Weltlage befindet sich in einer Sackgasse

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von sean-price, 8. März 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 8. März 2007
    Wege aus der Sackgasse

    Muslim-Markt, 7.3.2007 – Um Wege aus einer Sackgasse zu finden, die mit einem Abgrund endet, muss man zunächst erkennen, dass man in einer Sackgasse ist, ansonsten rast man auf den Abgrund zu.

    Kein anderes Wort ist zutreffender für die aktuelle Weltlage der westlichen Welt als „Sackgasse“. Dabei spielt es keine Rolle, ob man den Blick auf die Innenpolitik wendet oder die internationale Politik, ob auf die Familienpolitik oder die Wirtschaftspolitik. Überall befinden sich die Systeme in einer Sackgasse, wie es an exemplarischen Beispielen deutlich werden kann.

    Beispiel Irak: Die USA erleben ihr zweites Vietnam mit allerdings viel schlimmeren Folgen. Sie können das Land nicht verlassen ohne unabsehbare Katastrophen für den Irak und die westliche Welt zugleich zu bewirken. Sie können aber auch nicht bleiben, ohne unabsehbare Katastrophen für den Irak und die westliche Welt zugleich zu bewirken. Derweil nimmt die Zahl der Kriegsverbrechen und Verstöße gegen das internationale Recht ein Ausmaß an, dass da ganze internationale Geflecht zu sprengen droht.

    Beispiel Afghanistan: Die Russen waren zuletzt mit 100.000 Mann in Afghanistan und mussten doch geschlagen abziehen. Die westliche Welt töten jeden Tag mehr und mehr unschuldige Menschen und bringt jeden Tag größere Teile der Bevölkerung gegen sich auf, während der Drogendurst der westlichen Welt von dort gestillt wird. Afghanistan ist nicht zu halten! Aber abziehen wäre ebenfalls eine Katastrophe für die westliche Welt.

    Beispiel Iranpolitik: Jetzt hat man dem Iran so oft und so stark mit allem Möglichen gedroht, dass es gar nicht mehr möglich ist einen Rückzieher zu machen. Eine schärfere kriegstreibendere UN-Resolution muss kommen, aber schon lange spielen andere Länder nicht mehr mit. Selbst wenn eine neue Resolution gelingen sollte, will man wirklich den Krieg riskieren? Und wenn man keine Resolution zustande bringt, wie glaubwürdig ist dann das Herumgetöse der westlichen Welt? Der Iran wird sich nicht unterdrücken lassen und so funktionieren sämtliche auf Unterdrückung ausgerichteten Mechanismen nicht. Andere aber kennt man nicht mehr!

    Beispiel Atomwaffensperrvertrag: Erst hat man dem Iran seine legitimen Rechte zur Schließung des Brennstoffkreislaufes, die im Atomwaffensperrvertrag garantiert sind, verweigert, und jetzt hat die USA weltweit und lautstark verkündet, neue Atomsprengköpfe zu entwickeln, was gemäß Atomwaffensperrvertrag verboten ist. Einzugestehen, dass der Atomwaffensperrvertrag zu einer Farce und einem weiteren Unterdrückungselement der westlichen Welt verkommen ist, ist nicht möglich, aber so weiter machen, bedeutet letztendlich die USA dazu zu animieren, jene Sprengköpfe eines Tages einzusetzen, und das will man auch nicht.

    Beispiel Palästina: Inzwischen weiß wohl jeder in dieser Welt, dass es ohne Druck auf Israel, die Besatzung zu beenden, keinen Frieden im Nahen Osten geben wird. Aber jede leiseste Kritik an Israel wird von den einflussreichen Israels-Lobbys mit dem Antisemitismusvorwurf im Keime erstickt. Ohne einen lebensfähigen Staat für die Palästinenser wird es keinen Frieden geben, aber einen lebensfähigen Staat für die Palästinenser wird Israel nie zulassen. Und obwohl israelische Offizielle keinen Hehl daraus machen, worauf sie den Anspruch Israels auf das ganze Land begründen („Israels internationale ›Geburtsurkunde‹ wurde besiegelt durch die Verheißung der Bibel; durch die ununterbrochene Besiedelung des Landes durch Juden seit der Zeit Josuas“ [Auszug aus dem Newsletter der Israelischen Botschaft in Deutschland]), wird das koloniale Projekt weiter unterstützt durch die westliche Welt und ist eines der größten Schwachpunkte für die Glaubwürdigkeit.

    Beispiel Sexualität: Obwohl es ein Artikel der tagtäglich propagierten Menschenrechte ist, die Familie zu Schützen („Die Familie ist die natürliche Grundeinheit der Gesellschaft und hat Anspruch auf Schutz durch Gesellschaft und Staat. Artikel 16:3, Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, Resolution 217 A (III) vom 10.12.1948) wird überall in der westlichen Welt eine exzessive „freie“ Sexualität gefördert und gefordert, die die Familie in ihren Grundfesten zerstört. Die Spitze des Eisberges stellt eine aktuelle Verfassungsklage in der Bundesrepublik Deutschland dar, Inzest zu erlauben, mit großen aussichten auf Erfolg, was in einigen westlichen Staaten ohnehin bereits erlaubt ist! Einerseits weiß man wie der Kinderrückgang eng mit der Zerstörung der Familie verbunden ist, andererseits will man jegliche Freiheiten bis hin zu abartigen Perversionen nicht aufgeben! Und anstatt den Müttern den Weg sozial und wirtschaftlich schmackhaft zu machen, die eigenen Kinder zu erziehen, wird ihnen schmackhaft gemacht, die Kinder in Krippen abzugeben. Die ganze Perversion der Debatte mündete in der Aussage einer Politikerin, die idealerweise sich gebärende Männer wünschen würde, um echte Gleichberechtigung zu erzielen. Die Natur des Menschen wird auf den Kopf gestellt.

    Beispiel Wirtschaftspolitik: Die Wirtschaft brummt, die Unternehmen erzielen Rekordgewinne und die Arbeiter werden entlassen oder müssen länger arbeiten für weniger Geld. Das sind nicht die Folgen von unsozial denkenden Managern sondern die konsequenten Folgen des vorherrschenden Raubtierkapitalismus. Einerseits weiß man, dass die Heuschrecken sowohl funktionierende Unternehmen als auch des soziale System zerstören, andererseits wird der Kapitalismus fanatischer verteidigt, als je ein Gläubiger seinen glauben verteidigt hätte. Das Zinssystem droht zusammen zu brechen, da selbst in besten Zeiten die Staatsverschuldungen immer weiter zunehmen, und die Geldscheine haben schon lange nicht mehr den Wert, der auf ihnen steht, und die gesamte Weltwirtschaft, einschließlich aller vom Westen finanzierten Kriege, erfolgen auf Pump! Jeder kennt die Problematik, aber alle manchen unvermindert weiter.

    Beispiel Journalismus: Der heutige Main-Stream-Journalismus hat sich als Kriegstreiber erster Güte geoutet. Die Hofschreiber halten jede noch so absurde Behauptung aufrecht, nur um das System zu schützen. Tausende und abertausende Rechtfertigungen für die absurdesten Vorgänge am 11. September 2001 füllen die Seiten von Zeitschriften. Aber niemand ist in der Lage zu erklären, wie Ali Baba und die 40 Räuber vorhersehen konnten, dass die beiden Tower einstürzen würden (inklusive einiger Nebengebäude vom gleichen Besitzer), wenn doch nicht einmal die besten Ingenieure der Welt im Anschluss eine schlüssige Erklärung hatten und lange suchen mussten! Immer hieß es: Das konnte man nicht voraussehen! Ohne Einsturz der Gebäude aber, wäre der 11. September nie zu dem geworden, was es heute ist, eine Art Polens Angriff auf Deutschland. Die Folge ist, dass immer weniger Menschen den eigenen Medien glauben. Ganze Propagandaabteilungen westlicher Geheimdienste sorgen dafür, dass man niemanden mehr glauben schenken kann, und so irrt der Leser ungläubig vor sich hin, ohne vertrauen zu irgendetwas, was man dann u.a. Politikverdrossenheit nennt. Parallel dazu wird jeder ernsthafte Kritiker am unmenschlichen Kapitalismus als Verfassungsfeind diffamiert, als wenn die das deutsche Grundgesetz den Kapitalismus in seiner heutigen Realität vorschreiben würde.

    Beispiel Klima: Jeder weiß, was geschieht; jeder weiß, wie selbst die Forschung in diesem Bereich von den USA manipuliert wird, und dennoch geschieht absolut NICHTS!

    Man kann schauen, wohin man will, überall befindet sich die Menschheit angeführt von der westlichen Welt in einer Sackgasse! Aber muss das so sein? Muss man den Kapitalismus fanatischer verteidigen als es je Gläubiger Gott verteidigen würde? Muss man die Kriegspolitik der westlichen Welt so verteidigen? Muss man die eigenen Welt so zerstören und das Klima so nachhaltig beeinflussen? Muss die Familie der Freiheit geopfert werden? Gibt es wirklich keine Alternative?

    Erst vor wenigen Tagen hat kein geringerer als Ernst Ulrich von Weizsäcker im Fernsehen sinngemäß behauptet, dass er nachweisen kann, dass mit einem Fünftel des heutigen Schadstoffausstoßes die gesamte Menschheit auf einem höheren Lebensniveau leben kann, als die heutigen Reichen es tun. Es gibt hinreichend Stimmen, die behaupten, dass die Welt mehr als genug Ressourcen hat, um die Menschheit zu versorgen und alle zu sättigen! Aber wie kann man dahin kommen?

