Widerstand gegen Moschee-Bauten in Deutschland nimmt zu

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Para, 15. Juni 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 15. Juni 2007
    Ein interessanter Artikel, der ein Post sicher wert ist.

    Quelle : Preußische Allgemeine Zeitung
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 15. Juni 2007
    AW: Widerstand gegen Moschee-Bauten in Deutschland nimmt zu

    Wenn sich die Leute dagegen wehren hat das nichts mit rechtsradikalen zu tun! Ich wäre auch strikt dagegen. Letzens war ich trainieren und plötzlich hörte ich einen Muetzinruf, ich dachte ich höre nicht richtig. Mich würde mal interessieren ob es in der Türkei oder anderen Muslimischen Ländern christliche Kirchen gibt die laut die Glocken leuten lassen. Ich habe viele ausländische Freunde und auch keinerlei Vorurteile gegen Ausländer, aber das geht mir langsam viel zu weit. Genau wie das mit den Kopftüchern, ich würde mal gerne wissen was so manche religiöse Eltern von muslimen davon halten würden wenn die deutschen Lehrer ein dickes Kreuz um den Hals tragen. Da bekomm ich echt die Krise.
     
  4. #3 15. Juni 2007
    AW: Widerstand gegen Moschee-Bauten in Deutschland nimmt zu

    Bist du dumm oder so? Moscheen und Kopftücher haben eine bedeutsame Rolle in der Religion. Soviel Tolleranz mal wieder in Deutschland. Einfach arm, wie man was neues sucht, um seine Probleme zur Seite zu schieben.

    Lauf nur mit deinen NS Zeichen, dann bist du Dreck wert.


    Ach noch nie eine Deutsche Lehrerin mit einem Kreuz um den Hals gesehen? Mach die Augen auf, dann wirste du einige sehen. Außerdem hängen sogar Kruzi. an einigen Wänden.
     
  5. #4 15. Juni 2007
    AW: Widerstand gegen Moschee-Bauten in Deutschland nimmt zu

    Probiere es doch mal :) ob du dich dann nochmal traust wieder auf die Straße zu gehen ???

    Und was ist daran schlimm wenn Moslems moscheen bauen und die Frauen mit Kopftücher rumlaufen?
    Wenn es dich stört guck einfach weg.

    Aber wenn man mit NS Zeichen rumläuft stört es nicht nur die Ausländer, sondern auch die deutschen denn ich glaube nicht das anständige und schlaue menschen wieder in die NS Zeit zurück wollen?
     
  6. #5 15. Juni 2007
    AW: Widerstand gegen Moschee-Bauten in Deutschland nimmt zu

    Man fühlt sich im eigenen Land nicht mehr heimisch bzw. wohl. Man meint man wäre in einem anderen Land. Weggucken bringt da net viel...

    Das wird ja immer schlimmer, mit der "Islamisierung". Irgendwann werden die einheimischen Kirchen alle durch Moscheen ersetzt. Gut, dass sich wenigstens ein paar trauen sich zu wehren!

    Das mit den NS-Zeichen ist wirklich Quatsch (bzw. kein Vergleich).

    Mich wundert es aber, als rechtsradikal bezeichnet zu werden, wenn man nur etwas gegen diese "Islamisierung" zu unternehmen versucht! Das ist echt traurig...

    mfg
     
  7. #6 15. Juni 2007
    AW: Widerstand gegen Moschee-Bauten in Deutschland nimmt zu

    meine meinung:
    für jede moschee hier sollte eine kirche in der türkei gebaut werden,
    oder in anderen ziemlich stark geprägten islamistischen ländern.

    und...
    kopftücher weg, die sind ja jetzt schon teilweise in der türkei verboten, warum hier nicht?
    kopftücher tragen ist zwar laut koran freiwillig, aber die praxis sieht doch anders aus.


    €: der ns vergleich war ja mal das dümmste, was ich hier jemals gelesen hab,
    schade das es für sowas keine preise gibt, du hättest 100% gewonnen.

    echt dumm von dir, wie kommt man auf sowas?
     
