Welches Auto kann ich mir leisten?

Dieses Thema im Forum "Auto & Motorrad" wurde erstellt von München, 25. Juli 2014 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 25. Juli 2014
    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einem Auto, es ist mein erstes eigenes Auto, welches ich mir zulegen will.

    Ich bin 23 Jahre alt, habe meinen Führerschein seit 2009, falls dass relevant ist.

    Normalerweise ist es ja üblich dass man die Versicherung seiner Eltern übernehmen kann, also die Prozente, das geht bei mir allerdings nicht, da meine Eltern vor einigen Jahren ausgewandert sind. - meiner Meinung nach das größte Problem, ich steige doch mit extrem hohen Prozenten ein oder?

    Ich habe mir einige online Rechner angesehen, allerdings sind die irgendwie relativ untransparent bzw. verwirrend, zumindest für mich als kompletten "leihen".

    Deshalb die Frage an euch, welches Auto kann ich mir bei den oben genannten Daten leisten? (Damit meine ich: Versicherung, KFZ Steuer, Verschleißteile)

    Mein Budget für Versicherung, KFZ Steuer und Verschleißteile würde im Monat 400€ Betragen.

    Ich hätte gerne ein Auto ab 200PS, falls das nicht ganz so uthopisch ist.
     

  2. Anzeige
  3. #2 25. Juli 2014
    AW: Welches Auto kann ich mir leisten?

    Ich nehme an, du willst finanzieren? Weil du kein weiteres Budget angegeben hast. Ich denke mal, ein Golf 5 GTI wä-re da schon drin. Bj. um die 2005 rum, 80-100tkm. Finanziert auf 3-4 Jahre.

    Kannst 250 EUR mtl. für die Rate hernehmen. Den Rest für die Vers. Dann bist bei 400 EUR mtl. Alle anderen Kosten sind halt variabel. Kannst natürlich was mtl. wegsparen. Aber ich denke, damit kommst du in etwa scho hin.

    Sprit ist halt exklusive, aber da du mit 200PS es ja a bissl sportlicher haben willst, auch eher zweitrangig.
     
  4. #3 25. Juli 2014
    AW: Welches Auto kann ich mir leisten?

    Ich würde einen gebrauchten finanzieren, allerdings is das nicht in dem 400€ Budget drinnen.
    400€ sind dann wirklich nur Versicherung, Steuern und Verschleißteile. Benzin und Finanzierungsrate sind exklusive.

    Golf ist jetzt nicht so meins, ich hätte schon gerne ein Coupe a la C Klasse etc.
     
  5. #4 25. Juli 2014
    AW: Welches Auto kann ich mir leisten?

    naja wenn du 400 euro im monat ausgeben willst für versicherung steuern und verschleiß ist das schon recht viel ... soll es was neueres sein oder darf es auch etwas älter sein ? ich fahre ein w124 (e klasse) als 220er mit 150ps gibt es aber auch als 300er mit 220 ps sind eher rustikal... meiner ist nun 22 jahre alt und kennt nicht den kleinsten kratzer ;)

    was neueres möchte ich nicht unbedingt fahren, klar sind das keine rennwagen und sie brauchen pflege aber wennich mir den mondeo mk3 meiner freundin ansehe ist der mir schon zu modern ...
    versicherung zahle ich im monat knapp 60
    steuern im jahr weiß ich nicht genau 130 ca.
    verschleißteile sind nicht leicht zu sagen ist aber bei dem auto geht ja nicht viel kaputt ;)

    wenn es neuer sein soll c klasse w204 die sind von der qualli deutlich besser geworden (gegenüber w202 und w203) oder wenn dir benz an sich zusagt finde ich die e klasse w211 sehr geil
     
  6. #5 25. Juli 2014
    AW: Welches Auto kann ich mir leisten?

    Mit wieviel Prozent steige ich denn ein etc.? Kenne mich da leider echt kaum aus. Die alten Mercedes finde ich richtig klasse, allerdings muss man sich da halt echt gut darum kümmern und vor allem nen Guten finden..

