Welchen MP3-Player?

Dieses Thema im Forum "Audio und Video" wurde erstellt von walle, 25. Juli 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 25. Juli 2006
    Hi!

    Ich habe mich entschlossen einen MP3-Player (Hdd oder Flash). Der sollte ja mehr als 4 GB haben und so habe ich meine 2 Favouriten gefunden:

    * Apple iPod nano (4 GB)
    * iriver H10 (6 GB)

    Nun ich habe in vielen Zeitschriften oft gelesen/gesehen, dass der iriver im Test immer besser abgeschnitten hat, als der iPod. Aber ich weiss ned so recht, ob ich mir jetzt den iriver holen soll. (Ich habe auch die Suche benutzt, habe dazu aber ned soo richtig was gefunden). Deswegen moechte ich von dieser Community wissen, welchen ihr euch mal holen wuerdet (von den Beiden natuerlich ). Danke schon im Voraus,

    MfG, walle
     

  2. Anzeige
  3. #2 27. Juli 2006
    geh am besten in nen laden und teste beide mit guten hörern und musik die du gut kennst. was sich am besten anhört nimmste einfach.



    mfg
     
  4. #3 27. Juli 2006
    Ich habe selbst den Nano mit 4GB gleich gekauft als er rauskam und kann nicht klagen bis jetzt läuft er ohne Probleme. Ein Gerät mit einer einfacheren Bedienung wirst nicht finden.
    Der Nano hat aber auch nachteile zB den Akku kann man nicht so einfach tauschen und ein neuer kostet bei Apple um die 120-130 Euro inkl. Einbau. Ich hoffe das meiner noch lange hält =)

    Die Tests in Zeitschriften sind immer komisch, bei jeder gewinnt ein anderer Player, einmal Apple einmal IRiver, geh wirklich in den Laden und vergleiche die Player und welcher dir mehr gefällt den kaufst dann halt.
     
  5. #4 27. Juli 2006
    also, an deiner Stelle würde ich den iPod nano nehmen.
    Gut, der iRiver mag in Tests besser abschneiden. Aber teste beide doch mal. Es kommt ja auf die Praxis drauf an. Der iPod ist wirklich einfach und locker zu bedienen. Einmal gelernt, hast du keine Probleme mehr. Brauchst nicht mal die Bedienungsanleitung. Ein anderer Punkt ist, das der iPod einfach nur Kult ist. Aber das kann einem ja egal sein. Es geht ja hier um die Qualität. Und ich muss sagen, Apple strengt sich weiterhin an, gute mp3-player zu bauen.
    Die iPods haben einfach eine geniale Qualität, der Sound stimmt auch, genau so wie der Preis.
    Außerdem hast du mit iTunes dann auch weitere Vorteile. Bei mir wars so, dass ich - seit dem ich einen iPod habe - nur noch mit iTunes Musik höre. Davor war ich Verfechter des Winamps, jetzt gibts meiner Meinung nach nichts Besseres als iTunes (Bedienbarkeit, Design, iScrobbler etc.)
    Also, der iPod bringt viele Vorteile mit sich,
    und das mit dem Akku, du sollst auch nicht den Akku rausmachen, sonst geht die Garantie verloren. Und sobald du denkst, dass dein Akku kaputt ist, kannst du ihn einschicken, die schauen innerhalb kürzerster Zeit nach deinem iPod und reparieren ihn, falls es nötig ist.
     
  6. #5 28. Juli 2006
    ich geb dir nen tipp kaufe nie nen iriver.

    das sind nämlich keine wechseldatenträger. du musst immer über windows media player musik drauf machen und dazu brauchste auch noch win xp. ich habe alle vorraussetztungen erfüllt und bei mir ging es trozdem nicht.

    also lass lieber die finger davon
     
  7. #6 28. Juli 2006
    kauf dir den gmini 402 oder den gmini 402 camcorder von archos, kannste erstens je nach bedarf als ext. festplatte oder mp3 player in windows anzeigen lassen, hat 20gb und kann divx und mp4 videos abspielen.

    dazu ne menge foto formate und so ziemlich alle musik dateien.

    hab den gleichen und hab ca. 200 euro dafür geblecht, geh ma auf archos.com und schau dir dort die schnäppchen an, sind gute angebote bei ;)
     
  8. #7 28. Juli 2006
    ja, aber wenn der divx und mp4 - vids abspielen kann, ist es bestimmt nicht im sinne von walle.
    ich mein, ein guter mp3-player braucht ne gute Akkulaufzeit. Naja, die Player, die Videos unterstützen, haben bekanntlich ja eine kurze Akkulaufzeit.
     