    Ein Phänomen unserer Tage besteht darin, dass amtierende Politiker die Wahrheit nicht aussprechen dürfen oder können, aber wenn sie aus dem Amt ausgeschieden sind, der Stimme ihres Gewissens folgen, und es dann doch tun. Dieses Verantwortungsbewusstsein, dass irgendwo in jedem Menschen schlummert, muss geweckt werden. Es bedarf vieler mutiger Stimmen, die darauf hinweisen, dass es so nicht weiter gehen kann, es aber Wege gibt, wie es weiter gehen kann. Jene Stimmen müssen bereit sein, die Schläge einzustecken, die ihre Gegner ihnen bereiten werden. Und das können nur Menschen, die ihre Kraft aus der Liebe Gottes zu schöpfen suchen. Alle anderen Kraftquellen haben gegen das Unheil kläglich versagt!

    Eine Wirtschaft ohne Zinsen ist möglich, auch wenn der Kapitalismus das nicht verträgt.
    Eine Gesellschaft mit glücklicher Familie ist möglich, auch wenn Sexualität dann keine frei verkäufliche Ware mehr ist.
    Eine Welt mit Frieden ist möglich, auch wenn die westliche Welt dann nicht die Welt beherrschen kann.
    Frieden im Nahem Osten ist möglich, auch wenn es dann keinen ******taat, Christenstaat oder Muslimenstaat geben wird.

    Ohne es zu kompliziert zu machen: Eine bessere Welt ist möglich in allen Lebensbereichen! Aber man muss die Bereitschaft mitbringen, sich für diese einzusetzen.

    Die Ursünde des Satans, wie sie im Heiligen Qur´an beschrieben wurde besteht darin, dass er sagt: „Ich bin besser“. Diese Form von Denken beherrscht derzeit die westliche Welt und ist zu einem Gefängnis geworden. Das Gefängnis kann nur durch Demut und Dankbarkeit gesprengt werden, indem der Mensch erkennt, wer er ist, was er ist, und wofür er erschaffen wurde!

    Wie sagte doch ein Vorbild aller Muslime so treffen sinngemäß in mehreren Reden:

    „Alle Lobpreisung ist Gottes, an Dessen Barmherzigkeit man nicht verzweifeln darf, von Dessen Gnadengeschenken niemand ausgeschlossen wird, auf Dessen Vergebung zu hoffen man nicht aufgeben darf, und Er ist Der, Dem zu dienen niemand zu hoch ist, und Der, Dessen Barmherzigkeit niemals aufhört und Dessen Gnadengeschenke nicht verloren gehen. Er ist so weit voraus an Erhabenheit, dass nichts höher ist als Er, und Er ist so nahe in der Annäherung, dass nichts näher sein kann als Er. Seine Erhabenheit entfernt Ihn nicht von irgendeinem Seiner Geschöpfe, noch bringt sie Seine Nähe auf gleiche Ebene mit Ihm. Er hat dem menschlichen Verstand nicht über die Grenzenlosigkeit Seiner Eigenschaften informiert, aber Er hat ihn auch nicht vor der notwendigen Erkenntnis Seiner abgeschirmt.
    Diese Welt ist die Heimstätte, deren Bestimmung der Verfall ist, und für dessen Bewohner die Trennung von dieser Welt vorherbestimmt ist. Es ist süß und grün, und es eilt zu dem, der es begehrt. Es erregt Liebe im Herzen des Betrachters: So geht von ihr mit der besten Wegzehrung, derer ihr habhaft werden könnt, und verlangt nicht mehr, als das, was zum Leben ausreicht, und begehrt nicht mehr davon, als euch genügt.“

    Dankbarkeit, Genügsamkeit, Demut, Würde und ähnliche Begriffe stehen immer noch auch im deutschen Duden. Es kann nicht schaden, sie auch in der Gesellschaft wieder mit Leben und Inhalt zu füllen.

    Quelle: Muslim Markt
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 9. März 2007
    AW: Weltlage befindet sich in einer Sackgasse

    Würde gerne mal wissen ob du mit dem artikel einverstanden bist ???

    In meinen Augen hat dieser Artikel auf diesem Board hier nichts zu suchen, da er einen missionarischen hintergedanken verfolgt und es kein größeres Verbrechen gibt als Menschen einen glauben aufzuzwingen. Du solltest dir klarmachen das die Menschheit in einer Sackgasse sitzt aufgrund der Religionen gäbe es einen gemeinsamen Weltethos so wären 90% der Probleme gelöst.

    Nun zu deinem Text den ich alles andere als gut Recherchiert finde er ist viel zu einseitig pro islamischer Welt geschrieben was mich tierisch ankotzt

    Zitat:"Kein anderes Wort ist zutreffender für die aktuelle Weltlage der westlichen Welt als „Sackgasse“. Dabei spielt es keine Rolle, ob man den Blick auf die Innenpolitik wendet oder die internationale Politik, ob auf die Familienpolitik oder die Wirtschaftspolitik. Überall befinden sich die Systeme in einer Sackgasse, wie es an exemplarischen Beispielen deutlich werden kann."

    Ich würde mal das ganze wie folgt ausdrücken: Kein anderes Wort ist zutreffender für die aktuelle Weltlage der islamischen Welt als „Sackgasse“ Den wo sonst inder Welt bekäpfen sich verschiedene Religionsgruppen insbesondere Sunniten und Schieten indem sie ihr eigenes Volk in die Luft sprengen.... Würdest du in den irak schauen wüsstest du was Sache ist purer Fanatismus und Religionswahn. Entwicklung = Null stattdessen jagt man sich im namens alaah gegenseitig in die Luft.

    Nächstes wäre dann mal das thema Sexualiteat: In einem großteil der islamischen ländern ist die Vergewaltigung der Frau in der ehe erlaubt dies nennen ich absolut pervers und unterentwickelt...
    Bitte nenne mir Länder in denen Inzest erlaubt ist. Der Kinderrückgang hängt nicht mit dem zerstören der Familie zusammen. Es liegt daran das in der westlichen welt die frau so frei ist das sie sich selbst verwirklichen kann und nicht ein leben in abhängikeit führen muss indem sie arbeiten geht. Desweiteren kritisierst du kindergrippen, im islam gibt es so etwas halt nicht die folge ist ganz einfach die das Problemkinder deren Eltern nicht fähig sind einen gesunde erziehung durchzuführen schon allzu früh in religiösem wahn enden der im chihad endet... In Kinderkrippen arbeiten professionelle leute die oft ein kind besser zu erziehen verstehen als es die eltern wissen.


    Beispiel journalismus: ich denke dazu muss man gar nichts mehr sagen im islamischen fernsehen wird propgandiert was nur geht dagegen ist das westliche fernsehen kindergarten.

    Nächstes wäre dann:
    Die Ursünde des Satans, wie sie im Heiligen Qur´an beschrieben wurde besteht darin, dass er sagt: „Ich bin besser“. Diese Form von Denken beherrscht derzeit die westliche Welt und ist zu einem Gefängnis geworden.
    Die westliche welt denkt sie sei besser und die islamische welt denkt sie wäre besser darausschlussfolgere ich das beide großen Religion Satan verfallen sind. omg....



    Und zu guter letzt das was das gepriesen vorbild der Musilme da von sich gibt gibt auch jeder Christ von sich !!!


    FAZIT: Das Problem ist doch das das viele Leute im Islam aber auch im Christentum das denken und hinterfragen verlernt haben das beste beispiel bist du indem du hier eifnach copy Paste machst ohne dich auch nur ein bisschen dazu zu äußern. Das einzigste was in eine Sackgasse führt ist eine Religion deren Basis das Volk vergisst dinge zu hinterfragen und sich gedanken darüber zu machen was ihnen von Mullahs eingetrichtert wird. FANGT ENDLICH AN ZU DENKEN FÜR WAS HAT GOTT EUCH EIN GEHIRN GEGEBEN.

    @threadstarter ich verlange von dir das du dich dazu äußerst ansonsten bist du ein ganz armes würstchen in meinen augen das das frisst was ihm vorgelegt wird.

    greetz
     
  4. #3 12. März 2007
    AW: Weltlage befindet sich in einer Sackgasse

    @gammler:

    Den vergleich Ursünde des Satans - westliche Welt find ich genial. Wenn die USA im Irak 600000 Menschen töten (Golfkrieg + aktueller Irak konflikt) dann interessiert das keinen. Aber wenn ein Attentat verübt wird heißt es "scheis Islam" etc.

    Ihr denkt das Leben eurer 3500 "westlichen" Opfer (WTC Attentat) wäre mehr Wert als die Leben im Osten. Ihr seht nur eine Seite. Beides ist schlimm aber neimand will wahrhaben, dass die westliche Welt viel schlimmeres tut. Und es ist egal ob wegen Religion, Spaß oder Erdöl.

    Ich finde auch, dass die familie hier zerstört ist. In Berlin gibts so eine Hilfsorganisation für ältere Menschen, die heißt Maltheser-. Wenn es älteren Menschen schlecht geht dann drücken die auf einen Knopf und die Leute von Maltheser eilen zur Hilfe. 2 Freunde von mir arbeiten dort und ihr glaubt nicht was die mir alles erzählen ... da gibts tatsächtlich ältere Leute, die nur den Hilfeknopf drücken, weil sie jemanden zum Reden wollen und ihre Söhne und Töchter sie einfach in ein altersheim geschickt hat weil es ihnen zu kompliziert ist, für sie zu sorgen. So tief sind wir gesunken. Wenn jemand in einem islamischen land so etwas seinen eltern antun würde könnte er nicht auf der straße rumlaufen. Hier sieht man das aber als normal, auf ein haustier zu achten während die Eltern im Altersheim verkümmern.
     
