Welches ist das betse und leichteste Programm um eine HP zu erstellen ?

Dieses Thema im Forum "Webentwicklung" wurde erstellt von TerbeznikTV, 1. Februar 2009 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 1. Februar 2009
    Ich habe echt 0 Ahnung von Webdesign. Doch jetzt kam mir die Idee eine HP zu machen. Kreativ bin ich und Photoshop-Pro-Kenntnisse sind auch da. Bitte postet mir ein Tutorial mit allen grundflegenen sachen die man braucht. Server/Programm...usw.
     

  2. Anzeige
  3. #2 1. Februar 2009
    Wie erstelle ich eine Webseite?


    Du brauchst u.a.:
    • Webspace, gemieteter Server, lokalen Apache-Server oder vergleichbar
    • Programm Coding: Texteditor oder vergleichbar
    • Programm Design: Gimp oder vergleichbar
    • Kenntnisse in der Benutzung von google ( HTML, PHP, CSS etc lernen)
    • ein "wenig" Zeit

    Ansonsten findest Du durch eigene Suche alles weitere bei google oder hier im Forum (fertige scripts etc).


    edit: Nur eine kleine Anmerkung an jene, die sich angesprochen fühlen:
    Eine Verwendung mehrerer Interpunktionszeichen - insbesondere Ausrufezeichen - führt nicht dazu, dass die eigenen Aussagen als noch korrekter dargestellt werden. ;)
     
  4. #3 1. Februar 2009
    du willst also die Eierlegende Wollmilchsau die dir mit einem click auf start ne komplette Hoepage erstellt, sie auf deinen webspace haut und dir währenddessen den nacken massiert gut da kenne ich das Ideale Programm für -> Brain.exe

    ne mal im ernst du kannst nix, willst alles und das, denk ich mal, auch noch kostenlos also ein bissl realistisch sein muss man schon oder ?! ^^

    du kannst ein bissl mit Photoshop spielen gut bastel dir damit ein design deiner hp , slice das ding (wenn de nicht weißt wie das geht -> google:"slicen tutorial"), hau den gesliceten rohling in Dreamweaver und click dir da deine Seite und den Inhalt zusammen. (google: "Dreamweaver tutorial")

    wenn du darauf keine lust hast weils dir zu viel arbeit ist dieses googlen dann musst du dir wohl oder übel überlegen ein paar eure aus zu geben und eine Agentur beauftragen die das dann für dich erledigt oder hier im Board darum bittest.

    greetz Mutator
     
  5. #4 1. Februar 2009
    Ich kann dir nur das Program WebEasy 7 an herz legen.. (für stammuser auch im ug erhältlich)

    Test von PC-Welt
    Spoiler
    Test: Web Easy 7 Professional
    von Dirk Bongardt
    29.11.2007, 08:30 Uhr
    Der Website-Editor Web Easy 7 Professional soll es auch Anwender ohne Kenntnissen in HTML, Javascript oder CSS ermöglichen, Websites zu bauen.
    Web Easy 7 Professional ist ein Website-Editor, der ausdrücklich für Anwender konzipiert wurde, die sich nicht mit HTML, Javascript, CSS und anderem Web-Code abgeben wollen. Das haben wir ge-
    testet, und tatsächlich vergingen von der Auswahl einer Vorlage über das Einfügen eigener Bilder und das Anpassen der Texte bis hin zum FTP-Upload (den Web Easy ebenfalls erledigt), gleich im ersten Versuch weniger als zehn Minuten.

    Die Software bietet eine üppige Auswahl von Vorlagen: Weit über hundert optisch unterschiedliche Websites bietet der Assistent, übersichtlich verteilt auf „Business“, „Hobbies und Anlässe“, „Privatleben“ und „Verbände und Clubs“. Die zur Vorlage gehörenden Fotos lassen sich per Klicken und Ziehen durch eigene Bilder ersetzen. Auch Vorlagen dritter, die wir aus dem Internet geladen hatten, konnten wir problemlos importieren.

