Wie eine txt datei erzeugen

Dieses Thema im Forum "Programmierung & Entwicklung" wurde erstellt von Kieni, 7. September 2005 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 7. September 2005
    Hallo.
    Ich will ein Programm in Delphi schreiben, indem der Nutzer alle erforderlichen Eingaben machen muss und dann soll er auf Create drücken und dann öffnet sich ne neue txt datei mit diesen inhalten.

    Mein Problem, wie ist der Befehl, das sich eine neue txt datei öffnet und den text da rein schreibt..

    Wäre dankbar für Hilfe
     

  2. Anzeige
  3. #2 7. September 2005
    Da ich kein Delphi kann bin ich mir nicht sicher aber versuch mal :
    Code:
    var
    datei: textfile;
    assignfile(datei,'test.txt');
    writeln(datei,edit1.text);
    closefile(datei);
    
     
  4. #3 8. September 2005
    naja, odre anders gesagt, er soll sie ausgeben, das man das ganze kopieren kann....verstehste wie ich das meine?

    Einer gibt nur ein paar werte ein, und ich stelle sie grapfisch da, sodass derjenige nur noch auf kopieren und einfügen klicken muss!!!
     
  5. #4 12. September 2005
    ich würde das was du vorhast, mit einer memo komponente machen!
    So kannst du beschreibungen und die werte nach und nach dort hinzufügen...

    Memo1.Items.add('String');

    Glaub ich, aber du kannst in der Hilfe noch mal genau nachguggen!

    Oder du machst das mit ner list-komponente (die kann man nachher auch noch speichern... ListBox1.Items.Savetofile(SaveDialog1.Filename)

    Die Codes müssen nicht stimmen... aber die hilfe ist mächtig!

    MfG
     
  6. #5 15. September 2005
    warum nicht

    memo1.text := 'Dies ist ein Standarttextg';

    so ist der standart text drin und man kann nun alles verändern zumindist hab ich das so verstanden das ein text immer beim erstellen einer neuen datei da sein muss was hiermit der fall wäre
     
  7. #6 17. September 2005
    kleines delphi projekt um text ausser memobox inne datei zu speichern:
    Code:
    unit Unit1;
    
    interface
    
    uses
     Windows, Messages, SysUtils, Variants, Classes, Graphics, Controls, Forms,
     Dialogs, StdCtrls;
    
    type
     TForm1 = class(TForm)
     Memo1: TMemo;
     ffnm: TButton;
     SaveDialog1: TSaveDialog;
     OpenDialog1: TOpenDialog;
     Button1: TButton;
     procedure Button1Click(Sender: TObject);
     procedure ffnmClick(Sender: TObject);
     private
     { Private-Deklarationen }
     public
     { Public-Deklarationen }
     end;
    
    var
     Form1: TForm1;
    
    implementation
    
    {$R *.dfm}
    
    procedure TForm1.ffnmClick(Sender: TObject);
    begin
    opendialog1.execute;
    memo1.Lines.LoadFromFile(opendialog1.FileName);
    end;
    
    procedure TForm1.Button1Click(Sender: TObject);
    begin
    savedialog1.Execute;
    memo1.Lines.SaveToFile(savedialog1.FileName);
    end;
    end.
    
     
  8. #7 22. September 2005
    Der Source ist aber sehr Unsauber.

    Ich würde es so machen:

    erstmal ne vernünftige Oberfläche:

    Code:
    
    object frmMain: TfrmMain
     Left = 314
     Top = 177
     Width = 696
     Height = 480
     Caption = 'Text-Editor for Boons'
     Color = clBtnFace
     Font.Charset = DEFAULT_CHARSET
     Font.Color = clWindowText
     Font.Height = -11
     Font.Name = 'MS Sans Serif'
     Font.Style = []
     OldCreateOrder = False
     Position = poScreenCenter
     PixelsPerInch = 96
     TextHeight = 13
     object Panel1: TPanel
     Left = 0
     Top = 0
     Width = 688
     Height = 41
     Align = alTop
     TabOrder = 0
     object btnSave: TButton
     Left = 16
     Top = 8
     Width = 75
     Height = 25
     Caption = 'Speichern'
     TabOrder = 0
     OnClick = btnSaveClick
     end
     object btnLaden: TButton
     Left = 96
     Top = 8
     Width = 75
     Height = 25
     Caption = 'Laden'
     TabOrder = 1
     OnClick = btnLadenClick
     end
     end
     object RichEdit1: TRichEdit
     Left = 0
     Top = 41
     Width = 688
     Height = 405
     Align = alClient
     TabOrder = 1
     end
     object OpenDialog1: TOpenDialog
     Filter = 'Text-Datei[*.txt]|*.txt'
     Left = 56
     Top = 64
     end
     object SaveDialog1: TSaveDialog
     DefaultExt = '*.txt'
     Filter = 'Text-Datei[*.txt]|*.txt'
     Left = 96
     Top = 64
     end
    end
    
    
    und hier is der Source:

    Code:
    
    procedure TfrmMain.btnSaveClick(Sender: TObject);
    begin
     if SaveDialog1.Execute then
     RichEdit1.Lines.SaveToFile(SaveDialog1.FileName);
    end;
    
    procedure TfrmMain.btnLadenClick(Sender: TObject);
    begin
     if OpenDialog1.Execute then
     RichEdit1.Lines.LoadFromFile(OpenDialog1.FileName);
    end;
    
    
    Greetz
     
  9. #8 23. September 2005
    nach der nich gefragt war, er wollte lediglich wissen wies geht, und das hat er beschrieben, spielereien mit filter usw kann er sich ja machen wie er will
     
  10. #9 25. September 2005
    Wenn er noch nicht einmal weis wie man en Text abspeichert und läd. Dann helf ich ihm damit direkt auch noch
     
  11. #10 25. September 2005
    es empfiehlt sich, lieber mit TFilestream zu arbeiten.
    Der Aufwand ist dabei auch nur minimal höher
     
  12. #11 3. Oktober 2005
    datei erstellen mit memo1.lines.savetofile('Pfad');
     
  13. #12 4. Oktober 2005
    ich denke mal jetzt sollte wirklich klar sein wie man ne Textdatei erzeugt^^
    closed

    greetz blackbone
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - txt datei erzeugen
  1. TXT-Datei mit PHP auslesen

    SidDasFaultier , 18. Dezember 2014 , im Forum: Webentwicklung
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.206
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.064
  3. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.345
  4. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    615
  5. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    656