  5. #4 12. März 2007
    AW: Weltlage befindet sich in einer Sackgasse


    Die 600000 Menschen wurden aber nicht durch die westliche Welt getötet sondern zum größtenteils von eigenen Landsleuten in Form von Selbstmordanschlägen, den das problem ist das der Islam sich immer mehr am aufspalten ist und es unter den einzelen islamischen gruppierungen zu kriegen kommt. Würde in manchen Ländern der Islam so gelebt wie er im Koran steht gebe es die ganzen probleme nicht. Die Saudis und türken leben schließlich auch in Frieden....

    Steht irgendwo im koran das eine Frau mit einer Burka rumlaufen muss ?
    - Nein es wurde von der abge:mad:ten Taliban eingeführt
    Und dies ist nur eines von vielen beispielenl.

    greetz
     
  6. #5 12. März 2007
    AW: Weltlage befindet sich in einer Sackgasse

    Selbstmordattentäter im Krieg ... ein Großteil der 600000 sind Soldaten und vor Allem Zivilisten ... "Wir haben nur aus versehen Bagdad getroffen tut uns leid die Raketen sollten ganz wo anders hin".

    Und wie stellst du dir selbstmordattentäter im Krieg vor? Das ist nicht C&C Generals dass du einfach ne Bombe umschnallen kannst und ins feindliche Lager eindringst und dich selbst in die luft sprengst.

    Nein die 600000 sind größtenteils von den gegnern getötet. Und größtenteils zivilisten.

    Ahso und was hat das jetzt mit burka zu tun?
     
  7. #6 12. März 2007
    AW: Weltlage befindet sich in einer Sackgasse

    Wer lesen kann ist klar im Vorteil....... Burka bezieht sich auf die teils seltsamen auslegungen des islams in so manchen ländern wie z.b Afgahnistan. Diese radikalen auslegungen sind eine Schande für den ganzen Islam. Schließlich hab ich oben geschrieben was ich als problematisch ansehe und das sind genau diese Auslegungen...

    Ich versteh nicht was du an wirres zeug redest.... desweiteren würde ich gern mal quellen von dir haben ich meine gelesen zu haben das 31% von dieses 600000 leute durch US - Soldaten getötet wurden was natürlich immer noch zuviel ist.

    greetz
     
  8. #7 12. März 2007
    AW: Weltlage befindet sich in einer Sackgasse

    ich war echt geschockt von der argumentationsführung des Sackgassen-Artikels.
    es ist richtig das es probleme in der heutigen zeit gibt, aber das gott und der islam
    die probleme besser löst als die demokratie mit ihren freiheitsrechten und mit der gleichberechtigung der frau ist wirklich fraglich. des weiteren finde ich es erschreckend das man sich hier traut zu sagen:

    Eine Welt mit Frieden ist möglich, auch wenn die westliche Welt dann nicht die Welt beherrschen kann.
    Frieden im Nahem Osten ist möglich, auch wenn es dann keinen ******taat, Christenstaat oder Muslimenstaat geben wird.

    das ist eine bodenlose frechheit und in meien augen ein aufruf zum kampf der kulturen.
    ich habe einige muslimische freunde und keiner von ihnen würde diesen mist unterschreiben.
    stumpfsinnige propaganda hat hier echt nichts zu suchen.

    und noch was wenn euch militanten leuten deutschland nicht gefällt dann geht doch dahin wo ihr herkommt! ja klar wir kommen auch in muslimische staaten aber nicht mit der intention menschen zu schaden oder zu missioniern sonder um ihnen zu helfen. und dies auch mit wahrung ihrer religionsfreiheit.

    diese meinungsäußerungen und hetzkampangnen gehören verboten genauso wie es verboten ist
    rechtsradikale parolen zu verbreiten.

    frechheit was hier passiert und ein großes lob an die leute die versuchen diesen leuten mal gehöricht die meinung zu sagen.


    toleranz hört da auf wo sie toleranz zerstört. ich hoffe das es auch muslime gibt die zu diesem thema posten damit kein schlechtes bild von muslimen entsteht.
     
  9. #8 12. März 2007
    AW: Weltlage befindet sich in einer Sackgasse

    Der Artikel ist "gut" geschrieben allerdings wie einige Vorredner schon bemerkt haben, auch wenn ziemlich versteckt, ziemlich einseitig. Bei Konflikten zwischen den Menschen gibt es immer zwei Parteien und jeder hat seinen Anteil an einem Konflikt.

    Es wird zum Beispiel grundsätzlich vergessen dass die derzeitige Palästinänserregierung das Existenzrecht Israels in Frage stellt ebenso wie der Iran. Der iranische Präsident stellt sich ja sogar vor die Weltpresse und leugnet(bezweifelt) den Holocaust. Da muss schon mal die Frage erlaubt sein ob er im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte ist. Da ich der Ansicht bin das er das ist, muss ich davon ausgehen, dass der Sinn und Zweck nur darin liegt eine Reaktion (Aggression) des Westens und Israels hervorzurufen. Das ist die eigentliche Gefahr für die Welt wie wir sie heute erleben.

    Abgesehen davon finden weltweit sowie im Irak und in Guantanamo Bay nicht nur Menschenrechtsverletzungen durch die Amerikaner und den Westen statt. Die Anschläge auf das World Trade Center, amerikanische Botschaften in Afrika, auf Kriegsschiffe in jementischen Häfen, Anschläge auf Kirchen und jüdische Einrichtungen, Selbstmordattentate in vollbesetzten Bussen in Israel, verkohlte Leichen von toten amerikanischen Soldaten die an Brückenpfeilern aufgehangen werden oder durch somalische Wüste geschleift werden, dass alles wirft nicht gerade ein positives Bild auf die einige islamische Staaten.

    Der Witz bei dem Ganzen ist, dass nur ganz wenige Menschen auf dieser Welt es immer wieder schaffen die ganze Menschheit ins Verderben zu stürzen.
     
  10. #9 13. März 2007
    AW: Weltlage befindet sich in einer Sackgasse

    Erstmal, was fällt euch eigentlich ein den Threadersteller zu kritisieren bevor er überhaupt gesagt hat, dass es seine Stellungnahme wäre?

    Der beste Witz ist aber, dass irgendwelche Vollidioten ihre Aussagen gegen den ganzen Islam richten, auch wenns nur einzelne Staaten oder Personen waren.


    Fraglicher ist eigentlich, ob du denn weißt, welche Rechte die Frau im Islam hat.
    Komm mir nicht mir keine, sonst erschlag ich dich :D
    Problem an der ganzen Sache ist, dass manche eine gewisse "Lücke" ausnutzen um der Frau zu gebieten.

    Du sagst es selber, die Burka ist eine Auslegung bzw. eine Folgerung. Aber zu sagen sie wäre erfunden, wäre komplett falsch. Die Frau soll ihre begehrenswerten Stellen schützen, damit der Mann sie nicht begehrt

    Es wird immer radikale geben, welche es strenger haben als andere, die einzige Möglichkeit wäre, die Schaffung der "Bewegungs-" & Reisefreiheit, die nicht vorhanden ist, damit man entscheidet ob man das nicht will.
    Und das Verhältniss zwischen uns und den Arabern ist noch lang nicht so rosig wie es wirkt, zumal noch Erinnerungen aus dem Osmanischen Reich da sind.

    Was machen die islam. Medien? Hetzkampangen
    Was machen die "westl." Medien? Nicht auch Hetzkampangen? Ja, hier schreit niemand tötet die Moslems, was auch weniger anklag haben würde, aber letztlich ist es egal wie du es jemandem eintricherst. Ob du es im immerwieder sagst, oder ob der jenige durch deine Berichte immerwieder auf den selben Schluss kommt, letztlich kommts gleiche raus.


    Dann müsstens aber verdammt viele sein....ne Million wärens wohl locker(wenn man Afrika mitzählt).


    Kein Wunder, rate mal wem wir dieses Schlammasel zu verdanken haben. Saddam war weiß Gott nicht der Beste, aber er hat sie alle noch irgendwie in Schah gehalten und jetzt? Die PKK und rechtsradikale Kurden wollen einen Staat gründen wodurch Türkei in den jetzigen Irak einmaschieren wird, Sunniten und Schiiten haben Problem, die Schiiten bilden nun aber die Regierung. Bedank dich bei Bush, der eine neue Taktik hat, nämlich noch mehr Soldaten in den Irak zu schicken.
     
  11. #10 13. März 2007
    AW: Weltlage befindet sich in einer Sackgasse

    @ Fremder

    Sehr schön gerschrieben. aber leider nen kleinen fehler gemacht.
    kritisierst das wir gegen den tread-steller argumentieren bevor er sich geäußert hat.

    ganz ehrlich wäre es mir dann wirklich lieb wenn auch du erstmal deine eigene meinung äußerst bevor du andere kritisierst.

    An sich ist der Artikel ein hetzartikel. nicht abstreiten will ich das einige sachen auch teilweise zu recht im artikel kritisiert werden.

    die frage an sich jedoch ist welche intention der verfasser mit der veröffentlichung dieser anti-westlichen Veröffentlichung hat.

    bitte antwort!
     