  9. #8 28. Juli 2006
    So ein Schwachsinn hab ich schon lang nichmehr gehört.
    Also ich hab einen H10 und mach ALLES übern Win Explorer. Klar geht Winamp oder WMP auch.
    Aber beim Ipod MUSS man alles über iTunes machen!!!
    Und dass iTunes mit dem ganzen DRM totaler dreck is muss ich wohl nicht weiter erläutern.
    Apple kann gut Werbung machen, aber sonst nix!
    Dieser ganze Apple Hype atm geht mir so aufn Sack...
    iPod Nano:
    - verkratzt übelst schnell!
    - schlechter Support
    - akkuwechsel fast nicht möglich!
    - Itunes!
    - teuer ( ~250€)
    - das aussehen ist ansichtssache, aber ich find ihn zu klein.
    - Beim touchpad gibts nur wenige Vorteile gegenüber dem vom iRiver(siehe unten)
    Aber so göttlich ist es auch nicht!

    iRiver H10:
    - Keine Zwangssoftware (geht alles über Explorer)
    - austauschbarer Akku!
    - billiger (~190€)
    - guter Support
    - solide Verarbeitung/er ist zwar etwas größer, hab aber in dev. tests gelesen, dass es u.a. so is weil die Festplatte etc. sogut geschützt is. (wenn er mal runterfällt bewährt sich das)
    - Netzteil etc. dabei!!! Beim iPod muss man es für 30€ nachkaufen wenn man ohne PC aufladen will.
    - außerdem is nochn Radio dabei und 2 gb mehr Speicher!

    Es gibt auch noch die Pure Variante(ohne radio) die kostet 20/30 € oder so weniger.

    Beim iriver hat man nurn kleines Problem wenn man oft Hörspiel/bücher hört die in einer datei über mehrere Stunden gehn. Man kann zwar die vorspulgeschwindigkeit einstellen, aber da ist dann doch der Ipod besser. Wenn ich so eine 5 h mp3 hab, splitte ich das meist in n paar teile und dann is das auch kein prob mehr.
    Vom Sound her soll auch der iRiver etwas besser sein, wobei man solche feinen Unterschiede garnicht mehr wahr nimmt.
    Von einem Video mp3 player halte ich relativ wenig. (Unnötig und überteuert)
    Wie will man auf so nem Ding bitte anständige Filme sehn?
    Genau so sinnfrei wie Handy-fernsehn.
    Mit Not vll. noch Musikvideos aber dafür zahl ich keine 100+ € mehr.
    Es gibts auch noch andere gute mp3 player, aber ich hab mich jetz einfach mal auf die zwei beschränkt.
    Fazit:
    Wenn man beim iPod mal Apple, den ganzen Hype und die Werbung weglässt hat man nen durchschnittlichen mp3 player, nicht mehr und nicht weniger!
    Es hat schon seine Gründe warum der iRiver H10 besser in den Tests abschneidet! ;)
     
  10. #9 28. Juli 2006
    kannst du denn zum Beispiel dein iRiver an ein Alpine-Radio anschließen?? Ich denke nicht!
    Der iPod ist qualitätsmäßig sehr gut.
    Wenn du einen iRiver mit einem Schlüsselbund in eine Hosentasche legst, ich glaube, da zerkratzt dein iRiver auch!
    Und ich weiß gar nicht, was du gegen iTunes hast. Ist das beste Musikprogramm überhaupt!
    Der Support von Apple ist super, kann ich nur sagen!
    Warum zur Hölle willst du den Akku wechseln? Das ist beim iPod völlig unnötig!
     