  8. #7 16. Juni 2007
    AW: Widerstand gegen Moschee-Bauten in Deutschland nimmt zu

    solang die sich weigern sich hier zu intregieren und sich anzupassen sollten sie auch keine gefälligkeiten bekommen -
    wenn die es schaffen das sie alle fließend deutsch sprechen und arbeit haben bin ich der meinung dürfen sie gerne moscheen bauen aber bis dato sollte es nit erlaubt werden !
    vor allem nit gegen über einer kirche und dann noch größer....
    ist doch klar das dadurch nur ärger gibt ...

    also passt euch an lernt deutsch wenn ihr hier leben wollt dann gibts auch von unserer seite keine einwände...

    und für alle nein ich bin kein nazi bla bla und jeder der sowas hier schreibt wird von mir gemeldet

    gratz SP3EDI|godmode
     
  9. #8 16. Juni 2007
    AW: Widerstand gegen Moschee-Bauten in Deutschland nimmt zu

    Ich persönlich finde auch dass es mit den Moschee-Bauten langsam zuviel wird.

    Toleranz hin oder her,Deutschland ist kein muslimisches Land.
     
  10. #9 16. Juni 2007
    AW: Widerstand gegen Moschee-Bauten in Deutschland nimmt zu

    Finde ich auch. So langsam reichts. Vor allem weil in islamischen Ländern Christen verfolgt werden und Kirchen abgefackelt werden.
     
  11. #10 16. Juni 2007
    AW: Widerstand gegen Moschee-Bauten in Deutschland nimmt zu

    Richtig so, dass sich die Anwohner wehren!
    Da muss was passieren, so kann es net weiter gehen.



    -

    Aber bestimmt nicht in der TÜRKEI!!!
     
  12. #11 16. Juni 2007
    AW: Widerstand gegen Moschee-Bauten in Deutschland nimmt zu

    Ach weil jetzt christen verfolgt werden in islamischen Ländern sollen jetzt auch Moslems in Deutschland verfolgt werden oder was:(. NS Zeit lässt grüßen.

    Ich bin auch gegen Moschee bauten, aber die Schuld ist nicht bei den Moslems zu suchen sondern bei den deutschen Behörden.
    Das mit dem Kopftuch verbot ist eine andere Sache den wenn die Frau meint Sie muss ein Kopftuch tragen dann soll Sie das.
    Und wenns Stört hatt pech gehabt. Ich schau auch weg wenn ein Klatzkopf an mir vorbei läuft, oder einer der meint er muss sich als "Gangster" darstellen.

    Und ja in der Türkei hört man die Kirchen glocken.
    Ach ja wenn ihr wollt das keine Kirchen geschlossen werden, dann besucht sie auch.



    mfg
    tekilla
     
  13. #12 16. Juni 2007
    AW: Widerstand gegen Moschee-Bauten in Deutschland nimmt zu

    LOL, das hast du falsch verstanden!

    Hier soll niemand verfolgt werden! Hier soll nur die Islamisierung unseres Landes verhindert werden!
     
  14. #13 16. Juni 2007
    AW: Widerstand gegen Moschee-Bauten in Deutschland nimmt zu

    Hey,

    jo, so langsam aber sicher reicht es doch.

    Anwohner wollen die Moschee nicht, aber die Politik sagt dennoch ja.

    Haben wir nicht schon genug für Ausländer hier getan? Als Dank integrieren sie sich nicht, treten unser Rechtssystem mit den Füssen, lernen nicht unsere Sprache, bestehen auf immer mehr Sachen, holen Ihre Traditionen hier her und erwarte, das wir sie einfach so anerkennen.
    Wenn man dann doch mal etwas sagt, heißt es gleich wieder wir wären Rechtsradikal und Intolerant gegenüber dem Islam.

    Wie kann man das handeln unsere Regierung erklären? Sicherlich nicht nur durch die Vergangenheit von Deutschland.
    Warum haben unsere Politiker solch eine Angst zu Sagen " Stopp, nun reicht es ".

    Ich wünsche mir eine Partei ( nicht die NPD ) die endlich etwas gegen die Islamisierung von Deutschland tut und die sämtliche Ausländer zwingt sich hier besser zu integrieren.