    Ein cl500 von 2003 (306ps) ist mein absolutes traumauto im erschwinglichen Segment, was musste ich denn monatlich für so einen ausgeben? Meine Arbeitskollege raten mir alle davon ab, Reifen zu teuer, bremsen zu teuer dieses zu teuer..

    Was sagt ihr? (germanfire sag mal was :))
     
  7. #6 25. Juli 2014
    AW: Welches Auto kann ich mir leisten?

    ein 500er ist nunmal kein polo ... ich werf dir auch nich mal den cls in raum finde ich um einiges hübscher ;) ob es nun ein v8 sein soll musst du wissen aber denk dran das du dann auch reperaturen zahlen können musst! und seinen 500er bringt man nunmal zum stern wenn was ist,

    ruf einfach mal bei einer versicherung an und lass dir ein angebot machen...
    genaues wird dir keiner sagen können, kennen deine vorgeschichte ja garnicht ...


    um es nochmal anders zu sagen wer einen 500er oder gar ein AMG modell fahren will sollte sich um geld und verbrauch keine gedanken machen ...
     
  8. #7 25. Juli 2014
    AW: Welches Auto kann ich mir leisten?

    Rechne einfach damit das du mit Schadensfreiheitsklasse 1/2 einsteigst.
    Prozente sind egal weil jede Versicherung ihre eigenen für ihre SFs hat.
    Bei Huk Coburg mach ich immer meine Betragsberechnung weil ich finde die haben ein guten Online Rechner.
    Habe aus spaß einfach mal mit VW Golf V GTI gerechnet, in meiner Region mit abschließbarer Garage und halt deinen Daten, Lappen seit 2009 und dein Geburtsjahr.
    Jährlich etwa 980€ (Teilkasko) kosten für Versicherung dazu dann noch 135€ Steuern im Jahr + Rücklagen für durchsicht und Reperaturen.
    Also Versicherung und Steuern kannst du monatlich 100€ nehmen.
    Was jetzt reperaturkosten bei Swagwagon sind weis ich nicht aber rechne auch monatlich einfach mal mit 100 € Rücklagen.
    Also ca. 200€ pro Monat solltest du haben damit du dir das auto halten kannst, Benzin ist dann wieder je nach Fahrstil eine andere Sache ;-)
     
  9. #8 26. Juli 2014
    AW: Welches Auto kann ich mir leisten?

    Was du dir leißten kannst musst du wissen. Wenn du 0 € als Rücklagen hast sidn 400€ nicht sehr viel Geld, für einen Stern und dann noch in dieser Größenordnung wie ein CL 500 ist das garnichts.

    Möchte dir das nicht madig reden aber deine Kollegen haben recht. Abgesehen von den Bremsen und den anderen in " günstigen Teilen die schon sehr teuer sind. Du musst auch anderes einplanen, wenn du solch ein Auto fährst dürfen dich 1000 oder mal 2000€ nicht jucken um es mal krass zu sagen.
    Fianzierung, Versicherung und steuern, das interessiert dich, aber das ist milchmädchenrechnung.
    Wenn du bei so einem 500hunderter mal den Socken drückst, biste 30/40/50€ ohne Probleme auf 100km los, das ist klar. Selbst wenn de ruhig fährst biste bei fast nen zwanni.

    Haste Kohle auf der Tasche oder muss ne Bude ernsthaft finaziert werden?
    Wenn ja biste selbst beim GTI an der absolut falschen Adresse. Wenn du dir die Karre cash leißten kannst, solltest du mit 400€ wenn du sehr wenig fährst hin kommen. Genaue zahlen kann man eh nie nennen. Wenn du dir ein Auto kaufst musst du grundsätzlich damit rechnen cash zu investieren auch wenn bei der Probefahrt alles tutti war und Werkstattmeißter Otto das abgesegnet hat. Paar Groschen solltest in der Hinterhand haben.

    Da du sagst ab 200PS Klasse kann ich dir kurz mal paar Eckdaten nennen zu meiner Bude nur grobe Rechnung und der Wagen stand gut da.

