-Druck verwenden?

    soll das ein witz sein,...?
    die qualli ist am besten mit flock druck + die optik einfach geil und hochwertig...
    naja jedem seine meinung
     
  9. #8 19. Oktober 2007
    AW: Welche Druckart bei T-Shirt-Druck verwenden?

    Ich komme auch aus Berlin. Vllt. hast du ja mal eine Internetseite oder eine Anschrift von diesen Clubs.

    Es sind 4 Shirt-Designs , die jeweils fürs erste in einer Auflage von je 300 Stück gedruckt werden. (also 1200 Stück). Erstmal sind nur T-Shirts geplant, aber im Winter dann auch Hoodies und Sweater.

    Es handelt sich bei der ganzen Sache um Merchandise für ein unabhängiges Plattenlabel aus Berlin, bei dem ich seit neuesten bin.

    Ich habe hier nochmal das aktuellste Design von mir hochgeladen:
    (Alpha Logo wird noch geändert)
    ImageShack® - Online Photo and Video Hosting
     
  10. #9 19. Oktober 2007
    AW: Welche Druckart bei T-Shirt-Druck verwenden?

    Welche Farbe sollen die T-Shirts denn haben und soll der Druck darauf gut halten oder können die Dinger nach paar Mal tragen weggeschmissen werden?

    MfG
    !nvaTion
     
  11. #10 21. Oktober 2007
    AW: Welche Druckart bei T-Shirt-Druck verwenden?

    Hey

    Also ich würde es auch flocken bzw Flexdruck.

    Aber zum Problem selber -> Wandel doch einfach alles in Pfade um, dann ist die Firma glücklich und du auch mit dem Ergebniss ;)
    Grundsätzlich sollte man sowas dann immer in Pfade wandeln, damit nichts schief geht.

    lg
     
  12. #11 21. Oktober 2007
    AW: Welche Druckart bei T-Shirt-Druck verwenden?

    Wichtig dabei zu Erwähnen ist das auch Schriften in Pfade umgewandelt werden sollten wenn sie nicht im PostScript kurz PS vorliegen. Also alle true type fonts (ttf), open types (ot) immer in Pfaden umwandeln.
     
  13. #12 21. Oktober 2007
    AW: Welche Druckart bei T-Shirt-Druck verwenden?

    @elf, danke für die ganze hilfe immer wieder! alles in pfade umzuwandeln ist ja nur eine sache von ein paar minuten, ABER: wie im ersten post von mir schon geschrieben: "auch Schriften und dünne Linien (min. 1,5 mm)".

    also mir gehts jetz um diese 1,5mm. so ein kleiner blutspritzer wie in meinem ersten logo im ersten post ist doch kleiner als 1,5mm =/
     
  14. #13 21. Oktober 2007
    AW: Welche Druckart bei T-Shirt-Druck verwenden?

    Das ist klar aber deshalb muss man sich auch vorher entscheiden wie man druckt. Mit Plotter sind eben nur Linien ab 1,5 mm erzielbar obwohl ich glaube mich zu erinnern zu können das es Plotterabhängig ist un es auch welche gibt die ab 1mm arbeiten können.

    Zur Blutspritzerproblematik entweder machst du die Linien da gröber oder lässt sie weg oder entscheidest dich für eine weitaus andere Drucktechnik.
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Druckart Shirt Druck
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    9.464
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    7.442
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    2.644
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    2.137
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    540