    Und wer das nicht macht, dem sollte zuerst jede erdenkliche Hilfe die er bezieht gestrichen werden. Wenn das nichts hilft, sofort Ausweisen.
    Und wenn diese Leute zurück in Ihren Ländern sind.....ich denke mal die werden sich ziemlich umschauen und dann werden sie merken, wie gut sie es hier teilweise hatten.
     
  15. #14 16. Juni 2007
    AW: Widerstand gegen Moschee-Bauten in Deutschland nimmt zu

    Ich bin auch gegen den Bau von moscheen , dazu muss ich sgen das ich keine "rechte" Meinung hab. Ich geh mit Ausländern und anderen Glauben imma recht neutral um. Das einzige was mich stört ist das der Ausländische Glaube im eigenen Land mehr darf als wir selbst. Ich mein würden wir in die Türkei gehen und sagen so wi bauen hier jtzt ne Kirche hin um Gott und Jesus ( ich bin Christ ) anzubeten dann würden die uns knallhart nen Vogel zeigen und uns au der Türkei verfrachtn ! Tut mir leid das zu agen ab ich finds ungerecht ! Stimmt wohl auch irgendwas mit der Politik nicht ! Manche sind einfach zu geizig :(
     
  16. #15 16. Juni 2007
    AW: Widerstand gegen Moschee-Bauten in Deutschland nimmt zu

    is ma wieder witzig so n reisserischer text und die dazugehörigen kommentare.
    diese ganzen anspruchsforderungen ("unser land, unsere stadt, unser stadtteil") sind doch mal wieder wirklich lächerlich, genau wie die allgemeine haltung vieler menschen "kenn ich nich - mag ich nich "
    mal ganz im ernst ich versteh nich wo eure angst liegt. "islamisiert" wird hier wohl niemand und es is ja wohl gerechtfertigt dass jede religionsgruppe auch ihre kirche oder eben moschee bekommt, alles andere ist ja wohl eine form der unterdrückung von religionsgruppen. über die finanzierung dieser weiß ich im allgemeinen nicht bescheid aber es wär vielleicht zu erwähnen dass ich als atheist mit meinen steuern auch den ultrateuren besuch von ratzinger letztes jahr mitbezahlen musste, also die selbe geschichte.
    am schwächsten sind die aussagen dass man ja in der türkei niemals christliche glaubenspraktiken tolerieren würde geschweige denn eine kirche bauen würde. deutschland ist in vielen hinsichten nicht wie die türkei und das ist eigentlich auch ganz gut so, also versteh ich nicht warum ihr gerade hier vergleiche wollt.
    sollen doch die moslems ihre moscheen bauen deshalb fällt uns doch kein zacken aus der krone.
    und wenn aus den reihen der moslems irgendwelche provokationen oder ähnliches stattfinden kann ich das auch nicht tolerieren aber ihr braucht deshalb nicht auf die gesamte religion oder alle islamischen migranten schliessen.
     
  17. #16 16. Juni 2007
    AW: Widerstand gegen Moschee-Bauten in Deutschland nimmt zu

    Was ist daran bitteschön lächerlich ?

    Unterdrückung wäre das Ausüben ihrer Religion gänzlich zu verbieten. Und das ist nicht der Fall. Meine Güte, es ist sogar ok wenn die eine oder andere Moschee gebaut wird. Aber nicht fünfzig in einer Stadt.

    Wie alles was man in seinem Leben zu tun gedenkt, sollte man auch hier ein gesundes Maß kennen. Und das kennt weder unsere Bundesregierung, die eine unkontrollierte Islamisierung zulässt, noch der Islam selbst, der sich mit Vorliebe in Europa ausbreitet und sich auf Rechte beruft, die in der Heimat nicht einmal Ansatzweise existieren.
     
  18. #17 16. Juni 2007
    AW: Widerstand gegen Moschee-Bauten in Deutschland nimmt zu

    ich finds echt :poop:, wenn hier wirklich noch paar moscheen gebaut werden.
    keiner renoviert oder sonst was die kirche, die werden von jahr zu jahr schlechte.
    man baut keine neuen, wir müssen uns mit den alten abgeben,
    und die muslimen sollen hier noch weitere 1000 bekommen???
    wo leben wir denn?

    ich sags nochmal.
    ich bin damit einverstanden, dass dier moscheen gebaut werden, aber nur wenn:
    1. die kirchen hier renoviert/restauriert werden
    2. für jede moschee hier sollte man auch kirche eine in der türkei... bauen
    3. für jede moschee hier sollte man auch eine kirche in de bauen.