    Mazda 6 MPS
    155€Steuern
    50€ Anmeldung
    300€ Versicherung (SF4) im 1/4 Jahr.
    War also auf einen Schlag 500 Eier los ohne das die Bude rollte.
    Inspektion inkl. spülen 100€
    Bremsen vorne (Zubehör) 200€ (günstige Alternative normal gehen die Scheiben ab 400 Eier los)
    Ölwechsel im Allradstrang inkl. Bühne und eigenregie 140€
    Antriebswelle hinten ausgeschlagen 880€ bei Mazda

    Innerhalb von 10 Wochen also 1820€ los.
    Ich brauch noch neue Reifen und Felgen nochmal knapp nen Schein (gebraucht) man will ja kein Schund.
    Verbrauch bei softer Fahrweise 18€ auf 100km, an Spaßtagen geht auch mal 40€ ohne Probleme durch den Tank, natürlich auf 100km.
    Hochdruckpumpe macht aktuell faxxen (direkteinspritzer Krankheit hat auch Vagina und BMW) kostet im Import 400€ Plus Einbau.
    Habe also fast 2000€ ungeplant ausgegeben. Und dessen musst du dir bewusst sein. Von nichts kommt nichts. Anschaffung ist pillepalle, auch wenn du sagst die karre kostet (:poop:) viel Holz.

    Letztendlich musst du es wissen rechne im GTI segment mit 500€ für Reifen Sommer und 600€ Winter in 18" GTI. Haste aber nicht das non plus Ultra sondern nur Note 2-3.
    Bei sonem Benz sehen 18" :poop: aus, da biste beim Reifen schnell mal beim tausi pro Satz ohne Felgen natürlich.
    Musst du wissen ob du für die Karre arbeiten gehst. Ich plane für meinen Mazda (nur ein mazda) 600-700€ im Monat ein, das nimmt er sich in etwa. Wenn mal nicht wird gespart.

    Gerade gassi gewesen bissel Spaß gehabt, voll getankt nen hunni drin, gerade nach 79,8km für 32€ nachgetankt. Da musst du ebend stehen und sagen. Ist so.

    Deine Rechnung kann gut gehen, muss nicht. Vorher sehen kann das keiner, man möchte dich nur warnen worauf du dich einlässt.

    PS: GTI erst ab 2007 suchen. Sonst kannste wieder nen tausi bereit halten oder gar mehr.
     
  10. #9 26. Juli 2014
    AW: Welches Auto kann ich mir leisten?

    Ist das dein Ernst?

    Du hast 400€ fürs Auto im Monat. Ohne Tank! Und redest wirklich von einem CL 500? Schau mal, was für Leute solche Kärren fahren. Entweder sinds Leute, die genauso wenig Geld wie du haben und das Ding nach vor der ersten Inspektion verkaufen müssen, weil die Kohle fehlt, oder es sind Leute die sich das wirklich leisten können.

    Und dann noch die 200ps. lol.

    Kauf dir doch nen Polo 6N oder ähnliches. 500-1000€ und dann fährst das Ding erstmal. Nebenbei sparst du dir die Kohle für n größeres Auto, falls das dann noch gewünscht ist.

    Und klar kannst du dir auch nen GTI o.ä. finanzieren. Aber was ist dein Startkapital? Anzahlung fällt nämlich auch noch an. Und über Verschleiß hatten wirs ja schon. Reifen, Bremsen.. Bei mir hats die Benzinpumpe auch 2 Wochen nach dem Kauf zerlegt. 200€. Mit eigenem Einbau. Da wär nicht mehr viel von deinem Budget übrig
     
  11. #10 26. Juli 2014
    AW: Welches Auto kann ich mir leisten?

    Schonmal dran gedacht, Auto mit Kumpels zu kaufen?
    Ich hatte mein erstes Auto so. WIr alle brauchten es nur ab und an zur Maloche oder mal was fahren usw.
    War ne Mistkarre und oft kaputt, hat deswegen so 50 Euro im MOnat gekostet, Versicherung waren wir bei 145 im halben Jahr, Steuern 300 im Jahr weil alter Diesel.
    Viele WG's machen das so, das funktioniert.
     