    Deutlich komplizierter gestaltete sich der Versuch, eine etwas anspruchsvollere Website zu gestalten. Das direkte Bearbeiten des HTML-Codes aus dem Programm heraus ist nicht möglich. Beliebige Code-Schnipsel, etwas, um das Banner eines Partnerprogramms oder ein Youtube-Video zu zeigen, lassen sich jedoch als „Aktives Objekt“ einfügen. Das ist so allerdings nirgends dokumentiert, der ent-
    sprechende Dialog suggeriert im Gegenteil, neben Youtube könnten Objekte nur noch von den hierzulande wenig bekannten Diensten Befree, Feeddirect und Securepay eingefügt werden.
    Auch sonst haben sich uns einige Funktionen erst durch das Prinzip „Versuch und Irrtum“ erschlossen. Sehr gut gefallen haben uns hingegen die Ausgabe-
    möglichkeiten: Von reinem, scriptfreien HTML bis zu dynamischem XHTML mit externen CSS-Stylesheets lassen sich alle Arten von Code ausgeben. Ersteres ermöglicht unter anderem den Entwurf ansprechender Angebote bei Ebay. Anspruchsvolle Web-Designer können ihre Entwürfe sogar um einen RSS-Feed anreichern. Ob ein RSS-Feed für die mit einem Webeditor entwickelten und daher per se statischen Seiten Sinn macht, bleibt der individuellen Betrachtung des Anwenders überlassen.
    Fazit: Web Easy 7 Professional ist ein Web-Editor für Anwender, die um Code am liebsten einen großen Bogen machen. Optisch ansprechende Websites lassen sich damit recht schnell erstellen.

    Denn eine Internet-Seite können Sie jetzt selbst erstellen. Auch wenn Sie von HTML, CSS & Co keinen blassen Schimmer haben!

    Sie wählen eine Vorlage aus, ziehen die gewünschten Design-Elemente per Drag&Drop in die Seite und bauen nach Lust und Laune Soundeffekte, Musik, Podcasts und Animationen ein - fertig ist Ihre Homepage.

    Unter den 135 Website-Vorlagen finden Sie garantiert für jeden Zweck das richtige Layout - die Kategorien "Privat", "Verbände & Clubs", "Business" erleichtern Ihnen die Entscheidung.

    Im gigantischen Vorlagen-Katalog finden Sie eine Fülle von Elementen: Mit Cliparts, Fotos, Schaltflächen, animierten GIFs, Sounds u.v.m. gestalten Sie Ihre Website lebendig und unterhaltsam.

    Dank der praktischen Vorschaufunktion für die gängigen Browser können Sie Ihr Werk gleich begutachten. Und der Assistent zum Veröffentlichen hilft dabei, das Kunstwerk online zu stellen.

    Auch Online-Fotoalben, Ebay-Websites und der eigene Internetshop können Sie jetzt selbst zusammenstellen.

    * Homepage erstellen und verwalten
    * WYSIWYG-Editor
    * Über 135 Websitevorlagen
    * Über 85.000 Multimedia-Elemente (35.000 auf CD-ROM, 50.000 online)
    * Assistent für Online-Fotoalben
    * Ebay-Website-Assistent
    * E-Commerce: der eigene Internetshop
    * Einbinden von RSS-Feeds
    * Podcast-Unterstützung



    .. bei den servern kannich dir nicht helfen, da es da einfach zu viele gibt, und ich da nicht viel erfahrung habe

    yoshii
     
  6. #5 3. Februar 2009
    :D jetzt mal an alle erstens habe ich viel zeit dafür ... bin motiviert ... scheue keine arbeit ... weiß zwar nix aba wills ja lernen ;)
     
  7. #6 3. Februar 2009
    Also wenn du viel Zeit hast, motiviert bist und keine Arbeit scheust, dann suche nicht nach dem leichtesten Weg, denn dann kommt eventuell nichts professionelles dabei raus.

    Ich empfehle dir als Programm / Editor erstmal notepad++
    Notepad++ Home

    Ich arbeite nur damit, du hast zwar keine direkte Vorschau, wie mit einem WYSIWYG-Editor, aber dafür lernst du es auch und das Programm ist im Gegensatz zu z.B. Dreamweaver und Frontpage kostenlos.
    Du hast für viele Sprachen Syntaxhighlighting. Du wirst es für HTML, CSS und PHP brauchen.

