Welche Eiweißsorte

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von alinho, 19. November 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 19. November 2006
    Tagchen!

    Ich mache ja regelmäßig fitness und wollte mir jetzt ma bisschen mit eiweißshakes nachhelfen. Also was mixen (zB hier habe ich paar shakes gefunden) und da eiweiß reintun. Meine Frage ist nun:

    Welche Sorte von eiweiß soll ich benutzen? Bis jetzt hab ich ab und zu milch mit hühnereiweiß benutzt^^ Naja, ich frag mich, ob da nen Unterschied ist zu diesen Pulvern (eiweiß und nix anderes, also kein creatin oder so).

    Also in einem Hühnerei sollen ja 7g eiweiß vorhanden sein.

    Bewertungen sind natürlich Ehrensache! Und freu mich auf jede einigermaßen brauchbare antwort!
     

  2. Anzeige
  3. #2 19. November 2006
    AW: Welche Eiweißsorte

    Meinste jetzt richtiges hochwertiges Eiweißpulver? Für Sportler und Bodybuilder?

    Da gibts ja auch verschiedene hochwertige und weniger hochwertige Produkte.
     
  4. #3 19. November 2006
    AW: Welche Eiweißsorte

    Hi, ich mache auch Krafttrain im Fitness Studio und muss dir sagen:
    1. es ist gefährlich wenn du rohe Eier in Irgend welche Getränke reinmischst
    und dies dann trinkst wegen Samunellen vergiftung und so.
    2. Geh auf Ebay.de und Gib ein Eiweiß dann kriegst du hunderte Produke zum Thema Eiweiß
    3. Wenn ich dir ein Eiweiß empfehlen kann dann ist es eiweiß von "Weider" (Joe Weider).
    ist Qualitativ sehr hochwertig und sehr gsund und überhaupt nicht gefährlich.
    4. Eiweiß bruachst du eigentlich nur wenn du wirklich hart trainnierst. Ansonsten sag man:
    dass man seinen Bedarf an Eiweiß durchs Tägliche Essen auch gut zu sich nimmt, wenn du
    geregelte Mahlzeiten hast.

    Mit freundliche Grüßen Thor
    (Über ne Bewertung würd ich mich freuen)
    Ciao
     
  5. #4 19. November 2006
    AW: Welche Eiweißsorte

    hab leider keinen Plan was die Unterscheide sind^^ Die sind ja gerade gefragt :p

    das ist interessant! aber inwiefern ist das denn gefährlich bzw. wie groß ist die gefahr und was ist diese samunellenvergiftung eigentlich =).

    Also das hab ich schon getan und fand es interessant zu sehen, wie man dafür 30€ und mehr ausgeben kann Oo aber über den unterschied sagt mir ebay ya nix.

    Das weiß ich auch aber ich hätt trotzdem sicherheitshalben ein bisschen mehr ;)

    Naja und was heißt hart trainieren - eigentlich brauch ich kein zusätzliches eiweiß aber ich finde das gehört dazu =)

    Ich hab bisschen babyspeck das sollte reichen um da was zu entwickeln (der fortschritt spricht für sich^^).



    Nimm das raus das könnte folgen haben ! ! ! (nur für dein bestes ;))

    Bewertungen sind natürlich raus ;)
     
  6. #5 19. November 2006
    AW: Welche Eiweißsorte

    wielange machst du das denn schon. sowas nimmt man eigentlich erst am einem jahr, weil ich wo gelesen habe, dass es sonst nicht viel bringt. naja kannst ja trotzdem probieren xD
     
  7. #6 19. November 2006
    AW: Welche Eiweißsorte

    Würde ich so nicht sagen... wenn man regelmäßig trainieren geht und die Gelenke und Sehnen sich dran gewöhnt haben kann man damit anfangen!

    Ansonsten wird es einfach nur ausgeschieden, da der Körper garnicht den Bedarf danach hat!
     
  8. #7 19. November 2006
    AW: Welche Eiweißsorte

    Naja ich trainier schon eigentlich seit der 7. klasse einigermaßen regelmäßig mit unterschiedlich langen Pausen dazwischen^^ (€dit: bin jetzt in der 13. ^^ - also insgesamt 6 Jahre, 7./8. war ziemlich intensiv mit Liegestützen, sit ups und kurzhantel curls, täglich und das morgens mittags und abends^^ - wobei in der 10. ne größere pause war, und seit 7 Monaten im Fitnessstudio mit allem drum und dran)

    Erst seit 6-7 Monaten richtig intensiv im fitnesscenter.

    Aber meine Frage ist, ob hühnereiweiß ausreicht! Oder ob diese Pulverdinger irgendwie besser sind.

    Also damit ihr meine leistungen beurteilen könnt (ich mach extrem langsame Wiederholungen, also 4 sekunden hochdrücken, 2 sekunden halten, 4 sekunden wieder in ausgangslage zurück - sprich geht gewaltig auf masse):

    Bankdrücken: 72Kilo - 6 mal
    S-Z-Stange (bizeps): 45Kilo - 5 mal
    Kurzhantel curls (bizeps): 12,5 kilo je Arm - 10-12 mal
    Trizeps über dem kopf Curls^^: 12,5 kilo ~15 mal (bei 15 kilo wirds schon zu schwer komischerweise)
    Fliegende (Brust): 12,5 Kilo - 6 mal
    Nackenziehen (bankdrückmaschine): 140 Kilo - 8 mal, wobei ich nicht weiß, inwiefern die Maschine das erleichtert
    Positiv bankdrücken: 45 kilo - 6 mal
    Trizeps am seil: 25 kilo ~8mal
    butterfly: 65kilo ~8mal
    rücken dieses seil runterziehen: 70 kilo - 5mal
    flügel (rudermaschine): 60kilo - 8mal glaube ich, hab schon lange nciht gemacht, da kaputt :(
    bankziehen: 75Kilo ~8mal (lange her das letzte mal)

    Körpergröße^^: ~172 cm
    Gewicht: ~70Kilo

    Bewertungen sind raus!!!!!!
     