  12. #11 26. Juli 2014
    AW: Welches Auto kann ich mir leisten?

    Wo liegt dein max. Budget was du ausgeben willst für das Fahrzeug an sich ? Wie lange möchtest du max. finanzieren ?
    Soll es ein Diesel o. Benziner sein ? Solls ein Coupe,Cabrio,Kombi,Limousine sein ?

    Wenn es wirklich mind. 200 PS sein muss dann sind sicherlich auch viele andere Modelle Interessant, nicht nur Mercedes :)

    Skoda Octavia RS
    Golf GTI
    BMW 325i
    Audi A3/A4
    VW Passat
    VW Eos
    VW Scirocco
    MB C230 (Bjh. 07/08)
    MB E280 (Bjh. 07)
    ...
     
  13. #12 27. Juli 2014
    AW: Welches Auto kann ich mir leisten?

    Ja genau, Eos... überteuerter Passat Kübel. Wo soll er solche Finazierungen her holen? Wenn er nur 400€ für ne Bude ausgegeben lann bricht ihm die Finazierung schon das Genick..
     
  14. #13 27. Juli 2014
    AW: Welches Auto kann ich mir leisten?

    ne die 400 sind nur versicherung, steuern und verschleiß ... und wenn er nach cl 500 schaut hat er wohl vor mindestens 35.000 zu investieren...
     
  15. #14 27. Juli 2014
    AW: Welches Auto kann ich mir leisten?

    Eos sind gebraucht recht preiswert zu haben. Der TE hat einfach zu wenig angaben gemacht was er überhaupt will... der Eos war auch nur als Beispiel Cabrio gedacht. Da kann man jedes auto in raum werfen hauptsache die 400 € mtl. (Versicherung/Steuern/Verschleiß) werden eingehalten. Mitn Polo GTI sollte er auch gut bedient sein :D
     
  16. #15 28. Juli 2014
    AW: Welches Auto kann ich mir leisten?

    Okay dann mache ich mal mehr Angaben.

    Ich stehe nicht auf Kleinwagen, das einzige was mir Kleinwagenmäßig gefällt ist die aktuelle A-Klasse.
    Am liebsten wäre mir eine Limousine/Coupe.

    Ich habe insgesamt mit Tank und allem drum und dran 1200€ im Monat Spielraum (Finanzierungsrate, Versicherung, Steuern, Benzin, Verschleißteile).

    Wie gesagt der CL500 ist ja nur mein Traumwagen, wollte nur mal wissen wie weit weg der ist.

    access denied: netter Gedanke, leider hat in meinem Freundeskreis bereits jeder ein Auto, ausserdem wäre mir das auch zu stressig mich ums Auto zu "streiten"..

    Ich würde übrigens auf 48 Monate finanzieren und 10.000€ anzahlen, falls relevant.
     
  17. #16 28. Juli 2014
    AW: Welches Auto kann ich mir leisten?

    Also kann ich davon ausgehen das du mtl. 800 € an Finanzierungsrate für 48 Monate zahlen willst.

    48 * 800 € = 38.400 € + 10.000 € Anzahlung = 48.400 € wenn man die zu zahlenden Zinsen noch weg rechnet sind wir bei locker über 40.000 € die du bereit wärst für ein Auto zu zahlen ?

    Der CL500 wäre mir persönlich zu alt (Bjh. 1999 - 2002 mit 306 PS) und für dein hier angegebenes Budget bekommt man auch was Modernes zumal man auch dort öfters von Problemen mit der Elektrik liest. (ABC Fahrwerk (Active Body Control) Steuergerät u. Servopunpe,Kurbelwellensensor kann bis 5000€ an Gesamtreparatur kosten)

    Was die jeweiligen Reperaturen o. Inspektionen kosten kann dir sicherlich nur der :) deines Vertrauens sagen, da es sicherlich auch Regionale Unterschiede gibt was Preise von Reparaturen o. Inspektionen betrifft.