    4. man lässt alles wie es ist.

    man besucht kirchen, und viele sind da auch teilweise gerne da,
    aber, wer hat lust in einer total verkommenen kirche zu gehn?
     
  19. #18 16. Juni 2007
    AW: Widerstand gegen Moschee-Bauten in Deutschland nimmt zu

    1. Besuch die Kirche auch wenn sie total verkommen ist
    2. Wenn du Sie besuchst und diejenigen die meinen das immer meher Kirchen geschlossen werden dann wird die Kirche bestimmt renoviert
    3. Vergleich doch nicht die Türkei mit Deutschland
    4. Es gibt genug Moschee in Deutschlan
    5. man lässt alles wie es ist.

    mfg
    tekilla
     
  20. #19 16. Juni 2007
    AW: Widerstand gegen Moschee-Bauten in Deutschland nimmt zu

    ich bin nicht gläubig, kenne aber viele gläubige, die in die kirche gehn.
    trotzdem wird sie nicht restauriert, obwohl so viele hingehn.
    und dann soll man ne moschee hinbauen, in der höchsten 10 leute reingehn?

    wurd sie aber nicht, sie sieht genau so aus, wie vor 10 jahren.
    und bestimmt nur nciht da wo ich herkomme, sondern in ganz deutschland.
    sry, aber wenn ne moschee in deutschland gebaut werden soll,
    und extra eure priester(oder sonst was) hier antanzen sollen.
    warum dann nicht das gleiche in der türkei, oder in anderen stark islam geprägeten ländern?
    außerdem, wenn viele leute die moschee sehn, denken sie sich was ist da los...
    und sind auf einmal muslims, das gleiche würde auch in der türkei und anderen arabischen ländern sein, und davort haben sie angst, das auf einmal alle muslims zu christen, juden, buddhisten....
    werden.

    es gibt zuviele.

    ja, so wärs wirklcih am besten.
     
  21. #20 16. Juni 2007
    AW: Widerstand gegen Moschee-Bauten in Deutschland nimmt zu

    Wenn ich hier die Beiträge mancher Nutzer lese wundere ich mich überhaupt nicht wenn unsere Grundrechte bis in ca. 20 Jahren auf ein Minimum beschnitten werden.

    Ihr wollt den Bau von Moscheen verbiete, aus verschiedenen Gründen, die allesamt nicht eindeutig sind. Damit wollt ihr ob ihr es merkt oder nicht automatisch auch ein Grundrecht beschneiden, das Recht auf Religionsfreiheit.
    Das fällt mir mitlerweile immer häufiger auf, dass Leute irgendwas in irgendwelche threads schreiben und dann nicht mal die konsequenzen ihrer einstelllung kennen.

    Und dieser dämliche Vergleich mit der Türkei. "Wer hier eine Moschee baut muss da unten ne Kirche bauen"
    Habt ihr irgendeine Ahung wie das ablaufen sollte. Türkischstämmige Deutsche bauen eine Moschee und dann wird von Deutschen ein Appell in die Türkei gehen, doch bitte dort eine Kirche zu bauen, denn wir bauen eine Moschee. Seht ihr eigentlich nicht das Paradox?

    Und von wegen "Kirchen vergammeln". Die sind immer noch 1a, außerdem erfüllen sie den Zweck für die Leute die reingehen. WOmit ich beim nächsten Punkt wäre. Es hört sich so an, als ob so viele RR-user hier regelmäßig in die Kirche gehen würde. Erinner mich an eine Umfrage, in dem die überwiegende Mehrheit "nichtgläubig" angekreuzt hatten.

    MAn sollte doch, wenn man schon ne Moschee bauen will, schauen, wo man sie hinbaut. Mich persönlich stört der Anblick von ner Moschee überhaut nicht, aber wenn sich manche gestört fühlen (warum auch immer, klärt mich bitte auf), sollte man halt mal einen Dialog suchen, anstatt dämliche, reisserische Texte zu verfassen.

