wenn jemand stirbt...

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von sphere, 15. Februar 2009 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 15. Februar 2009
    ein paar fragen die ich mir so stelle sind:

    wieviel zeit vergeht etwa vom tod bis zur beisetzung?

    als meine oma damals gestorben is wollte mein chef eine bestätigung des todes.
    kam mir schon etwas komisch vor. darf der das eigentlich?
    ich hab ihm die todesanzeige in der zeitung gezeigt dann war er zufrieden.
     

  2. Anzeige
  3. #2 15. Februar 2009
    AW: wenn jemand stirbt...

    klar darf er das..

    meistens ist die beerdigung immer ~3-5 tage nach dem tod. jenachdem, an welchem tag der mensch gestorben ist.

    MfG
     
  4. #3 15. Februar 2009
    AW: wenn jemand stirbt...

    Wann die beerdigung ist klärt der pastor mit den verantwortlichen verwandten also die nächsten verwandten die alles planen, aber später wie 5 tage nach dem tod habe ich bis jetzt noch nicht mitbekommen!
     
  5. #4 15. Februar 2009
    AW: wenn jemand stirbt...

    3 tage mind.`
    rest hab ich keine Antworten (!>-^.^-<!)
    aber ich mag dein Bild
    greeetz GerManVZ
     
  6. #5 15. Februar 2009
    AW: wenn jemand stirbt...

    glaub standart is nach 3 tagen aber das wird mit der familie abgeklärt.
    chefs dürfen sowas verlangen, machen se aber oft nich weil einem das eigentlich geglaubt wird.
    wer sowas als ausrede nutzt is echt armselig
     
  7. #6 15. Februar 2009
    AW: wenn jemand stirbt...

    es gibt glaube ich auch einen unterschied zwischen normaler beisetzung und einäscherung


     
  8. #7 15. Februar 2009
    AW: wenn jemand stirbt...

    es kommt denke ich selten vor, dass man mit vorgegebenem scheiden "urlaub" erschwindelt, aber die frage nach einem beweis wirst du dir wohl gefallen sein müssen. misstrauen halt.
    und standard ist halt 3 oder 4 tage
    krank?
     
  9. #8 15. Februar 2009
    AW: wenn jemand stirbt...

    also ich glaube zwischen zeitpunkt des todes und beisetzung dürfen maximal 5 tage liegen!

    und ja dein chef darf ne bescheinigung verlangen, sonst kannste ja einfach sagen der jenige ist gestorben und ich würde gerne zu der beerdigung.

    ist zwar makaber finde ich aber naja so ist es in deustchland.
    musst nicht unbedingt die anzeige aus der zeitng nehmen, kannst auch den pastor fragen ob er dir eine bescheinigug gibt.
     
  10. #9 15. Februar 2009
    AW: wenn jemand stirbt...

    Als mein Opa gestorben ist, kam es zu einer routinemäßigen Obduktion, was gelegentlich der Fall sein kann....

    Da lagen ziemlich genau 30 Tage zwischen Tag des Todes und des Beerdigung ...
    und klar darf dein Arbeitgeber den Nachweis anfordern für den Tod...
    sonst könnte ja jeder kommen!
     
  11. #10 15. Februar 2009
    AW: wenn jemand stirbt...

    vllt. sollte nochmal jemand schreiben, dass der arbeitgeber die bescheinigung verlangen darf und dass es so ca. 3-5 tage dauern kann. ?(

    :spam:
     
  12. #11 15. Februar 2009
    AW: wenn jemand stirbt...

    routinemäßige Obduktion? wie jez? war er irgendwie krank oder picken die sich da einfach so irgendwelche Leichen als "Stichproben" oder "Testobjekte" für die Azubis aus oder wie ?(

    also es kommt drauf an, was es für eine Bestattung ist
    bei der einfachen normalen Beisetzung wohl 3-5 Tage

    bei einer Einäscherung bzw. Urnenbestattung kann es länger dauern (meinen Opa ham se dafür z.B. in den Osten gekarrt, dort verbrannt, die Urne zurück gefahrn und ihn dann erst hier bestattet)
     
  13. #12 15. Februar 2009
    AW: wenn jemand stirbt...

    naja bei meinem Opa wars soweit ich weiß krankheitsbedingt und die Situation, dass er ne Menge zu vererben hatte und im alleinigen Haushalt mit seiner Frau lebte ...
     
  14. #13 16. Februar 2009
    AW: wenn jemand stirbt...

    Ich denke schon, dass er das darf. Wobei ich es schon etwas daneben finde wenn man sowenig Vertrauen in einen Mitarbeiter hat.
     
  15. #14 16. Februar 2009
    AW: wenn jemand stirbt...

    Ja ist nicht die Feine Art aber ich denk auch das er das darf die Zeit halte ich auch für realistisch 3-7 Tage sag ich mal kann länger dauern wenn die Todesuhrsache nicht klar ist also Optuktion. Selbstmord etc da dauert das Optuzieren schon bestimmt 5 Tage und ist ja auch alles Bürokratisch geregelt das dauert dann bestimmt länger.
     
  16. #15 16. Februar 2009
    AW: wenn jemand stirbt...

    dein chef darf danach fragen
    und muss dir auch nicht freigeben
    aber eig machen es alle wenn du es beweißen kannst ;)
    bei meiner oma war die beerdigung drei tage nach dem tod =(
    ich meine auch das höchstens 5 oder 6 tage zwischen tod und beisetzung seien dürfen
     
  17. #16 16. Februar 2009
    AW: wenn jemand stirbt...

    3-6 tage ca. kommt dann auch auf den wochentag an.
    Und natürlich kann dein arbeitgeber darauf bestehen, der entlässt dich ja dafür.
     
  18. #17 16. Februar 2009
    AW: wenn jemand stirbt...

    also was ich so mitbekommen habe, warens mindestens 3 tage..
    je nach art der beisetzung kann es auch länger gehen...z.b. wenn man den oder die verstorbene einäschert.... oder auf religiöse bräuche...in manchen religionen lässt man die verstorbenen noch 3 tage ruhen...iwie...

    und joa..ob dein chef aber das recht hat, ne bestätigung einzuholen,..bin ich mir nicht sicher..
    aber es ist halt sicherheitshalber..
    sonst würden ja öfter mal leute kommen und behaupten, dass deren verwandte oder so verstorben ist... je nach verwandheitsgrad bekommt man unterschiedliche freistellungen.

    man bekommt sogar frei, wenn ein angehöriger des arbeitskollegen verstirbt....halt aber nur einige stunden.
    ich hab da mal was drüber gelesen...
     
  19. #18 16. Februar 2009
    AW: wenn jemand stirbt...

    Also bei meinem Opa(Gott hab ihn seelig) hat das 5 Tage gedauert.
    Länger darf das glaub ich auch nicht, wegen verwesung.
     
  20. #19 16. Februar 2009
    AW: wenn jemand stirbt...

    Hm dürfen is immer so ne Frage wobei ich mir nicht erklären kann was ihn daran interessiert. Ich mein so viel Vertrauen könnte er dir ja wohl entgegen bringen. Ich denk sowas macht man find ich einfach nicht...
    Zum Thema wie lange also bei meinem opa warens 6 Tage aber ich denk länger wird nich sein weil das auch aus hygienischen gründen (auch unter Kühlung) nicht so ganz machbar ist.

    mfG
     

  21. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...