  12. #11 14. März 2007
    AW: Weltlage befindet sich in einer Sackgasse

    Meiner Meinung nach sollte man sich über manche Sachen Gedanken machen, gelogen sind Sie unbedingt nicht, aber beide Seiten haben etwas dazu beigetragen. Trotzdem ging viele Sachen von Europa aus, daher kann man das so oder so sehen, je nachdem wie man eingestellt ist. Mit vielen Sachen meine ich Kolonialismus, Kreuzzüge, aber auch Sachen wie Industrielle Revolution usw.
    Das liegt in der Hand des Betrachters wie er es sieht.

    Trotzdem finde ich es intressant wie hier manche sofort irgendwas gegen den Threadersteller sagen, bevor er seine eigene Stellung dazu abgegeben hat. Was soll das?
     
  13. #12 14. März 2007
    AW: Weltlage befindet sich in einer Sackgasse


    Keiner der Vorredner inklusive mir hat den Thread Steller kritisiert, es wurden Teile des Artikels kritisiert. Und deine Aussagen und Reaktionen sind aggressiv und verharmlosen zum Teil sogar. Eine vernünftige Diskussion kann nur dadurch entstehen das man einander respektiert, dabei macht der Ton die Musik.
    ...
    Abgesehen von der Tatsache dass das was du sagst nicht stimmt. Erinnerst du dich was Saddam im Nordirak veranstaltet hat. Hast du schon mal die Fotos von toten Frauen und Kindern gesehen gegen die er Giftgas eingestzt hat. Wie kannst du so einen Menschen überhaupt verteidigen. Saddam Husseins Regime basierte auf Mord und Folter, das was du unter dem Begriff "in Schach halten" zusammenfasst. Bitte bezeichne die Kurden nicht als rechtsradikal. Die Türken haben eine nicht viel umgänglichere Art mit den Kurden umzuspringen. Damit lässt sich natürlich in keinster Weise irgendein Bombenanschlag rechtfertigen. Vielleicht weisst du auch was die Türken den Armeniern angetan haben, dass wird bis heute vom türkischen Staat geleugnet.

    Und noch etwas, was glaubst du wohl was im Irak geschieht, wenn die Amerikaner und alle anderen Nationen, die sich dort engagieren ihre Unterstützung einstellen und abziehen?
     
  14. #13 14. März 2007
    AW: Weltlage befindet sich in einer Sackgasse

    Für dich bushido:

    1.
    Ich bezog diesen Teil auf den Threadersteller, dass es eine Frechheit wär so etwas hier zu posten, da es ja nicht "objektiv" wäre(was eigentlich garnicht möglich ist). Durch die Zustimmung von Brossi in seinem letzten Beitrag, denke ich, dass ich es auch richtig interpretriert habe, falls nicht, dann wars eben falsch.

    2.

    Was die aggressive Schreibweise angeht:
    Ist durchaus möglich, da ich gestern parallel dazu in einem anderen Thread geschrieben habe, wo mich manche Beiträge aufgeregt haben.
    Und wenn du meinst, ich würde aggressiv schreiben dann präzisiere deine Angaben bitte.
    Die Aussage mit den Vollidioten war nicht an die Poster hier gerichtet, sondern an allgemein die Leute, die irgendwas gegen den Islam sagen, aber kaum Ahnung haben. Gegen die, die wenigstens Ahnung haben worum es geht, sage ich nichts.
    Falls du das meinst: "Komm mir nicht mir keine, sonst erschlag ich dich", dahinter habe ich ein Smillie angehängt, damit man sieht das es Ironie ist.
    Ansonsten wüsste ich nicht, wo ich in einer aggressiven Art geschrieben hätte.

    Und was heißt hier Verharmlosung?
    Geht es hier um den ganzen Artikel oder nur um den Teil mit Saddam, falls es nur um Saddam geht ließ unten weiter.....

    Und der Ton eines Textes ist in manchen fällen nicht klar deutbar. Jeder interpretiert es anders, wenn ich als Türke aggressiv werde, glaub mir das sieht dann anders aus, aber ist möglich das ich durch den anderen Thread, eine gewisste "Schreibart mitgenommen" hab.

    So da wären wir...ich fang mal von ganz unten an.
    Was willste den bitte über den Völkermord an den Armeniern sagen?
    Ich hatte diese Diskussion schon in einem eigens dafür angelegten Thread.
    Ja, es gab ca. 1 Million Tode, nein die türk. Regierung leugnet dies nicht, aber bestreitet einen Holocaust. Komisch an dieser Sache ist, dass niemand die Version der Türkei hören will. Die Andonian Dokumente entlarven sich als Fälschungen, der Herr Lepsius erstellt einen Bericht der für Deutschland spricht und gegen das Osmanische Reich. Komischerweise wählt er dabei aus 35.000 Dokumente nur 500 aus, welche ebenfalls fälschliche Informationen enthält und das Bluebook ebenfalls. Komischerweise will die Türkei, dass dieser Fall aufgedeckt wird und öffnet ihre Archive und Armenien nicht. Was willste mir sagen, rede bitte nicht um den heißen Brei, sags einfach und wir diskutieren es aus ;)
    Ich leugne es nicht, sage aber auch nicht das es bewiesen ist. Meine Definition ist unklar und solange beide Parteien sich nicht hinsetzen und endlich darüber reden, solange kann von mir aus jeder Schreien es wäre ein Völkermord. Ich hohl jetzt nicht so weit aus und erklär einzelne Aspekte die gegen einen Völkermord sprechen, das schaukelt alles wieder herauf. Nur finde ich es relativ schwach von einigen zu hören: "Aktzeptiert es und wir recherchieren dann". Verkehrte Welt nenn ich das, wird das in DE auch so gemacht? Muss der Angeklagte erst verurteilt werden bevor die Ermittlungen beginnen? Falls du nicht weißt warum es geht: " Der Direktor von irgendeiner Behörde(kA was das nochmal war) fordert Türkei auf, den Völkermord erst einmal zu gestehen.
    Also bitte verschon mich mit deinen Thesen, bringe mir handfeste Beweise für einen Völkermord.
    Und du missverstehst mich:
    Ich rede nicht davon, dass alle Kurden rechtsradikal sind, sondern davon das die PKK sowie rechtsradikal Kurden, eben jene die zum PKK gehören bzw. gleichgesinnt sind, einen Staat gründen wollen. Du weißt schon das in der Türkei 20 Millionen Kurden leben? Und davon gehört nur ein kleiner Teil zu der PKK bzw. zu den rechtsradikalen Kurden.
    Übrigens, ein Bombenanschlag? 30.000 Opfer sind nicht ein Bombenanschlag
    Ich muss mich hier aber entschuldigen, es stimmt wohl, dass ich Sadams Terror Regime verharmlos habe, bloß sag mir mal bitte was wir jetzt haben?
    Nordirak wird evtl. zu Kurdistan, Türkei wird dies nicht dulden und die PKK angreifen und im Irak einmaschieren. Ergo wird es mehrere Opfer geben. Sunniten und Schiiten sind jetzt frei, aber zu welchen Preis? Es wird nun Glaubenskriege der beiden unterschiedlichen Glaubensstränge geben.
    Ergo wieder mehr Tote. Allein die Besetzung Iraks brachte Tote, egal wodurch, und abziehen können sie jetzt nichtmehr, ohne da was gescheites zu machen. Und ich verteidige diesen Mann nicht, ich sagte bloß, da jeder vor dem Schiss hatte, haben Sie nichts gemacht. Jetzt sind Sie frei, dies stimmt, die Frage ist bloß, was machen Sie nun? Sich gegenseitig abschlachten?
    Und ich hab sehrwohl die die Bilder der Leute im Nordirak gesehen. Das was Sadam gemacht hat, was keineswegs auch nur ansatzweise ok, aber wenn wir schon hier sind. Die USA maschierte wegen Massenvernichtungswaffen ein. Wurden bist heute irgendwelchen Beweise gefunden, dass Sadam so ein Arsenal besitzt?

    Soweit ich informiert bin, kamen da nur irgendwelche uralten Dinger raus, welche er wohl bei den Kurdenangriffen eingesetzt haben kann, ansonsten nix.....



    Bitte informier dich mal z.b. über Ibrahim Tatlises. Der Typ ist megabekannt und bekennt sich als Kurde und er ist weiterhin beliebt. Türken haben generell nichts gegen Kurden, außer eben richtige Nationalsozialisten.
    Nur wenn sich ein Kurde positiv zu den Taten der PKK bekennt, dann ist die Hölle loß.

    Gute Nacht....
     
  15. #14 15. März 2007
    AW: Weltlage befindet sich in einer Sackgasse

    Vieleicht bin ich ja echt dumm aber kann mir mal bitte jmd der befürworter dieses textes erklären:

    was damit gemeint ist, das es bald keinen kapiatlismus mehr geben soll?

    und wie bitte soll die westliche hegemonie beseitigt werden?

    Wie ist es zu verstehen das es "keinen ******taat, Christenstaat oder Muslimenstaat geben wird."

    und wie soll man sich bitte dafür einsetzen das es besser wird?