    Ach, der nächste saudumme Vergleich. "Woanders verfolgen sie Christen, und hier dürfe sie Moscheen bauen". Nunja, muss man zu so einer saudummen Äußerung noch irgendetwas sagen?? Die sind schlecht, dann dürfen wir genauso sein. Das traurige ist nur, dass viele Menschenauch genau nach diesem Motto leben.
     
  22. #21 16. Juni 2007
    AW: Widerstand gegen Moschee-Bauten in Deutschland nimmt zu

    Mich würd mal interessieren wer von euch einer Großstadt lebt (> 200.000 Einwohner) und mir die Situation dort schildern kann. Ich wohne in einer Großstadt hier gibt es keine einzige Moschee mit Minaret. Alle hier sehen von aussen aus wie ein normales Haus. Auch in Gebieten und Gegenden wo eigentlich fast nur moslemische Ausländer leben.
    Es ist nicht eine zwingende Pflicht mit Minaret gebaut zu werden da es auch ohne geht. Bei uns im Ruhrgebiet kenne ich eigentlich keine einzige Moschee mit Minaret. Nichtmal in Duisburg-Hamborn, Duisburg-Marxloh oder wo halt 80 % Türken leben gibt es das nicht.

    Hab bisher nur welche gesehen in:
    Bremen (glaub ich), Köln, Frankfurt, Berlin und glaube in München gibts sowas.

    Ich finde sollen die die Moscheen bauen aber:

    - In Gebieten wo größtenteils Moslems leben (dann gibts nicht solche paranoiden Menschen wie Para, die immer noch an eine Islamisierung Europas glauben oO)
    - Keine Moscheen mehr im Osten gebaut werden (hi @ Nazi-Deutschland)

    Ausserdem glaub ich nicht das in euren Dörfern Moscheen mit Minaret stehen.
     
  23. #22 16. Juni 2007
    AW: Widerstand gegen Moschee-Bauten in Deutschland nimmt zu

    Weil dann paar tausend Kinder, bestückt mit Bombengürteln, zu uns geschickt werden ;)
     
  24. #23 16. Juni 2007
    AW: Widerstand gegen Moschee-Bauten in Deutschland nimmt zu

    hehe

    ich denke es liegt daran, das dann wieder alle sagen würden, wir hätten was gegen ausländer.


    naja, ich würde auch dagegen sein, wenn bei mir in berlin um die ecke ne Moschee gebaut werden würde.
     
  25. #24 16. Juni 2007
    AW: Widerstand gegen Moschee-Bauten in Deutschland nimmt zu

    Herzlichen Glückwunsch, sie sind ein weiteres Opfer der Medien.

    Mein Gott wie kann man so verblendet sein.

    Es gibt 143 Moscheen in Deutschland. Ihr verhaltet euch so als wären es tausende. Überleg doch mal in dem Verhältnis Moscheen:Moslems.

    Danke.
     
  26. #25 16. Juni 2007
    AW: Widerstand gegen Moschee-Bauten in Deutschland nimmt zu

    nein, ich bin total dafür, warum sollten/dürfen moslems hier moscheen bauen
    und keine kirchen in arabischen ländern?
    erklärs mir bitte.

    wann warst du das letzte mal in der kirche?
    soll ich nen thread aufmachen, mit "wie sehen eure kirchen aus"?
    die meisten werden :poop: ankreuzen.

    mich stört eine moschee auch nicht, aber warum stört eine kirche die türken...?
    ich sehs einfach nicht ein, hier ne moschee zu bauen, weil das paar türken... wollen,
    aber keine kirche, weil das eben die türken... nicht wollen.
    warum sollten wir uns nach denen richten?

    bin gegen moschee, weil:
    1. höchstens 10 leute hingehn. diese türken die wir kennen,
    kennen den islam auch so genau, und leben danach....[/augenverdreh]

    2. wer soll das eigl bezahlen?

    3. sie lassen uns doch auch nicht dort kirchen bauen, sie lehnen das sofort ab, weil
    sie angst haben, das ihr volk christlich/westlich wird.

    4. warum sollten wir uns nach paar moslems richten?
    wie viele türken... gibt es?
    und wie viele gehen in die moschee?

    5. ...
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...