  11. #10 29. Juli 2006
    Wenn ich wüsste was das ist vll. ^^

    Jo da verkratzt alles nach ner Zeit, aber der ipod verkratzt selbst ohne schlüsselbund. oO
    Google mal nach "Ipod nano kratzer". HF ^^

    Kein Kommentar...

    Da hab ich andere Sachen gehört, aber das kommt wohl auch auf den Einzelfall drauf an.

    Auf längeren Reisen wär das durchaus sinnvoll, vorallem weil man ihn nicht so einfach ohne PC aufladen kann!?
     
  12. #11 30. Juli 2006
    Hast du schonmal ein iPod-Ladekabel gesehen?? Man braucht kein PC um einen iPod aufzuladen. Außerdem gibts noch Ersatzakkus, die man hinten dranhängt. Dann hält er auch noch ewig durch. Und einen Energiesparmodus gibts beim iPod auch noch.

    Nach ner Zeit?? Renn mal schnell auf n Bus, da verkratzt dein iRiver genau so schnell wie dein iPod.
    Das Äußere des iPods ist ziemlich empfindlich, deswegen bietet (fast) jeder Verkäufer eine Slimline-Hülle oder eine Silicon-Hülle mit an (meistens gratis dazu). Da verkratzt dann gar nichts mehr. Und wer sich davor nicht darüber informiert, und sich nicht so eine besorgt (die kosten so ca. 5-6€), ist selber schuld. Spätestens nach dem ersten kleinen Kratzer macht man sich ja Gedanken dadrüber.

    Doch, sag mal was da dran nicht so gut ist!?
     
  13. #12 31. Juli 2006
    Also ich bin Besitzer eines Ipod Nanos und habe diesen schon ungefähr ein Jahr.

    Ich habe direkt (circa 1Minute) nach dem Auspacken, eine spezielle Folie (von arktis.de) für circa 10 Euro (mit Versand) draugeklebt, was circa 20 Minuten dauerte, weil ich es auch ordentlich machen wollte.
    Diese Folie ist schlichtweg genial. Ich habe bisher kein Kratzer drauf und immer noch die erste Folie.

    Erst jeztt löst sich gaaanz langsam in der Mitte die Folie,doch werde ich soweiso in den nächsten Wochen, diese erneuern.

    Das Problem bei deiner Frage ist, das kaum jemand Nano und Iriver zusammen hat. Da alle Leute hören "Nano zerkratzt, nur Itunes, Apple is doof" wird deine Entscheidung sicher eher zum Iriver gehen.

    Also ich bin solzer Nanobesitzer und das gesamte "Drumherum" ist sehr gut. Ich kann jeztt , dank Programmierer die Linux für den Nano entwickelt habe, Filme darauf schauen, was ein schönes Extra ist.

    greetz
     
  14. #13 1. August 2006
    Mir kotzt das ganze DRM zeug einfach an, außerdem find ichs öde, umständlich und unübersichtlich, Einfach zuviel Schnickschnack.
    Man sollte jedenfalls beide irgendwo bei Freuden mal antesten und sich dann entscheiden.
     
  15. #14 1. August 2006
    So, jetzt komm ich..
    .. ich besitze einen apple ipod der 4. generation und den iriver H10 !


    Warum? Weil ich mir den ipod gekauft hab und den iriver H10 bei nem gewinnspiel abgesahnt hab...

    Mein bruder besitzt den ipod nano deswegen denke ich das ich mal ganz gut bilanz ziehen kann:

    iPod(nano):
    + design (hab eine folie drauf - die hält und man siehts garnicht)
    + bedienung (finde ich persönlich besser als beim iriver H10)
    + zubehör (du kannst dir für dein iPod wirkliches alles dazukaufen)


    - akku (reicht zwar aus aber ist beim iriver H10 besser)
    - itunes (finde ich persönlich kein soo tolles programm - andere schwören drauf)


    iriver H10:
    + sound (minimaler unterschied aber wer sich auskennt..)
    + Übertragungsrate (schnell, schneller, am schnellsten)
    + Akku (ist hier sicherlich ein plus..)