    @fremder

    wenn du ahnung von stilistischen mitteln hast dann wirst du wissen das in jeder ironie auch etwas wahrheit steckt. allso denke bitte daran leuten keine gewalt anzudrohen, sonst komme ich durch den monitor und ................... :) (war doch nur ein scherz) .

    ich gebe des weitern auch gerne zu das ich den threadsteller kritisiert habe. und zwar aus folgenden grund:

    da er keinen eigenen kommentar über den artikel geschrieben hat und denn artikel ohne jegliche frage/bewertung in den raum gestellt hat konnte man davon ausgehen das er sich mit dem artikel vorbehaltslos identifiziert.

    des weiteren habe ich mir mal andere threads von sean-price angeschaut und habe gemerkt das er in sachen islam und so nen crack ist. (scheint auch mit den büchern und so vertraut zu sein und an sich auch nen verständiger mensch)
    habe auch versucht mich mit den denkweisen auseinanderzusetzten bin aber bis dato skeptisch.


    weshalb habe ich den thread kritisiert?

    ich habe den thread als aufforderung zur missionarisierung verstanden

    des weitern kam mir die frage wie das westliche system/kapitalismus beseitigt werden kann
    durch die hiesigen medien-berichte kam mir terrorismus in den kopf (wenn ich falsch liege kann man mich immer eines besseren belehren!!!)

    hoffe wir können ohne große emotionen und sachlich darüber reden gebe auch meinerseits zu ein wenig hitzköpfig reagiert zu haben.
     
  16. #15 15. März 2007
    AW: Weltlage befindet sich in einer Sackgasse

    @ Fremder

    Ich respektiere deine Meinung.

    Dennoch zweifelst du den Genozid an den Armeniern an und forderst von mir Beweise, dass die Türken dies wirklich begangen haben. Bring du mir Beweise für die Unschuldigkeit der Türken. Ich vermute mal das du genauso wenig wie ich Beweise liefern kannst .

    Anzweifeln ist nicht gleich leugnen, aber es kommt dem ziemlich nah. Das ist meine Meinung.

    Wenn du Zeit hast schau dir das bitte mal etwas genauer an.

    http://www.kas.de/db_files/dokumente/auslandsinformationen/7_dokument_dok_pdf_6626_1.pdf
     
  17. #16 15. März 2007
    AW: Weltlage befindet sich in einer Sackgasse

    @Fremder nur nochmal ganz kurz zurück zum topic. Da du mich ja in diesem thread hier bzw meinen ersten post stark kritisierst, da ich behauptete das sowas eine frechheit ist zu posten und von wegen leute die keine Ahnung vom islam haben etc.

    Ich empfinde es immer noch in meinen augen als eine frechheit diesen artikel zu posten, denn der Artikel sucht eindeutig die Schuld für die aktuelle angespannte weltlage im Westen und das ist meines erachtens absolut falsch. Du selbst sprichst schließlich auch schon von glaubenskriegen zwischen den unbterschiedlichen glaubensträngen "Schiiten" "Sunniten" würde genau an diesem Punkt mal der Islam sich an seine eigene Nase fassen würde den leuten vll. mal ein licht aufgehen. Der Islam hat ein massives ich will mal sagen "innerpolitisches" Problem. Im Christentum haben wir diese probleme lang nicht so ausgeprägt ob orthodox,katholisch,evangelisch etc. die glaubengruppierungen der christen verstehen sich relativ gut.Aber wenn einer der großen religionen ein innerpolitisches problem hat dann betrifft das die ganze welt und hat auch auswirkungen auf diese wie man sieht. Die "anführer" dieser verschiedenen glaubensgruppierungen im islam sollten schnellstens die konservation suchen anstatt ihre Basis das volk sich gegeneinander hochjagen zu lassen und zusätzlich noch gegen den westen zu hetzen. In meinen ganzen bisherigen posts auch in anderen threads bezüglich des islam mache ich auf dieses in meinen augen gravierende innerpolitische problem des islams aufmerksam und dabei ist mir auch klar das der westen auch nicht der engel ist....

    Und zu guter letzt warte ich noch immer auf eine stellungsnahme vom threadersteller ich habe schon einige punkte deines textes angeprangert und ich hoffe das du dich zu eine diskussion bereitstellst wie es sich nun mal auch gehört...


    greetz
     
  18. #17 15. März 2007
    AW: Weltlage befindet sich in einer Sackgasse

    Schau mal bitte:
    Falls du meinst, ich hätte dich gemeint, es war nicht so :)
    Es gibt aber welche hier im Forum, leider....
    Wenn du mir weismachen willst, dass Protestanten und Katholiken kein Problem hatten, dann muss ich dich leider entäuschen. Deutschland hat hier sogar eine wichtige Rolle gespielt, als die Glaubensunterschiede eine "Grenze" quer durch Europa zogen. Dies war im Mitteralter, aber das Christentum ist ja auch älter als der Islam, deswegen sage ich abwarten ;)
    Meine einzige Kritik ist eben, dass ihr dem Threadersteller Sachen an den Kopf wirft, vlt. hat er bewusst seine eigene Stellung verweigert, um zu sehen was die Leute alles schreiben.
    Was das Problem und die Lösung dessen angeht, es wird hoffentlich zu einer Einigung kommen. Trotzdem ist die Mehrheit der Moslems Sunniten, welche heute nicht mehr so strenge Auslegungen wie Schiiten haben(es gibt aber hier auch versch. Sekten), also denke ich, werden diese 15% schlimmsten falls "assimiliert".

    Geschlagen, Deutsch ist nicht meine größte Stärke(was man aber auch bei manchen meiner Fehler merkt).
    Trotzdem ist hier eine Wahrheit drin:
    Falls du keine sagst, erschlag ich dich mit Argumenten :p
    *gg*

    Ich weiß nicht ob du in dem Thema dich intesiv belesen hast, was sowieso nicht so einfach ist, aber ich habe dir oben 3 Dokumente genannt, auf denen die armen. Version aufbaut, welche aber von versch. Leuten als Fälschung identifiziert worden sind(darunter auch nicht türkischer Historiker usw.) bzw. an deren Glaubhaftigkeit gezweifelt wird.
    Die "Beweise" der Armenier waren überwiegend der Bericht von Lepsius sowie die Andonian-Dokumente, an dessen Richtigkeit mittlerweile gezweifelt wird.
    Ich kann dir gerne weiter Beweise liefern, aber dieser Thread handelt nicht um den Fall "Holocaust Armenier". Kannst dir das von mir aus ausmalen wie du willst ......


    Einen schönen Abend
     
  19. #18 15. März 2007
    AW: Weltlage befindet sich in einer Sackgasse

    leider gab es keine antworten auf meine fragen.

    kann ich also davon ausgehen das der artikel zum "heiligen krieg/terrorismus" auffordert?

    also bis dato tue ich das (wegen abschaffung kapitalismus und abschaffung der säkularität) ?
     
  20. #19 16. März 2007
    AW: Weltlage befindet sich in einer Sackgasse

    Stimme ich im Grunde zu. Der Westen steht im Grunde zum Teil in der Sackgasse.

    Könnte man meinen, wenn man wirklich einige der Politischen Aspekte in betracht zieht. Beispiele werden unten genannt. Ich erkenne, das diese Systeme sich zum Teil in einer Sackgasse befinden.


    Hier stimmt auch alles. Die USA sitzt in einer Zwickmühle. Nicht raus, aber man kann auch nicht drinn bleiben. Was nun?

    Joah, mehr dazu gibts eigentlich nicht zu sagen, ausser, dass ich euch mal das alles hier schön erkläre, wie das alles mit Taliban und so entstand.
    Als die Russen nach Afghanistan kamen, bezahlte die USA die Mushahedin um gegen die Russen zu kämpfen. Der Kampf der Mudshahedin ist mit 3 Mrd. $ durch die USA wesentlich mitfinanziert worden. Nachdem man dann nun die Russen besiegt hatte, hat man in Pakistan eine Taliban Armee bezahlt, die die Mushahedin bekämpfen sollte.
    Nun ist die Mushahedin besiegt und man hatte nun doch leider die Taliban noch. Diesmal hat man die Taliban selbst angegriffen und besiegt.
    Man sehe, die USA hat dort unten alles eingefedelt.



    Joah, da ist man wieder in einer Zwickmühle. Was kann man da noch machen?
    Nichts machen und vielleicht auf eine Katastrophe warten oder Krieg führen ud die Katastrophe schon früher entfesseln? Was bleibt denn nun übrig?


    Wo bleibt die Abmachung? Warum soll sich Iran daran halten, wenn die USA nicht selbst als Vorbild fungiert? Wieder ein Fehler.



    Das was da steht ist auch nur Wahrheit. Wie will man da unten was unter Kontrolle bringen, wenn nur Druck auf Palastina ausgeübt wird? Beide müssen einstecken, sonst gehts nicht.
    Aber sobald man seinen Mund gegen Israel auf macht, kommt dieses Geschwafel. Und wieder so ein Treueschein von USA an Isreal, das kommt mir ganz bekannt vor, wie es doch mal im 1. Weltkrieg mit Deutschland war, als man auch ein Treueschein an bot und damit den 1. Weltkrieg erst richtig entfachtete.



    In der westliche Welt wird die freie Sexualität vollkommen gefördert. Will man seine Kinder nicht schützen vor diesen Perversionen? Wieso kann man seine Sexualität nicht in seine Privatsphäre unter einem Dach stellen? Ist Sexualität nicht etwas privates?
    Das mit Müttern muss ich auch recht geben. Wieso unterstützt man nicht die Mütter sozial und finanziell? Ich mein, die Vorteile hat doch auch der Staat und die gesamte Bevölkerung.
    Mir kommts vor, als wenn alles auf dem Kopf gestellt wird.

