Weltjugendtag: Webzensur für Journalisten

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 17. August 2005 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. August 2005
    *******, Sex und Kondome existieren nicht!
    Als Journalist auf dem Weltjugendtag hat man es nicht leicht. Zum einen ist man von nervigen Katholiken umgeben, muss singende Christen ertragen und läuft gar Gefahr, mit dem Anblick des Großinquisitors Ratzinger, jüngst befördert zum Stellvertreter eines Gottes auf Erden, belästigt zu werden. Dann einfach mal ins Journalistenzelt und das Katholikenelend mit ein wenig liberaleren Gedankengut aus dem Netz kompensieren? Fehlanzeige. Die Christen gaukeln den Medien ein sex-, aufklärungs- und *******nfreies Netz vor.


    Das war jedenfalls die Beobachtung des Stern, dessen Redakteure sich auf dem Weltjugendtag im Pressezelt über die Initiative Homosexualität und Kirche informieren wollten. Indessen, aufzufinden war die Seite nicht, wie auch Aufklärungsseiten über Verhütung oder gar das Magazin "Neon" des Stern.

    Indessen will man nur die offenbar wenig im Glauben gefestigten Journalisten von den unbequemen Infos abhalten: Jugendliche Pilger sind aus der Perspektive der WJT-Organisatoren offenbar vor solchen Inhalten gefeit. Erwachsene Journalisten eher nicht. Man will sie offenkundig davon abhalten, nach kirchenkritischen Inhalten zu fahnden. Ein peinlicher Versuch der Zensur, so der Stern.

    {bild-down: http://img.gulli.com/gulli/news/08-05/jesusrolle.jpg}


    Nun leben wir glücklicherweise in einer aufgeklärten, säkularen Gesellschaft, in der sich auch Sektierer wie die Katholiken die Freiheit haben, sich zu blamieren, wie es ihnen beliebt. Eine Rolle spielt das ja alles nicht unbedingt, was die Titanic ja schon vor 10 Jahren richtig erkannte. Nicht vergessen sollte man allerdings, dass Ratzingers Vorgänger Woytila mit seiner Anti-Verhütungshetze wohl eine stattliche Zahl verhungerter Kinder auf seinem Gewissen hat, und der jetzige Vorfall auf dem WJT auch nur die Spitze des Eisbergs ist, was die sex- und *******nhassende Attitüde seines Nachfolgers betrifft. Von daher lohnt es sich sicherlich, in Bezug auf Ratzinger ein wenig wachsam zu bleiben.

    Der indessen wider Erwarten nicht einmal ausschließlich Unsinn absondert: letztens bezeichnete Ratzinger "die 'Ehe ohne Trauschein', die 'Ehe auf Probe' bis hin zur Pseudo-Ehe von Personen des gleichen Geschlechts" als "anarchistische Freiheiten", womit er zweifellos recht hat. Ergänzend sollte man hinzufügen: Genau, und ausserdem macht es Spaß. Btw, machts mit.


    quelle: gulli untergrund news
     

  2. Anzeige
  3. #2 17. August 2005
    ich find des :poop: wofür sich der ratzinger einsetzt....ich mein wenn keiner mehr sex zu spass hätte würde es auch nicht mehr kinder gebn, wir hätten alle nicht so viel spass und wir würden in diesem fall wieder ins mittelalter zurückfallen wo sex nur dazu da ist kinder zu kriegen und was ganz schmutziges ist und ******* lieben nunmal männer...na und wenns ihnen spass macht :D
     
  4. #3 17. August 2005
    geil!
    zensur pur!
    bloß keine zweifel an den aussagen irgendwelcher alten, konservativen christen, aufkommen lassen!

    das ist der grund, warum mich die kirche nur ankotzt!!!
     
  5. #4 17. August 2005
    also jetzt auch meine meinung:

    was den papst angeht angeht teile ich die meinung von kevin (von den onkelz):
    "solange der papst als vertreter gottes auf erden umherzieht ,kondome verbietet und somit die verbreitung von aids vorantreibt, solange spielen wir dieses lied ........." das lied -->"ich pisse auf die kirche ihren papst und seinen segen auf den vatikan und seine sklaven"

    ich hab mir vom neuen papst erhofft das er moderner ist und nicht genau die gleiche altmodische und für unsere zeit vollkommen unangepasste show abzieht wie sein vorgänger... naja aber bei ratze brauch man sich da wohl keine hoffnungen machen
     
  6. #5 18. August 2005
    Hab auch ne geile Site gefunden

    www.religionsfreie-zone.de

    @ Thread: Also in der heutigen Zeit müsste ein Papst schon liberaler sein.
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Weltjugendtag Webzensur Journalisten
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    313