    Fazit:

    Auch wenn ich nicht viel negatives über den iriver H10 sagen kann finde ich den iPod einfach besser! Der iriver H10 gefällt mir einfach von form und design her nicht - wenn ich in der bahn sitz und mein ipod raushol blend ich einfach ein paar mädels mit der silbernen rückseite.. just pimpn! Im endeffkt kommts drauf an was du willst - ich sag nur geh in laden und probs aus!
     
  16. #15 1. August 2006
    Hol dir den Iriver den hab ich auch der ist hammer. Kann nicht klagen
     
  17. #16 1. August 2006
    Ich habe mir vor 2 Jahren den Gmini 400 von Archos geholt, bin damit ABSOLUT zufrieden. Er ist mir schon ein paar mal runtergefallen, funktioniert aber immer noch. Man kann damit auch Filme im AVI-Format abspielen (Software wird mitgeliefert) und Fotos anschauen. Dazu gibt es zwei USB- Anschlüsse (Beim Nachfolger Gmini 402). Ich habe noch CF- Kartenslot bei meinem.
    Dazu hat das Teil 20GB Speicher, aber schau's dir doch selber mal an:
    Klickst du hier
    Hoffe, das hat geholfen.
     
  18. #17 1. August 2006
    also welcher mp3 player war mir eigentlich ziemlihc egal meiner hat 2 gigabyte und was mir wichtig war, dass er ein akku hat bzw ohne battery und kostet 100 euro also un d ihc würde mir den immer wieder kaufen
     
  19. #18 1. August 2006
    Nun ja, unübersichtlich?
    Ich starte iTunes, betätige 3 Klicke:
    1. Klick: irgendeine Playlist
    2. Klick: irgendein Song
    3. Klick: Play

    dann noch STRG + M zum Miniplayer, und dann passt alles. Du hast deine Bibliothek auf einen Klick da, es gibt nur ein Hauptfenster, iTunes ist das einfachste Programm überhaupt. Also ich schwöre darauf.
    Und das ist ein Grund für nen iPod, der funktioniert genau so einfach wie iTunes, egal ob iPod nano oder iPod video
     
  20. #19 1. August 2006
    * iriver H10 (6 GB)

    den hat mein kumpel und ich finde ihn viel besser als den nano man hat einfach mehr möglichkeiten und ich find er sieht auch besser aus :>

    mfg infact
     
  21. #20 2. August 2006
    ich habe den ipod video mit 60gb, ich bin voll und ganz zufrieden, allerdings ist das ding sau teuer und die etwas billigere varriante ist dann der ipod nano, n freund hat dan ipod nano, ich kann ihn bestens empfehlen, das ding ist sowas von flach, nichmals n cm dick. soundqualli ist auch sehr gut.
    also falls du dir den ipod nano kaufst machst du keinen fehler.

    grüße dexxo
     
  22. #21 2. August 2006
    Ich danke euch allen Leute! :)

    Ich habe mich jetzt letzendlich für den iPod nano entschieden. MAn braucht ja iTunes dafür, aber das kann ich noch verkraften. Der iRiver hat ja ned so viel Style wie der iPod. Zudem habe ich im Inet eine geile Page gefunden, wo verschiede Hacks und Erweiterungen angebotenb werden (z.B.: Linux für den nano; dann kann man über Linux Filme über den iPod gucken :) ). Danke nochmal an alle, ihr habt das informativ und interessant dargestellt. Ich hoffe ich werde mit meinem genauso zufreiden sein, wie ihr! :)


    //edit:

    Kann ~geclosed~ werden :)
     

  23. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Welchen MP3 Player
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    469
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    271
  3. Welchen MP3-Player??

    Silberhand , 16. Oktober 2007 , im Forum: Audio und Video
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    190
  4. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    219
  5. Welchen MP3-Player habt ihr?

    Driver , 11. Februar 2007 , im Forum: Audio und Video
    Antworten:
    90
    Aufrufe:
    1.689