WhatsApp wird Mobilfunkprovider unter E-Plus

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Death-Punk, 27. Februar 2014 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. Februar 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    WhatsApp wird in Deutschland Mobilfunkprovider

    whatsapp_e-plus_mobilfunk.jpg

    Quelle:Computerbase.de

    ------------

    Ich frag mich welchen Mehrwert es für EPlus und Whatsapp hat, eine solche Koalition einzugehen? Whatsapp hat ja jetzt wohl genug Kohle und Eplus wird dadurch auch nicht mehr Kunden bekommen, auch nicht hinsichtlich der Fusion mit o2 (2 Einäugige werden keinen Scharfschützen ergeben, wenn man sie zusammenführt).
    Demnächst wird jeder Frittenbudenbesitzer ein MVNO gründen, damit seine Kunden die Pommes 10% billger bekommen oder was :crazy:
    In naher Zukunft wird dann Zuckerberg seinen einen Mobilfunkprovider haben, weil er nämlich dann das marode o2-Eplus Gebilde kaufen wird!
    Ich finde es nur lächerlich

    Cu
    Death-Punk
     

  2. Anzeige
  3. #2 27. Februar 2014
    AW: WhatsApp wird Mobilfunkprovider unter E-Plus

    das verkauft sich eben besser: aldi-tlak, simyo usw ist alles e-plus
    keiner will e-plus aber viele nutzen es dann eben über zwischenanbieter ohne es zu wissen.
    funktioniert auf jeden fall und deshalb wird wohl auch weiter neue "sub-provider" geben die ihren markennamen nutzen.

    das ist auch der trick der anderen netze, immer was neues, am besten ganz viele... da geht es nur darum immer wieder altes image zu erneuern. so tun als ob was "neu" wäre dabei ist man schon immer bei den gleichen betreiben.

    reines marketing. findest du auch bei lebensmitteln, viele produkte vom selben hersteller unter verschiedenen marken. das sorgt dafür das man mehr kunden mit verschiedenem image abgreifen kann.

    kündigst du beim einen, gehst zum nächsten bist aber eh noch beim gleichen ^^ so kann man richtig schlecht sein und die kunden ständig durch die neue produktpalette leiten.

    am besten noch die überteuerte allnetflat für 20€ ^^
     
  4. #3 27. Februar 2014
    AW: WhatsApp wird Mobilfunkprovider unter E-Plus


    Wie Raid schon sagte, gibt doch eh schon diverse Anbieter, die Tarife unter eigenem Namen anbieten, aber über das Netz von den großen Anbietern laufen, dass ist Gang und Gebe (im Grunde haben ja auch nur T-Com, Vodafone, O2 und E-Plus hier eigene Netze, oder?)
    E-Plus wird da schon sein Geld dran verdienen, und da WA kein Unbekannter ist, ist natürlich die Hoffnung gegeben, dass viele Leute dahin wollen.


    Wie gut, dass man als Schütze eh nur ein Auge braucht :)
     
  5. #4 11. März 2014
    AW: WhatsApp wird Mobilfunkprovider unter E-Plus

    Hi,

    netter Artikel in der Wirtschaftswoche zu den Konditionen

    Quelle:wiwo.de

    Dann bekommt Zuckerberg doch noch sein eigenes Mobilfunkunternehmen, der kauft bestimmt nach einem halben jahr E-Plus ^^

    cu
    Death-Punk
     
  6. #5 11. März 2014
    AW: WhatsApp wird Mobilfunkprovider unter E-Plus

    Das ist doch nice :D Mobil sinnlose Whatsapp- Videos empfangen, die nicht vom begrenzten Traffic abgerechnet werden :D

    Mein Vertrag läuft leider erst nächtes Jahr ab. Bis dahin hat sich sicher noch viel getan. Aber zu E-Plus würde ich trotz dieser Option nicht gehen.
     
  7. #6 16. März 2014
    AW: WhatsApp wird Mobilfunkprovider unter E-Plus

    kann mir vorstellen, dass so ein angebot für sehr viele leute sehr attraktiv wäre.
    geschickter schachzug von whatsapp/fb um den marktanteil zu stärken und auszubauen..
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - WhatsApp Mobilfunkprovider Plus
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    2.741
  2. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    2.030
  3. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    4.937
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.536
  5. Security WhatsApp wird von US-Behörden abgehört

    Togijak , 10. Juni 2015 , im Forum: User News
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.972