    Das ist vergleichbar mit der Zeit, als die Arbeiter und Kinder mit einem Hungerslohn bezahlt wurden. Sie hatten absolut schlimme Arbeitsbedingungen, und warum das ganze? Weil es billger ist und dem Unternehmen so mehr Gewinn bereitet.
    Alles dreht sich nur um ausbeuten. Es kann doch nicht sein, dass man trotz Miliarden Gewinne Mitarbeiter entlässt. Wo leben wir? Geld Geld Geld, Macht Macht Macht.
    Wäre es nicht mal Zeit mit den Gewinnen etwas sinvolles zu machen?
    WIe wäre es mal damit, den Millionen Menschen auf der Welt etwas von diesem Gewinn abzugeben und nicht nur auf Aktien achten?
    Wo bleibt das, ich helfe die, du hilfst mir, ich arbeite für dich und du bezahlst mich gut, weil ich deinem Unternehmen meine DIenstleistungen anbiete.
    Was ist das für eine Welt?
    Wegen Öl werden Kriege geführt. Wegen Öl werden TAusende von Menschen getötet.
    Wäre es mal nicht ein Anfang, die Welt wieder beisammen zu führen, sowie sie doch mal geographisch war`? Doch diesmal nicht geographisch , sondern sozial.
    Ein Anfang wäre doch die Umwelt für unseren geliebten Planeten.
    Ich mein, wenn ich Bush höre, er wolle diesen ganzen Kyoto ding da nicht unterschreiben, weil es die Wirtschaft nicht gut tuhen würde, dann frage ich mich, wie unmoralisch die Menschen doch denken. WIe kann der Mensch nur so sein? Oder wie kann der Mensh nur so geworden sein?
    Ich mein, will er seinen Kindern nicht eine heile Welt überlassen?



    Ja bei Usa glaubhaft, aber bei vielen anderen Ländern gibt es eine Bereitschaft und es beginnt auch langsam, doch man kann nicht mit Umweltschutz bei Null anfangen und dann nach 2-3 Monaten schon riesen Erfolge erwarten.


    WORD. MAn muss langsam mal umdenken, besser Richtig denken. Der Mensch muss wieder vernünftig werden und anfangen was richtiges zu tun. Etwas für seine Mitmenschen, seine Familie, sein Land, seine Welt.


    WORD. Ist das nicht so`? Der Westen denkt immer, er ist besser. Der Westen ist weiser und weiß was richtig ist. Aber wenn was von andren kommt, nein, wie haben eine hoch moderne Kultur, wir wissen alles besser.
    Jeder Mensch muss nun etwas für die Welt tun. Etwas für das Zusammenleben und für seine Familie, aber so wie es jetzt ist, geht das in die falsche Richtung.


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    In diesem Text gehts nicht wirklich um Glauben. Dieser Text will nur zeigen wo sich die westliche Welt befindet und zwar in einer Sackgasse. Das mit dem unteren was Satan angeht, wurde nur als Beispiel genommen. DIe ABsicht dieses Textes liegt darin, dass wir Menschen zusammen arbeiten müssen und zusammen sehen müssen, wo wir liegen. Unser Standpunkt ist kein guter Standpunkt. Es zeigt nur , was wir falsch gemacht haben. Es zeigt uns, dass es möglich ist, im Frieden zu leben, doch es verlangt Bereitschaft von jedem. Ja , Bereitschaft von jedem. Das ist hier das Thema und kein schrottiger missionarischer Gedanke.






    Dieser Text ist nicht pro ismalischer Welt, doch eher nur in den unteren Sätzen, da geb ich dir zu. Hätte man auch anders schreiben können. Hätte man die unteren Sätze und die Quelle weg
    gelassen, wären hier einige etwas anders in ihrer Meinung...
    Der Islam ist definitiv nicht in einer Sackgasse. Das das mit den Sunniten und Shiiten nicht richtig ist, wollen wir nicht besteiten. Es gibt leider im Irak viele dieser auf dem Kopf gefallenen Menschen, doch das ist eine RADIKALE Truppe und keine Muslimische. Du packst 2 verschiedene Sachen unter einer Schublade. Dort im Irak brauchen die Menschen wieder ein bisschien Inteligenz in ihren Köpfen, doch es sind nciht alle. Das soll gesagt sein, es sind nicht alle so. Es sind nur die , die ihr aus dem Fernsehr kennt. Ihr seht 2-3 Tausend Fanatiker aus den und schließt daraus,dass der Islam ein riesen großes Problem hat. Nope.
    Im Irak leben knapp 24 Millionen Menschen. Ich bezweifle stark, dass mehr als 1 Millionen Menschen dort so fanatisch sind.
    Das ist Tagträumerei. So wie es in Deutschland wärend des 2. Weltkrieges war ist es dort bei weitem nicht.

    Wo hast du denn den Stuss her? Haste bestimmt bei wikipedia gefunden, ps: Lies dir die Diskusion mit.
     
  21. #20 16. März 2007
    AW: Weltlage befindet sich in einer Sackgasse

    Bitte keine Verwarnung, denn ich konnte nicht mehr als 20000 schreiben, nicht mein Fehler.



    Doch, das Bild der Familie entweicht immer und immer mehr in der Westlichen Welt.
    Arbeit hat im Westen Vorang als die Kinder und die Familie.
    Kinderkrippen gibt es nicht, um GENAU diesen schrott vorzubeugen. Dieser Mist von dir ist weit daher geholz mit dem Problemkinder. Mehr als 90 % der Kinder im Islam sind bestens erzogen und nichts mit Religiöser Wahn bla bal. Zu viel Fern hast du gesehen.
    Ist schon lustig, dass die Erziehung schon in der Hand des Staates liegt. Achja Hitler hat ja das selbe gamacht.


    Genau umgekehrt. WIe kommst du auf den Schrott?



    Lustig, wie man sein eigenen Fehler versucht zu vertuschen..
    Copy Paste muss man bei Leuten wie dir, weil sie egal wie oft sie was vor sich haben dennoch so besessen von ihrer Meinung sind. Das wäre so, als würdest du den Holocaust leugnen.
    Das denken haben Leute wie du vergessen. Im Gegensatz zu Leuten wie dir hinterfragen wir wir unsere Religion. DU redest von etwas, von dem du denkst du weißt etwas davon, ohne das du da irgendwas praktiziert hast. Vollkommen NULL, oder du hast ach egal, den lass ich stecken :tongue:



    Genau das ist unser Problem. Ein Problem für die Menschheit.



    Für dich Brossi

    Es sagt uns, dass es das beste für uns Menschen wäre, wenn wir von dem Kapitalismus Trip wieder runter kommen. Zum Vorteil für die Menschheit. Bsp: DIe Eltlassungen trotz Milliarden Gewinne. Dort Milliarden Gewinne und wo anders Millionen Kinder verhungern. Sehr sehr schöne Welt :/

    und wie bitte soll die westliche hegemonie beseitigt werden?

    Das steht dort nicht drinn. Es wird dort nur erwähnt, dass es was bringen würde, dass die gesamte Menschheit Bereitschaft zeigen soll. ABer was man machen könnte ist nicht zu erlesen.


    Wie ist es zu verstehen das es "keinen ******taat, Christenstaat oder Muslimenstaat geben wird."

    Das heiß, dass es da unten keinen Religionstaat gibt. Ein einziger Staat.


    und wie soll man sich bitte dafür einsetzen das es besser wird?

    Ich wage es zu bezweifeln, dass es anders wird. DIe Politik hat zuviel Macht, wir als Mensch können da kaum noch was richten.


    Nein, dass war bestimmt nicht so gedacht. Nur ein Augen auf machen Thread. Die Menscheit soll sehen, wo wir sind.

    Achja, wieder diese Medien Geschichte...
    Die Terroristen würden das so machen, aber Muslime nicht.


    Ich empfinde es immer noch in meinen augen als eine frechheit diesen artikel zu posten, denn der Artikel sucht eindeutig die Schuld für die aktuelle angespannte weltlage im Westen und das ist meines erachtens absolut falsch.

    Was siehst du da als falsch? Du kennst doch die Fakten...

    Wir / Er bestreitet nicht, dass es auch im Islam einen "Fehler" gibt, doch dieser Fehler hat die Menschheit nur bedingt verschlechtert. Ein Massives haben wir nich nicht, eher ein mittel klein Ding da unten. Wie gesagt, ich denke du hast in den Medien bestimmt nicht mehr als 1 Tausend Leute gesehen. / Achtung Ironie, aber wirste vielleicht nicht verstehen.



    So viel dazu, ich warte nur schon freudig über unüberlegte Antworten.
     
  22. #21 16. März 2007
    AW: Weltlage befindet sich in einer Sackgasse

    hallo,

    nach einiger reflektion bin ich zu der finalen erkenntnis gekommen das diese art der auslegung des koran ein neues, existentes weltbild bezeichnend darstellt.

    sozusagen eine art "muslimischer Kommunismus".
    naja was uns der "westliche kommunismus" gebracht hat wissen wir alle!!! hoffen wir das es keine analogen entwicklungen gibt!

    (nur wer die geschichte kennt kann die gegenwart bewerten < alter spruch)

    wie immer könnt ihr mich eines besseren belehren.

    mfg brossi
     
  23. #22 16. März 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Weltlage befindet sich in einer Sackgasse

    Stimm ich dir mal noch fast zu. Ich bin aber eher der Meinung, die USA müssen zum jetzigen Zeitpunkt drinbleiben.