  9. #8 19. November 2006
    AW: Welche Eiweißsorte

    okay, das stimmt. aber anfänger ist man ca 1 jahr, bis man richtig kapiert, wie alles geht usw...
     
  10. #9 19. November 2006
    AW: Welche Eiweißsorte

    Naja, also rohe Eier sollte man ja nicht essen, aber ich denke, das ist allgemein bekannt, aufgrund der bakteriellen Umstände und anderem. Du kannst ja Spiegelei machen oder sonstwas, aber roh bitte nicht.
    Bei den Eiweißpräperaten ist es so, dass die eben hochkonzentriert sind, sieht man dementsprechend auch an der Formel. Beim Ei bekommst du eben noch andere Nährstoffe mitgeliefert, wie Cholesterien (aus dem Eigelb) und Fett. Das haben die Eiweißpräperate halt nicht.
    Deshalb schau auch drauf, wenn du mal richtig Hunger hast, dass du nicht so viel Eigelb dazu machst, wegen den zuvor genannten Inhaltsstoffen.
    Generell rate ich dir aber eher von billigen Eiweißpräperaten ab, die es bei Ebay gibt. Da sind meist billige Stoffe mit reingemischt, die das ganze strecken, was es letztendendes billiger macht, als Markeneiweiß, auf gut Deutsch gesagt richtiger Dreck.
    Bekannte Marken sind Weider, Allstars, HansaXsports, Bodyattack.......... sie sind teuer, aber auch hochwertig und ich denke mal, du willst ja mit der Zugabe deinem Körper helfen und nicht schaden oder?
    Allerdings kann man auch auf die Sachen verzichten. Ich zum Beispiel esse viel Quark, kann man auch wunderbar als Shake mixen, schmeckt dann wien Molke drink. Also man kann auch über die natürliche Ernährugn den Eiweißbedarf als Bodybuilder decken.
    Bei weiteren Fragen nur zu.
    Greetz
     
  11. #10 19. November 2006
    AW: Welche Eiweißsorte

    Uiui danke für die antwort mr.body^^

    Wieviel gramm eiweiß ist denn in quark enthalten? (pro 100gramm zB)

    ist es genug? Bzw. wieviel quark müsste ich pro tag essen? Ich steh eigentlich nicht so drauf^^
     
  12. #11 20. November 2006
    AW: Welche Eiweißsorte

    Naja, also pro 100 gr. Quark sind etwa 12 gr Eiweiß enthalten. Ich hab ddas früher, bevor ich mit Bodybuilding angefangen hab, auch nie gegessen. Aber man mischt das ja eigentlich mit Früchten.
    Ich schneid oft Bananen rein, oder Ananas oder was du sonst so magst, allerdings rate ich dir von Trauben ab, schmeckt zwar mir persönlich gut, aber die haben viel Kalorien.
    Wieviel du da am Tag essen musst, hängt davon ab, was du sonst zu dir nimmst an Mahlzeiten.
    Wenn du geplant hattest, pro Tag 1 Shake zu trinken, dann solltest du so ca. 300gr Eiweiß essen, das ersetzt den Shake auf jeden Fall und ist zudem natürlich, das heißt, dein Körper wird keinerlei Probleme damit haben, es zu verwerten.
    Ich mach es allerdings auch oft so, dass ich hingeh und zum Beispiel 250 ml Fruchtsaft, zum Beispiel Multivitamin oder Orange, in ein Mixbecher füll und dann 300 gr Quark rein.
    Das Ganze kräftig geschüttelt hinterlässt keine Klumpen und man kann es trinken wie ein Molkedrink und es schmeckt ziemlich genau so.
    Das is n guter Trick, wenn man es hasst, Quark zu essen oder man generell keinen Hunger hat, dann kann man sich damit abhelfen und das trinken.
    Ist aber natürlich alles Geschmackssache, ich hab anfangs auch nicht geglaubt, dass es schmeckt, aber es schmeckt echt ziemlich gut.
     
  13. #12 20. November 2006
    AW: Welche Eiweißsorte

    Bei 12g pro 100gramm haben wir wohl den richtigen quark zu hause.

    Und 300g quark in einen shake hört sich widerlich an :kotz:
     
  14. #13 20. November 2006
    AW: Welche Eiweißsorte

    :D :D nicht erschrecken, is nich so schlimm, wie sichs anhört^^
    aber achte darauf, dass du Magerquark nimmst, also mit 0,2 gr Fett.
     
  15. #14 21. November 2006
    AW: Welche Eiweißsorte

    man, wenn du unbedingt Eiweiß nehmen willst, dann kauf dir soeine große Dose für 15 €. Dann mischt du dir jeden Tag davon einen Shake und trinkst den. Oder du suchst dur halt lebensmittel aus, die einen "großen" Anteil an Eiweiß haben. Fisch soll ganz gut sein ^^

    aber nehm nicht zuviel eiweiß, das soll nicht gut sein. So 2 gr pro kilo sind wohl schon drinne aber informier dich lieber nochmal....
     

  16. Videos zum Thema