Wer ist bei euch der Herr im Haus ?

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von HardStyler, 28. Oktober 2007 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 28. Oktober 2007
    ich musste ja lange überlegen ob ich diesen Threat jetzt unter Alltag oder Politik packe ...

    Auf jedenfall geht es um folgendes. Wir nehmen immoment in Politik das Thema Geburtenrate durch. Wir wissen ja alle das die Geburtenrate in Deutschlad zurzeit sinkt. Jetzt mussten wir in Gruppen Gründe dafür erarbeiten und wir sind mit zum Schluss gekommen das auch karierregeilheit der Frauen mit zu den niedrigen Geburtenraten zählt. Wir sollten unsere Meinungen dazu offenlegen und einer meiner Klassenkameraden wurde gefragt wie es später bei ihm im Haushalt zugehen sollte.
    Er meinte. Wenn sie ein Kind hätten und seine Frau arbeiten gehen wollte dann sollte sie das ruhig tun . Er würde dann zu hause sitzen und kochen und mit dem Kind spielen.

    Ich wurde dann auch zu dem Thema befragt und habe genau diese Meinung widerlegt. Ich habe gesagt , das ich einmal arbeiten gehen werde und meine Frau zu hause bleiben SOLL, weil ich der Herr im Haus bin und für meine Familie zu sorgen habe und ihr auch was gutes bieten will. So war es schon in der Steinzeit und ist meinermeinung anch ein festgelegter Standart . Darauhin meinten dann einige der Mädchen aus unserer Klasse, meine Aussage wäre absolues Machogehabe auch Frauen hätten ein Recht auf Arbeit.

    Das habe ich dann nicht ganz verstanden. Sollten Frauen denn nicht lieber glücklich sein , das jemand für sie arbeiten geht ? war meine Meinung wirklich etwas übertrieben ?

    Wie seht ihr das ? Wie soll es später mal bei euch sein ?
     

  2. Anzeige
  3. #2 28. Oktober 2007
    AW: Wer ist bei euch der Herr im Haus ?

    es ist nun mal so, dass der mann der versorger der familie ist... hier in deutschland arbeiten die frauen meistens auch aber in den östlichen ländern ist es meistens so, dass die frauen zuhause bleiben und sich um den haushalt kümmern. meiner meinung nach soll es in der familie auch so sein, dass der mann der "herr" im haus ist und sich finanziell um die familie kümmert.
    den frauen sollte man aber nicht verbieten zu arbeiten, denn wie ich finde sind sie nicht unwichtiger als der mann. es ist schon :poop: gegenüber frauen wie sie z.B in arabischen ländern behandelt werden. einer frau sollte man die arbeit nicht verbieten aber sie sollte nicht vergessen um ihre kinder etc. zu kümmern.
     
  4. #3 28. Oktober 2007
    AW: Wer ist bei euch der Herr im Haus ?

    Ich finde es gut wenn die Frau arbeiten geht, ich glaube nicht das es Frauen gefällt eine Hausfrau zu sein. Es ist auch schon häufig der Fall, dass die Frau die Familie ernährt. Und es gibt doch auch Kinderkrippen und Tagesmütter und was weiß ich noch alles. Also müsste das doch locker möglich sein, dass die Frau arbeiten geht.
     
  5. #4 28. Oktober 2007
    AW: Wer ist bei euch der Herr im Haus ?

    ich denke auch, dass sich die meisten frauen unterfodert fühlen, wenn sie nur im haushalt tätig sind.(wobei ich nicht behaupten will, dass haushalt ein einfacher job ist, ganz im gegenteil)
    in einer modernen welt teilen sich frau und mann die arbeit, die zu hause anfällt und beide gehen auch für ihr geld arbeiten, sofern es möglich ist bei der heutigen arbeitslosigkeit...
    ich persönlich würde mich als arbeitender mann nicht wohl fühlen, wenn ich wüsste, dass meine frau den ganzen tag zu hause ist und nur kocht, wäscht, putzt etc....
    man(n) wünscht sich doch auch für die frau, dass sie ein leben führt mit abwechslung und beruflichen perspektiven...
    leute, die behaupten, frauen gehören nur an den herd, leben meiner meinung nach im mittelalter und sollten ihre einstellung schnellstens anpassen an die gegebenheiten der heutigen welt...

    wer in einer beziehung "die hosen an hat", hängt stark von der persönlichkeit der beiden partner ab und lässt sich nicht verallgemeinern...
    bei mir und meiner freundin ist es relativ ausgeglichen, jeder will mal recht haben und bestimmen..ist natürlich auch ein ziemlicher streitgrund, aber eine gute beziehung hält das durch...


    mfg
     
  6. #5 28. Oktober 2007
    AW: Wer ist bei euch der Herr im Haus ?

    In einer Beziehung sollten beide selbst bestimmen können ob sie zuhause bleiben möchten für die Erziehung der Kinder und den Haushault, oder einer Erwerbsarbeit nachgehen wollen.
    Leider ist es aber in unserer Zeit häufig so, dass beide arbeiten gehen müssen, um ihre Familie überhaupt durchzubringen, und dass dabei keine&/wenig Zeit für die Kinder bleibt.
     
  7. #6 28. Oktober 2007
    AW: Wer ist bei euch der Herr im Haus ?

    im regelfall is es doch der mann.....ABER hinter jedem starken und erfolgreichem mann steht immer eine noch stärkere frau.....dieist es nämlich die das zwischenmenschliche fördert und alles zusammenhält....
     
  8. #7 28. Oktober 2007
    AW: Wer ist bei euch der Herr im Haus ?

    Wenn beide Elternteile arbeiten gehen, ist das ganz klar n Vorteil. War bei mir auch so. Als ich noch kleiner war, hab ich halt die Zeit bei meinen Großeltern verbracht. Allerdings hat nicht jeder das Glück, dass die Großeltern in der Nähe wohnen. Ok, Kinderkrippen sind ne Alternative, allerdings bin ich auch der Meinung, dass die Kinder von den Eltern aufgezogen werden sollten. Hier ist eben der Knackpunkt, wenn beide Eltern arbeiten gehen müssen meistens die Eltern darunter leiden. Ich finde, dass wir in einer modernen Gesellschaft leben und vll. auch n bisschen die Arbeitgeber auf die Eltern zukommen sollten und in der eigenen Firma Kindergärten oder sowas einrichten sollten. Da können dann nämlich die Mütter oder Väter immer mal wieder vorbeischauen und sehen wie es ihrem Kind geht.
    Allerdings ist das wieder mit Kosten verbunden und unserer Profitgeilen Manager haben da dann kein Verständnis mehr. Vll. sollte man da mal n bisschen Druck machen, schließlich brauchen die Arbeitgeber auch später noch Arbeitskräfte.

    MfG
    mouZeKilla
     
  9. #8 28. Oktober 2007
    AW: Wer ist bei euch der Herr im Haus ?

    Also bei mir im hause arbeiteten meine Mutter und mein Vater!
    Meine Mutter nur vormittags, wenn meine Geschwister und ich in der Schule sind!
    Und eigentlich sollte Jedem selbst überlassen sein, ob er/sie jetzt arbeiten gehen will!
    Und später wünsch ich mir das eigentlich genau so!
    Das ich nicht allein für die ganze Familie Geld verdienen muss...
     
  10. #9 28. Oktober 2007
    AW: Wer ist bei euch der Herr im Haus ?

    Hab da eine eher altmodische Sicht der Dinge bzw. vllt. sogar eine etwas falsche Hinsicht...Bin der Meinung, dass der Mann arbeiten sollte, das Geld nach Hause bringt und die Frau den Haushalt übernimmt (d.h. bügeln, waschen, putzen, kochen ect..) Somit ist der Mann auch Chef im Haus.
     
  11. #10 28. Oktober 2007
    AW: Wer ist bei euch der Herr im Haus ?

    Bei mir hat die Frau die Hosen an. Das wird auch bei fast jedem, der ehrlich ist, so sein. Die Frauen haben einfach die besseren Argumente.
    Zum Thema Mann und Versorger. Welche Familie kann es sich denn heute leisten, dass nur eine Person arbeiten geht???
    Wenn bei mir /uns das Kind kommt, dann bleibt meine Freundin / Frau nur solange zu Hause bis das Kind in die Kindergrippe bzw. in den Kindergarten kommt. Dann geht sie sofort wieder arbeiten. Bevor das Kind in die Kindergrippe bzw. Kindergarten kommt, wird meine Freundin aber auch anfangen halbtags zu arbeiten.

    PS: Zum Thema Versorger: Meine Freundin verdient das doppelte von mir, ich denke unsere Beziehung ist nicht die einzige in der das so ist.
     
  12. #11 31. Oktober 2007
    AW: Wer ist bei euch der Herr im Haus ?

    Ganz klar die Frauen ... wenn meine Mutter meinem Vater sagt er soll was weiß ich was machen dann macht der das sofort und wenn meine Freundin zu mir sagt ich soll der n cappucino machen dann mach ich das auch sofort aber nicht weil ich angst hab wär aber auch mal lustig nein weil ich die liebe und verwöhnen will
     
  13. #12 31. Oktober 2007
    AW: Wer ist bei euch der Herr im Haus ?

    ich lehn mich ma ein wenig aus dem Fenster ^^
    ich denk du hast einfach eine viel zu verklemmte sich für diese Situation!!! warum sollte denn die Frau kein Recht haben arbeiten zu dürfen bzw Karriere zu machen??? Sind doch gleichberechtigt mit uns männern ^^....

    naja also persönlich würde es mich nicht stören wenn meine Frau arbeiten geht, aber da ich weder plane Kinder in den nächsten Jahren zu bekommen (eher gesagt die Frau) ^^noch, dass ich Kinder in den nächsten Jahren ausstehen kann, wird das ganze einfach nicht der Fall sein, dass ich mich um sowas kümmern müsste....

    Achso und b2t ähm wenn die Frau eine Chance hat nen besseren Job zu bekommen wie du, sprich mehr geld ect... würdest du ihr das trozdem verweigern...??
     
  14. #13 31. Oktober 2007
    AW: Wer ist bei euch der Herr im Haus ?

    Ich hätte genau so geantwortet.
    Kenne wirklich keine Familie mit Kleinkindern, bei der der Vater anstatt die Mutter zuhause bleibt.
    So ist das nunmal... und so wirds auch bei mir sein ;)


    mfg

    der-meister

    //*edit: ich bekomm als Mann ja auch keinen Schwangerschaftsurlaub :p
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - euch Herr Haus
  1. Antworten:
    20
    Aufrufe:
    6.608
  2. Plexiglas mit LED-Ausleuchtung

    lux88 , 19. Dezember 2016 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    2.102
  3. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    2.221
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.246
  5. Antworten:
    24
    Aufrufe:
    707