    Was ist das für eine sinnlose Logik?
    Wenn andere Scheiße bauen, darf ich das auch?
    Wenn die USA Scheiße bauen, darf der Iran das auch?
    Wenn der sich nicht an Gesetze hält, warum soll ich dann?
    Was ist mit der Mehrheit der fast 200! unterzeichnenden Staaten die sich dran halten?
    Sollen die jetzt auch alle (nach Muslim-Markt-Logik) anfangen Atombomben zu bauen?


    Was da steht ist nicht die Wahrheit,
    sondern gefährliche, aufhetzende (im besten Fall) Halbwahrheiten.
    Dieser Konflikt ist nicht auf Grund von israelischen Besetzungen entstanden
    und dauert auch nicht deswegen an.
    Das Problem zur Zeit ist nicht, dass Israel nicht "einstecken" will,
    wie du es nennst.
    Sondern vor allem die Gewaltspirale und das starke Mißtrauen auf beiden Seiten.
    Das mit Israels Anspruch auf das gesamte Land nach der Bibel (sensationelle Neuigkeiten: Juden leben nach der Bibel)
    ist nichts anderes als Hetze.
    In etwa, wie wenn ich behaupte, alle Moslems raus aus Europa,
    sind ja alles Terroristen, siehe Osama, siehe Koran -> Sure 9


    Absoluter Humbug!
    In der westlichen Welt wird die Freiheit gefördert.
    Und wenn jemand seine Sexualität eher offen ausleben will, dann kann er das.
    Sorry, zu diesem Thema steht im Muslim-Markt Artikel pauschalisierter Müll
    und bei dir is es auch nich viel besser.
    Wo wird bitteschön in der westlichen Welt eine
    "Sexualität (...) gefordert, die die Familie in ihren Grundfesten zerstört" !!!!!!!gefordert!!!!!!!
    Gehts noch? So nen Müll hab ich schon seit dem letzten NPD-Seiten Besuch
    nich mehr gelesen!
    Was ist denn überhaupt "die westliche Welt"?
    Aber stimmt, die Moslems sind ja auch alle Terroristen...



    Nein, es dreht sich nicht um ausbeuten, sondern um Aktienkurse!
    Wärst du Manager eines solchen Unternehmens, würdest
    du wahrscheinlich genauso oder ähnlich handeln.


    Richtig, das kann es nicht sein! Das bestätigt dir aber nicht nur der Muslim-Markt,
    sondern auch die SPD, CDU, Linkspartei, FDP, Grünen und sogar die NPD!


    Da geb ich dir zwar recht, aber grad in Bezug auf...


    ...USA: merkwürdig, immer auf die USA. Die Chineses (zB) sind kein Stück besser.
    Werden die nur mal mit einem Wort erwähnt?
    Nein, sie sind ja gerade nich so wichtig fürs Feindbild des lieben Muslim-Markt-Autors.
    So kann man schön unterschwellig was fürs große Satan Feindbild tun..

    Da fällt mir grad das hier ein:

    Muslime in den USA - Zuhause beim großen Satan


    lol, solche Menschen gibts zuhauf! Nur weil sie dir nich auffallen,
    weil sie nicht dauernd in den Medien vertreten sind
    (im Gegensatz zur sexy *****n-Uschi oder dem fiesen Ausbeuter-Manager)
    heißt das nicht, dass es sie nich gibt.
    Wenn du solche suchst, fang doch einfach mal bei deiner nächstgelegenen Kirchengemeinde an,
    oder in irgendeiner der unzähligen Wohlfahrtsunternehmen,
    oder Parteien oder oder oder..
    ja stell dir vor, Parteien sind nicht nur kapitalistische Ausbeuterinstrumente ;)

    Aber das ist wieder so ein typisches Beispiel, wo ich mich schon im letzten Thread von sean-price
    tierisch aufgeregt hab^^
    Wenns um den Islam geht (vor allem Kritik am Islam), schön (zurecht) auf Differenzierung pochen,
    kaum gehts aber um den Westen (oder drum "den Islam" positiv hinzustellen) schön pauschalisierend draufhauen..
    Da kann ich mich nur wiederholen? Woran liegts?
    Heuchelei, Ignoranz oder tatsächlich einfach nur Unwissen?


    Nenne mir doch mal ein Beispiel.
    Außgenommen Bush und Konsorten, wenn sie denken, sie wissen wohin sie die Demokratie exportiern müssen.


    Du willst jetzt also ernsthaft behaupten, die "westlichen" Medien sind
    Propagandainstrumente von wem auch immer (Regierungen, jüdischer Weltverschwörung...?)
    und im "islamischen" Fernsehen wird dir die Wahrheit gezeigt?
    Hui ui ui...


    Mal wieder das Aufreg-Thema von oben.


    Worauf stützen sich deine Behauptungen?
    Irgendwelche Fakten die das bestätigen?
    Sonst bin ich da mal wieder beim Aufreg-Thema von vorhin...


    Kritisieren ist ja schön und gut. Diese Zustände kritisieren in Deutschland sicherlich so ziemlich
    alle.
    Aber wie siehst du denn eine mögliche Lösung?
     
  24. #23 16. März 2007
    AW: Weltlage befindet sich in einer Sackgasse

    Ich weiß, dass das nicht so sein darf. Ich meine es eher so, dass Iran genau so denkt. : Warum soll ich das machen, wenn die USA das nicht macht?
    Auf uns wird geritten, aber die USA kann machen was es will ?!

    Den letzen Satz sollte man sich zu Herzen nehmen.


    Die Fakten Misstrauen und Gewaltspirale sind auch Gründe dafür, doch gehört ebenfalls dazu, dass auch Druck auf Isreal ausgeübt werden muss.
    Isreal tut was es will, und keiner darf seinen Mund aufmachen und das ist nun mal unabstreitbar.
    Wenn Israel die Besetzung beenden würde und dann versuchen würde langsam und langsam diese " Das Land gehört uns) Gedanken da beendet und man sich unter Aufsicht der UN et. zusammen tut und eine Lösung sucht, die für BEIDE, nicht nur für ISreal zum vorteil ist, dann wird das Problem langsam und langsam gelöst. Obwohl ich bezweifle , dass es da unten irgendwann Ruhe herschen wird.


    Zu dem geförtdert kann ich dir erstmal Medien, p0rns, was weiß ich ans Herz legen. Kinder sehen oft zu , wie die Eltern Sex haben. Zu was führt das? Lies den Stern, da siehst du was für Folgen diese " FREIHEIT" hat.
    Aber ich gebe zu, der Artikel ist zu pauschalisiert.

    Da frag sich wer, wieviel Freiheit der Mensch verträgt...

    Im Grunde geht es dennoch ausbeuten. Anscheinend rechtfertigen Aktienkurse schon die Ausbeuterei.
    Aktien hin oder her, hier sieht man die Folgen von Kapitalismus.


    Ich habe ihn als Beispiel genommen, weil viele seiner Taten einfach nur schwachsinnig und verantwortungslos ist. Deswegen.
    Warum USA? Weil USA anscheinend mehr Macht hat als die UN zusammen. Die USA kann tun was es will. Wann begreift ihr endlich, dass da was nicht mit rechten Dingen zu geht. Denkt ihr die UN kann Pläne von USA irgendwie überhaupt noch stoppen? USA macht was es will und wenn man daran denkt, was die USA da überhaupt da mit seiner Anti NAhost Politik da macht, kann ich verstehen, warum Muslim-Markt die USA ausgewählt hat.

    Und was für einen Unfug redest du da vom Satan?
    Satan, weil die Iraker vielleicht sowas gesagt haben ?!
    Der Bericht ist nicht schlecht, doch das mit Satan ist schwachsinnig.
    Hab ich irgendwas davon gesagt, dass ich denke, es gibe von solchen Menschen keine? Rede doch bitte keinen Schrott und kommentiere erst recht nicht etwas was ich nicht gesagt habe.
    Ich weiß, dass es solche Leute gibt. Lesen bitte. Es war nur so gesagt, dass wir ZUSAMMEN da was machen müssen. Ausserdem gibt es noch Millionen von solchen Leuten, die dafür nichts tun.

    Achja, btw: diesen *****n bla bla und Provokation kannst du dir ersparen. Was ihr gut könnt ist provozieren.

    Auf Grund dessen, was drüber steht= Unfug. Der Islam wird nicht positiv dargestellt. sondern es wird nur gerechtfertigt, was gerechtfertigt werden muss. Aber hier wieder, dass wir wissen besser als ihr. naja wayne.


    Beispiel? Da kann man kein Beispiel geben, weil ihr es im Blut habt. Da kannst du nichts beweisen, es würde auch nichts bringen, DA ihr wisst ja besser ;=)


    Auf beiden Seiten gibt es das, doch alle mal ist das in "westlichen" Medien vollkommen der Fall. Lies dir mal die Neue Studie zu diesem Thema... lege ich dir ans Herz.
    Auf Grund von Fakten. Sag mir bitte nicht, dass du denkst, die Frau hat in den letzen Jahrzent nicht mehr und mehr Karierre im Kopf. Wenn du das denkst, dann tust du mir leid, denn das ist nun mal leider bewiesen. Frauen orientieren sich mehr für den Job. Damit kannst du dir auch einen TEIL der niedrigen Geburtenraten in Deutschland als Beispiel nehmen.


