Weltweit zweitschnellster Computer steht in Deutschland

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von xxxkiller, 12. November 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. November 2007
    Reno/Jülich (dpa) - Der zweitschnellste Computer der Welt steht in Deutschland. Die erst kürzlich installierte Anlage JUGENE des Forschungszentrums Jülich belegt in der am Montag veröffentlichten Weltrangliste der schnellsten Supercomputer den zweiten Platz.

    Mit 167 Billionen Rechenschritten pro Sekunde (Teraflops) ist JUGENE nicht nur der schnellste Computer Europas, sondern auch der schnellste zivil genutzte Rechner der Welt. Noch mehr Leistung bietet nur die Anlage BlueGene/L des US-Kernforschungszentrums Lawrence Livermore National Laboratory in Kalifornien. Sie belegt mit 478 Billionen Rechenschritten pro Sekunde fast uneinholbar den Spitzenplatz auf der in Reno (US-Staat Nevada) vorgestellten «Top 500»-Liste.

    Erstmals in der Geschichte der Liste, die seit 1993 zweimal im Jahr veröffentlicht wird, rangiert ein Computer aus Europa auf dem zweiten Platz. «Mit dem schnellen Rechner sind Forscher in der Zukunft in der Lage, ganz schwierige Probleme im Bereich der Materialwissenschaften, der Biologie, der Plasmawissenschaften anzugehen. Zum Beispiel können Sie die Funktion einer Zelle simulieren», erläuterte der Leiter des Jülicher Supercomputer- Zentrums, Professor Thomas Lippert, im Interview «Drei Fragen, drei Antworten» mit der Deutschen Presse-Agentur dpa. Entsprechende Berechnungen auf einem PC würden tausende von Jahren benötigen. JUGENE, der erst im Februar 2008 offiziell in Betrieb gehen wird, ist rechnerisch rund 20 000 Mal schneller als ein durchschnittlicher PC.

    Der Spitzenreiter BlueGene/L ist noch fast dreimal schneller als JUGENE. Die IBM-Anlage, die zum siebten Mal in Folge die «Top 500»- Liste anführt, dient unter anderem der Simulation von Atomkernreaktionen. Ebenfalls erstmals in der Geschichte der Liste kommt ein Computer aus Indien unter die Top Ten: Die Supercomputer- Firma Computational Research Laboratories in Pune belegt mit ihrem fast 118 Billionen Rechenschritte pro Sekunde schnellen Hewlett- Packard-System Platz 4. Der in Barcelona in einer alten Kirche installierte MareNostrum, noch im vergangenen Juni Europas schnellster Supercomputer, rangiert auf der aktuellen Weltrangliste mit 63,8 Teraflops auf Platz 13. Der zweitschnellste deutsche Computer, ein SGI-System im Leibniz-Rechenzentrum München, liegt mit 56,5 Teraflops im internationalen Vergleich auf Platz 15.

    Der Wettbewerb zwischen Europa, den USA und Japan beim Bau von Supercomputer-Anlagen hat sich in den vergangenen Jahren weiter angeheizt. Sowohl bei Firmen wie etwa Pharma-Unternehmen, als auch bei wissenschaftlichen Forschungseinrichtung wächst der Bedarf an Höchstleistungsrechnern rasant. Für die Entwicklung neuer Medikamente, die Erbgut-Forschung oder die Berechnungen des Klimawandels sind die leistungsfähigen Rechenanlagen inzwischen unverzichtbar. Derzeit übertreffe der Bedarf die verfügbaren Ressourcen in Europa um den Faktor drei, sagte Victor Alesandrini, Direktor des europäischen Supercomputer-Konsortiums DEISA.

    Noch immer sind die USA nach Angaben der Herausgeber der «Top 500» mit 284 der gelisteten 500 Systeme in klarer Führung bei der Nutzung von Supercomputern. Europa holt allerdings weiter auf. Mit insgesamt 149 Systemen (zuvor 127) ist Europas Nutzungsanteil erneut deutlich größer als etwa der aus Asien, die mit 59 Systemen vertreten sind, 14 weniger als in der Liste vom vergangenen Juni.