    Um eine genaue KFZ Versicherung zu berechnen braucht man auch genauere Angaben (Geburtsdatum,Datum des Führerschein Erwerbs ? und die PLZ vom Wohnort ? jährliche Fahrleistung in KM ? Wo wird das Auto abgestellt ? am begleiteten Fahren teilgenommen ? )

    Ich hab jetzt einfach mal den von dir ersehnten CL 500 genommen und rechnen lassen :

    - Einstufung als Erstvertrag (SF 1/2)
    - Geburtsdatum : 12.04.1991 (23 Jahre alt)
    - Führerscheinbesitz : seit 01.05.2009
    - Fahrzeug : Mercedes - 215 (CL 500) - 306 PS/ 225 KW
    - EZ: April 2001
    - PLZ: 06118 (eine mir bekannte)
    - Jahres KM : 10.000 km
    - kein fester Stellplatz
    - Fahrer unter 25 Jahre, kein begleitetes Fahren
    - Berufsgruppe : Angestellter im NICHT öffentlichen Dienst

    mit VK 300 € SB und TK 150 € SB - ohne Schutzbrief beläuft sich die Versicherungssumme jährlich auf : 3061,52 € !
    mit TK 150 € SB und mit Schutzbrief beläuft sich die Versicherungssumme jährlich auf : 1995,33 € !

    starkes stück :D

    am besten ist du übernimmst eine/die SF Klasse von einen Elternteil u./o. ein anderes Fahrzeug ;)
     
  18. #17 28. Juli 2014
    AW: Welches Auto kann ich mir leisten?

    Leider kann ich die SF Klasse nicht von meinen Eltern übernehmen, das ist ja das größte Problem.
    Für nen CL 500 verdiene ich wohl zu wenig, einfach aufgrund der Teile die anfallen könnten.. das habe ich schon eingesehen, dann halt irgendwann mal :)

    306 PS sind auch schon relativ viel, wie gesagt mit 180-200 wäre ich schon sehr gut bedient für den Anfang.
     
  19. #18 28. Juli 2014
    AW: Welches Auto kann ich mir leisten?

    vll. nen peugeot RCZ ? ich mein für das geld ist ja wirkluch sehr viel zu bekommen marken die du bevorzugst ?
    oder MB c250 coupe ? von 2011 ist auch sehr nett
     
  20. #19 28. Juli 2014
    AW: Welches Auto kann ich mir leisten?

    Vom Design her aufjedenfall die deutschen (Mercedes, BMW, Audi - In der Reihenfolge).

    Ausserhalb von deutsche Produzenten gefällt mir noch Mitsubishi (Lancer, der alte Eclipse) und ein paar Honda sowie Nissan Modelle.

    Da wurde mir aber gesagt das die Ersatzteile dann halt mal viel schwerer ins Geld gehen als bei europäischen Fabrikaten, ist das korrekt?

    Das C250 Coupe gefällt mir recht gut!
     
  21. #20 28. Juli 2014
    AW: Welches Auto kann ich mir leisten?

    Wie schauts nun mit den restlichen genaueren Informationen aus ? Nur so kann man einen genauen Preis wegen Versicherung nennen.

    PLZ vom Wohnort ?
    jährliche Fahrleistung in KM ?
    Wo wird das Auto abgestellt ?
    am begleiteten Fahren teilgenommen ?


    als Diesel :

    Nr. 1 - Mercedes-Benz C 250 CDI COUPE COMAND MEMORY LEDER ILS 18AMG als Sportwagen/Coupé in Wiesbaden

    Nr. 2 - Mercedes-Benz C 250 CDI Coupe Sport 7-Gang,Comand,Xenon,17 als Sportwagen/Coupé in Kiel

    oder als Benziner :

    Nr. 1 - Mercedes-Benz C 250 Coupe (BlueEFFICIENCY) 7G-TRONIC AMG als Sportwagen/Coupé in Starnberg

    Nr. 2 - Mercedes-Benz Coupe C 250 CGI BE Aut Sport-Paket AMG Plus als Sportwagen/Coupé in Oldenburg
     
  22. #21 28. Juli 2014
    AW: Welches Auto kann ich mir leisten?