    Gute frage, wie man das lösen könnte. Ich denk mal, dass es daadurch, dass die Unternehmen ihre Produkte nur in ihren eigenen Reihen verkaufen MÜSSEN und nicht z.b von Brasilien oder sonst wo nach Deutschland , erstmal der Gewinn schön dick stoppt.
    Man muss versuchen bald nicht mehr soo viel Gewinn zu haben, sondern einen Ausgleich finden.
    So viel , bis jeder genug aus dem Unternehmen Geld zum guten überleben verdienen kann. Den Rest könnte man in die Forschung investieren. Und noch ein Pluspunkt: Die Umwelt wird massiv entlastet.
    Das wäre ein Anfang.
     
  25. #24 17. März 2007
    AW: Weltlage befindet sich in einer Sackgasse

    Auf uns? Bist du Iraner? Versteh ich trotzdem nich so ganz...


    Israel hat sich schon aus verschiedenen Zonen zurückgezogen.
    Das Ergebnis war, dass von da aus dann Raketen auf Israel niedergehagelt sind.
    Was soll Israel deiner Meinung dann tun?
    Und da sind wir wieder bei der Gewaltspirale usw..!

    btw, schon mal was von der Roadmap gehört?
    Oder vom Scharon-Plan..
    Oder 6-Tage-Krieg,
    oder vom Waffenstillst.abk. 49?
    würde sich jetzt noch bißchen weiter führn lassen,
    führt aber mal wieder zu weit vom Thema weg.

    Sry, aber beim Israel-Palästina Konflikt machst mir so leicht nix vor.


    lol, omg!!!
    Was denkste denn wie viel "westliche" Kinder (omg, lol!) ihren Eltern beim Sex zusehn?
    Nach deiner Definition bin ich auch so ein westliches Kind
    und stell dir vor, ich habe da nie zugeschaut!
    Genauso wie keiner (Betonung auf keiner) meiner westlichen Freunde!
    Zuviel (schlechtes) Fernsehn geschaut..?? xD
    Jetzt erzähl mir aber bloß nit, das hast von so nem unabhängigen "islamischen" Fernsehsender.
    **das ist wieder so ein Punkt wo ich mich wieder aufregen könnte,
    siehe auch

    Und denkste es gibt keine p0rns im Iran?
    Schwach...

    Weiterhin, denkste ein Artikel im Stern ist das Nonplus-Ultra?
    Vor allem, wie deckt sich das mit deinem späteren Statement über die westlichen Medien?
    Ein Artikel ist ein Anfang, und je nach Qualität auch ein guter,
    aber man sollte trotzdem noch sein Verstand benutzen.


    Jeder Mensch verträgt so viel Freiheit, wie er die Freiheit eines Anderen nicht stört.
    Wer das nicht kapiert oder kapieren will,
    sollte das am Besten ganz schnell lernen oder ganz schnell auswandern.


    Ich wollt hier nichts rechtfertigen,
    nur mal einen Denkanstoß geben.


    Nein, das ist auch wieder viel zu schwach pauschalisiert!


    Unfug, Satan.. hab ich was verpasst? Mein Idee war das sicherlich nicht!
    Wenn ich mich recht erinnere, stand in diesem Artikel vom Muslim-Markt
    was mit Satan...


    Ja hat sich für mich so angehört. Du sagtest was von, der Mensch muss wieder so und so werden...
    Klingt für mich nicht so, als ob du glaubst, dass es solche Menschen noch gibt.


    ??


    Hast Recht, zu dem passt das wirklich nich so gut!
    Aber z.B. auf jedem Fall zu dem hier:

    Oh jesses, wie erbärmlich..! Ich hab dich (ganz ernsthaft) für klüger gehalten.
    Tja, man kann sich eben täuschen?!
    Wenn ich da jetzt irgenwas falsch verstanden haben sollte, klär mich ruhig auf.


    Schon wieder äußerst schwach!
    Wenn du die neue Studie meinst, die ich im News-Bereich gepostet hab,
    dann is mir langsam klar wie die PISA-Ergebnisse zusammenkommen sind...
    Falls ich gerade völlig daneben liege, welche Studie meinste denn?


    Ja welche denn?


    Natürlich kann und darf sich eine Frau für Karriere entscheiden!
    Das ist ihr gutes Recht.
    Meine Mutter hat im Vergleich zu ihrer Mutter sicherlich auch eher Karriere im Kopf.
    Trotzdem bin ich kein Einzelkind und denke auch nit, dass ich vernachlässigt wurde.
     
  26. #25 17. März 2007
    AW: Weltlage befindet sich in einer Sackgasse

    Ich hab geschrieben, wie die Iraner denken und dann Doppelpunkt, d.h. der Satz gehörte noch mit dazu ;).
    Aber im Grunde sind wir uns doch einig, dass da was falsch läuft oder? Iran darf das nicht machen und andere Staaten sollen es auch nicht machen. Ganz einfach. ALle sollen sich daran halten.
    Ja leider ist das passiert. Ein Fehler von Palastina, denn es wäre ein kleiner Schritt gewesen, den man leider aber wieder zurückgegangen ist.
    Hier sind wir uns doch im Grund einig, dass dort was passieren muss oder? Und nicht nur auf einer Seite, sondern auf beiden Seiten. Weißt du , ich denke es wäre vielleicht das beste, wenn viele hohe Länder sich diesem Konflikt anschließen würden, damit Isreal da nicht alleine zum Vorteil kommt und Palastina diese Schritte nicht wieder Rückwärts geht. Man muss das strikz kontrollieren, zum Wohl der Welt.
    Dazu könnte dir meine Deutsche Freundin etwas erzählen.
    Schau ich mein, es wird durch die Medien alles gespusht, dass "Kinder unter 15" schon Sex haben.
    Nehm mal diese ganzen Zeitschriften oder was auch immer,überall geht es immer auch um Sex.
    Ich mein, Kinder ( 11,12,13,14) lesen das auch. So nimmt die Bedeutung von Sexualität immer mehr zu, auch in diesem Alter. Und ich denke du teilst mit mir die Meinung, dass es nicht so sein kann, dass Kinder die erst 12,13 sind schon Sex haben?! Es ist dann keine "Liebe" mehr, sondern es wird zum " Spiel". Man gibt an, wieviel Sex man hat oder was man alles schon gemacht hat.
    Das ist zum Beispiel die Folge dazu, dass die Medien das alles so pushen.
    Tut mir sehr leid, aber ich schau nicht soo viel Fernsehr, und meine Informationen hole ich auch nicht aus dem TV. Ja das mag sein, dass du keine Freunde hast, bei denen das auch so ist. Ist ja logisch , es war nur ein Beispiel. DENN, die Zahl, dass es sowas gibt steigt enorm. Und nochmalls nein, ich habe das nicht aus deinen Quellen.

    Und ich weiß , dass es auch p0rns im Iran gibt. Nur, es gibt Leute, die "verstecken" ihre p0rns nicht und die Kinder gehen da ran udn schauen sich diese Hardcore dinger an. Deswegen meine ich es. Ich mein, p0rns sind okay, aber bitte versteckt es vor euren kindern, denn das passiert schon.



    btw: Denkst du ich reg mich hier nicht auf?
    Code:
    Weiterhin, denkste ein Artikel im Stern ist das Nonplus-Ultra?
    Vor allem, wie deckt sich das mit deinem späteren Statement über die westlichen Medien?
    Ein Artikel ist ein Anfang, und je nach Qualität auch ein guter,
    aber man sollte trotzdem noch sein Verstand benutzen.
    nene du, darum gehts mir nicht, es geht mir darum, dass es schon öfters vorkommt.
    Medien? Im Fernsehen finden die Kinder in etlichen Sendungen die Sexualität und das schon im frühen Alter. Ich meine hier keine "sihtbaren" Sexszenen , sondern auch einfach diese "Deutung" dazu. Sie kommen mit der Sexualität in Berührung.

    So finde ich das auch.

    Ich kann mich nicht daran erinnern, dass USA dort als Satan genannt wird.

    Für mich war das eine Provokation mit lächerlich machen.



    Sry.. Das ist aus Wut enstanden ;) Ich nehms zurück.


    Hällst du das für schwach?



    Bei einer Studie kann ich dich verstehen, aber wenn das mehrere sind?
    Das wäre so, als würden wir den Klimabericht leugnen.
    Dann erkläre mir mal bitte, wo ich mehr Propaganda im "islamischen" Fernsehr finde, als im "westlichen".

    Ich meine, denkst du wirklich, dass Familie für Frauen die gleiche hohe Bedeutung hat , wie urpsrünglich?
    Ich hab dich für schlauer gehalten...

    Ich habe nicht mit Job hat Vorang vor Famileie gemeint, dass sie Vernachlässigt werden, nein da hast du was falsch verstanden. Ich meine damit, dass die Frauen heut zu Tage viel mehr auf Karriere abgehen, als auf Kinder. Das war ein Missverständnis ;)

    Ich finds auch okay und es ist auch ihr gutes Recht. Dort haben wir die gleiche Meinung. Nur war das mit Vorang genau darauf bestimmt. Gemeint war , Frau will mehr Karriere , als Kinder.


    Naja, ich hoffe wir können weiterhin "normal" diskuterien,denn ich brauch keine Diskusionsparter wir Thrake7 xD, schau dir mal sein letzen Beitrag an...

    peace, gegen Rassismus,Hass,Vorurteile.
    Für Zusammenarbeit, Zusammenhalt, "Liebe".
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...