    In der aktuellen «Top 500»-Liste hat sich IBM die Führungsposition unter den Computerbauern wieder zurückerobert. Das amerikanische IT- Unternehmen steuerte mit 232 Systemen 46,4 Prozent aller gelisteten Anlagen bei, gefolgt von Hewlett-Packard mit 33,2 Prozent und 166 Systemen. Die vorherrschende Chip-Architektur sind inzwischen Mehrkern-Prozessoren. Hier führt der Chiphersteller-Intel, dessen Prozessoren in insgesamt 289 Systemen und damit in 57,8 Prozent aller gelisteten Computer verbaut sind. An zweiter Stelle folgt AMD und dessen Opteron-Prozessor-Familie mit 78 Systemen (15,6 Prozent), noch vor IBMs Power-Prozessoren (61 Systeme, 12,2 Prozent).

    Quelle: yahoo.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 13. November 2007
    AW: Weltweit zweitschnellster Computer steht in Deutschland

    Das ist ja wohl der Hammer ! :eek: Bin schon etwas stolz darauf das der in Deutschland steht . Wird ja scheinbar gut genutzt ;) Sowa braucht die Welt
     
  4. #3 13. November 2007
    AW: Weltweit zweitschnellster Computer steht in Deutschland

    Stellt euch mal vor:167 Billionen Rechenschritten pro Sekunde

    was man damit alles in einer Sekunde ausrechnen könnte...
     
  5. #4 13. November 2007
    AW: Weltweit zweitschnellster Computer steht in Deutschland

    Jülich ist garnicht so weit von hier. Soviel ich weiß vermieten die sogar die Power für eine bestimmte Zeit wenn man die Leistung braucht, für Geld natürlich ;).
     
  6. #5 13. November 2007
    AW: Weltweit zweitschnellster Computer steht in Deutschland

    das ist ca 47minuten von mir.Kann man sich das Ding ansehen??

    Schon geil den 2 schnellsten PC zu haben,die sollen mal schön damit forschen.

    mfg Gman
     
  7. #6 13. November 2007
    AW: Weltweit zweitschnellster Computer steht in Deutschland

    Ach leute, das is eh alles irrelevant. In 5-10 Jahren gibt es Quantencomputer die echtes Parallel Rechnen ermöglichen. Primzahlverschlüsselungen werden in 1 sek geknackt werden wofür selbst die Computer ( Junge etc) Millionen Jahre brauchen würden.
     
  8. #7 13. November 2007
    AW: Weltweit zweitschnellster Computer steht in Deutschland


    Ich würd es nicht sagen das das irrelevant ist.....jeder Fortschritt ist relevant außerdem kann man nicht mit sicherheit behaupten das es in 5- 10 Jahren Quatencomputer gibt und solange wir die nicht haben bringt uns dieser Schritt nach vorn.



    MFG Painkiller47
     
  9. #8 13. November 2007
    AW: Weltweit zweitschnellster Computer steht in Deutschland

    WORD!

    Vorallem weil diese Computer auch dafuer genutzt werden um gerade soetwas wie den Quantencomputer zu entwickeln. Von daher hebt sich dein Satz selber auf ;)
     
  10. #9 13. November 2007
    AW: Weltweit zweitschnellster Computer steht in Deutschland

    So ein Rechner musste man mal bei sich zuhause stehen haben ( Obwohl das wahrscheinlich einige Zimmer belegen würde). Wenn man sich das mal vorstellt wie schnell die vorrankomen in der Technik wo der Computer wie wir ihn kennen ja erst um die 50 jahre alt ist.
     
  11. #10 13. November 2007
    AW: Weltweit zweitschnellster Computer steht in Deutschland

    Hmm, mein PC folgt mit 100 Billionen Rechenschritten nur knapp dahinter *g*...
    Ne, aber richtig geiler PC sowas hätte man gerne mal zuhause stehen.
    Einfach nur geil und steht auch noch in GER.

    Greetz
     
  12. #11 13. November 2007
    AW: Weltweit zweitschnellster Computer steht in Deutschland

    Wirst net viel machen können damit, außer Berechnungen die eh irre langweilig zum anschauen sind=)

    Sind halt reine Prozessor- und Speicheranlagen^^
    Is nix mit spielen Leute^^

    PS. Das Teil steht bei mit im Vorgarten, wer sich den mal anschauen will:D
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Weltweit zweitschnellster Computer
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    11.155
  2. Security Europol: Nur 100 Malware-Programmierer weltweit

    heise , 12. Oktober 2014 , im Forum: User News
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.259
  3. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    3.398
  4. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    902
  5. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.244