    Als erstes solltest du HTML lernen:
    SELFHTML 8.1.2 (HTML-Dateien selbst erstellen)
    Google -> HTML

    Dazu solltest du CSS lernen, steht auch auf SelfHTML, jedoch ist folgende Seite ein super Nachschlagewerk:
    CSS 4 You - The Finest in Stylesheets

    Dort gibt es auch ein Workshop, in dem dir die wichtigsten Sachen über CSS vermittelt werden.
    Wenn du mit PS schon Designs erstellen kannst, erstelle in PS ein Design. Zerschneide es und setze es in HTML mit Divs und CSS um, von Tabellen rate ich dir ab. Wenn du noch am Anfang bist, lern es gleich mit Divs.
    Alles, was du farblich mit CSS umsetzen kannst (Hintergrundfarben, Schriften, usw.), setzt du mit CSS um. Nur Grafiken holst du dir direkt aus deiner PSD.

    Danach hast du dein Template und bastelst dir entweder eine statische Seite (würde ich dir als erstes auch raten), das heißt ohne PHP.

    Wenn das alles steht, kannst du es mit PHP probieren. Dafür empfehle ich als Nachschlagewerk
    PHP: Hypertext Preprocessor

    Dort kannst du alles nachlesen und nachschlagen. Du solltest vielleicht als erstes mal ein Kontaktformular probieren zu programmieren, oder ein Gästebuch. Hat alles fast das gleiche Prinzip. Allerdings würde ich empfehlen, zusätzlich zu googeln und es nicht nur mit php.net versuchen. Ist für den Anfang vielleicht besser.

    Und wenn du PHP programmierst, versuch es gleich objektorientiert. Das heißt mit Klassen und Instanzen arbeiten, nicht mit einem Script, das einfach nur runterläuft. Klassen kann man leichter pflegen und erweitern. Dazu solltest du dich über objektorientierte Programmierung informieren.

    Wenn das alles sitzt, kannst du es auch mal mit einem CMS (Content Management System) probieren, bzw. kannst du auch alternativ zu PHP gleich versuchen. TYPO3 wäre z.B. so eins, aber ich weiß nicht, ob das für Anfänger geeignet ist. Auf jeden Fall gibts da ein gutes Forum und viel zum Nachlesen, auch Bücher.

    Also das ist meine Meinung... Keine Programme, die dir alles zusammenbasteln. Diese schreiben eventuell unsauber, man lernt nichts und hat weniger Freiheiten.
     
  8. #7 3. Februar 2009
    das fand ich sehr gut: Komodo Edit - Download - CHIP

    mit php hatte vor 1 jahr angefangen und als anfänger fand ich das super, allein schon wegen Projekt-Verwaltung, Syntax-Highlighting, Auto-Vervollständigung
     
  9. #8 3. Februar 2009
    Eine komfortable und auch relativ Professionelle Lösung ist ein Open Source CMS ( Content Management System ) !!! Zum Beispiel Joomla.de ( sehr Benutzerfreundlich )

    Das ist Praktisch ein Programm auf deinem Webspace !!!

    Du brauchst Webspace und Datenbanken !!!

    Man kann das ganze recht kostensparrend machne indem du auf funpic.de dir einen Server kostenlos nimmst !!! Da bei Funpic nur ne Second-Level- Domäne dabei ist musst du dann wenn du ne richtige Domän haben willst noch eine dazu hosten bei irgend einem anderen Hoster !!!
     
  10. #9 3. Februar 2009
    ich würde dir das vorschlagen: Joomla CMS Downloads - Templates und Erweiterungen

    mussten damit in der Schule arbeiten. Ich würde einfach mal es runterladen ist auch kostenlos.
    Und dann ein Skript noch dazu und glaub mir nach 2 Stunden hast du es drauf :)

    Ist echt gut...:) bei weiteren Fragen schreib mich einfach an ;)
     
  11. #10 4. Februar 2009
    Sry Darkman aber einfach mal Thread durchlesen und dann Posten !!! Noch dazu hab ich den Post mit einem Link vor dir erstellt ( also unmittelbar über dir ) !!!

    LG Chronic

    PS: Nichts für ungut !!! :D
     
  12. #11 5. Februar 2009
    Kannst auch Google Sites verwenden um dir ne Homepage zu basteln. Völlig ohne irgendwelche Kentnisse.

    Google Sites


    Mfg
     
  13. #12 6. Februar 2009
    der meta-thread is wie gemacht für dieses topic und da man beim lernen immer fragen muss (in form von suchen nach antworten) spar ich mir den link dazu jetz mal :D
    ja ich bin zu faul jetz nen zweiten tab zu öffnen um den link zu kopieren

    ~ done ~
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce