wer macht bei fallenden aktien gewinn

Dieses Thema im Forum "Finanzen & Versicherung" wurde erstellt von ttrottell, 9. August 2011 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. August 2011
    vll blöde fragen, aber hab mir mal überlegt wie das ganze so abläuft...

    fiktives beispiel:

    Ich kaufe bei X AG für 1000€ Aktien. Nun fällt der Kurs der Aktien um die Hälfte aufgrund eines beliebigen Problems. Da ich nun Angst habe, dass der Kurs noch weiter fallen würde, verkaufe ich alle meine Aktien. Nun habe ich nich 500€.

    Wer hat meine andere Hälfte?

    oder denk ich irgendwie ganz falsch? Hab das irgendwie immer noch nicht ganz verstanden.
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 9. August 2011
  4. #3 9. August 2011
  5. #4 9. August 2011
    AW: wer macht bei fallenden aktien gewinn

    k danke, mal wieder was gelernt
     
  6. #5 18. August 2011
    AW: wer macht bei fallenden aktien gewinn

    ist zwar schon alt aber meiner meinnung nach nicht ganz richtig erlärt...
    in deinem fall muss nicht unbedingt jemand gewinn machen. wenn du für 100€ brot kaufst, dir n teil wegschimmelt und der rest nur noch 50€ wert ist hast du zwar geld verloren aber niemand anderes dadurch gewonnen. der wert ist einfach weg. gewinne mit fallenden kursen macht man nicht automatisch, nur wenn man entsprechende verträge abgeschlossen hat (siehe links oben).
    mfg
     
  7. #6 18. August 2011
    AW: wer macht bei fallenden aktien gewinn

    Aktien haben immer nur den Wert, den irgendjemand bereit wäre zu zahlen.

    Du kaufste eine Flasche Wasser für 2 Euro und gehst in die Wüste.
    Wenn du in der Wüste nen Verdurstenden triffst, kannst du ihm die Flasche Wasser für 100 Euro verkaufen. Deine Flasche Wasser ist zu dem Zeitpunkt also 100 Euro Wert.
    "Stolpert" der Ertrinkende aber über ne Oase, wird er dir keine 100 EUR mehr geben sondern vielleicht noch 1 Euro. Dem zu Folge ist deine Flasche nur noch 1 Euro wert.
    Gewinn hat der Verdurstende dann aber nicht gemacht...
    Verlust machst du aber auch erst, wenn du die Flasche für weniger als 2 Euro verkaufst.
     
  8. #7 18. August 2011
    AW: wer macht bei fallenden aktien gewinn

    und hier kommt der sinn von leerverkäufen rein:

    wenn du also der meinung bist, dass die aktie die du hast viel zu hoch gehandelt wird (und auf lange sicht fallen wird), spekulierst du darauf, dass sie fallen wird.

    das ist ein normalen finanzwirtschaftliches instrument. soetwas zu verieten wäre völliger unsinn. gut, dass wir barosso den alten kommunisten als chef der EU haben ...
     
  9. #8 14. September 2011
    AW: wer macht bei fallenden aktien gewinn

    soweit logisch... aber der Ertrinkende?
     
  10. #9 16. September 2011
    AW: wer macht bei fallenden aktien gewinn

    du spekulierst auf einen wertverlust der unternehmen, nicht nur das das moralisch verwerflich ist sondern spekulierst du auch mit aktien die du noch nicht im besitz hast.

    mal davon abgesehen das leerverkäufe im größeren stil einem unternehmen immens schaden können, andersrum ist dies nicht möglich.

    das sollte verboten werden, sofort.
     
  11. #10 16. September 2011
    AW: wer macht bei fallenden aktien gewinn

    Dir ist hoffentlich klar, wie die Börse funktioniert. Leerverkäufe werden primär zu Hedgegeschäfte benutzt. Dies funktioniert so, dass ein Terminkauf eines Gutes über einen Leerverkauf des gleichen Gutes abgesichert wird, oder z.B. bei Cash and Carry Arbitrage Geschäften. Darüber hinaus verwechselst du naked short selling mit short selling.

    Ich sehe hierin keine moralische Verwerfung. Gut dann schauen wir mal weiter: Short squeezing: Bezeichnet eigentlich den Kursanstieg einer Aktie, wenn Leerverkäufe in die Hose gegangen sind. D.h. Leerverkäufer müssen ihre Short-Position glattstellen, damit sie nicht weiter in die Verlust laufen. Dies führt zu einem Kursanstieg, der sich doch positiv nach deiner Meinung auswirkt. Wieso muss eine AKtie immer teurer werden? Haben sich hier Leerverkäufe NEGATIV auf das Unternehmen ausgewirkt? NEIN

    Gehen wir weiter im Program: naked short selling respektive ungedeckte Leerverkäufe: Schonmal ans EIndeckungsrisiko gedacht? Der "seller" kann alles verlieren. Wer also ein Risiko eingeht, der darf doch sicher gewinnen. Du hast dir doch sicher auch mal ein Spicker in der Schule geschrieben und war die Klausur gut, hast du dich gefreit - sowas sollte man verbieten diese perversion! Ironie!

    Nach meiner Meinung wird in den Medien komplett falsch über dieses Thema berichtet. Es wird immer behauptet, dass Hedgefonds IMMER Gewinn machen, egal ob die Börse steigt oder fällt. Dies ist theoretisch möglich. Es ist auch theoretisch möglich, dass ich Bundeskanzler werde ... . Worauf ich hinaus möchte ist folgendes: An der Börse werden Werte erschaffen und diese schnell wieder beseitigt. Die Hedgefonds die primär Leerverkäufe tätigen - und natürlich Banken, private Investoren sogar Versorgungswerke haben wir schon strukturierte Produkte auf deren Wunsch geschaffen - gewinnen durch Meinungen. Haben sie die richtige Meinung, dann sollen sie gewinnen. Du hast die gleiche Chance. Darüber hinaus frage ich mich, wieso es moralisch verwerflich ist eine Aktie zu verkaufen und sie ggf. günstiger wieder zu kaufen? Wenn ein Unternehmen oder ein Land nicht richtig wirtschaftet, dann ist es doch eine bürgerpflicht darauf aufmerksam zu machen z.B. durch Leerverkäufe und wenn darauf ein Gewinn abgeworfen wird, dann ist das doch freilich erfreulich. Natürlich hinkt das Beispiel, aber es wird hoffentlich klar, worauf ich hinaus will. Es liegt primär an den Personen, die das Ruder in der Hand haben.... oder hast du schonmal auf große Blue Chips wie Allianz oder Siemens einen negativen Trend gesehen, der durch Leerverkäufe entstanden ist?

    Schauen wir uns mal die Geschichte an: Hätten fonds auf Enrons Pleite spekuliert bzw. investiert in Shorts, dann wäre vllt. niemals ein so großer Skandal und Mrd. $ Schaden entstanden. Nach deiner Meinung wäre das natürlich freilich eine Perversion und es ist richtig, immer nur Aktien zu kaufen, da diese ja sowieso immer steigen. Nicht zu vergessen ist ein Aktienkauf auch eine wette, eine Spekulation! Ob ich jetzt auf steigende oder fallende Kurse spekuliere ist doch freilich egal.

    Niemand
     
  12. #11 16. September 2011
    AW: wer macht bei fallenden aktien gewinn

    Ok ich hab mich nicht richtig ausgedrückt, ich meine vornehmlich ungedeckte Leerverkäufe.
    Sorry aber was du tust ist nur schönrederei.

    Ausserdem hab ich gesagt das ich die größeren Leerverkäufe meine die den Wert einer Aktie übermäßig negativ beeinflussen könnten. Es muss nur nahe einer einigermaßen logischen stop loss Marke passieren. Dies ist dann in diesem Moment "unfair" dem Unternehmen gegenüber da der Wert des Unternehmens durch Spekulanten verfälscht wird.

    Das du dort keine moralische Verwerfung siehst heißt nicht das dies richtig ist, genau wie bei meiner Aussage. Erklär mal einem unbeteiligten die Funktionsweise und den "Sinn" von Leerverkäufen, da wirst du mit deiner Meinung aber schnell alleine darstehen.

    Und nein es ist nicht egal ob man auf steigende oder fallende Kurse spekuliert, was kann es auslösen wenn man auf fallende Kurse spekuliert, und was wenn man auf steigende spekuliert? Bitte einmal vergleichen.. Negative Folgen gibt (könnte) es nur bei einer dieser Spekulationen(geben).

    Bei den "positiven" Effekten die entstehen KÖNNTEN ist immer ein scheitern dieses Leerverkaufs vorrausgesetzt, mit der Erwartung gehen die Shorties aber nicht ins Invest.

    Der Sinn des Aktienhandels sollte meiner Meinung nach darin bestehen auf den wirtschaftlichen Erfolg des jeweiligen Unternehmens zu setzen ( oder es nicht zu tun - und damit mein ich nicht Leerverkäufe ). Aber das was in der Vergangenheit und jetzt passiert ist wirklich einfach nur pervers, das hat nicht mehr ansatzweise was mit den Unternehmen zu tun.
     
  13. #12 16. September 2011
    AW: wer macht bei fallenden aktien gewinn

    Unser Finanzsystem kippt in Kürze von selbst, dann hat sich das Theater erledigt und auch die Verfechter dieses irren Systems sterben dann aus. Es gibt sowie so zu viele Banker, Trader und ähnliche Parasiten.
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...