    PLZ: 80331 München
    Jährliche Fahrleistung in KM: 15.000
    Das Auto hätte keinen festen Standplatz
    Kein begleitendes Fahren

    Was mir bei der C Klasse gerade extrem negativ aufstößt ist das Heck, Front ist Top, das Heck gefällt mir aber gar nicht, würde da wohl auf ein älteres Modell zurückgreifen, Optik ist mir wichtiger als PS und Co.
     
  23. #22 28. Juli 2014
    AW: Welches Auto kann ich mir leisten?

    Richtig, Übersehfahrzeuge können schnell ins Geld gehen wenn was kaputt geht.
    Die Frage lautet nur: wie oft fällt welches Modell aus und schon relativieren sich ganz schnell die deutschen Fahrzeuge wieder, somal der Preis pro Stunde bei über 100€ liegt (bei deutschen Fahrzeugen).

    Es gibt immer ein für und wieder.
    Wenn du wirklich so viel Geld hast, würde ich über einen CL500 garnicht nachdenken.
    Vor 40 Jahren ein cooles Auto, mitlerweile eine rostene Maffiabude. Ansich nichts schlechtes, aber ein Benz ohne Rost ist kein Benz. Gerade aus dieser Serie, zu wenig Auto für zu viel Geld, das einzigste was bleibt ist der Komfort.
    Aerion hats gut beschrieben, elektrikprobleme und vorallem das Fahrwerk macht faxxen und das geht unfassbar schnell ins Geld, da gehen manche 2 Monate arbeiten für 1nen Dämpfer um es mal etwas zu überspitzen.

    Die C Klasse wäre schonmal eine gute Option. Achte aber auf ein paar Extras die müssen schon sein :).

    Aktuell hier vielleicht ein paar Optionen:
    Honda Accord 2.4 Automatik Executive, 43 000 km ! als Limousine in Oelsnitz i.E.

    Oder sowas?
    Skoda Octavia 2.0 T FSI V RS *1.HAND*LEDER* 18 FACELI als Limousine in Bergneustadt

    Oder was ganz anderes?
    Mazda 3 2.3 MZR DISI Turbo MPS als Limousine in Garching a.d. Alz
    Mazda 3 MPS 2.3 MZR DISI als Limousine in Bad Oeynhausen
     
  24. #23 29. Juli 2014
  25. #24 29. Juli 2014
    AW: Welches Auto kann ich mir leisten?

    also wenn Du:
    - 10.000€ Anzahlen willst
    - 1.200€ Monatlich für alle Kosten einplanst

    Warum dann kein Jahreswagen auf Finanzierungsbasis?
     
  26. #25 30. Juli 2014
    AW: Welches Auto kann ich mir leisten?

    Naja weil mir die Optik einfach echt wichtig ist und ich finde die Autos aus "älteren" Baujahren einfach schöner.

    Zum Beispiel der CLK von 2003, finde ich optisch einfach genial:
    http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=255941022&asrc=st|sr,as

    Hab jetzt mal einen der Versicherungsrechner benutzt, musste jede Menge Daten eingeben, komme bei dem CLK zum Beispiel auf ca. 2400€ Versicherung im Jahr.
    Schon echt happig, wenn man sich überlegt dass das Auto im Link aktuell 9k kostet, da habe ich nach 3.5 Versicherungsjahren den Kaufpreis vom Auto raus.

    Gut ich würde mir bei nem Auto bis 10k dann die monatliche Finanzierungsrate sparen, aber trotzdem.
    Reifen kosten Geld, Bremsen, irgendwelche anderen Schäden.. das ist schon alles echt teuer.

    Fürs Benzin sollte ich 500€ im Monat haben (wenn ich den nicht hin und wieder "drücken" sollte) meinten meine Kollegen.

    Sollte mir vielleicht erstmal ne erschwinglichere Mühle holen bis sich mein Gehalt auf das Level des jeweiligen Autos hochschraubt.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Welches Auto kann
  1. Welches Auto ist das?

    Bruckl , 16. Januar 2015 , im Forum: Auto & Motorrad
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.500
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    2.203
  3. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.087
  4. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.382
  5. Antworten:
    16
    Aufrufe:
    1.603